| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  15.September 2019 16:29:00

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht  (Gelesen 975 mal)
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 00:31:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
wir haben uns jetzt für einen SUV Qashqai entschieden (auch damit die Koffer nicht sichtbar sind), Versicherung liegt bei 200000000 Rand
Denke das dürfte genügen, oder sind das amerikanische Verhältnisse?
Und, denke damit kommen wir fast überall durch wink

Ist es denn wirklich so, daß ich am Flughafen keine Rands brauche? Für Kofferträger oder was weiß ich auch immer? Nehmt Ihr Geld aus D mit oder zieht ihr am Automaten?
Ich habe gelesen, daß es manchmal Stromausfall gibt, somit kannst du nicht mehr mit KK bezahlen, wieviel Bargeld braucht Ihr so?
Pass
Ist dann in Prince Albert nicht auch das Lazy Lizard?
Genau diesen Pass hatte ich schon gelesen und wollte ihn fahren-ich liebe die einsame Wüste - ala Death Valley..!
Vielleicht geht ja doch ein bischen was mit Baviaanskloof

In Cpt hatte ich schon vor einmal nach Süden ans Cap zu fahren-
allerdings erst am 29/30.10
am 28.  eher in die Innenstadt
Dann evt. 1 Tag Tafelberg/Lions Head- Botanical Garden- wieviel Zeit sollte ich einplanen wenn ich mir Zeit nehmen möchte
Ist das auch gemeinsam möglich? Ja, ich weiß es gibt viel Nebel- muß ich mir das vorstellen wie in San Francisco?
Wielange sind denn die Wanderungen im Tsitsikama?- ab wann kommt denn die Sperre am Dolphin Trail?
Hoffe die Wale warten auf uns in Hermanus- wie sind denn die Chancen so spät noch welche zu sehen?
unendliche Ideen, unendliche Weiten

und
keine Ahnung
Wie ist das eigentlich als Frau ins SA- alleine unterwegs? - nicht verheiratet mit Einem Partner?
Neuer Tag neue Fragen
Ciao
Chris









« Letzte Änderung: 26.August 2019 00:36:12 von Arya » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1570



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 08:31:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 24.August 2019 12:07:07
Zitat von: @nna am 24.August 2019 11:39:23
Zitat von: Arya am 24.August 2019 11:11:33
Doch, da fahren wir vorbei ... vom Cap nach Witsund kommt  man genau da durch


Aber das ist doch alles Gravel Road, da könnt ihr mit einem PKW nicht fahren.

Wieso nicht ? Ich bin die Strecke von Swellendam zum Cap über die Fähre mit einem normalen Toyota Corolla gefahren. Ging problemlos.



Sind wir auch schon mit einem normalen PKW gefahren. Macht zwar viel "Krach", wenn die Steinchen unten anschlagen, aber es geht.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1570



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 08:34:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wg. Trinkgeld habe ich diese Infos erhalten:

-   Zimmermädchen 10 Rand
-   Tankboy 2 Rand
-   Abendessen 10%
-   Autoaufpasser 2 – 5 Rand:
-   Kurzeinkauf: 2 Rand
Mittlerer Einkauf, ca 1h: 5 Rand
Abendfüller (z.B. Restaurantbesuch): 10 Rand
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1570



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 08:43:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 26.August 2019 00:31:30
Ist es denn wirklich so, daß ich am Flughafen keine Rands brauche? Für Kofferträger oder was weiß ich auch immer? Nehmt Ihr Geld aus D mit oder zieht ihr am Automaten?

Wir haben immer 1 Dollar Scheine dabei, damit wir den Kofferträgern etwas geben können, da wir nicht wissen, ob wir direkt Bargeld ziehen können.


Ich habe gelesen, daß es manchmal Stromausfall gibt, somit kannst du nicht mehr mit KK bezahlen, wieviel Bargeld braucht Ihr so?

Wir haben 3000 Rand am Flughafen abgehoben. Damit kommt man schon sehr weit.




Wie lange sind denn die Wanderungen im Tsitsikama?- ab wann kommt denn die Sperre am Dolphin Trail?

Eine "Sperre" am Dolphin Trail als solche gibt es nicht. Du kannst über die Hängebrücken und dann zu einem Aussichtspunkt hoch. Ab da benötigt man das Permit. Falls dort oben Ranger sind, werden sie es kontrollieren.
Den Ottertrail kannst Du auch ohne Permit bis zum Wasserfall laufen.




Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
M@rie

**

Offline

Einträge: 1291



severely bush-addicted

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 09:42:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Schneewie am 26.August 2019 08:43:59
Wir haben immer 1 Dollar Scheine dabei, damit wir den Kofferträgern etwas geben können, da wir nicht wissen, ob wir direkt Bargeld ziehen können.
was bitte soll ein Kofferträger mit Dollar Scheinen? diese einzutauschen ist für sie nahezu unmöglich, da kann er sie gleich wegschmeissen - bitte auf gar keinen Fall nachmachen - wenn Kofferträger wirklich nötig, dann ihn nach dem nächsten ATM fragen, er wird mit euch hingehen und ihr könnt genügend Rand ziehen - je nach Bank auch wesentlich mehr als 3000 ZAR.
lG M@rie
Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen - Nelson Mandela
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4212



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 11:46:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da wir Rollenkoffer haben, erübrigt sich die Sache mit dem Gepäckträger. Am Flughafen-ATM ziehen wir die Höchstsumme, das sind meist 5000-6000 R. So haben wir für Notfälle genügend Bargeld. Es gab auch schon Situationen, wo wir nicht mit KK zahlen wollten. Wenn absehbar ist, dass wir das Geld nicht mehr brauchen, zahlen wir nur noch bar.

Zitat:
Wie ist das eigentlich als Frau ins SA- alleine unterwegs? - nicht verheiratet mit Einem Partner?


  huh

Ich dachte, du fliegst mit deinem Freund ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rockshandy

*

Offline

Einträge: 16





Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 13:16:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chris,
ich weiß, dass man bei der Reiseplanung für ein unbekanntes Land aufgeregt ist und viele Fragen hat- und darum empfehle ich an dieser Stelle noch,sich einen guten Reiseführer zuzulegen. Dort werden schon mal viele deiner Fragen umfassend beantwortet.
LG Rockshandy
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4212



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 15:04:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 26.August 2019 00:31:30
auch das Lazy Lizard?
-ich liebe die einsame Wüste - ala Death Valley..!


Dann unbedingt Karoo NP
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 22:56:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Schneewie am 26.August 2019 08:34:25
Wg. Trinkgeld habe ich diese Infos erhalten:

-   Zimmermädchen 10 Rand
-   Tankboy 2 Rand
-   Abendessen 10%
-   Autoaufpasser 2 – 5 Rand:
-   Kurzeinkauf: 2 Rand
Mittlerer Einkauf, ca 1h: 5 Rand
Abendfüller (z.B. Restaurantbesuch): 10 Rand


Danke, war genau das was ich wissen wollte- war da schon die Randabwertung mit dabei? Superinfo genau wie im Amerikastammtisch wink
Servus
Chrissy
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 23:16:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
@@nna ich habe deswegen auch die kleine Karoo gebucht, ist die Ähnlich mit dem Karoo NP- der liebt leider etwas ausserhalb der Route- wäre aber wunderschön
Ja ich fliege mit meinem Freund- allerdings wurde ich vor einigen Jahren in Österreich pikiert angesehen als ich ein Doppelbett für nicht verheiratete Personen wollte wink
Ich weiß nicht wie ausgeprägt die "katholische" Einstellung  in SA ist
aber...
auch wenn ich mit Partner unterwegs bin , ich bin nicht immer mit Partner unterwegs....
Kann ich als Frau alleine shoppen gehen etc...
Sollte ich wirklich immer im Hotel nachfragen ob die Region für heute "safe" ist oder ist das übertrieben?

@ Rockshandy - klar habe ich Reiseführer gelesen- ansonsten hätte ich Tour nicht so ausarbeiten können- allerdings findest Du in Reiseführern eher veraltete Informationen- mind. 1-2 Jahre alt und mit veränderten Wechselkursen-hast Du vielleicht noch einen aktuellen Tipp für einen Führer?
Vielen lieben Dank für Eure Tipps
Chrissy



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 23:17:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Schneewie am 26.August 2019 08:31:11
Zitat von: andi7435 am 24.August 2019 12:07:07
Zitat von: @nna am 24.August 2019 11:39:23
Zitat von: Arya am 24.August 2019 11:11:33
Doch, da fahren wir vorbei ... vom Cap nach Witsund kommt  man genau da durch


Aber das ist doch alles Gravel Road, da könnt ihr mit einem PKW nicht fahren.

Wieso nicht ? Ich bin die Strecke von Swellendam zum Cap über die Fähre mit einem normalen Toyota Corolla gefahren. Ging problemlos.



Sind wir auch schon mit einem normalen PKW gefahren. Macht zwar viel "Krach", wenn die Steinchen unten anschlagen, aber es geht.

du sollst nicht rasen wink
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4212



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 26.August 2019 23:32:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 26.August 2019 23:16:03
Ja ich fliege mit meinem Freund- allerdings wurde ich vor einigen Jahren in Österreich pikiert angesehen als ich ein Doppelbett für nicht verheiratete Personen wollte wink
Ich weiß nicht wie ausgeprägt die "katholische" Einstellung  in SA ist
aber...
auch wenn ich mit Partner unterwegs bin , ich bin nicht immer mit Partner unterwegs....
Kann ich als Frau alleine shoppen gehen etc...
Sollte ich wirklich immer im Hotel nachfragen ob die Region für heute "safe" ist oder ist das übertrieben?



