| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.September 2019 08:57:04

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Peru oder Ecuador?  (Gelesen 1231 mal)
Sanimbia

*

Offline

Einträge: 9





Profil anzeigen
Peru oder Ecuador?
« am: 01.Mai 2019 18:26:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Weltreisende, ich plane gerade in diesem Jahr im Oktober/November nach Südamerika - zum ersten Mal.

Dabei ist mir folgendes wichtig:
Selbstfahren mit Leihwagen 4x4 möglich, Regenwaldlodge besuchen um Aras zu sehen, bequeme Unterkünfte mit King Size Bett (wir sind beide nicht kurz und nicht schmal) und auch Aufenthalt in gemäßigten Lagen in den Bergen. Drei Wochen Regenwald-schwitzen hatten wir schon in Indonesien und das müssen wir nicht noch mal haben.

Jetzt können wir uns nicht entscheiden. Wohin besser um diese Jahreszeit?
Was ist besser zu bereisen, wenn man nur wenig spanisch spricht und unabhängig ohne Guide oder Reisegruppe unterwegs sein will? Ecuador oder Peru?

Und kann vielleicht jemand schöne Lodges empfehlen? Wir hätten 3 Wochen und würden immer so 2-4 Tage vor Ort bleiben.

Sanne
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3771



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 06.Mai 2019 20:30:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sanne,
zu Peru kann ich nichts sagen, aber Ecuador ist wunderschön. Man kann wirklich relativ einfach mit dem Mietwagen fahren. Nur die Fahrweise der Einheimischen ist wirklich "kriminell". Die überholen an den unübersichtlichsten Stellen. Aber die Menschen sind freundlich und die Landschaftens sind überwältigend.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 121



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 09.Mai 2019 19:03:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sanne

Beide Länder sind wunderschön und wir bereisten beide mit dem Mietwagen. Zuletzt waren wir in Ecuador wo gute Strassenverhältnisse sind und schöne Unterkünfte. Auch wir brauchen den Regenwald nicht. Für " Anfänger" in Südamerika reist man besser in Ecuador....  Peru ist viel grösser und Spanischkenntnisse sind von Vorteil.
Falls es dich interessiert beschreibe ich dir unsere letzte Route von 2017.
Grüessli
Estaube
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Sanimbia

*

Offline

Einträge: 9





Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 26.Mai 2019 10:25:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe mich jetzt ein wenig mehr mit Ecuador beschäftigt.
Reisemonat soll wohl der November werden.

Das Land teilt sich ja in drei Zonen und in jeder Zone ist zu einer anderen Reisezeit die "beste Zeit". Andere Quellen sagen, man kann das Land ganzjährig bereisen.

Wir möchten natürlich die Berge und Vulkane  sehen und auf jeden Fall im Nebelwald wohnen. Ein paar Tage wollen wir dann in den richtigen Regenwald, dabei ist es uns wichtig, dass wir Papageien an einer Salzlecke sehen. Da habe ich die Sacha Lodge gefunden. Die haben aber immer nur feste Zeiten mit 3 oder 4 Übernachtungen und Transport mit Boot. Wo lässt man denn dann seinen Leihwagen stehen?.

Galapagos soll um diese Jahreszeit schön ein, eine Kreuzfahrt kommt auf keinen Fall in Frage. Und wenn wir auf den Inseln wohnen, dann brauchen wir doch mindestens eine Woche, damit sich Flug und Eintritt lohnen.

Und dann hätten wir keine Zeit mehr für den Rest, bei nur 3 Wochen.

Also im November lieber den Amazonas weglassen? Dann ist zwar Regenzeit, aber es regnet ja nun mal im Regenwald. Angeblich soll man die Tiere dann besser sehen.
Ich tendiere eher dazu Galapagos wegzulassen, aber Ecuador ohne Galapagos - wenn man schon mal so nah dran ist?

Sanne

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3771



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 26.Mai 2019 10:48:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sanne,
wir haben damals eine 4-tägige Bootsfahrt auf einem Seitenarm des Amazonas mitgemacht. Das war ein umwerfendes Erlebnis.

Ganz nebenbei: hast Du gesehen, dass Ecuador inzwischen die Bestätigung einer Krankversicherung verlangt. Schau mal hier:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/ecuador-node/ecuadorsicherheit/223232#content_1

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Sanimbia

*

Offline

Einträge: 9





Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 26.Mai 2019 10:59:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Eine Krankenversicherung für Ausland hat doch wohl jeder, oder? Sehe ich kein Problem.

Diesen Satz finde ich spannender:

Zitat:
Galapagos-Inseln
Für den Besuch der Galapagos-Inseln wird seit Februar 2018 zusätzlich die Vorlage eines Hin- und Rückflugtickets und der Hotelreservierung für die geplante Aufenthaltsdauer verlangt.


Ich habe viele Blogeinträge gefunden, die  beschreiben das man spontan rüber fliegt, irgendwas über 100 Euro Eintritt zahlt und sich dann selbst vor Ort was suchen kann und über die Unterkunft Ausflüge bucht.
Das ist dann wohl nicht mehr möglich, demnach müssen jetzt ja ALLE Unterkünfte auf den Inseln vorab buchbar sein.

