| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  20.Juli 2018 10:24:53

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Buchtipps Südliches Afrika  (Gelesen 10429 mal)
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Buchtipps Südliches Afrika
« am: 07.August 2009 20:59:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da ich frühestens nächstes Jahr wieder afrikanischen Boden betreten werde, muss ich meine Afrikasehnsucht versuchen, mit Büchern zu stillen.

Von Barbara und Stephanie Keating habe ich gerade „Himmel über Langani“ sowie den Folgeroman „Land ihrer Sehnsucht“ gelesen. Es spielt in den 60ger Jahren in Kenia, Hauptpersonen sind drei Frauen, die sich in der Schule kennengelernt haben, und nun ihren Lebensweg gehen. Natürlich sind diverse Liebesgeschichten eingebunden, aber man erfährt auch etwas über die politischen Hintergründe und auch die afrikanische Landschaft kommt nicht zu kurz. Keine anspruchsvolle Lektüre, aber durchaus geeignet um vom grauen Alltag gedanklich auf den afrikanischen Kontinent zu fliehen.

Kuki Gallmann hat einen Großteil ihrer Lebensgeschichte in „Ich träumte von Afrika“ niedergeschrieben. Auch schwere Schicksalsschläge (Tod ihres Sohnes und Ehegattens) bringen sie nicht von ihrer Afrikaverbundenheit ab. Dieses Buch von ihr habe ich „verschlungen“, während „Afrikanische Nächte“ mich nicht mehr so fesseln konnte. In diesem Buch werden einzelne Erlebnisse noch mal intensiver betrachtet.

Als nächstes werde ich "Meine Farm am Matanje" von Bookey Peek
(Biografie von Bookey Peek, die mit ihrem Mann eine Wildfarm in Simbabwe besitzt)

und "Über den Wolken von Afrika" von Belinda Seaward
(Ein britisches Paar in Sambia hat Probleme mit der Liebe und gerät in Konflikte mit Hexern, die ein Mädchen entführen. Der junge Brite rettet das Mädchen, stirbt aber dabei . 20 Jahre später sucht die Befreite, die als Adoptivkind mittlerweile in England lebt, nach der Wahrheit) lesen.

Hat jemand noch weitere Buchtipps für mich?
Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2474



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 07.August 2009 22:10:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
... Tippi aus Afrika ...

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
« Letzte Änderung: 07.August 2009 22:14:20 von BikeAfrica » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
M@rie

**

Offline

Einträge: 1266



severely bush-addicted

Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 07.August 2009 23:41:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zeit der Wahrheit - Die deutsche Journalistin Pia fliegt ins ebenso verlockende wie politisch brisante Kapstadt. Hier, inmitten blühender Gärten, haben ihre Eltern gelebt, hier, bei ihrer geliebten Kinderfrau Zo , hat Pia glückliche Jahre verbracht - bis zu der überstürzten Abreise aus Südafrika, deren Grund sie bis heute nicht kennt. Der Aufenthalt am Kap bringt schmerzhafte Klarheit über die Vergangenheit ihrer Familie, aber auch Hoffnung: denn als sie den Fotografen Jonathan kennenlernt, kommt auch in Pias eigenes Leben die Zeit der Wahrheit.

Ich trage Afrika im Herzen - Als Kobie Krüger mit ihrer Familie in einen der entlegensten Winkel der Welt zieht, fragt sie sich besorgt, ob sie die unvermeidbare Einsamkeit und Langeweile ertragen wird. Doch ihre Erinnerungen an das Leben in dem berühmten südafrikanischen Krüger Nationalpark klingen wie Schilderungen aus dem Paradies. Schließlich gehören zu ihrem Alltag nicht nur Mann und Kinder, sondern auch Zebras, Elefanten, Giraffen und Löwen. Die faszinierende und exotische Tierwelt Afrikas wird Kobie Krügers Schicksal.

Afrikanisches Fieber - Immer wieder zieht es den polnischen Journalisten Ryszard Kapuscinski nach Afrika, zu den Schauplätzen von Staatsgründungen, Putschen und Bürgerkriegen. Mehr als vierzig Jahre hat er den »Schwarzen Kontinent« bereist, seine Menschen erforscht und in seinen Reportagen beschrieben. Die Summe seiner Neugier, seiner Erfahrungen, seiner Faszination und seines ohnmächtigen Staunens über die gewaltigen Dimensionen Afrikas geben ein hautnahes Bild.

