| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.Januar 2020 03:16:00

Seiten: 1 2 [3] 4 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Ladakh - Dem Himmel ganz nah  (Gelesen 5269 mal)
botswanadreams

**

Offline

Einträge: 64





Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 04.September 2019 11:24:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es wird einen ausführlichen Reisebericht auf unserer Homepage geben mit einem Hinweis hier im Forum, wenn ein Kapitel fertig ist.
http://www.botswanadreams.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 05.September 2019 09:05:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Super Christa! Ich bin schon gespannt!

Der Tag 9 ist ein langer Tag.
Es geht in den Nordwesten Ladakhs.
Zuerst fahren wir in das Zanskar Valley. Da sollte gestern das Rafting stattfinden. Nun. Nico, der Camp Betreiber empfahl uns wenigsten die Straße entlang des River zu fahren. Und ja. Es hat sich gelohnt. Solche bunten Steine habe ich wirklich noch nie gesehen!!! Einfach klasse.
Dann besuchen wir ein paar sogenannte must-see 's, die auf dem Programm typischer Ladakhreisen steht :aug:
Mich persönlich bestätigt es, dass wir bisher unsere ganz individuelle Route durchgezogen haben.
Die Klöster sind sicherlich sehr sehenswert ... Aber wir sind auch schon "Kloster-müde" und haken nur noch ab.
Am Nachmittag sind wir unterwegs zum abendlichen Ziel und die Fahrt dort hin ist wieder so ein Highlight. Das Wetter macht immer mal schlapp. Aber so kommen die Farben noch intensiver rüber.

Ok. Hier geht es los. Link zum Tag 9
















Viel Spaß beim Mitreisen!
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 18.September 2019 15:00:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu...ich hatte nach 2 Wochen Enkelbesuch nun endlich wieder Zeit um meinen Ladakh Bericht weiter zu schreiben. Eigentlich mag ich nicht wenn sich das Schreiben so hinzieht. Aber so ist es nun mal.
Nun, da wir  in 10 Tagen wieder in den Urlaub fahren, sollte der Bericht bis dahin durch sein wink

Lasst Euch mitnehmen in ein absolut abgelegenes Valley.
Dort hinzukommen bedarf es zweier Permits.


Der Tag 10 beginnt also mit dem Besuch unseres absolut letzten Klosterbesuch. Es ist wirklich ein schönes Kloster. Sollte also jemand von den Lesenden nach Ladakh fahren:
ganz fett notieren: Lamayuru Gompa besuchen!

Und dann geht es wieder entlang des mächtigen Indus. Die Täler werden schmächtiger und die Landschaft  außergewöhnlich.  Unser Fahrer Nazir fährt mit uns in eine Gegend, in der er selbst noch nie war.  Wir besuchen Darden. Und Rainers Furchtlosigkeit - ich wäre niemals mit dem Mann mitgegangen - bringt uns sogar eine ganz besondere Erfahrung: Wir besuchen ein Ehepaar in ihrem Haus. Es sind Aryan people und ihre Kopfbedeckung ist schon sehr speziell. Aber sie tragen sie nicht täglich. Deshalb war die Frau des Hauses so nett und hat ohne unser Bitten einfach ihre Festkleidung angezogen.
Wer mir bei Instagram folgt kennt schon einige dieser Bilder.

Außerdem habe ich endlich die Gelegenheit Menschen und insbesondere Kinder zu fotografieren. Denn Touristen verirren sich höchst selten hierher.

Aber...lest selbst:









http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
botswanadreams

**

Offline

Einträge: 64





Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 18.September 2019 16:30:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Muhtsch

Schöne Bilder wie immer. Danke für's weiterschreiben.
Es ist höchst interessant, gleiche Streckenabschnitte aus zwei verschiedenen Perspektiven zu sehen.

LG
Christa
http://www.botswanadreams.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Volker2005

**

Offline

Einträge: 221





Profil anzeigen
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 18.September 2019 17:08:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tolle Bilder Christa,
da bekommt man ja glatt Lust auf einen Urlaub im Himalaya.

Leider so gar nicht meine Region, mir wird in Kurven schlecht und die Höhe vertrage ich auch nicht so gut. Selbst die Alpen sind schon grenzwertig. Ich habs halt lieber flach oder höchstens sanfte Hügel...  grin

Volker
Besser 1x selbst gesehen, als 100x über Dritte davon gehört.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
botswanadreams

**

Offline

Einträge: 64





Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 18.September 2019 20:05:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
@Volker2005 Du meinst sicher die fantastischen Bilder von Ladakh von muhtsch, aber nicht mich. Sorry.
http://www.botswanadreams.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 19.September 2019 08:46:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: botswanadreams am 18.September 2019 16:30:03
Es ist höchst interessant, gleiche Streckenabschnitte aus zwei verschiedenen Perspektiven zu sehen.

LG
Christa


Was heisst das? Ward Ihr auch dort? Und habt es anders erlebt?

