| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  16.Februar 2020 20:28:46

Seiten: [1] 2 3 ... 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reisebericht: Rhinos und rote Pandas in Indien  (Gelesen 2692 mal)
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Reisebericht: Rhinos und rote Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 18:57:13 »
Antwort mit Zitat nach oben


Mit diesem Bericht möchte ich Euch erneut nach Indien mitnehmen. Wir sind völlig begeistert von unserer 4. Indienreise zurückgekommen und langsam entpuppt sich Indien für uns als das neue Afrika wink . Reise Nr. 5 ist schon fertig geplant.

Unsere letzte Reise führte uns nach

1N Calcutta Bungalow
1N Jorhat, Haroocharai Tea Estate,Puronobheti Retreat
4N Kaziranga NP, The Infinity Lodge
1N Manebhanjan, Singalila Jungle Lodge ca 1700m
4N Singalila NP, Gairibans Trekkers Hut 2625m
1N Singalila NP, Habre´s Nest (Nepal) 3030m
1N Holiday Inn New Delhi international Airport

Zum Unterschied zu unseren früheren Indienreisen lag der Fokus fast ausschließlich auf Wildlife und zwei Unterkünfte lagen auf der spartanischen Seite oder vielleicht sollte ich lieber auf der abenteuerlichen Seite schreiben. Aber was nimmt man nicht in Kauf, um Tiere zu sehen und wenn einem der preisgekrönte Fotograf, Nick Garbutt mit einer britischen Reisegruppe die einzige schöne Unterkunft in Singalila (Habre´s Nest) vor der Nase wegschnappt. Anders ausgedrückt, man kann diese Reise auch ganz gepflegt unternehmen, Bedenken sind also nicht angesagt. Aber auch hier hatte das scheinbar Schlechtere einen ganz großen Vorteil. Wären wir in Habre´s Nest untergekommen, hätten wir vermutlich Avijit (Inhaber der indischen Agentur) nicht kennengelernt. Er begleitet die Reisen, die von schwierigerer Natur sind, um möglichst alle Unannehmlichkeiten vor Ort aus dem Weg zu räumen oder Touren zu seinen geliebten Katzen. An dieser Stelle einen ganz besonderen Dank an ihn. Ein Mensch, wie man selten das Glück hat kennenlernen zu dürfen. Warmherzig, humorvoll, offen, vielseitig interessiert und voll durchorganisiert. Er unterhielt uns mehrere Abende lang bestens mit Anekdoten aus 30 Jahren Berufsleben als Guide, bereitete für uns extra Nachtisch zu und sorgte für unvergessliche Pandabeobachtungen. Er war sich nicht zu schade das Badezimmer für uns zu säubern, bevor wir die Zimmer bezogen und organisierte Holzkohle zum Wärmen im Aufenthaltsraum. Was noch alles im Hintergrund lief, damit unsere Reise so reibungslos verlief, will ich mir gar nicht vorstellen. Besonders positiv fiel mir auch auf, dass Avi alle Helfer sehr freundlich behandelte. Dies ist in Indien leider nicht immer selbstverständlich.

Gebucht haben wir bei Planeta Verde. Es war, nach dem Pantanal, bereits unsere zweite Reise mit dieser Agentur. Bei beiden Reisen hatten wir erstklassige Guides und die perfekten Unterkünfte für Tierbeobachtungen.

"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
« Letzte Änderung: Heute um 15:41:17 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2132



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:09:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das ist ja interessant.  kiss
Kaziranga, Assam und Meghalaya sind schon lange auf meinem Wunschzettel.

Dann kam Aufstand, dann große Flut, dann andere Ziele...
Und jetzt sind wir nächstes Jahr schon wieder komplett verplant und auch die anderen Ziele stehen auf der Wunschliste noch ein wenig höher.  grin

Aber ich lese natürlich sehr gerne mit!

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:09:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Mit Emirates ging es über Dubai direkt nach Kolkata und zum BulBul Zyklon. Wir kommen am Morgen an, durften netterweise gleich unser Zimmer beziehen und schliefen erst einmal zwei Stunden. Und wenn wir schon in Kolkata sind, wird natürlich die geplante Stadttour mit Calcutta Walks calcuttawalks.com durchgezogen. Ritwick, unser Guide, meinte dazu: „I love your spirit“. Er bekam dann Trinkgeld mit „Regenzulage“, denn es schüttete fast ununterbrochen und wir wurden trotz Regenschirme kläglich nass. Trotzdem bereuten wir es nicht, denn Kolkata gefiel uns. Wir hatten 4,5 Stunden Zeit, besuchten den Blumenmarkt,




"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:11:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
blickten auf die Howrah Bridge, trockneten etwas im Victoria Memorial



spazierten weiter im Regen herum




"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:12:16 »
Antwort mit Zitat nach oben


und betraten unseren ersten Kali-Tempel, Kalighat Kali Temple. Leider durfte innen nicht fotografiert werden.



