| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Juni 2018 00:08:08

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Durchfall im Urlaub  (Gelesen 12738 mal)
Cory

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Durchfall im Urlaub
« am: 01.September 2009 16:25:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
da ich im Urlaub heftigen Durchfall hatte (und meistens sind es Bakterien), hatte ich zum Glück ein neues Medikament mit. Es ist ein Antibiotikum, das nur im Darm wirkt und wird nur 3 Tage genommen. Das Zeug hat schnell geholfen und der Urlaub war gerettet  grin . Es heißt übrigens- Xifaxan- und der Doc muss es auf ein Privatrezept schreiben.
Sollte in jeder Reiseapotheke sein.

Gruß
Cory 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2474



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 01.September 2009 19:52:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
... man sollte aber nicht bei jedem Durchfall gleich ein Antibiotikum einfahren. Neben den schädlichen (Durchfall auslösenden) Bakterien leben auch eine Menge nützliche dort und die gehen dann auch mit über die Wupper.

Die meisten Durchfälle verschwinden eh nach kurzer Zeit von selbst wieder.

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1734



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 01.September 2009 20:45:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Cory am 01.September 2009 16:25:59
Es heißt übrigens- Xifaxan- und der Doc muss es auf ein Privatrezept schreiben.
Sollte in jeder Reiseapotheke sein.
Gruß
Cory 


Hi Cory,

wenn es die Kasse nicht zahlt muss das nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal sein. Flüssigkeit und Elektrolyte sind wichtig und evtl. ist der Durchfall dann genauso schnell weg. Ich schließe mich Wolfgang an, nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schießen, man könnte die Kanonen noch für wichtigere Dinge brauchen. Aber jeder wie er mag, die Pharmaindustrie will auch leben. Die Empfehlung für "jede Reiseapotheke" ist wohl ein wenig übertrieben.

Grüßle

traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 808



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 02.September 2009 09:02:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Cory,
erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum!

Zu Deinem "Medikamenten-Werbeposting" möchte ich gerne mal kurz bezugnehmend zwei Dinge anführen.
Zum Einen finde ich es bedenklich, wenn man für ein verschreibungspflichtiges Medikament in der Form Werbung macht, in dem Du schreibst, es gehöre in jede Reiseapotheke.
Wenn Du den Beipackzettel mal liest, dann wirst Du sehen, wie viele Menschen das Medikemant NICHT einnehmen sollen oder dürfen - und somit gehört ein solches Medikament ganz sicher auch nicht in deren Reiseapotheke.
Zum Anderen verschwindet ein Reisedurchfall, den man mit diesem genannten Medikament bei ERWACHSENEN behandeln kann, üblicherweise auch nach etwa 3 bis 5 Tagen. Das Lästigste an diesen unkomplizierten Reisedurchfällen sind die häufigen "Sitzungen", die man mit anderen und sehr effektiven, zudem günstigeren Medikamenten auch in der Anzahl reduzieren kann.
Zudem ist auch der von Wolfgang angeführte Bereich nicht zu unterschätzen und da Antibiosen das Aufkommen von Pilzerkrankungen fördern, kann es zudem noch sehr unangenehme Begleiterscheinungen hervorrufen.
Wir sehen bei solchen Reisedurchfällen absolut keine Indikation für ein solches Medikament.
Aber es freut mich für Dich, dass es für Dich etwas passendes zu sein scheint.
Also weiterhin viele schöne Reisen und
lieben Gruß,
Thomas
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Honesty

**

Offline

Einträge: 67



Sobald du dir vertraust, weißt du zu leben. Goethe

Profil anzeigen eMail
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 03.September 2009 14:02:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
  cheesy

Hallo, Ihr Lieben,

ich bin mit solchen Mittelchen fälschlicherweise dauerbehandelt worden und kann die Argumentation von Wolfgang und Thomas nur bekräftigen. Bitte niemals freiwillig nehmen, wenn keine absolut zwingende, medizinische Indikation besteht.

Reisedurchfälle lassen sich auch mit Hausmitteln wunderbar in den Griff bekommen. Wären mir damals Karotten, Äpfel und Kamillentee nicht von allein wieder eingefallen .... ich weiß nicht, was aus mir geworden wäre....
Auch, wenn's ganz generell gesehen kein wirklicher Gesundheitsdrink ist: Coca Cola hilft bei obigem Beschwerdebild manchmal auch  wink Am besten vorbeugend zu jeder Mahlzeit mindestens die ersten 5 Urlaubstage lang.

