| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  25.Februar 2020 01:42:45

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht  (Gelesen 2371 mal)
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 01:10:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Servus,
ich verbringe mit meinem Freund hoffentlich  3 superWochen in Südafrika
Wir wandern gerne, sind nicht so die großen Stadtmenschen und haben jetzt schon mal vorgebucht
28.10-31.10 Atlantic Affair http://theatlanticaffair.co.za/
31.10. Hermanus Hornbill House
01.11 Waaterkloof Guesthouse in Witsund
02.11. Wilderness - Montfleur
        Essen im Serendipity - reserviert
03.11. Tsitiskama - Nature Valley Rest- Chalet -
04.11. Tsitiskama - Wandern
Was sind die schönen Wanderungen?
05.11. Le Blue Port Elizabeth
06.11. Schottia Game Resort mit Addo Elephant am
07.11. Kududu Resort in Addo
08.11. - 10.11. Graaf Reinet Beau & I
Liebe Valley of Desolation oder Mountain Zebra?
10.11.-13.11. Red Stone Hill

Vorher  zu besorgen?
- wie tippt man in Südafrika, - was wird erwartet? - brauche ich schon          Rand für den Kofferboy - und wenn ja wieviele? Was mache ich mit Bettlern, Obdachlosen etc...?
- ist es wirklich so gefährlich
  - nachts zu laufen - klar meidet man Problemviertel/spricht mit dem Hotel
  - nachts Auto zu fahren? 
  - Was sollte ich sonst noch beachten /ja ich bin schon in der Welt rumgekommen- bitte keine Tipps wie "es gibt Taschendiebe";) - allerdings bin ich dankbar wenn mir jemand sagt, nimm das Essen im Restaurant mit und gib es den Obdachlosen- das ist so üblich ...


-Kapstadt
klar fahren wir am Anfang zum Kap runter, mit den Pinguinen und im Urzeigensinn
Auch die farbien Häuschen wollen wir sehen
Lohnt sich V&A Waterfront- große Einkaufszentren kennen wir von USA...
Lieber Tafelberg oder Lions Head - oder sind beide ein muß
Township- nur mit Führung? Soll man das tun?
Robben Island?
Sonstige Tipps für 3 Tage?

--Hermanus - wir kommen gehen durch die Altstadt - hoffen auf den Walrufer..
- Witsund - da hatte ich gelesen, es gibt eine schöne alte Fähre - kann da jemand etwas dazu sagen?
  Wir übernachten auf einer Straußenfarm
- Wilderness
  Übernachten in Monfleur und Essen im Serndipity( wir haben für 19 Uhr reserviert- ?? wie sind denn eigentlich die Essenszeiten in Südafrika? }
-Tsitsikama - 2 Nächte im Nature Valley
  - überqueren der Hängebrücke
  - OtterTrail und Dolphin Trail waren ausgebucht wink
  - Welche Trails soll man laufen?
Port Elisabeth Le Blue
- keine Ahnung - ist ein Lückenbüser - was kann man da machen?
Schottia Game Resort
- Übernachtung inklusiv Morgenfahrt zum Addo Elephant gebucht

Danach Kududu Resort in Addo
- 2 Nächte in Graaf Reinet "Beau & I "
  -. Valley of Desolation
  - Zebra Mountain?
3 Nächte in Red Stone Hill
  - ansehen der Höhlen

- ich möchte gerne noch ein paar Pässe fahren - Her mit Ideen
. Swartsberpass
. Prince Albert
. wäre auch interessiert an Paavionskloof? Wieweit kann ich da einfach reinfahren ohne 4WD)
Was geht da alles mit einem normalen PKW? ( ich komme aus Bayern und kenne Bergstraßen wink )

Wo und wie verbringe ich die letzen Tage bis zum 18.11.
Ich weiß ich hätte Ideen um 6 MONATE zu füllen ..
Vielen DAnk für Eure Hilfe
Chris


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 2149



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 09:13:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 10:39:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Witsund - da hatte ich gelesen, es gibt eine schöne alte Fähre - kann da jemand etwas dazu sagen?


Du meinst sicher die handbetriebene Fähre bei Malgas. Da es nicht auf eurer Strecke liegt, lohnt sich der Umweg nicht. Die könnte man mit einem Besuch im De Hoop Nature Reserve verbinden

Zitat:
Essen im Serndipity( wir haben für 19 Uhr reserviert- ?? 


Das Essen beginnt für alle Teilnehmer um 19 Uhr mit einem Aperitif und der Vorstellung des Menüs

Zitat:
Liebe Valley of Desolation oder Mountain Zebra?