Mein Herz blieb in Afrika - Als eines von sieben Kindern wächst Miriam Mathabane im Elend eines Townships auf. In ergreifenden Bildern schildert sie ihre erschütternde Kindheit im Südafrika der Apartheid: Gewalt, Verfolgung und ständige Demütigung bestimmen ihr Leben. Eines Tages überfallen weiße Soldaten die Hütte ihrer Familie - und ihr Schicksal scheint besiegelt. Doch im größten Unglück findet sie die Kraft, ihren Träumen zu folgen...

Eine Farm in Afrika - Bei Dreharbeiten zu dem Film Hatari verliebte sich Krüger in die großartige Tierwelt und Landschaft Ostafrikas. Er entschloss sich, dort eine Farm zu kaufen. Seine Eindrücke und ungewöhnlichen Erlebnisse beim Aufbau der Farm schildert er in Eine Farm in Afrika.

Die weisse Jägerin - Als die junge Margarete 1907 mit ihrem Mann Ulrich Deutschland verlässt, wird ihr lang gehegter Traum endlich Wirklichkeit: Sie geht nach Afrika! Und als sie am Fuße des Kilimandscharo steht, weiß sie, dass sie endlich ihre Heimat gefunden hat. Gemeinsam bauen Ulrich und sie eine Farm auf, die zu einem Paradies für die ganze Familie wird. (Lebensgeschichte von Margarete Trappe)

Ein Kürbis für Mma Ramotswe - stellvertretend für alle Mma Ramotswe - Krimis aus Botswana

Rote Sonne, Schwarzes Land - Barbara Woods Kenia - Roman

Links gehen jeweils zu Amazon.de, der Einfachheit halber hab' ich die Klappentexte kopiert wink - bis auf Mma. Ramotswe hab' ich alle gelesen, sonst würd' ich sie nicht anführen, Mma. Ramotswe liegt aber schon auf meinem Afrika - Package wink - siehe Sig  grin

und auch Tippi aus Afrika
lG M@rie
Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen - Nelson Mandela
« Letzte Änderung: 07.August 2009 23:42:24 von M@rie » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4381



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 11.August 2009 22:22:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 12.August 2009 09:46:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Kobie Krügers Buch habe ich schon gelesen und konnte mehrfach herzlich über die geschilderten Erlebnisse lachen. „Eine Farm in Afrika“ hatte ich auch schon ins Auge gefasst und „Tippi aus Afrika“ kenne ich bereits. Von den Mma Ramotswe-Büchern kenne ich zwei, die mich nicht wirklich überzeugen konnten.

Aber es bleiben ja noch einige Anregungen übrig  smiley , danke.

Danke Katja, dass du dir die Mühe gemacht hast, noch weitere Links hinzuzufügen. Der eine Thread war sogar von mir eröffnet worden  grin



 
Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 21.Februar 2010 16:11:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: M@rie am 07.August 2009 23:41:46
Ich trage Afrika im Herzen -




"Ich trage Afrika im Herzen" gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.
Weiß jemand, was aus Leo später in Zimbabwe geworden ist? Nachdem ich das Buch vor ca. zwei Jahren gelesen habe, habe ich versucht, im Internet etwas rauszufinden, ist mir aber nicht gelungen.


------------------------------------
Mir hat noch sehr gut gefallen:

Don't run whatever you do - My Adventures as a Safari Guide von Peter Allison

Ich weiß nicht, ob es das mittlerweile auf Deutsch gibt, aber es liest sich gut auf Englisch, ist sehr witzig geschrieben und beschreibt lebensnah die eine oder andere landestypische Tourimacke.

------------------------------------

Ein Engländer in Botswana von Will Randall

------------------------------------

Wie Schilf im Wind von Caitlin Davies

------------------------------------

... mir gefallen die Mma Ramotswe Bücher sehr gut. Ich bin mittlerweile dazu übergangen, diese auf englisch zu lesen. Dort kommt m. E. der Witz noch etwas besser zur Geltung als in der deutschen Übersetzung.

