| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  31.Mai 2020 12:17:17

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Indian Summer in Kanadas Osten  (Gelesen 2426 mal)
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 15:01:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da hier wenig über den kanadischen Osten berichtet wird, werde ich nun von unserer 18-tägigen Rundreise durch die Canadian Maritimes (Seeprovinzen) berichten.
Reisezeit war Mitte September und so sind wir im Mietwagen und Unterkünften durch Nova Scotia, Prince Edward Island und New Brunswick gereist.
Die Wälder waren teils schon bunt gefärbt, keine Mosquitoes und wenige Touristen unterwegs.
Auto, Fähre und Unterkünfte waren vorgebucht, allerdings waren die Unterkünfte selten voll.
Die Canadian Maritimes im Indian Summer sind jedenfalls auch eine Reise wert.

Fotografiert haben wir je nach Laune mit einer Nikon D90, Nikon Coolpix und iPhone
Und wer Lust hat kann hier Platz nehmen


oder in unseren ALAMO Mietwagen einsteigen


Der Mietwagen war geräumig und komfortabel, jedoch weder Cruise Control noch Navigation, aber eine Einparkhilfe.
Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 15:38:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 1 ... Flug nach Halifax
Flug von Wien nach Frankfurt und dann mit Condor Economy Premium nach Halifax.
Ein angenehmer Flug und in der Premium Economy auch ganz gemütlich. Der Flug nach Halifax dauert rund 7h30m und mit der üblichen Verspätung 8h.




Also Ankunft abends in Halifax, Auto bei Alamo übernommen (problemlos und flott) und noch die 35 km nach Halifax Downtown gefahren. War dann ohne Navi eine kleine Herausforderung, denn es war inzwischen dunkle Nacht. Aber nach einigen Ehrenrunden haben wir unser Ziel in Downtown doch erreicht.  cheesy
Unser Hotel in Halifax: http://waverleyinn.com/
Ein altehrwürdiges Hotel mit knarrenden engen Treppen, aber ein besonderes Erlebnis.  wink
Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 16:47:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 2 ... Halifax
Nach einem "Deluxe Breakfast" ging es die Promenade entlang ins Zentrum um von dort eine Bustour zu unternehmen. Halifax Downtown kann man eigentlich alles zu Fuß machen, aber die Erläuterungen unseres Guides (Historiker) waren interessant und so haben wir uns auch gleich mal einen guten Überblick verschafft.






Danach ging es mit der Fähre nach Dartmouth, auf der anderen Seite der Bucht mit Blick auf die Skyline. 




Nach dem Abstecher von der Promenade durch den herbstlichen Park und Friedhof gewalkt und die Treppen den Hill hoch, vorbei am Citadel Clock Tower zur Citadel mit Rundumsicht.












Eine überschaubare nette Stadt, mit etlichen "Historical Sites", die wir aber am Ende unserer Rundreise besichtigen werden.
http://www.kanada-reisefuehrer.info/staedte-orte/halifax/
Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1322



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 18:23:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Gerne lese ich hier mit. Insbesondere da wir den Indian Summer mehrmals in Ontario Erlen driften.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1364



No worries

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 20:34:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da nehme ich doch gerne auf einem der schönen blauen Stühle statt  grin
So habe ich zumindest virtuell die Möglichkeit gerade dorthin zu reisen!

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 928



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 21:49:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich reihe mich mal in die Mitlesenden ein... smiley

VG Andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Volker2005

**

Offline

Einträge: 237





Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 11.Mai 2020 22:08:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schön, ein neuer interessanter Reisebericht.
In diesen Teil der Welt wollte ich schon lange um genau diese Zeit - bisher wurde es immer wieder verschoben.

Dann reise ich jetzt eben virtuell mit. In dem blauen Stuhl würde ich jetzt lieber sitzen als morgen wieder auf dem unbequemen Küchenstuhl im Homeoffice.

Volker
Besser 1x selbst gesehen, als 100x über Dritte davon gehört.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 12.Mai 2020 07:31:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ein "Welcome" an alle Mitreisenden und freut mich, dass sich einige dafür interessieren!
Liebe Grüße
Christian

Zitat von: Chandrika am 11.Mai 2020 18:23:41
Gerne lese ich hier mit. Insbesondere da wir den Indian Summer mehrmals in Ontario Erlen driften.