Auf alle Fälle Mountain Zebra - mindestens  2 Nächte . Auch die NP Unterkünfte im Park sind zu empfehlen.

Zitat:
Wo und wie verbringe ich die letzen Tage bis zum 18.11.


Falls ihr zurück nach Kapstadt fahrt, bietet sich der Karoo NP an. Ebenfalls sehr schöne NP Unterkünfte .
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 11:11:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke YvY und @nna,
Witsund - da hatte ich gelesen, es gibt eine schöne alte Fähre - kann da jemand etwas dazu sagen?

Du meinst sicher die handbetriebene Fähre bei Malgas. Da es nicht auf eurer Strecke liegt, lohnt sich der Umweg nicht. Die könnte man mit einem Besuch im De Hoop Nature Reserve verbinden

Doch, da fahren wir vorbei ... vom Cap nach Witsund kommt  man genau da durch

Serendipity - warum werden dann online andere Essenzeiten angeboten?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 2149



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 11:31:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
19 Uhr müsste gut passen fürs Serendipity.
Wir mögen das Girls  wink

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 11:39:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 24.August 2019 11:11:33
Doch, da fahren wir vorbei ... vom Cap nach Witsund kommt  man genau da durch


Aber das ist doch alles Gravel Road, da könnt ihr mit einem PKW nicht fahren.

Zitat:
Serendipity - warum werden dann online andere Essenzeiten angeboten?


Keine Ahnung, wir waren bisher 3 mal da und es war immer so. Die einzelnen Gänge werden für alle gleichzeitig serviert, erklärt und der passende Wein vorgestellt. Vielleicht muss man bei anderen Zeiten länger warten  huh

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 11:40:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 24.August 2019 11:31:01
Wir mögen das Girls  wink

LG yvy


Wir auch ! Das ist immer für den 1. Abend im Programm ....
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1580



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 12:07:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 24.August 2019 11:39:23
Zitat von: Arya am 24.August 2019 11:11:33
Doch, da fahren wir vorbei ... vom Cap nach Witsund kommt  man genau da durch


Aber das ist doch alles Gravel Road, da könnt ihr mit einem PKW nicht fahren.

Wieso nicht ? Ich bin die Strecke von Swellendam zum Cap über die Fähre mit einem normalen Toyota Corolla gefahren. Ging problemlos.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 13:04:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 24.August 2019 12:07:07
Zitat von: @nna am 24.August 2019 11:39:23
Zitat von: Arya am 24.August 2019 11:11:33
Doch, da fahren wir vorbei ... vom Cap nach Witsund kommt  man genau da durch


Aber das ist doch alles Gravel Road, da könnt ihr mit einem PKW nicht fahren.

Wieso nicht ? Ich bin die Strecke von Swellendam zum Cap über die Fähre mit einem normalen Toyota Corolla gefahren. Ging problemlos.



Das ist nicht das Problem, aber du hast üblicherweise keinen Versicherungsschutz wenn Gravel Roads im Vertrag ausgeschlossen sind. Wenn die Karre auf der Fähre versenkt wird, kannst zu zahlen ....  grin  grin  grin
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
M@rie

**

Offline

Einträge: 1291



severely bush-addicted

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 13:10:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 24.August 2019 13:04:02
Das ist nicht das Problem, aber du hast üblicherweise keinen Versicherungsschutz wenn Gravel Roads im Vertrag ausgeschlossen sind.
falsch! du hast i.d.R. auf unbefestigten Strassen keinen Versicherungsschutz, Gravel Roads sind aber befestigte Strassen
lG M@rie
Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen - Nelson Mandela
« Letzte Änderung: 24.August 2019 13:10:50 von M@rie » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 13:43:36 »
Antwort mit Zitat nach oben

Zitat von: M@rie am 24.August 2019 13:10:16
Zitat von: @nna am 24.August 2019 13:04:02
Das ist nicht das Problem, aber du hast üblicherweise keinen Versicherungsschutz wenn Gravel Roads im Vertrag ausgeschlossen sind.
falsch! du hast i.d.R. auf unbefestigten Strassen keinen Versicherungsschutz, Gravel Roads sind aber befestigte Strassen