Warst Du auch auf Galapagos?

Sanne
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3771



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 26.Mai 2019 11:16:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sanne,
für uns und die User hier in diesem Forum ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung selbstverständlich. Aber ich wundere mich oft, welche Meinungen in anderen Foren vertreten werden  rolleyes  rolleyes  rolleyes

Dein Zitat von den Galapagos-Inseln stimmt. Soweit ich aber gelesen habe, ist es bisher noch nicht nachgeprüft worden. Aber das kann jederzeit geschehen. Und dann nimmt Dich die Airline gleich nicht mit.

Ja, wir waren auf Galapagos. Wir hatten ein Hotel in Puerto Ayora und haben von dort aus Tagesausflüge mit dem Boot gemacht. Eine tagelange Kreuzfahrt wäre nichts für mich gewesen, da ich seekrank werde.
Gelohnt hat es sich auf jeden Fall.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 121



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 28.Mai 2019 14:10:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sanimbia

Eine weise Entscheidung nur in den Anden auf der Vulkanroute zu bleiben!
Wir reisten ab Quito gemütlich zuerst in den Norden, dann südwärts bis Guayaquil
über Cuenca und Vilcabamba. Es gibt auf dieser Strecke so viel Schönes zu erleben und zu bestaunen.
Galapagos ist sehr teuer, dann lieber das Festland grosszügig geniessen als in einen Finanz - oder Reisestress zu fallen.
Viel Spass beim Planen.
Grüessli
Estaube

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Pauli1982

*

Offline

Einträge: 8



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 03.Juni 2019 11:08:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich sage: Peru Highlights im Süden besuchen, denn da fahren gerade scheinbar sehr viele hin.
So ist man nie alleine unterwegs und hat überall Ansprechpartner die Englisch verstehen.
Obwohl die meisten sich nicht mit eigenem PKW trauen, wegen fehlender Sprachkenntnisse.  huh

So bleibt Ecuador weiter unterhalb des Radars.  wink
Es gibt zahlreiche Berichte/Blogs von jungen Leuten die darüber berichten wie supi es ist, spontan mal nach Galapagos zu reisen.
"Das Geld ist es echt wert Leute, vor Ort könnt Ihr dann billig wohnen, Ausflüge mit dem Fahrrad machen und Eure Mahlzeiten gleich vom Festland mitbringen, weil das Essen auf den Inseln so teuer ist."
Da diese Leute ihre Seiten nie löschen oder aktualisieren, wenn sich etwas ändert, wird sich wohl erst langsam herumsprechen dass es nicht mehr geht und man richtig Geld in die Hand nehmen muss um die Inseln zu besuchen.

Paul

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Sanimbia

*

Offline

Einträge: 9





Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 07.Juni 2019 14:44:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Paul, wenn ich Dich richtig verstehe dann sollte eher Ecuador das Ziel meiner Wahl sein?
Wenn doch so viele nach Peru fahren, kann es ja auch nicht schlecht sein und Touristen sind wir alle. Selbst im eigenen Land, wenn wir als Nordlicht nach Bayern fahren...

Ich werde mich auf Hochland und Amazonas konzentrieren. Von Galapagos habe ich so viele Dokumentarfilme gesehen, dass ich fast das Gefühl habe ich wäre schon dort gewesen. Man muss ja nicht an jedem fragilen Naturzipfel dieser Erde schon persönlich gewesen sein, wenn das alle machen ist schnell nichts mehr davon da. Also: Galapagos ist gestrichen.

Sanne
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Birgitt

*

Offline

Einträge: 10





Profil anzeigen
Ecuador | Mit dem Mietwagen ?
« am: 03.August 2019 08:38:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

ich lese, dass hier auch die "Experten" für Ecuador antworten. Ich bin nach wie vor unschlüssig wo unsere Reise im November hingehen soll. 4 Wochen haben wir Zeit.

Für meine Idee den Norden Argentiniens dann zu bereisen habe ich hier in diesem tollen Forum schon hilfreichen Input bekommen. Als Alternative steht bei uns Nordperu auf der Agenda. Bei der Recherche bin ich über diesen Thread gestolpert, habe mir daraufhin noch schnell einen Reiseführer zu Ecuador besorgt (diesmal den DuMont, wobei der aus dem Michael Müller Verlag auch einen guten Eindruck machte) und etwas gelesen. Gemäß Reiseführer ist das Busfahren in Ecuador gefährlich und das Fahren mit Leihwagen noch viel mehr wink Von beiden Hinweisen lasse ich mich ungerne abschrecken.

Wenn Ecuador, dann ohne Galapagos und mit dem Mietwagen. So sind wir flexibel, können überall anhalten wo es schön ist, mal wandern gehen, durch Dörfer schlendern, was auch immer.