Wir wurden noch nie nach dem Trauschein gefragt  grin  grin  grin  In Sachen Alkohol ist man da restriktiver ....  Samstag ab Mittag darf bis Montag morgen in den Geschäften kein Alk verkauft werden.

Und ja, du kannst als Frau alleine unterwegs sein. Nicht all zuviel Geld mitnehmen, gesunden Menschenverstand einschalten und gut ist....

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4500



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 31.August 2019 18:22:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chris,
einige Tipps hast du hier ja schon bekommen.
Wir waren gerade im Februar/März zum Teil an der von dir vorgesehenen Route unterwegs. Vielleicht schaust du dir dazu meinen Reisebericht mal an. Wir sind auch nicht so die Stadtmenschen und haben auch in Südafrika Möglichkeiten zum Wandern gefunden.

Zitat von: Arya am 26.August 2019 23:16:03
Sollte ich wirklich immer im Hotel nachfragen ob die Region für heute "safe" ist oder ist das übertrieben?

In der Unterkunft wurde uns meist auch ungefragt gesagt, ob es am Abend "safe" ist, zu Fuß zum Restaurant zu laufen.

Entgegen unseren Gewohnheiten haben wir in diesem Urlaub nur 1x am Flughafen Geld geholt, und ansonsten unterwegs in der Regel mit Kreditkarte gezahlt. Das war angenehmer, als irgendwo noch mal einen sicheren Geldautomaten zu suchen. Mit dem Geld sind wir dann bis zum Ende ausgekommen. Im Falle eines Stromausfalls wäre es natürlich gut, immer entsprechend Reserve dabeizuhaben, falls man eine Unterkunft noch nicht vorab bezahlt hat.
Einen Kofferträger haben wir noch nie irgendwo gebraucht.

Unsere schönste Wanderung war in der Robberg Nature Reserve. Das ist eine Halbtagestour, wenn man die lange Runde bis "The Point" läuft, die soweit ich weiß nur bei Ebbe möglich ist.
Im Tsitsikamma NP sind wir über die Hängebrücken bis zum Aussichtspunkt hoch. Das dauert ca. 2 Stunden, wenn man sich Zeit lässt. Dann sind wir in die andere Richtung noch den Waterfall Trail (1. Abschnitt des Otter Trails) gelaufen. Das ist eine Halbtageswanderung.
Von Nature's Valley aus fährt man allerdings noch eine ganze Ecke bis zum Storms River Mouth. Wir haben direkt im Park übernachtet.
In Hermanus sind wir auf dem Cliff Trail bis zum Grotto Beach gelaufen. Das dauert 1,5 Stunden one-way.
In der Fernkloof Nature Reserve bei Hermanus sind wir auf den Lemoenkop hochgelaufen, insgesamt eine Stunde.
In Wilderness sind wir den bekannten Half-Collared Kingfisher bzw. Giant Kingfisher Trail bis zum Wasserfall gelaufen (eine Stunde one-way).
Im Valley of Desolation sind wir nur eine kurze Runde gelaufen. Für den einstündigen Craig Lizard Trail war es uns dort zu heiß und es war schon spät.
Im Mountain Zebra Park würde ich mindestens 2-3 Übernachtungen machen, damit es sich lohnt. Es ist ein sehr schöner Park ohne Menschenmassen und für schöne Tiersichtungen sollte man sich ein wenig Zeit lassen. Im Camdeboo Park bei Graaf-Reinet haben wir nur wenig Tiere gesehen. Wir waren letztendlich nur 1 Nacht in Graaf-Reinet.
Die Fahrt über den Swartberg Pass nach Prince Albert hat uns gut gefallen.
Die Fahrt über den Bain's Kloof Pass bei Paarl war auch schön.
Um die farbigen Häuser im Bo-Kaap zu sehen, haben wir uns sicherheitshalber einer geführten Tour (Free Walking Tours der Motherland Coffee Company gegen Trinkgeld) angeschlossen. Ein Flanieren entlang der V&A Waterfront ist schon ganz nett.

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 31.August 2019 18:26:13 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Rockshandy

*

Offline

Einträge: 16





Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 01.September 2019 07:50:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 26.August 2019 23:16:03
@ Rockshandy - klar habe ich Reiseführer gelesen- ansonsten hätte ich Tour nicht so ausarbeiten können- allerdings findest Du in Reiseführern eher veraltete Informationen- mind. 1-2 Jahre alt und mit veränderten Wechselkursen-hast Du vielleicht noch einen aktuellen Tipp für einen Führer?