Sicher ? Was sind dann unbefestigte Straßen  huh

Ich hab die Definition "Gravel" aus Australien übernommen, dort sind es allerdings ausdrücklich "unsealed" Roads. Deshalb haben wir in SA auch immer mindestens einen SUV, um auf der sicheren Seite zu sein. Eigentlich möchten wir im Fall eines Schadens keinen Stress haben, denn ich schätze, die Abgrenzung könnte dann der Streitpunkt werden  huh
Liebe Grüße
@nna
« Letzte Änderung: 24.August 2019 13:48:40 von @nna » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rockshandy

*

Offline

Einträge: 17





Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 24.August 2019 14:18:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chris,
dann auch mal von mir ein paar Meinungen (da ihr gern wandert, versuche ich das mit einzubeziehen):

Kapstadt : die Waterfront ist nicht nur Shoppingmeile, es gibt das Riesenrad, oft Live-Musik auf der Strasse und man kann Bootstouren im Hafen machen. Ein paar schöne Fotomotive findet man auch noch.
Tafelberg und Lion's Head : würde ich beides einplanen, ist aber stark wetterabhängig. Das ist auch das Problem mit den Online-Tickets für die Gondel - das Wetter kann schnell umschlagen und wenn die Wolken da sind, bringt es nichts mehr.
Zur Übernachtung auf der Straussenfarm : m.M.n. muss man dafür nicht (mehr) nach SA fahren, die gibt es auch hier und so etwas Besonderes ist es nicht. Im Gegenteil, man sollte drauf achten, dass die nicht so einen Unsinn wie Straussenreiten anbieten.

Dann habt ihr 3 Nächte in der Addo-Region, aber leider keine einzige im Park. Port Elizabeth als "Lückenbüsser" würde ich streichen, fahrt statt dessen bis Colchester. Dann könnt ihr am nächsten Tag überlegen, ob ihr ein bisschen in den Dünen wandert oder gemütlich durch den Addo zum Schotia-Reserve fahrt. Und nach Schotia empfehle ich eine Nacht im Addo (Main Camp ?) statt Kududu, damit ihr mal den Unterschied zum PGR erlebt. Vielleicht seid ihr überrascht, was euch besser gefällt  . . .
2 Nächte Graaff-Reinet : finde ich keine schöne Stadt, wenn ihr allerdings im Camdeboo NP ausgiebig wandern wollt, kann man das machen. Ansonsten 2 Nächte im  Mountain Zebra NP und danach 1 in Graaff-Reinet - dann habt ihr dort am Nachmittag und am nächsten Morgen schönes Licht zum Fotografieren und ein bisschen wandern geht auch noch.

Und zu den eher allgemeinen Fragen : für's Trinkgeld geben haben wir keine festen Regeln, dass ergibt sich aus der jeweiligen Situation (auch dass Essen aus dem Restaurant mitnehmen für den Parkwächter haben wir schon gemacht, aber auch da ist Fingerspitzengefühl gefragt). Ganz sicher geben wir nichts an bettelnde Kinder, damit das nicht als "Einkommensquelle" angesehen wird.
Fahren bei Dunkelheit : in Ortschaften eventuell, ausserorts nicht. Generell muss man in SA jederzeit mit Menschen und Tieren auf und an der Fahrbahn rechnen - kann im Dunkeln richtig gefährlich werden.

Ach ja, die letzten Tage (wenn es dir noch nicht zu viel Input ist  wink  ): die letzte Station "Red Stone Hill" sind doch die Cottages in Oudtshoorn ? Dann würde ich von dort aus über die Route 62 für 2 Nächte nach Paarl fahren (Wandern im Paarl Mountain NR, event. mal auf ein Weingut) und danach zum West Coast NP - einer meiner Lieblingsparks in SA und (vielleicht zum Glück) etwas unterschätzt. Wandern und Mountainbiking, Baden in der Lagune -  übernachten würde ich da auch wieder im Park.

Dann viel Spass beim weiterplanen und LG
Rockshandy

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 00:06:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: M@rie am 24.August 2019 13:10:16
Zitat von: @nna am 24.August 2019 13:04:02
Das ist nicht das Problem, aber du hast üblicherweise keinen Versicherungsschutz wenn Gravel Roads im Vertrag ausgeschlossen sind.
falsch! du hast i.d.R. auf unbefestigten Strassen keinen Versicherungsschutz, Gravel Roads sind aber befestigte Strassen

Also mir wurde gesagt, verboten sind nur die Straßen ohne Nummer- also sobald die Straßen nicht mehr auf den Straßenkarten eingezeichnet sind... So war das jedenfalls in Amerika
Und bei unseren SUVs war auch unpaved verboten!!
Werde mich jedenfalls mal schlau machen

@ Rockshandy
leider ist Addo ausgebucht- ich habe jetzt jedenfalls eine Nacht im Mountain Zebra gebucht und graaf Reinet gekürzt

Was heißt denn Trinkgeld nach Bedarf, in Kanada stand da bis zu 50%


Gebt Ihr an bettlende Kinder  Bonbons, Stifte oder Luftballons oder ist das nicht sinnvoll?