Eine Farm in Afrika von Hardy Krüger kann ich auch nur empfehlen.

------------------------------------

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 27.Februar 2010 19:28:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
hallo etosha!
falls du noch immer auf der suche bist:
ganz aktuell:
bernhard jaumann: *die stunde des schakals*-
das buch spielt in namibia und arbeitet den real geschehenen mord an anton lubowski(  weisses swapo-mitglied, das einem attentat zum opfer fiel) auf.
der roman geht teilweise sehr ins detail. an spannung fehlt es dennoch nicht.
ich habe den roman mit großem interesse gelesen ! er wird als thriller vom verlag angeboten. für mich war es eher ein anspruchsvoller krimi.

auch neu, aber eine gänzlich andere kategorie:
*hummeldumm*
von tommy jaud.
er beschreibt den albtraum einer namibia-gruppenreise.
kein klischee wird ausgelassen. dennoch konnte ich an vielen stellen schmunzeln und bin mir nun noch sicherer als je zuvor: nieeeeeeeeeee mit ner gruppe zu reisen!!!  rolleyes  es muß der horror sein....zumindest für leute wie mich...  cheesy

deon meyer kennst du sicher schon???
wenn nicht:lesen!!!!!!!!!!
  cool

ich persönlich stehe nicht auf afrika-romantik-schnulz. nix-desto-trotz habe ich auch aus dieser kategorie einiges gelesen. im großen und ganzen war das vertane lesezeit...aber wer´s mag....  wink

lg,

baiba
« Letzte Änderung: 27.Februar 2010 19:32:34 von Baiba » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 198





Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 07.März 2010 12:55:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Baiba,

vielen Dank für den Tipp "Hummeldumm" - gerade ausgelesen - köstlich!
Erinnerte mich manchmal an unsere SA-Mini-Gruppe (bzw. eine Person dabei....) grin

(Ganz nebenbei habe ich mich gefragt, ob ich wirklich im nächsten Jahr nach Namibia will- oder nicht lieber wieder nach SA?  undecided )

Gruß, Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 08.März 2010 20:32:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
@ tweety:
hat das buch dich etwa ins grübeln gebracht in puncto nam oder sa???
ich finde, dass namibia noch die beste aller *rollen* spielen durfte in dem buch  grin
lass dich da mal nicht schrecken. man kann das land sehr gut ohne gruppen-horror bereisen!

lg, baiba
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 198





Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 09.März 2010 10:51:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Baiba,

naja, das Buch hat zumindest dazu geführt, mich zu fragen, ob ich wirklich Wüste und lange Zeit Schotterpisten sehen möchte?! Ob ich lange Strecken "Nichts" in Kauf nehmen möchte - ohne Gruppe grin - um Tiere zu sehen? Die hätte ich auch in SA, in abwechselungsreicher Umgebung.  undecided

Wahrscheinlich muss ich erst noch ein paar Reiseberichte und Reiseführer lesen, um mir klar zu werden, was ich möchte; was den Reiz Namibias ausmacht.

Gruß, Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 09.März 2010 17:50:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
hallo tweety:
das ist jetzt zwar schon fast off topic, aber:
nach meiner ersten namibia tour war meine begeisterung zunächst auch nicht so groß.
genau das, was alle an namibia zu lieben scheinen, fand ich teilweise öde und langweilig.
aber nach und nach habe ich gedacht, das land hat noch ne 2. chance verdient!  grin
unsere erste tour war eigentlich nur ein *durch-rauschen* auf dem weg nach botswana.
diesmal haben wir eine ganz andere route gewählt und ich glaube, dass es bei weitem mehr zu sehen gibt, als nur endlos scheinende weite!!!
die namibia seiten von ingrid haben jedenfalls dazu beigetragen, dass ich es nochmal mit namibia probieren will.
ich berichte dann mal.....( ende mai!)  cheesy .

lg, baiba
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 09.März 2010 19:47:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tweety,

also uns hat Namibia ausgesprochen gut gefallen. Wenn du karge, jedoch zugleich wunderbare Landschaften magst, glaube ich, gefällt dir Namibia.

