| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  24.Oktober 2018 01:18:55

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Visum Australien  (Gelesen 5786 mal)
Känguru

**

Offline

Einträge: 1260



No worries

Profil anzeigen
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 10.Mai 2018 20:39:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Westaustralien - unsere erste Planung ist, dass wir diesmal wirklich nur im Südwesten mit einem 4WD Camper unterwegs sind.

Die letzten beiden Male sind wir immer nur kurz im Südwesten gewesen und die restliche Zeit nördlich von Perth.
Letztlich werden wir wohl 2 grobe Touren planen und dann spontan entscheiden je nach Wetterlage.

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1514



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 11.Mai 2018 17:44:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das klingt ja ganz gut. Viel Spaß.

Benötigt ihr wirklich einen 4WD-Camper ? So wie ich die Gegend in Erinneung habe, war alles mit normalen Fahrzeugen machbar.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1260



No worries

Profil anzeigen
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 11.Mai 2018 21:54:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 11.Mai 2018 17:44:06
Benötigt ihr wirklich einen 4WD-Camper ? So wie ich die Gegend in Erinneung habe, war alles mit normalen Fahrzeugen machbar.

Wir waren dort auch schon mit einem 2WD unterwegs - ist gut machbar.
Aber es gibt schon Plätze in einigen NP‘s, zu denen man nur mit 4WD kommt und unsealed roads sind auch deutlich angenehmer mit einem 4WD zu fahren  grin

Außerdem gibt es nördlich Perth z.B. den François Peron - wenn wir doch dorthin fahren würden, dann würden wir uns sicher einige Tage dort aufhalten.
So haben wir halt „alle“ Optionen  rolleyes

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1988



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 12.Mai 2018 09:16:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Karin,

in welchem Monat seid ihr denn unterwegs?
Ich kann ja immer nur in den Schulferien und dachte es ist im Juli/August dort zu kalt...?


LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1260



No worries

Profil anzeigen
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 13.Mai 2018 19:34:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Yvy,

habe Dir eine PN geschrieben, da die letzten Beiträge ja nicht zum Thema Visum passen  rolleyes

LG Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tasmanien
Gast
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 20.Juni 2018 11:40:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
visum ist nahezu kostenlos aber es scheitert oft am verständnis der fachwörter! Genau aus dem Grund gibt es Dienstleister die diese Aufgabe übernehmen und den Antrag auch einreichen.

und im Reisebüro war ich schon seit ewigkeiten nicht mehr, da ich meine Unterkünfte und reisen fast immer selbst buche (internet)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3600



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Visum Australien
« Antwort #20 am: 20.Juni 2018 14:33:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: tasmanien am 20.Juni 2018 11:40:07
visum ist nahezu kostenlos aber es scheitert oft am verständnis der fachwörter! Genau aus dem Grund gibt es Dienstleister die diese Aufgabe übernehmen und den Antrag auch einreichen.


Also ich wüsste jetzt wirklich kein "Fachwort" im Visa-Antrag. Und wenn, dann gibt es immer noch Übersetzungsprogramme, z.B. von Google.


Zitat von: tasmanien am 20.Juni 2018 11:40:07
und im Reisebüro war ich schon seit ewigkeiten nicht mehr, da ich meine Unterkünfte und reisen fast immer selbst buche (internet)


Und deshalb gibt es in vielen Foren seitenlange threads:
"Nie bei Expedia/Opodo/oder pipapo buchen"

nur, weil die Leute nicht aufpassen, was sie da eigentlich buchen und sich dann hinterher wundern.
Ich buche da lieber über Reisebüro (ist ja kein Gegensatz zu "Internet", sondern es gibt viele Internet-Reisebüros). Da bekomme ich immer die besseren Flugverbindungen zum selben Preis und habe dann noch als Bonbon obendrauf die Visa-Beantragung.
Und auch wenn das Reisebüro evtl. 50 Euro  Bearbeitungsgebühr rechnet ist es immer noch billiger und sicherer als einen dubiosen Visa-Dienstleister zu beauftragen, der wenns schief geht keinerlei Verantwortung übernimmt.

Aber klar: jeder wie er will.

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0311 Sekunden. 21 Queries.