Volker man muss sich bei so einer Reise auch langsam an die Höhe gewöhnen. Das Problem in den Alpen ist ja, dass wir meist es für unnötig halten uns an die Höhe zu gewöhnen. Ich selbst habe es so in Zermatt erlebt. Einfach als Tagesausflug von Bern dort hingefahren und dann mit der Gondel zum kleinen Matterhorn. Oben angekommen war ich praktisch ausgenoggt! Das Gleich habe ich schon in Colorado bzw. Hawaii erlebt. Ohne Pause einfach hochzufahren ist echt unvernünftig.
In Ladakh haben wir es ganz vorbildlich gemacht und abgesehen von 2 kurzweiligen Passüberquerungen habe ich die Höhe sehr gut vertragen.
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 19.September 2019 16:27:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 11 ist jetzt auch lesebereit

Ein Tag der eigentlich total entspannt werden sollte. Geplant war noch die Besichtigung des Ortes Tingmosgang, wo die Wohlhabenderen Ladakh wohnen und ein Lunch im Nimmu House.
Doch es sollte ganz anders kommen.
Nach einer kurzen Fahrt müssen wir stehen bleiben. Die Straße, die wir fahren wollten ist unpassierbar. Einfach weggespült und die Asphaltdecke eingestürzt. Angeblich soll es 1.5 Stunden dauern. Beim Anblick des Dramas glaubt weder Rainer noch ich an die Öffnung am heutigen Tage. Aus deutscher Sicht könnte es Monate dauern.
Wir sind eingesperrt in einem Tal und der Ausweichweg ist 100KM länger.

Aber wir sind in Ladakh. Hier gibt es andere Lösungen.

Hier geht es zum Bericht


http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
botswanadreams

**

Offline

Einträge: 64





Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 19.September 2019 17:21:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
"Was heisst das? Ward Ihr auch dort? Und habt es anders erlebt?"

Muhtsch, ich meinte es eigentlich generell. Ihr habt ein sehr gutes Auge für kleine Details beim Fotografieren.

Wir waren auch im Ariyan Valley und haben im gleichen Hotel übernachtet. Wir hatten zwei ältere Frauen in Tracht angetroffen. Sie tun das, um etwas Geld zu verdienen. INR 100 für jede der Frauen haben wir gegeben, dass war für mich und für sie ok. Sie haben keine Forderung gestellt. Das Museum hatten wir auch ausgelassen. Wir hatten keine Lust, den Berg hoch zu steigen.

Danke für den nächsten Teil.
 
http://www.botswanadreams.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1302



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 19.September 2019 17:26:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 19.September 2019 16:27:26
Tag 11 ist jetzt auch lesebereit

Ein Tag der eigentlich total entspannt werden sollte. Geplant war noch die Besichtigung des Ortes Tingmosgang, wo die Wohlhabenderen Ladakh wohnen und ein Lunch im Nimmu House.
Doch es sollte ganz anders kommen.
Nach einer kurzen Fahrt müssen wir stehen bleiben. Die Straße, die wir fahren wollten ist unpassierbar. Einfach weggespült und die Asphaltdecke eingestürzt. Angeblich soll es 1.5 Stunden dauern. Beim Anblick des Dramas glaubt weder Rainer noch ich an die Öffnung am heutigen Tage. Aus deutscher Sicht könnte es Monate dauern.
Wir sind eingesperrt in einem Tal und der Ausweichweg ist 100KM länger.

Aber wir sind in Ladakh. Hier gibt es andere Lösungen.

Hier geht es zum Bericht





Ja, genau das ist Ladakh (und Spiti, Lahaul, Kaschmir, Darjeeling, Sikkim,.....) und Nepal - manchmal unglaubliche Straßenverhältnisse und unglaubliche Improvisation bei Erdrutschen, Unterspülungen, Brückenschäden,.... .
Wir haben Ähnliches immer mal wieder erlebt. Sind mehrmals an riesigen Erdrutschen gestanden und irgendwie wurde etwas improvisiert, organisiert, dass es weiterging.
U.a. bei der Fahrt von Nepal nach Tibet. Riesiger Erdrutsch über den wir zu Fuß mussten, bei strömendem Regen, von einem EInheimischen in Flip Flops beschirmt und  unterstützt - und dann  auf der anderen Seite ging es per LKW weiter. Große Herausforderung: wie komme ich auf die Ladefläche - natürlich ohne Leiter. Irgendwie ist auch das geglückt. Wird mir heute noch anders, wenn ich an die Fahrt zurückdenke.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 25.September 2019 13:10:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 12 ist online​

Unsere letzte Reise innerhalb Ladakh 's  Es geht in den östlichsten Zipfel. Das Landschaftsbild ändert sich total und ähnelt dem, den wir aus Tibet kennen.
Die Reise dorthin ist sehr anstrengend und dann geht mir auch noch die Luft aus.

Und wußtet Ihr, dass hier die Kaschmirziegen gezüchtet werden???










http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 898



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 25.September 2019 19:59:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Bilder sind teilweise wirklich wie von einer anderen Welt  cheesy  sehr schön, Muhtsch!

Danke fürs mitnehmen, ich glaub nach Ladakh werd ich wohl nie kommen  cool
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
botswanadreams

**

Offline

Einträge: 64





Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 25.September 2019 20:21:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für die Fortsetzung.