Soll man in Kapstadt eine Township tour mitmachen?

Gibt es noch einen Tipp für das letzte Hotel, möglichst nähe Flughafen Kapstadt, der Rückflug startet frühs ;(

Danke
Chris
« Letzte Änderung: 25.August 2019 00:15:42 von Arya » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 00:19:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 25.August 2019 00:06:20
Also mir wurde gesagt, verboten sind nur die Straßen ohne Nummer- also sobald die Straßen nicht mehr auf den Straßenkarten eingezeichnet sind... So war das jedenfalls in Amerika
Und bei unseren SUVs war auch unpaved verboten!!
Werde mich jedenfalls mal schlau machen


War diese Antwort vom Reisebüro ? Entscheidend ist, was in den Bedingungen des jeweiligen Vermieters steht.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 01:03:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
stimmt, das war das Reisebüro-
Somit habe ich dann beschlossen alles selbst zu buchen-
-allerdings bekommst Du bei Anbietern wie Billiger Mietwagen etc, keine konkrete Auskunft und man läßt ja auch am Telefon keinen keinen Voicerecorder mitlaufen wink
Mein Problem war dann nur die Angst vor der Reifenpanne etc im "Outback"
Servus
Chris
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rockshandy

*

Offline

Einträge: 17





Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 09:51:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 25.August 2019 00:06:20
Was heißt denn Trinkgeld nach Bedarf, in Kanada stand da bis zu 50%

Gebt Ihr an bettlende Kinder  Bonbons, Stifte oder Luftballons oder ist das nicht sinnvoll?

Soll man in Kapstadt eine Township tour mitmachen?

Gibt es noch einen Tipp für das letzte Hotel, möglichst nähe Flughafen Kapstadt, der Rückflug startet frühs ;(



Die Trinkgelderwartungen sind mit USA/Kanada nicht zu vergleichen, eher mit Europa. Wir orientieren uns im Restaurant immer so etwa auf 10%. Allerdings schauen wir mittlerweile genau auf die Rechnung, in seltenen Fällen wird dort schon eine "service fee" angerechnet - dann gibt es auch nur bei wirklich richtig gutem Service noch was extra.

An bettelnde Kinder sollte man auch nichts anderes geben, da wie schon erwähnt das Ganze dann als "Einkommensquelle" betrachtet wird (durchaus auch von machen Eltern!).

Über eine Townshiptour in Kapstadt haben wir noch nicht nachgedacht, würde ich vor Ort nachfragen, ob es sowas gibt. Aber z.Zt. ist ja in einigen Townships das Militär unterwegs, ich würde also eher davon absehen.

Am Flughafen haben wir bis jetzt preisgünstig in der Roadlodge übernachtet (für 1 Nacht ok), würden aber nächstes Mal das Hotel Verde ausprobieren, da es dort ein Restaurant gibt.

Noch zum Mietwagen : wichtig ist auch, die Deckungssumme bei Haftpflichtschäden zu kontrollieren - ist bei den günstigen Angboten oft erschreckend niedrig angesetzt.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ali

**

Offline

Einträge: 628



Koooomm nach Südafrika

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 10:24:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chris,

in Südafrika gibt es kaum "Outack" in dem man tagelang liegen bleibt ohne ein Auto zu sehen. Selbst auf abgelegenen Strecken kommt immer jemand vorbei der hilft.

Und Du hast vollkommen Recht, verboten sind nur die Straßen ohne Nummer- also sobald die Straßen nicht mehr auf den Straßenkarten eingezeichnet sind. Somit sind auch alle befestigten und offiziellen Gravelroads selbstverständlich mit einem Mietwagen zu befahren. Sonst könnte man ja mit dem eigenen Auto kaum einen der Nationalparks besuchen.  undecided

Im Zentrum von Hermanus oder Wilderness kannst Du auch am Abend zu Fuß um die Ecke ins nächste Restaurant gehen, in Kapstadt oder PE je nach Lage eher nicht. Da kannst Du natürlich mit dem Auto fahren, denn wilde Tiere sind auf den Straßen nicht anzutreffen, der Tipp nicht nachts mit dem Auto zu fahren gilt eher für Überlandfahrten und Wildgebiete.