Hallo arya,
meine Favoriten für SA sind die Reise Know-How's  - bei deiner Route würde sich "Kapstadt, Garden Route und Kap Provinz" empfehlen, ist auch erst dieses Jahr erschienen.
LG Rockshandy
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 04.September 2019 00:16:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Rockshandy,

genau diesen Reiseführer habe ich hier zum Planen wink
Ciao
Chris
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Arya

*

Offline

Einträge: 10



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 04.September 2019 00:19:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Katja am 31.August 2019 18:22:50
Reisebericht mal an.
Zitat von: Arya am 26.August 2019 23:16:03
Sollte ich wirklich immer im Hotel nachfragen ob die Region für heute "safe" ist oder ist das übertrieben?

In der Unterkunft wurde uns meist auch ungefragt gesagt, ob es am Abend "safe" ist, zu Fuß zum Restaurant zu laufen.

Entgegen unseren Gewohnheiten haben wir in diesem Urlaub nur 1x am Flughafen Geld geholt, und ansonsten unterwegs in der Regel mit Kreditkarte gezahlt. Das war angenehmer, als irgendwo noch mal einen sicheren Geldautomaten zu suchen. Mit dem Geld sind wir dann bis zum Ende ausgekommen. Im Falle eines Stromausfalls wäre es natürlich gut, immer entsprechend Reserve dabeizuhaben, falls man eine Unterkunft noch nicht vorab bezahlt hat.
Einen Kofferträger haben wir noch nie irgendwo gebraucht.

Unsere schönste Wanderung war in der Robberg Nature Reserve. Das ist eine Halbtagestour, wenn man die lange Runde bis "The Point" läuft, die soweit ich weiß nur bei Ebbe möglich ist.
Im Tsitsikamma NP sind wir über die Hängebrücken bis zum Aussichtspunkt hoch. Das dauert ca. 2 Stunden, wenn man sich Zeit lässt. Dann sind wir in die andere Richtung noch den Waterfall Trail (1. Abschnitt des Otter Trails) gelaufen. Das ist eine Halbtageswanderung.
Von Nature's Valley aus fährt man allerdings noch eine ganze Ecke bis zum Storms River Mouth. Wir haben direkt im Park übernachtet.
In Hermanus sind wir auf dem Cliff Trail bis zum Grotto Beach gelaufen. Das dauert 1,5 Stunden one-way.
In der Fernkloof Nature Reserve bei Hermanus sind wir auf den Lemoenkop hochgelaufen, insgesamt eine Stunde.
In Wilderness sind wir den bekannten Half-Collared Kingfisher bzw. Giant Kingfisher Trail bis zum Wasserfall gelaufen (eine Stunde one-way).
Im Valley of Desolation sind wir nur eine kurze Runde gelaufen. Für den einstündigen Craig Lizard Trail war es uns dort zu heiß und es war schon spät.
Im Mountain Zebra Park würde ich mindestens 2-3 Übernachtungen machen, damit es sich lohnt. Es ist ein sehr schöner Park ohne Menschenmassen und für schöne Tiersichtungen sollte man sich ein wenig Zeit lassen. Im Camdeboo Park bei Graaf-Reinet haben wir nur wenig Tiere gesehen. Wir waren letztendlich nur 1 Nacht in Graaf-Reinet.
Die Fahrt über den Swartberg Pass nach Prince Albert hat uns gut gefallen.
Die Fahrt über den Bain's Kloof Pass bei Paarl war auch schön.
Um die farbigen Häuser im Bo-Kaap zu sehen, haben wir uns sicherheitshalber einer geführten Tour (Free Walking Tours der Motherland Coffee Company gegen Trinkgeld) angeschlossen. Ein Flanieren entlang der V&A Waterfront ist schon ganz nett.


Hallo  Katja,
Ihr seid ja wirklich viel gewandert, da werden wir einiges auf Euren Spuren erleben wink
Wo findet man die Motherland Coffee Company?
Danke für Eure Tipps
Chris
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4500



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 04.September 2019 20:51:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Arya am 04.September 2019 00:19:48
Wo findet man die Motherland Coffee Company?

Hier ist der Link dazu. Der Treffpunkt für die Touren ist draußen vor dem Café, Adresse: Motherland Coffee Company, Mandela Rhodes Place, St Georges Mall, Cape Town City Centre.

LG
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 2102



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Erstreise nach Südafrika - Tipps gesucht
« Antwort #20 am: 05.September 2019 07:14:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Super Hinweis. Vielen Dank!
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0535 Sekunden. 25 Queries.