Liebe Grüße
Honesty
Es ist stets besser, Gutes voneinander zu erwarten als Schlechtes. (Maxim Gorki)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wilder Loewe

**

Offline

Einträge: 387



Wenn einer eine Reise tut dann kann er was erleben

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 14.September 2009 21:43:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Cory am 01.September 2009 16:25:59
Hallo,
da ich im Urlaub heftigen Durchfall hatte (und meistens sind es Bakterien), hatte ich zum Glück ein neues Medikament mit. Es ist ein Antibiotikum, das nur im Darm wirkt und wird nur 3 Tage genommen. Das Zeug hat schnell geholfen und der Urlaub war gerettet  grin . Es heißt übrigens- Xifaxan- und der Doc muss es auf ein Privatrezept schreiben.
Sollte in jeder Reiseapotheke sein.

Gruß
Cory 


Bin auch etwas entsetzt über Deinen Tipp. Wie kann man denn bei so etwas Harmlosen wie Reisedurchfall ein Antibiotikum einnehmen? Noch nie etwas von Resistenzen gehört?

Wilder Löwe
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Kanga

**

Offline

Einträge: 511



Immer die Ruhe bewahren....

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 06.Oktober 2009 16:19:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

bei Durchfall hilfen Antibiotika nicht. und bei Viren schon mal gar nicht.

Antibiotikum kann Durchfall hervorrufen.


Es hilft - wie hier schon berichtet - Cola, aber die Kohlensäure mit Löffel herausschlagen,Kamillentee, Ruhe, Möhren (aber erst, wenn der akute Schub vorbei ist,  ich nehme dann einen Tag keine Nahrung zu mir - nur Wasser, Wasser, Wasser - Wenn es sich nicht bessert, dann Kohletabletten, die ich immer in der Reiseapotheke bei mir habe oder im schlimmsten Fall, die üblichen Mittel zur Bekämpfung von hartnäckigem Durchfall.

Natürlich muss man darauf achten, dass der Durchfall nicht Tage anhält, weil es könnten ja auch Sarmonellen sein, aber dann.......ab zum Arzt.

Gruß

Uschi




"Reisen ist tödlich für Vorurteile."
« Letzte Änderung: 06.Oktober 2009 16:19:38 von Kanga » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2474



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 06.Oktober 2009 17:33:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
... ob das mit der Cola wirklich so gut ist, darüber streiten sich die Gelehrten auch noch. Wichtig ist aber auf jeden Fall Flüssigkeit und Elektrolyte in Form von Tabletten oder Salz (z.B. auch Salzstangen), gut wohl auch ungesüßter schwarzer Tee (mind. 4 Minuten ziehen lassen) und Bananen.

Durchfall ist ggf. auch eine Begleiterscheinung von Erschöpfung, Sonnenstich, Hitzschlag o.ä. - ein Tag Ruhe im Schatten ist nie verkehrt.

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 808



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 06.Oktober 2009 18:51:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu Wolfgang,

bei der Cola streiten die Gelehrten nicht  grin , es geht dabei nur um die Menge  wink .
Zu viel Zucker im Körper stört den Flüssigkeitsaustausch, daher sollte man beim klassischen Reisedurchfall nicht gleich eine ganze Flasche Cola trinken.

Am besten sind Getränke, die zu 1/4 aus Fruchtsaft, 3/4 Wasser und einer kleinen Prise Salz selbst (und günstig) gemischt werden  smiley  - die einfachste isotonische Getränkeversion.

Sonnige Grüße,
Thomas
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2474



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 06.Oktober 2009 20:50:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: travelmedicus am 06.Oktober 2009 18:51:54
bei der Cola streiten die Gelehrten nicht  grin , es geht dabei nur um die Menge  wink .

... na ... und um die lässt es sich doch auch prima streiten ...  grin

Aber jetzt noch mal ernsthaft:
- Ist dann pro Liter Cola so 3-4 Liter Wasser angemessen?
- Ist kohlensäurefreies Wasser in dem Fall besser als kohlensäurehaltiges? Letzteres sorgt ja im Magen/Darm sicherlich  auch für Bewegung.
- ist es nicht so, dass man den Durchfall auch fördert, wenn man im Vergleich zur Flüssigkeitsaufnahme zu wenig isst? Ich habe manchmal so das Gefühl, aber es kann auch mit der Hitze zusammenhängen.
- wie groß sollte die Prise Salz auf einen Liter Flüssigkeit denn so sein? Einen halben Teelöffel?

Zur Vorbeugung von Durchfall gibt es ja einige "Hausmittel".
Manche schwören auf ein Glas Whisky oder Cognac am Abend zum "Desinfizieren". Ich habe ja auch nichts gegen einen guten Whisky einzuwenden, aber hilft das wirklich? Ich glaube nicht.

Dem in Chili enthaltenem Capsaicin wird auch häufig eine regulierende Wirkung nachgesagt. Weißt Du, ob daran was Wahres ist? Ich weiß nur, wenn man zuviel von dem Zeugs zu sich nimmt, wird eindeutig das Gegenteil erreicht. Jedenfalls zunächst.   