Die größeren und interessanteren Kali Tempel waren für eine Halbtagestour zu weit entfernt. Gerne hätten wir mindestens einen vollen Tag in Kolkatta verbracht und das ist schon eingeplant, wenn wir das nächste Mal dorthin kommen.
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
« Letzte Änderung: 17.Dezember 2019 19:12:51 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:15:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das Zimmer, Jatrapara https://calcuttabungalow.com/our-rooms/ im Kalkutta Bungalow gefiel uns sehr. Nicht luxuriös, aber sehr stilvoll. Das Abendessen war super, super lecker. Manko, viel zu viel für uns und sehr teuer für Indien (ca 15€ pP). Aber am ersten Abend war uns nicht danach ein Restaurant zu suchen, von daher passte das schon. Frühstück gab es in Kolkata Bungalow leider erst ab 7:30 Uhr und unser packed breakfast mit englischen Sandwiches war natürlich nicht, worauf ich mich in Indien gefreut hatte, schließlich liebe ich indisches Essen.
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:18:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ein früher Flug brachte uns nach Jorhat. Trotz Verspätung schafften wir einen ersten Besuch im Gibbon Sanctuary (letzter Eintritt 2pm). Allerdings hatten sich die Gibbons bei dem Wetter verkrümelt, wer kann ihnen das verdenken. Keine Chance diese zu entdecken. Die Affen, die sich blicken ließen, waren bedauernswert nass.




"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:19:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ein Gutes hatte der Regen, der Wald sah phantastisch aus.






"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:21:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zum Glück erwischte uns kein Blutegel, vorgewarnt durch Planeta Verde hatten wir Plastiktüten mitgenommen und diese auf Kniehöhe mit Ducttape an der Hose befestigt.



Nach Ende der Tour sammelten wir dann dutzende Egel an den Plastiktüten und im Inneren der Schuhe ab, dabei half uns ein Wildhüter, was wir mit einem großzügigen Trinkgeld belohnten. Wenn ich ehrlich bin, ich finde Blutegel doch etwas eklig. Deshalb gibt es auch keine Fotos.
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:22:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es war bereits stockfinster (im November wird es schon um fünf Uhr dunkel!), als wir in unserem Guesthouse inmitten einer Teeplantage ankamen. Die Zimmer waren sehr groß, einfach eingerichtet, sauber, leider hatte es jemand mit dem Insektenspray etwas zu gut gemeint. Das Abendessen war eine supergroße Enttäuschung. Fades Gemüse und ein geschmackneutrales Dahl. In der Nacht regnete es weiter und ich bekam eine Megakrise. Ich sah uns im strömenden Regen im offenen Safariwagen bis auf die Knochen nass werden und zu Fuß Pandas zu suchen, die sich in einer Baumhöhle in ihrem buschigen Schwanz eingeringelt hatten und wir gerade eine weiße Ohrspitze zu sehen bekamen. In Schwarzmalerei bin ich schwer zu toppen! Und natürlich kam es dann doch ganz anders  smiley .
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:22:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Um 6:30 Uhr Abfahrt zum Santuary (ca 1h von der Unterkunft entfernt). Kurzer Stopp um Verehrungen für Kali am Straßenrand aufzunehmen.


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:22:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Viel besser war das Wetter auch an diesem Tag nicht und so liefen wir im Santuary wieder zeitweise mit Regenschirm herum. An tierischen Sichtungen gab es in erster Linie viele, viele Blutegel, aber auch Giant Squirrels


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:23:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
pigtailed Makaken


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:23:30 »
Antwort mit Zitat nach oben


und Languren.


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:23:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir hatten die Hoffnung schon aufgegeben, also plötzlich ein Gibbonruf erschall. Allerdings nur sehr kurz, dann herrschte wieder Stille. Der Enthusiasmus der Wildhüter war aber erneut geweckt. Quer durch den Wald auf Elefantentrampelpfaden, durch knöcheltiefen Schlamm liefen wir hin und her, bis ich komplett die Orientierung verloren hatte. Dann plötzlich sahen wir die kleine Familie aus schwarzfelligem Vater, braunfelliger Mutter und schwarzfelligem Nachwuchs aus zwei Jahren.


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:24:19 »
Antwort mit Zitat nach oben



"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:24:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da wurde geguckt, gefressen, auf zwei Beinen balanciert und sich elegant von einem Ast zum anderen geschwungen.


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:25:00 »
Antwort mit Zitat nach oben



"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:25:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Neben dem, dass der Wald wirklich wunderschön mit den nassen Blättern aussah, hatte das Wetter einen weiteren Vorteil-wir waren die einzigen Gäste. Da das Wetter sich deutlich besserte, liefen wir noch eine gute Stunde auf einem schönen breiten Weg, ohne Blutegel entlang. Wir entdeckten eine tolle große Spinne mit Männchen,


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 538



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Rhinos und roten Pandas in Indien
« am: 17.Dezember 2019 19:26:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
ansonsten genossen wir es durch diese schöne Vegetation zu laufen. Nach über drei Stunden waren wir zurück. Auch diesmal wurden dutzende Blutegel von den Plastiktüten und dem Inneren der Schuhe entfernt, auch diesmal hatten wir kein Blut verschenkt. Mittagessen, gutes Dahl mit Reis und Roti bekamen wir in einer sehr einfachen Unterkunft in der Nähe des Sanctuary.

Fortsetzung folgt
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh


meine bisher besuchten Länder
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0544 Sekunden. 19 Queries.