Am Lake Erle kann man sicher auch einen herrlichen Indian Summer erleben.
Wir waren da nur mal mit der Bahn von NY via Niagara Falls nach Toronto unterwegs. Und von Toronto ging es dann mit einem Pickup-Camper via Algonquin Provincial Park, Ottawa weiter bis nach Saguenay.

Zitat von: Känguru am 11.Mai 2020 20:34:40
Da nehme ich doch gerne auf einem der schönen blauen Stühle statt  grin
So habe ich zumindest virtuell die Möglichkeit gerade dorthin zu reisen!
Gruß Karin

Diese Stühle fanden wir auch sehr schön und auch gemütlich um beim Wandern mal zu verweilen und die Ruhe zu genießen. Die gab es in vielen Farben und so manchen Wanderweg in den Nationalparks.

Zitat von: andiline am 11.Mai 2020 21:49:12
Ich reihe mich mal in die Mitlesenden ein... smiley
VG Andrea

Freut mich!

Zitat von: Volker2005 am 11.Mai 2020 22:08:44
Schön, ein neuer interessanter Reisebericht.
In diesen Teil der Welt wollte ich schon lange um genau diese Zeit - bisher wurde es immer wieder verschoben. Dann reise ich jetzt eben virtuell mit. In dem blauen Stuhl würde ich jetzt lieber sitzen

Auch wir hatten die Region lange am Radar bis wir es endlich schafften. Und wir hätten dort locker 6 Wochen verbringen können. So ging sich leider ein Abstecher nach Neufundland nicht aus. Gerade derzeit hat virtuelles Reisen manchen Vorteil. Aber hoffen wir, dass wir spätestens ab 2021 wieder unterwegs sein können  undecided
Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 12.Mai 2020 08:50:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bevor nun die Rundreise bzw. der "Achter" beginnt, noch ein wenig zur Reisezeit.
Wir waren ab Mitte September unterwegs und haben in der Zeit die Verfärbung der Wälder gut erlebt.

Das Wetter war überwiegend schön aber kühl und manchmal auch ziemlich windig. Die Temperatur lag tagsüber bei 15 Grad Celsius und in der Nacht ging es auch mal gegen 0 Grad.
Einmal hat sich sogar die "Glatteis Warnung" im Auto aktiviert. 0 Grad um 9 Uhr morgens. Also Pullover und Windjacke waren vorteilhaft. Aber ohne nächtlichen Frost kein Indian Summer.  smiley
Zwischendurch auch mal etwas Regen, einmal ein heftiges Unwetter in der Nacht und an der Ostküste von Nova Scotia morgens Nebel. Alles in allem aber ideale Bedingungen.

Ab Mitte September ist definitiv Off-Season und es kehrt Ruhe ein. Juli und August dürfte aber auch in dieser Region viel los sein, insbesondere auch viele US-Touristen.
Off-Season bringt aber mit sich, dass man unterwegs oftmals bei Unterkünften, Restaurants, Nationalpark Infocenter, Bootsverleih, Campgrounds den Hinweis "Closed" findet oder "Winter Öffnungszeiten" gelten. So war es sinnvoll, insbesondere in kleineren Orten, die Unterkunft vorab zu reservieren.

Es waren auch erstaunlich wenige Reisebusse und Wohnmobile unterwegs. Da gab es um diese Zeit im Westen noch Staus im Japser NP. Und so gab es auf unserer Tour nur wenige Hotspots, die aber auch erträglich waren. Für uns war es jedenfalls eine ideale Reisezeit.