Mir haben auch die deutschen Spuren gut gefallen, die man besonders in Lüderitz und Swapkopmund (und auch in Windhoek) findet. Besonders, weil es oftmals so unwirklich wirkt. 
Wenn du allerdings mehr grüne Landschaften bevorzugst, dann solltest du in den Caprivi oder doch Südafrika bevorzugen.

Den Tierreichtum im Etosha (wir waren im Oktober dort, sehr gute Reisezeit) hat uns schwer beeindruckt.
Wir überlegen, evtl. nächstes Jahr wieder dorthin in Kombination mit Botswana zu fliegen.

Vielleicht solltest du's mal testen  wink

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 13.März 2010 17:13:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bücherboom
Hallo nochmal an etosha und die Leseratten!
Momentan gibts einen wahren Boom an Titeln, die im südl. Afrika *spielen*.
So auch  die Thriller von Margie Orford:
- Blutsbräute  und
- Blutrose.
Der erste spielt in Kapstadt, der zweite vorwiegend in Namibia. Beide fand ich zwar nur mäßig spannend, aber eben viel *Lokalkolorit*.

Ganz neu:
- Kubu und der Tote in der Wüste/ Michael Stanley ( ein Autorenduo), Verlag EICHBORN
Spielt in Botswana. Ist gaaanz anders im Stil, als die allseits bekannten Mma Ramotswe-Krimis. Viel moderner, vielschichtiger und m.E. auch spannungsgeladener. Erinnert durchaus an Deon Meyer, wenn auch nicht ganz so thrillermäßig im Spannungsaufbau.
*location*: Gabarone und teilweise Kalahari. Thema u.a. Diamantenabbau und Raubbau an der Natur. Intrigen und Vetternwirtschaft. Und ein sehr kultivierter, gemütlicher Kommissar, der die Fäden zieht ;-)

Noch aktueller, gerade bei mir auf dem Tisch gelandet:
- Zulu/Caryl Ferey; Verlag PIPER
Das erste Buch eines jungen Autors aus Frankreich.
Da noch nicht gelesen>> später mehr!

Auch neu und noch ungelesen, aber schon auf meinem Tisch:
- Wild Woman/ Die Fremde in mir; Barbara Imgrund beschreibt ihre Begegnung mit dem *wild life* in Namibia. Ich befürchte sentimentalen Selbsttfindungs-Mist einer Frau auf der Flucht vor der midlife crisis........aber mal sehn!  grin
Verlag: LUDWIG.

Sachbuch:
- Mandelas schweres Erbe/Hans-Joachim Löwer/ Verlag HERBIG
beschreibt die immer noch schwierige Situation in Südafrika. Bisher habe ich es nur angelesen. Aber das wird definitiv eins der Bücher sein, die ich zuende lese.

- Sie nennen mich Smiley/ Leben mit AIDS in Südafrika/ Verlag LÜBBE
Bruni Prasske hat hier zusammen mit einer Betroffenen das Leben mit HIV versucht aufzuarbeiten, ohne Betroffenheits-Epos.
Bin aber auch hier noch nicht ganz durch.
Wer sich für die Titel interessiert, kann ja bei bekannten Buch-Shops oder über Rezensionensuche /Verlagsseiten gehen.
Ich trage hier halt gerade alle Titel zusammen, die ich ( beruflich bedingt) zum Thema südl. Afrika in die Finger kriege.
Vielleicht interessiert´s ja den einen oder anderen.Dann bitte nachhaken, denn all die Bücher werd ich mir genauer ansehen und teils natürlich auch komplett lesen.

So und jetzt wird weiter gelesen!  cheesy

Gruß, Baiba
« Letzte Änderung: 13.März 2010 17:27:25 von Baiba » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 14.März 2010 17:55:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Baiba,
danke für deine ausführlichen Büchertipps. Da werde ich mich bestimmt demnächst mal mit dem einen oder anderen beschäftigen. Besonders "Hummeldumm" reizt mich. Da ist sicherlich was zu lachen dabei.

Zitat von: etosha am 07.August 2009 20:59:11
Als nächstes werde ich "Meine Farm am Matanje" von Bookey Peek
(Biografie von Bookey Peek, die mit ihrem Mann eine Wildfarm in Simbabwe besitzt)

und "Über den Wolken von Afrika" von Belinda Seaward
(Ein britisches Paar in Sambia hat Probleme mit der Liebe und gerät in Konflikte mit Hexern, die ein Mädchen entführen. Der junge Brite rettet das Mädchen, stirbt aber dabei . 20 Jahre später sucht die Befreite, die als Adoptivkind mittlerweile in England lebt, nach der Wahrheit) lesen.