Meine Fragen zu Ecuador:

  • Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Leihwagen? Tipp für einen guten Anbieter? Ansonsten schaue ich mal in den einschlägigen Portalen nach.
  • Ist ein SUV erforderlich? Allrad denke ich eher nicht, bei einem "normalen" PKW bin ich unsicher. Wir fahren gerne auch abseits der "Touristenpfade"
  • Ich habe bei Internet-Recherchen gelesen, bei Übernahme des Fahrzeugs wäre auf alle Fälle vor Ort nochmals eine Versicherung abzuschließen von 15 US$ pro Tag. Selbst dann, wenn man hier in DE ein "Rundum-Sorglos-Paket" bei einem Verleiher gebucht hat. Könnt ihr da etwas zu sagen?
Danke für euren Input. Für mich ist das etwas schwierig einzuschätzen, da ich bisher erst einmal in Südamerika gereist bin (4 Wochen Kolumbien, jedoch mit ÖPV).

Viele Grüße
Birgitt
« Letzte Änderung: 03.August 2019 08:38:51 von Birgitt » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3771



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 03.August 2019 10:04:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Birgitt,
wir haben Ecuador mit dem Mietwagen bereist, 4 Wochen, von Nord nach Süd.
Es ist ein wunderschönes Land mit freundlichen Menschen. Aber sobald sie in einem Auto sitzen werden es Bestien. Ich habe nirgends auf der Welt bisher einen solch gefährlichen Autoverkehr gesehen. Die scheinen keine Bremsen zu kennen. Überholt wird vor Bergkuppen, in unübersichtlichen Kurven. Einmal sind wir auf einer ganz normal breiten Landstrasse mit Gegenverkehr gleich von einem Bus und einem Pick-up gleichzeitig überholt worden, also 3 Autos nebeneinander. Unsere einzige Chance war öfters, von der Strasse runter in die Wiese zu fahren.

Also wenn Ihr mit dem Mietwagen fahrt, dann sehr defensiv fahren, dann klappt das schon.

In einen Bus würde ich nie einsteigen, die Bussfahrer sind die schlimmsten. Und wie mir einige Einheimische gesagt haben, auch sehr oft bekifft. Sie fahren, als ob sie Akkord arbeiten würden.

Als Mietwagen würde ich mindestens einen SUV, besser noch ein Allrad, auf jeden Fall aber mit hoher Bodenfreihheit empfehlen. Normal sind die Strassen geteert, aber wir kamen nicht nur einmal in Baustellen, da war dann halber Meter Matsch und Schlamm auf der Strasse und sogar mit 4x4 konnten wir nur mehr oder weniger querstehend durchrutchen.

Den Autovermieter weiss ich nicht mehr. Jedenfalls buchen wir immer über billiger-mietwagen, mit allen Versicherungen und haben ausserdem noch eine Kreditkarte, die Kasko und Haftpflicht im Ausland absichert. Dass man dann noch eine extra Versicherung brauchen würde, ist mir nicht bekannt.

Ganz allgemein: Argentinien ist leichter zu bereisen. Und beide Länder kannst Du nicht vergleichen: der Norden Argentiniens ist in weiten Teilen trocken, karstig. Ecuador ist Regenwald, viel Regen. Wir haben z.B. von den Vulkanen gar nicht so viel gesehen, weil diese meistens in Wolken waren.

Wenn Du zu beiden Ländern noch Fragen hast, nur her damit. Zu Peru kann ich nichts sagen. Aber vielleicht kommt auch noch Chile infrage?

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 121



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 03.August 2019 10:24:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Birgitt
Auch wir bereisten Ecuador, Peru, Chile , Argentinien mit dem Mietwagen. Lass dich bitte nicht einschüchtern, vernünftig und defensiv fahren und du wirst deine Reise geniessen. Mit der Mentalität der Südamerikaner mitdenken und alles ist ok.
Ich würde einen Wagen mit grosser Bodenfreiheit  mieten sogar 4x4 wäre gut. Die Bevölkerung ist überall sehr freundlich und hilfsbereit. Uns wurde geholfen, als wir im Schlamm festsassen oder bei Reifenpannen ect. Sogar ohne zu fragen einfach so. In Quito mieteten wir bei Avis, man sollte das Auto einen Tag früher buchen weil oft ein falsches Auto oder mit schlechten Reifen zur Verfügung standen. So hatten wird jeweils Zeit, damit die Vermieter unsere Wünsche befriedigen konnten. Unsere nächste Reise führt uns nach Peru....im Mai oder September. Wie das Klima im November ist weiss ich nicht.
Grüessli Estaube
« Letzte Änderung: 03.August 2019 10:35:15 von Estaube » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Birgitt

*

Offline

Einträge: 10





Profil anzeigen
Re:Peru oder Ecuador?
« am: 06.August 2019 18:56:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate und Estaube,

danke für eure Infos und weiteren Ideen. Die ausreichende Bodenfreiheit beim Fahrzeug erscheint uns auch sinnvoll und wichtig. Ich bin fleißig am lesen und so langsam selber gespannt, wo wir letztendlich landen werden  wink

Birgitt
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.04 Sekunden. 23 Queries.