Übernachtet haben wir vorzugsweise traditionell "old fashioned" oder B&Bs.
Die Maritimes sind allerdings kein günstiges Reiseziel. Weder Übernachten noch Restaurants, aber die Qualität war immer perfekt.   
Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1322



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 12.Mai 2020 09:44:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bevor die Fahrt in den Maritimes losgeht (wunderbare Gegend!) möchte ich noch für unsere Ontario-Erfahrung ergänzen:

Wir sind immer mit Begeisterung am Lake Superior unterwegs gewesen, herrlich bei der Laubfärbung (haben den Peak dort mitgenommen - herrlich) und wunderbare Quartiere (alte Motels am See nach von den deutschen Einwanderern nach dem WK II aufgebaut und gepflegt.

Also in Ontarios Westen gibt es viel zu entdecken.

Aber nun in den kanadischen Ostern!
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 12.Mai 2020 17:46:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Eine grobe Übersicht unserer Reiseroute durch die Provinzen Nova Scotia, Prince Edward Island (PEI) und New Brunswick.

Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 12.Mai 2020 18:04:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 3 ... Halifax nach Cheticamp


Frühzeitig haben wir Halifax via Toll Bridge und Dartmouth verlassen und nach rund 212 km und 2h15m am ersten Etappenziel Antigonish angekommen. Der Highway bestens ausgebaut, so dass wir stressfrei und zügig vorangekommen sind. Die Landschaft auf dieser Etappe war nicht wirklich aufregend. Es hätte aber eine alternative Route entlang der Küste gegeben, die sogar sehr schön sein soll, aber da hätten wir unser geplantes Tagesziel nicht geschafft.  undecided






Durch  "Downtown" spaziert, Kaffee in der Stadtbibliothek und ein Abstecher zur ehrwürdigen Saint Francis Xavier University. Dafür reichte eine Stunde ganz locker.  wink



Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
« Letzte Änderung: 12.Mai 2020 18:07:22 von CA » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 13.Mai 2020 07:33:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 3 ... ein Abstecher nach Bayfield


Nach Antigonish ging es auf wenig befahrenen Nebenstraßen nach Bayfield, weiter nach Tracedie und zurück auf den Highway über Damm und Brücke nach Port Hastings auf Cape Breton Island.
Ein ruhige Ecke mit Wäldern, Wiesen, Farmen, Küste und Buchten. Das waren rund 60 km und plus Wanderung und Stopps 2h30m unterwegs.

















Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
« Letzte Änderung: 13.Mai 2020 07:34:57 von CA » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
CA

**

Offline

Einträge: 341



man reist nicht um anzukommen sondern um zu reisen

Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 07:00:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 3 ... Cape Breton Island
Ab Port Hastings gab es zwei Varianten. Entlang der Küste oder bis Hunters Mountain und dann den Carbot Trail bis nach Cheticamp. Es wurde dann die zweite Variante, weil wir so die gesamte Runde vom Carbot Trail fahren konnten.


Und es hat sich gelohnt, denn der Carbot Trail von der Abzweigung in Hunters Mountain bis zur Küste war besonders reizvoll. Zwar eine enge und kurvige Nebenstraße, aber wenig Verkehr und eine herrliche Landschaft mit Landwirtschaft und Farmen.
Google Map
Und von der Abzweigung an der Küste war es nicht mehr weit zu unserem Tagesziel.




Von Port Hastings waren das rund 150 km und 2h Fahrzeit, sodass wir gegen 15:30 im Motel ankamen. Also die gesamte Strecke mit Stopps rund 450 km in 7h und alles stressfrei.

Cheticamp  ist eine kleine Kommune am Meer, Fischerei, Tankstelle(!), einige Herbergen und Lokale, CO-OP, Bäckerei und die Kirche. Und wie in jeder Kommune ein Liquor Store.  wink  Cheticamp ist eine frankokanadische Kommune (wie auch andere in der Region) und die Bevölkerung Akadier.