Die beiden Bücher habe ich mittlerweile gelesen. Ersteres beschrieb leider zu ausführlich über das "Haus"warzenschwein und zu wenig über das restliche Farmleben. Das zweite war etwas besser, hält aber mit anderen Büchern wie zB das von Kobie Krüger nicht mit.

Roter Hibiskus von Katherine Scholes hat mich völlig enttäuscht, wer einen Liebesroman will, dem wird es sicherlich gefallen, aber Afrika spielt leider nur eine Nebenrolle.

Was ich demnächst auf jeden Fall lesen werde, ist Kalungas Kind http://www.amazon.de/Kalungas-Kind-mein-Leben-rettete/dp/3499625008, werde dann mal berichten, wenn ich es ausgelesen habe.
Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 24.März 2010 18:41:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: etosha am 14.März 2010 17:55:01
Hallo Baiba,
danke für deine ausführlichen Büchertipps. Da werde ich mich bestimmt demnächst mal mit dem einen oder anderen beschäftigen. Besonders "Hummeldumm" reizt mich. Da ist sicherlich was zu lachen dabei.



yep! zu lachen gibts was!  grin
aber erwarte keine hohe erzählkunst!
ich kann mir gut vorstellen, dass das buch verfilmt wird.
es ist schon sehr *szenisch* geschrieben....
(aber bite-bitte nicht mit dem dämlichen pocher in der hauptrolle!!  tongue )....

baiba
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 11.April 2010 21:39:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
....und noch eins:

gerade beendet nach nur knapp zwei tagen lesedauer ( mit  unliebsamen unterbrechungen wie essen, trinken, schlafen  tongue ):

http://www.krimi-couch.de/krimis/deon-meyer-dreizehn-stunden.html

besser könnte ich´s auch nicht sagen!!

einzig störend: die vielen druckfehler und teilweise uneinheitlichen übersetzungen  ( mal werden die strassen und orte und behörden auf afrikaans geschrieben, mal auf englisch, mal eingedeutscht... das nervte), aber inhaltlich TOP.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 12.April 2010 20:37:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Kritik hört sich gut an. Wird auf die "zu-lesen-Liste" gesetzt.  grin
Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 198





Profil anzeigen
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 14.April 2010 14:11:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Beim Kauf des neuen D. Meyer habe ich eben gleich noch den Wälzer "Südafrika und seine Provinzen - mit Namibia" für 19,95 €  smiley von hier mitgenommen.

Gruß, Tweety
« Letzte Änderung: 14.April 2010 14:11:33 von Tweety » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Baiba
Gast
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 16.April 2010 21:54:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
...@ tweety:
das steht bei mir auch schon daheim rum  cheesy
der preis ist unschlagbar, auch wenn die papierquali nicht so dolle ist und manche bildunterschriften falsch sind...aber wen schert´s , es ist alles in allem ein gutes preis-leistungsverhältnis!

achja und viel vergnügen mit dem deon meyer!
war extrem kurzweilig!!

momentan lese ich den *klassiker*:
http://www.buecher.de/suche/henno-martin/q/cXVlcnk9SGVubm8gTWFydGluJmZpZWxkPXBlcnNvbmVu/
*wenn es krieg gibt, gehn wir in die wüste*
liest sich erstaunlich gut und die beiden, samt hund sind einfach sympathisch.


ein lesereiches WE!

baiba
« Letzte Änderung: 16.April 2010 21:58:09 von Baiba » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4381



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Buchtipps Südliches Afrika
« am: 02.Mai 2010 14:48:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo!
Ich glaube, dass Buch von Henno Martin muss ich mir auch noch mal besorgen!
Habe gerade von Peter Allison "Don't run whatever you do" gelesen und fand es köstlich! Danke noch mal an Sabine für den Tipp!
Habe gerade "Hummeldumm" zur Hälfte gelesen, liest sich auch nett, vor allem wenn man gerade selbst in Namibia unterwegs war!
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0709 Sekunden. 23 Queries.