Im Gegensatz zu meiner Vorschreiberin finde ich Graaf-Reinet uns seine Umgebung sehr schön, man kann wandern und es gibt auch ein kleines Safari-Gebiet am Stadtrand in dem man viele Tiere sehen kann. Dazu schöne alte Architektur und nette Restaurants. Aber auf jeden Fall am Abend hoch zum Sonnenuntergang im Valley of Desolation, dort gibt es einen schönen Wanderpfad. Ich hatte Dich so verstanden, dass Du bei einem ganzen Tag Zeit von GR einen Tagesausflug zum Mountain Zebra machen willst. Da ist die Alternative, dort eine Nacht zu bleiben sicher besser.

Baviaanskloorf mit normalem Mietwagen kannst Du vergesesen.

Wenn Du einen Pass fahren willst, würde ich vom Karoo Nationalpark früh los, nach ereignisloser Fahrt einen Stopp im netten Prince Albert machen und dann über den Swartbergpass nach Red Stone Hills.
Ab Prince Albert  ist das dann eine offizielle Gravelroad, die man auch mit einem normalen PKW problemlos befahren kann, wenn es nicht gerade geregnet hat. Am besten in Prince Albert erkunden ob der Pass auf beiden Seiten auf ist, sonst durch die Meiringpoort fahren.

Ali
Die Törichten besuchen in den fremden Ländern die Museen.Die Weisen aber gehen in die Tavernen
(Erich Kästner)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4317



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 11:03:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 25.August 2019 01:03:03
-allerdings bekommst Du bei Anbietern wie Billiger Mietwagen etc, keine konkrete Auskunft und man läßt ja auch am Telefon keinen keinen Voicerecorder mitlaufen wink


Die Bedingungen sind nach etwas Suche meist bei der Beschreibung des Fahrzeugs zu finden. Und wie bereits geschrieben, auf die Höhe der Versicherung achten. Die ist manchmal in Rand angegeben und die Deckung entsprechend sehr niedrig. 
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2132



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 16:47:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Ali am 25.August 2019 10:24:36
Wenn Du einen Pass fahren willst, würde ich vom Karoo Nationalpark früh los, nach ereignisloser Fahrt einen Stopp im netten Prince Albert machen und dann über den Swartbergpass nach Red Stone Hills.
Ab Prince Albert  ist das dann eine offizielle Gravelroad, die man auch mit einem normalen PKW problemlos befahren kann, wenn es nicht gerade geregnet hat. Am besten in Prince Albert erkunden ob der Pass auf beiden Seiten auf ist, sonst durch die Meiringpoort fahren.
Ali


Dem kann ich mich nur anschließen, eine schöne Fahrt.
Wir sind letztes Mal an Red Stone Hills vorbei gefahren und dann über den Swartbergpass nach Prince Albert. Ich mag den kleinen Ort sehr, da würde sich auch eine Übernachtung lohnen.

Mehr zur Region hier:
https://www.ingrids-welt.de/reise/sa/grkaroo.htm

Gruß
Ingrid


Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 330





Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« am: 25.August 2019 17:00:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chris,

zum Thema Trinkgeld – sieh mal hier:
https://www.bwana.de/selbstfahrer-zentrum/allgemeines/trinkgeldtipps.html

Bettelnden Kindern nie etwas geben, auch keine Stifte oä.
Das würde ansonsten dazu führen, dass sie, statt in die Schule, an die Straße geschickt werden würden.
In den Unterkünften zum Schluss das Geld für die Staff in die Tippbox geben, steht meist an der Rezeption.

Wandern im Tsitsikamma: geht den Beginn des Dolphin–Trails, d.h. über die Hängebrücke und dann die „Stufen“ hoch und oben entlang.
Ansonsten bietet sich – gegenüber von Hermanus – der Cliff Pad und das „Nature Reserve“ neben De Kelders an. (ich komme gerade nicht auf den Namen sad, herrlich weiße Dünen)
Sollten die Wale nicht in Hermanus sein, auch auf die gegenüberliegende Seite, nach De Kelders fahren.
Vor bzw. hinter Wilderness liegt Buffels Bay – eine endlos lange Bucht, herrlich zu laufen.
Den Tafelberg kann man ab Kirstenbosch Botanical Garden wunderbar erklettern, ob es im Moment angebracht ist (leider viel Kriminalität), musst Du in CPT erfragen.
Chapman‘s Peak– Drive ist noch ein Muss.

Viel Vorfreude
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.074 Sekunden. 27 Queries.