| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Juni 2018 17:42:17

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Kegelschnecke  (Gelesen 267 mal)
Helga01

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Kegelschnecke
« am: 26.Februar 2018 21:36:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo , würde mich interessieren wie lange es lange es längstens dauert bis man beim Stich einer Kegelschnecke Symptome bemerken würde ? Kann mir jemand weiter helfen ? Habe schon gegoogelt aber nicht so recht eine  eindeutige Antwort gefunden . LG Helga
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 815



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Kegelschnecke
« am: 26.Februar 2018 22:49:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also, ich fasse die nicht an, wenn ich tauchen gehe, aber basierend auf der Erfahrung, von einem Skorpionfisch gestochen worden zu sein, würde ich mal sagen, das merkt man sofort...

Gruss
Andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Helga01

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Kegelschnecke
« am: 26.Februar 2018 22:57:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ok Danke , meinte natürlich nicht das wir eine Anfassen würden . Klar weiß die gesamte Familie das im Meer nichts berührt werden darf aus Selbstschutz und auch zum Schutz der Korallen und Tiere .  Meine Frage war auf einen Unfall bezogen . So in der Art meine Kinder sagen am Abend nach dem schwimmen sie fühlen sich nicht wohl , muss ich Stunden später noch Angst haben das es sich um einen Stich handelt oder würde man das schon früher merken ? LG Helga
« Letzte Änderung: 26.Februar 2018 23:01:09 von Helga01 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 815



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Kegelschnecke
« am: 26.Februar 2018 23:13:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich denke, das würde man sofort merken. Abgesehen davon steht in Wikipedia, dass die Kegelschnecken gar nicht im Flachwasser leben, von daher sind Unfälle bei Nicht-Tauchern doch sehr unwahrscheinlich.

Mach Dir nicht so viele Gedanken, genieß den Urlaub! wink

VG
andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 808



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
Re:Kegelschnecke
« am: 28.Februar 2018 21:33:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu Helga,

es gibt ein paar Hundert Arten von Kegelschnecken, von denen sind aber nur wenige für den Menschen gefährlich. Sollte es zu einem Stich durch einen Giftzahn kommen, so ist dieser erst einmal schmerzhaft und es kommt zu einer Schwellung an der Einstichstelle.
Das ignoriert kein Kind, kein Jugendlicher und auch kein Erwachsener  wink 

Je nach Größe der Kegelschnecke besitzt der „Radulazahn“ mehr oder weniger Gift und entsprechend ist auch die dann einsetzende Reaktion zu erwarten. Oft kommt es in der Folge nach etwa 15 – 30 Minuten zu einem Taubheitsgefühl, welches von der Einstichstelle beginnend sich ausweitet. In schweren Fällen durch eine hohe Giftkonzentration kann es bereits nach 30 min bis etwa 9 Stunden nach der Verletzung zum Auftreten von Muskelschwäche, Sprach-, Seh- oder Schluckstörungen kommen.
Bei einer Stichverletzung sollte man daher unmittelbar in ein Krankenhaus fahren und auf den Verdacht hinweisen, da die Probleme im Maximalfall zu einer Atemlähmung führen können und dann eine Beatmung notwendig wird.
Die Atemlähmung verschwindet nach ein paar Stunden wieder, die Muskelschwäche nach ein paar Tagen und das Taubheitsgefühl ist auch üblicherweise nach ein paar Wochen verschwunden.

Aber wie schon von Andrea vorgebracht, sind die für uns gefährlichen Kegelschnecken seltenst im flachen Wasser anzutreffen und da wir schon aufgrund unserer Körpergröße selbst als Säugling nicht in das Beuteschema der Kegelschnecke fallen, solltest Du von derartigen Gedanken Abstand nehmen und lieber mehr Elan in die Urlaubsvorfreude stecken  cheesy 

Sonnige Grüße,
Thomas
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Helga01

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Kegelschnecke
« am: 01.März 2018 21:50:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen Dank für die ausführliche Antwort , hat mir sehr weiter geholfen . Freue mich auf den Urlaub  :-)LG Helga
« Letzte Änderung: 01.März 2018 21:51:36 von Helga01 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0265 Sekunden. 20 Queries.