Freue mich über weitere Diskussionen zum Thema ...

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2014



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 07.Oktober 2009 07:31:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: BikeAfrica am 06.Oktober 2009 20:50:54
Zur Vorbeugung von Durchfall gibt es ja einige "Hausmittel".
Manche schwören auf ein Glas Whisky oder Cognac am Abend zum "Desinfizieren". Ich habe ja auch nichts gegen einen guten Whisky einzuwenden, aber hilft das wirklich? Ich glaube nicht.


Aber es schmeckt wenigstens....
Wobei es bei uns eher ein klares 40%iges Obstwässerchen oder ein Bombay Shappire ist...  grin

Jedenfalls besser als das andere "Hausmittel":
Die Kerne der Papaya sollen gut für den Darm sein, eine natürliche Vitalstoffmischung für Darm und Immunsystem. Papayakerne enthalten viele wichtige Nähr- und Ballaststoffe, Enzyme sorgen dafür, dass Fäulnis- und Gärungsprozessen, Pilzen und keimenden Sporen von Parasiten der Nährboden entzogen wird.
Gibt es sogar getrocknet zu kaufen. Da es in Hotels am Buffet immer vorgeschnittene Früchte gibt ist es oft schwer, an frische Kerne heranzukommen...  wink

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
« Letzte Änderung: 07.Oktober 2009 07:32:23 von Ingrid » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2429



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 07.Oktober 2009 08:33:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallöchen,
ein schönes Thema....wir waren gerade 1Woche in NYC und schon am 3.Tag lag ich flach mit einem wundervollen Durchfall. Fast möchte ich behaupten, daß es durch ein Frühstück in einem Cafe verursacht wurde. Ich meine, man rechnet mit verunreinigtem Essen in allen möglichen Gegenden der Welt, jedoch weniger in gut entwickelten Orten der westlichen Welt...wie voreingenommen ich doch war!
Nun zum Thema. Aus Vorsicht hatte ich seit unserer Borneoreise vor 2Jahren das Immudium akut mit. Es hat ja wahrscheinlich geholfen, die Magen-und Bauchkrämpfe waren jedoch grauenhaft! Die vietnamesische Housekeepingdame empfahl mir heißes Wasser...das hat mir gut getan aber auch der Tag im Bett! Ich meine, das Hotel war eh' so teuer, dann wurde es wenigstens für einen Tag "abgewohnt"  wink  wink  Aber habe ich mit dem o.g. Mittel etwas falsch gemacht? Oder sind Krämpfe nach Einnahme dieser Mittel völlig normal?

muhtsch
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Honesty

**

Offline

Einträge: 67



Sobald du dir vertraust, weißt du zu leben. Goethe

Profil anzeigen eMail
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 07.Oktober 2009 15:45:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
  cheesy Hi, muhtsch!

Krämpfe - nun, dazu müßte sich Thomas sehr viel besser äußern können .... Aber ich frage mich naturgemäß: wenn etwas absolut geblockt und mit aller Gewalt im Körper behalten wird, obgleich zumindest der gröbste "Mist" zunächst erst einmal vielleicht lieber raus müßte - wie soll der Bauch da anders reagieren können  grin ?!
So weit ich mich erinnere, ist das Mittel schon ein ziemliches Hämmerchen .... zumindest hinsichtlich der Auflistung, in welchen Fällen man es lieber nicht nehmen sollte. Wenn ich sowas schon lese und noch eine freie Wahl habe, dann fällt die danach meist zu Gunsten der Entscheidung "etwas anderes - oder wenn nötig auch gar nichts - tut's zur Not auch!" aus  wink

Der Mensch ist zäher, als man denkt. Das weiß ich spätestens, seit man mir auf unserer 1. Indonesienreise geheiligtes Tempelwasser zu meinem Schutz anbot....
Mit Blick auf den Behälter, dem es entnommen wurde, wollte ich dankend ablehnen, tat es auch, aber dann habe ich mich aus Höflichkeit letztlich doch breitschlagen lassen.
Wie ich die folgende Nacht und nächsten 3 Tage überlebt habe, ist mir bis heute noch nicht ganz klar, aber ich habe es geschafft und das ganz ohne Doktor  grin
Das erste, was ich wieder bei mir behielt, war ein Getränk, das wie Honigwasser schmeckte. Es war die LO-HAN-KUO Infusion (fructus momordicae) ....

Meine chinesische Familie war damals der felsenfesten Überzeugung, es sei in den Bergen Wind in meinen Körper gelangt oder ich hätte die frischen Lychees nicht vertragen - mag sein, aber das Wasser habe ich nach wie vor mächtig auf dem Kieker  wink
.... und das 2. womit mir eine normale Nahrungsaufnahme wieder gelang, war fortan zu jeder indonesischen Mahlzeit, von der ich nicht wußte, wo und wie sie zubereitet wurde, vorbeugend ein Glas Cola ....