Unsere Auberge war leicht zu finden und eine nette Dame mit französischen Akzent hat uns empfangen und uns das Quartier gezeigt. Viel Holz, familiär und rustikal. Eine Terrasse mit schönem Ausblick auf das Wasser, aber zu kühl und windig um zu verweilen.
Noch die Frage, ob man für den morgigen Tag Lunch-Pakete vorbereiten soll, weil es im Park keine Möglichkeiten gibt.
http://www.aubergedoucetinn.ca/

Es war wenig los und vieles "fermé", so auch die Bakery. Aber der Liquor Store war offen und somit war der Abend gerettet.  grin
Noch ein kurzer Walk zum Wasser und durchs Dorf und dann wurde es Zeit ein Restaurant zu suchen. Das war schnell erledigt, da es an dem Tag sowieso nur zwei Möglichkeiten gab.  smiley
Und wenn wir schon am Meer sind, dann ist frischer Fisch gefragt und so haben wir hier köstlichen Heilbutt mit Beilagen gegessen.
Der Tag klingt gemütlich im wohlig warmen Zimmer mit einer Flasche Rotwein aus.

Der Weg ist das Ziel ... https://meine.flugstatistik.de/CA1
« Letzte Änderung: 14.Mai 2020 07:07:45 von CA » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
mecky2

**

Offline

Einträge: 318



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 07:34:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
STOP! Halt!
Ich will auch noch mit!  cool

Karin, mach mal bitte ein bisschen Platz - ich will bei den blauen Stühlen in die Besucherritze....  grin

Christian, ja, Du hast recht, über die Ecke wird wenig geschrieben. Ich/Wir hatten vor ein paar Jahren (äh, ich glaube, es war 2017...) auch schon das Glück, diese Ecke zu bereisen (auch mit Neufundland). Es ist wirklich wunderschön dort.

Wir waren übrigens im Juli - also zur dortigen Hochsaison. Ja, es war vermutlich voller als jetzt bei Dir im September, aber mit Sicherheit viel leerer und übersichtlicher als so mancher HotSpot in den USA (Grand Canyon o.ä.). Bis auf eine (in meinen Augen) total überfüllte Boots-Tour im Gros Morne National Park (Neufundland) fand ich es überall entspannt übersichtlich und angenehm.

So, dann schreib doch bitte mal schnell weiter! Ich bin neugierig...  rolleyes    smiley

Viele Grüße
Gudrun
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1322



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 10:11:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schade, dass der Bäcker in Chiticamp zu hatte. Dort gibt es sehr leckere  Backwaren, französisch inspiriert.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Syri

**

Offline

Einträge: 52





Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 11:55:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Als großer Kanada-Fan möchte ich natürlich auch noch mit. Diese Gegend interessiert mich auch sehr, ich konnte meinen Mann nur noch nicht davon überzeugen ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
bueri

**

Offline

Einträge: 200



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 12:09:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christian

danke fürs Mitnehmen nach Nova Scotia und Prince Edward Island.

Lang, lang ists her, als wir 2001 auf einer 29-tägigen Reise (11.5.-8.6.01) unter anderem von Portland, Maine mit der Fähre nach Yarmouth übergesetzt sind und einige Tage auf Nova Scotia, Cape Breton und auf PEI verbracht haben, bevor wir durch New Brunswick und dem St. Lorenz-Strom entlang nach Montreal gefahren sind.

Eindrücklich war der Tidenhub an der Bay of Fundy, das Whale-Watching vom Ufer aus am St. Lorenz und natürlich das Tidalbore Rafting in Shubenacadie.

Ich bin gespannt, wies weitergeht.
lg bueri

http://meine.flugstatistik.de/brisen01
https://mtp.travel/users/38408/world-map
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 917





Profil anzeigen WWW
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 13:19:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bin auch dabei  wink Eigentlich wollte ich in Nova Scotia und Newfoundland übersommern und Eisberge und Puffins gucken  undecided Jetzt übersommere ich in Österreich in den Bergen  wink

Reisebericht - NEU: Schottland 2019


Reisebericht - NEU: Lake District England 2019
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 1027



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Indian Summer in Kanadas Osten
« am: 14.Mai 2020 22:50:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ok, da die blauen Stühle schon bis in die Besucherritze voll sind, steige ich noch mit in das große Auto  grin da ich in dieser Ecke noch nie war und zum Indian Summer umso interessanter.

Oh Sandra, Eisberge und Puffins wären toll gewesen - aber die österreichischen Alpen durch deine Linse werden sicher fast genauso überwältigend  cheesy
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0698 Sekunden. 27 Queries.