| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.September 2018 14:07:14

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Städtetrip in die Niederlande  (Gelesen 460 mal)
Bärbel

**

Offline

Einträge: 89



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Städtetrip in die Niederlande
« am: 29.Mai 2018 11:16:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, wir möchten gerne ein verlängertes Wochenende in den Niederlanden verbringen, am liebsten ein Städtetrip und auf keinen Fall das komplett überlaufene Amsterdam.

Ich kann mich einfach nicht entscheiden: Rotterdam? Den Haag? Delft? Leiden? Gouda? Utrecht?

Was ist denn Eure Lieblingsstadt, in der man typische Grachten hat, schöne alte Häuser, gute Restaurants und ein schönes Umland für Touren? Strand brauchen wir nicht und möchten am liebsten mit den Auto anreisen um flexibel zu sein, dafür aber nicht über 20 Euro Parkgebühr pro Tag zahlen...

Bärbel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
willi44

**

Offline

Einträge: 150



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Städtetrip in die Niederlande
« am: 29.Mai 2018 20:14:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo!
Alkmaar hat Deine gewünschten typischen Grachten. Die unbedingt dort zu empfehlene Grachtenfahrt mit einem der kleinem Boote ist unglaublich einprägsam. Da einige der kleinen Brücken  sehr flach über dem Wasser liegen, muß man sich im Boot auch recht flach legen, wenn man unter die Brücken hindurchfährt.
Such Dir am besten einen Tag aus, wenn  n i c h t  der regelmäßige dortige touristische Käsemarkt stattfindet.
Stattdessen fahr ins kleine ruhige und beschauliche Edam (liegt dort in der Nähe) und laß Dir dort ein originales Edamer-Brötchen schmieren. Edam hat aber nicht Deine gewünschten Grachten.
Es grüßt Willi
www.willi44.de/waianapanapa.htm
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christof

**

Offline

Einträge: 240



Das nächste Spiel ist immer das schwerste.

Profil anzeigen
Re:Städtetrip in die Niederlande
« am: 30.Mai 2018 13:14:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Bärbel,

Rotterdam ist eine sehr lebendige, hochmoderne Stadt mit einem breiten Angebot, spielt aber schon wegen seiner Größe in einer anderen Liga als die anderen von Dir genannten Städte (gut; Den Haag ist nicht soo viel kleiner). Ein wenig Grachtenromantik findest Du noch im Stadtteil Delfshaven, sonst ist die im 2. Weltkrieg von deutschen Bomben weitgehend zerstörte Innenstadt ganz modern wieder aufgebaut worden. Zu sehen gibt es reichlich: Van Nelle-Fabrik (UNESCO-Welterbe; lohnt sich sehr), Euromast, Hauptbahnhof (ganz modern), Zoo, Miniaturwelt, Luchtsingel, Leuvehaven, Kubushäuser, Markthalle (neues Wahrzeichen!), Laurenskerk, Willemsbrug, Katendrecht (Fenix Food Factory!), Museum Boijmans van Beuningen und mehrere weitere Museen. In Katendrecht sehr quirliges und gutes Restaurant "De Matroos en het Meisje". Am zweiten Juli-Wochenende ist sehr viel los beim North Sea Jazz Festival. In der Nähe von Rotterdam (u. a. mit dem Boot zu erreichen) liegen die Windmühlen von Kinderdijk (ebenfalls UNESCO-Welterbe).

Alkmaar ist beschaulicher, sehr hübsch, schön zum bummeln und (Käse) einkaufen, wobei, wie Willi schon schrieb, der Käsemarkt wirklich nur etwas für die Fotografen ist und eher ein Grund, am Markttag nicht nach Alkmaar zu fahren. Es gibt ein Käsemuseum und etwas außerhalb sogar ein Beatles-Museum. Nicht weit entfernt liegt Bergen, ebenfalls ein hübsches Städtchen, das direkt an eine wunderschöne Dünenlandschaft grenzt - wunderbar für ausgiebige Spaziergänge.

Mir hat außerdem Haarlem sehr gut gefallen: schönes, teilweise mittelalterliches Stadtbild (man kann einen Rundgang entlang zahlreicher historischer Höfe machen), es gab erstklassige Pommes Frites auf hohem belgischem Niveau (Frietkamer; Friethoes), und das Frans-Hals-Museum lohnt einen längeren Besuch.

Bin gespannt, wie Ihr euch entscheidet.
Christof

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 89



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Städtetrip in die Niederlande
« am: 04.Juni 2018 11:41:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, wir haben uns nun für Dordrecht entschieden.
Fahren zusammen mit Freunden, die wollten unbedingt dort hin.

Viele Grachten gibt es dort wohl nicht, aber wir sind sicher nicht das letzte Mal in den Niederlanden.

Alkmaar finde ich spannend - ist nortiert!  cheesy

Bärbel

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Christof

**

Offline

Einträge: 240



Das nächste Spiel ist immer das schwerste.

Profil anzeigen
Re:Städtetrip in die Niederlande
« am: 04.Juni 2018 13:14:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
In Dordrecht seid Ihr ja schon fast in Rotterdam (20 km, zwei Bahnstationen). Und Kinderdijk ist erst recht nicht weit.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 89



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Städtetrip in die Niederlande
« am: 07.September 2018 07:25:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Waren jetzt in Dordrecht, das hat uns sehr gut gefallen.
Ein Ausflug nach Kinderdijk zu den Windmühlen mit dem Fahrrad war toll, auch die Stadt hat viel zu bieten.

Ein absoluter Tipp war unser Hotel, ein alter Wasserturm.
https://www.villa-augustus.nl/

Das nächste Mal wird es wohl Rotterdam im Frühjahr.

Bärbel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4405



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Städtetrip in die Niederlande
« am: 07.September 2018 16:29:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Bärbel,
prima, dass es euch in Dordrecht gefallen hat.
Wir sind letztes Wochenende aufgrund der Wettervorhersage auch spontan nach Holland aufgebrochen mit zwei Übernachtungen bei Delft. Mit dem Rad sind wir dann durch Delft - wunderschöne Altstadt mit vielen Grachten - und Den Haag (eher weitläufig) bis zur Vergnügungsmeile am Pier in Scheveningen gefahren. Von dort dann durch die Dünen bis zu einer Windmühle in einem Ort mit dem lustigen Namen Monster und dort aus zurück nach Delft.
Am Sonntag haben wir auf der Heimreise noch einen Stopp in Rotterdam gemacht, um die neue Markthalle (ist allerdings sonntags bis 12 Uhr geschlossen) und die Kubushäuser anzuschauen, da wir das bei unserem Besuch 2014 nicht gesehen haben. Damals sind wir mit dem Rad von Gouda aus nach Kinderdijk gefahren und dann mit dem Schiff (es gibt regelmäßige Verbindungen) nach Rotterdam. Von dort aus sind wir dann nach Gouda zurückgeradelt. Das war im April, als die Tulpen blühten. Da waren wir dann auch noch rund um Lisse unterwegs. Auf dem Rückweg hatten wir uns dann auch noch Leiden mit dem Rad angeschaut. Das war auch nett.

Aufgrund der Tipps hier und einer Wunderschön-Reisesendung letztens sind fürs nächste Mal Alkmaar, Haarlem und Zaanse Schans geplant.

LG
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0957 Sekunden. 22 Queries.