LG
Honesty

Es ist stets besser, Gutes voneinander zu erwarten als Schlechtes. (Maxim Gorki)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 192





Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 07.Oktober 2009 16:08:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin,

schließe mich Honesty an - ich denke auch, die Keime müssen erstmal raus....
Ich habe immer Tannacomp dabei, beim Urlaub in "exotischen" Länder nehme ich es meist schon vorab, außerdem fliege ich nie ohne meine Underberg-Fläschchen. wink

In letzter Zeit habe auch ich festgestellt, sollte ich Anflüge von Magenschmerzen o.ä. bemerken, hilft mir tatsächlich Cola. Ich trinke das Zeug sonst nie, aber als "Medizin". ( keine Zero oder Light)

Gesunde Grüße cheesy
Tweety

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2429



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 08.Oktober 2009 13:36:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
  rolleyes ...ja Cola im Coca-Cola-Land wäre vielleicht angebracht gewesen...hab' ich nicht gewußt bzw. schon gehört aber nicht geglaubt...
Ich hatte gedacht, daß es eher an diesem imudium liegt.
muhtsch
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
GEOdrom

*

Offline

Einträge: 7





Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 11.April 2011 14:58:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es gibt auch diese Po-Chai Pills, das ist irgendeine Chinesische Wunderwaffe gegen Magenverstimmungen, Durchfall etc... Ich habe die während eines Urlaubes in Asien genommen und es hat wunderbar funktioniert. Aber vielleicht helfen die auch nur gegen die dortigen Baktierien...!?
Damit die Reise um gleich losgehen kann, sollte man stets einen Koffer mit Badehosen, Flip Flops, eine Reiseapotheke sowie viel Sonnencreme gepackt haben ;-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MariechenonTour

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 27.August 2012 15:18:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen!

Ich muss sagen, bei solchen Dingen ist es am besten einmal auf den eigenen Körper zu "hören" und der sagt einem schon was er will! Und wenn das Zeug raus muss, dann muss es raus! Es ist zwar blöd, aber meist ist das in einem Tag wieder vorbei! Das wichtigste ist dabei viel, wirklich viel zu trinken und einmal aushungern, wenn es einem dann schon besser geht kann man ja langsam anfangen mit ein bisschen Weißbrot. Aber das schlechteste ist, sich sofort mit irgendwelchen Medikamenten vollzustopfen, wenn man nicht gerade auf der Rückreise krank wird - das wäre im Flugzeug ja doch sehr unangenehm!
Man kann sich ja vorsichtshalber so Pulver für die Darmflora mitnehmen, damit man den Darm stärkt für ungewohntes Essen! Und man darf sich nicht wundern, wenn der Körper rebelliert, wenn man nie scharfes Essen isst und dann sich zB in Indien typische einheimische Gerichte "gönnt" ;-)!

Aber nichtsdestotrotz einen schönen Urlaub euch allen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 746



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 27.August 2012 21:26:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

hat sicher jeden schon mal erwischt.  wink

Wenn es eilt, ein Flug oder eine Busfahrt ansteht - dafür  haben wir immer Immodium dabei.
Das heilt zwar nicht wirklich , aber so unterwegs hilft ganz gut.

Mein Arzt ( auch Tropenmediziner) , der sonst eher vorsichtig ist, hat mir für unseren Sambia -Aufenthalt vor 2 Jahren  auch ein Antibiotikum verschrieben. Es hat sich wohl herausgestellt, dass es bei ganz starken   Durchfällen - wenn kein Arzt, Krankenhaus , Flughafen in der Nähe ist, helfen soll. ( Ciprofloxacin)
Wr haben es nicht gebraucht - aber es beruhigt irgendwie schon.

Cola und Salzstangen - kann nicht schaden, oder?  Und abends was zum "Desinfizieren" auch nicht.^^


Gruß Doro

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hirogen

**

Offline

Einträge: 170



Umwege erweitern die Ortskenntnis!

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 28.August 2012 07:43:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zu dem Thema noch was hier:

http://www.gesundes-reisen.de/view_artikel_details.php?contentType=3&themaID=37

Zumindestens ein bisschen mehr Schutz gegen Durchfall
http://meine.flugstatistik.de/Hirogen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3533



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Durchfall im Urlaub
« am: 28.August 2012 09:41:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Hirogen,

Du willst aber jetzt nicht im Ernst empfehlen, eine Cholera-Impfung machen zu lassen, nur um damit 7 - 12% der Reise-Durchfall-Erkrankungen zu vermeiden?

Das wäre doch jetzt wirklich "den Teufel mit dem Beelzebub austreiben".

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0495 Sekunden. 32 Queries.