Habt ihr wirklich keinen einzigen Kiang (Tibet-Wildesel) gesehen? Ich kann es nicht wirklich glauben, denn wir sahen so viele - einzelne Männchen und auch kleinere Herden, manchmal fern, aber auch sehr nah, ohne dass sie davon liefen. 
http://www.botswanadreams.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 26.September 2019 11:10:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nee Christa, wir haben nichts Außergewöhnliches und Typisches für diese Gegend gesehen.
Und die Yaks? da kenne ich nicht den Unterschied zwischen tibetisch und ladakhisch...wenn es da einen geben sollte
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
botswanadreams

**

Offline

Einträge: 64





Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 26.September 2019 13:42:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Yaks sind alles Hausyaks. Wildyaks könnte es noch geben, sicher ist es aber wohl nicht. Auch Tashi hat nie welche gesehen. 
http://www.botswanadreams.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Sybille

**

Offline

Einträge: 128



Hello World

Profil anzeigen
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 27.September 2019 10:41:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schöne Bilder, eiine sehr interssante Region auf dieser Erde.

Danke.

Sybille
Konfuzius sagt: Neue Besen kehren gut, aber der alte kennt die Ecken
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 27.September 2019 10:55:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nun ist auch  Tag 13 online​

Die Nacht auf den klammen Matratzen war kurz. Wenn man das Bett nicht trocken-schlafen kann, heisst das einfach, dass man raus muss. Viel früher als ,it unserem Fahrer verabredet. Und zum ersten Mal habe ich so etwas wie ein lautes "Pieksen" unter den Glaubensrichtungen vermerken müssen. Ladakh ist ja zum größten Teil sehr buddhistisch. Es wird ja auch das kleine Tibet genannt. Unser Fahrer nun wieder ist Muslim. Ist uns eigentlich schnurzpiep gewesen. Dennoch lodert da etwas unter den Menschen. Ich hatte das ja schon geschrieben, als es um die Auftragsvergabe bei den Fahrern ging.

Wie auch immer. Wir nehmen für den Rückweg eine andere Strecke.  Der Straßenbelag hat uns fast in den Wahnsinn getrieben. Gut dass die wenigstens die Landschaft außergewöhnlich war - wie so ein deja-vu mit der UT128 nur in rosa-orange. ​​

Und am Abend verabschieden wir uns schweren Herzens von Ladakh und dem Areal des Camps. Das so außergewöhnlich friedlich am Indus River liegt.







Viel Spaß beim Mitreisen!
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 898



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 29.September 2019 19:17:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wow tolle Landschaften und abenteuerliche Erfahrungen  cheesy  das mit dem feuchten Bett würde mich jetzt doch abschrecken, da bin ich echt zu verwöhnt  grin
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2491



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 03.November 2019 15:40:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Kaum zu glauben, aber ich will bis Mittwoch mit dem Bericht fertig werden.
Hier folgte der letzte Tag der Reise.
Der große Abschiedstag.
Am liebsten würde ich gleich für nächstes Jahr buchen. Doch wir müssen abwarten was die politische Entwicklung bis nächsten Jahr macht.

Nun, um aktuell zu bleiben: Ende Oktober 2019 wurde die Sonderverwaltungszone Jammu&Kashmir gespalten und Ladakh vom mehrheitlich muslimischen Jammu & Kashmir abgetrennt. Ladakh ist nun ein eigener Bundesstaat und wird von Delhi aus regiert.

Das Wetter auf dem Flug nach Delhi ist nur mittelmäßig. Wolken machen sich breit.
Als wir in Delhi landen, erlebe ich eine Überraschung - keine Gute!!!

Und wir machen etwas, das wir noch nie gemacht haben, wir bleiben 28 Stunden im Hotel und faulenzen und genießen das Nichtstun. Das Hotel ist traumhaft.
Doch manchmal ist es auch gut etwas kritisch zu sein wink
Der Flug nach Deutschland vergeht im Schlaf. Denn erst verspätet sich die Ankunft des Fliegers in Delhi und dann starten wir auch später. Gut dass wir nur für den Rückflug BC gebucht haben, so kann man in Ruhe langgestrickt schlafen.

Letztendlich kommen wir 6 Stunden später in Berlin an.

Hier gehts zum Bericht







http://born4travel.de
« Letzte Änderung: 03.November 2019 15:43:43 von muhtsch » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 324





Profil anzeigen
Re:Ladakh - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #40 am: 03.November 2019 18:37:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu Sylwia,

also so gefällt meinem Driver Indien....  cheesy
Da hast Du Euch ja noch einen richtigen Leckerbissen als krönenden Abschluss ausgesucht.
Und alles richtig gemacht....!

Wir hatten uns übrigens mal auf Kauai ausgeschlossen, waren zum Pool und hatten keinerlei Legitimation dabei. Puhhh, das hat auch unendlich gedauert und war etwas befremdlich.

Viele Grüße, auch an R.
Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.1053 Sekunden. 25 Queries.