| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  16.Juli 2019 02:40:49

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018  (Gelesen 4379 mal)
Bärbel

**

Offline

Einträge: 114



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 11:07:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Auch wenn die Aufnahmen toll sind  und der Tiger sehr nah war:

Die schreckliche Bürokratie mit lange vorher Anmelden und immer wieder zahlen, zahlen und solche Sätze:
"A camera fee of INR 200 per safari trip is currently levied on lenses 250 mm or above which is directly payable to the forest officials at the entry gate. This fee is subject to changes by the forest department."

Das hat mich bisher immer von einer Safari in Indien abgehalten.

Vor allem, da man in den meisten Parks nicht viel sieht. Freunde waren letztes Jahr dort im Zentrum in einigen Parks, da gab es Rehe, Pfaue, Affen  und immer wieder Alarm Calls und angebliche Abdrücke gerade eben über der Fahrspur. Und natürlich auch viele andere Jeeps.
Der Urlaub war sehr teuer, sie ständige Melkkühe mit Trinkgeldern, Eintritten und horrenden getränkepreisen in guten Hotels etc. 
Das Ergebnis leider nicht wirklich befriedigend oder auch nur entfernt mit Afrika vergleichbar.

Du hattest da wirklich sehr viel Glück - Gratulation!

Bärbel

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 15:53:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
@ Ingrid

Zitat von: Ingrid am 29.Mai 2018 10:56:43
Da möchte man gleich wieder nach Indien, am liebsten von Nagpur bis Udaipur oder so...  grin

Oh ich auch!!  cheesy

Zitat von: Ingrid am 29.Mai 2018 10:56:43
Ich habe das Hotel gefunden, das ich vor Jahren mal rausgesucht hatte: http://svasararesorts.com/


Svasara habe ich mir gleich angesehen. Ich sehe schon, ich hätte Dich vor unserer Buchung löchern sollen….. Aber diese Reise haben wir auf die Superschnelle gebucht, sobald feststand, dass wir überhaupt verreisen können…
Und was soll´s - wir hatten eine super Zeit.


@Bärbel schön, dass Du auch mitliest.
Ja, die Menge an Tiersichtungen würde ich auch nicht mit Afrika (südl. und östl.) vergleichen, da wesentlich weniger Grasfresser durch die Gegend laufen. Und ich habe auch das Fotografieren schwieriger empfunden. Aber dafür ist es eben auch nicht Afrika…. man sieht andere Tierarten. Die Abwechslung macht es bei uns.
Übrigens hatten wir in Tadoba nicht nur einen Tiger neben dem  Auto! Bei 5 von 7 Ausfahrten in Tadoba haben wir entweder Matkasur oder Maya gesehen. Da es einen Tag vor unserer Ankunft geregnet hatte, was zu dieser Jahreszeit völlig ungewöhnlich ist, hatten die Tiere ihr Verhalten geändert, was die Guides und Fahrer etwas ratlos machte. Sie waren sich aber einig, dass unsere Tigerausbeute ungewöhnlich schlecht für die Jahreszeit sei. So haben wir leider auch keinen der vielen Jungtiger gesehen. 6 Leoparden zu sehen, war allerdings auch ungewöhnlich.

Die Bürokratie und das lange anmelden hat den Vorteil, dass die Anzahl der Autos in den kleinen Parks begrenzt ist. Auch im Krüger gibt es wohl zunehmend Tage, an denen niemand mehr von außerhalb in den Park darf!

Ja, man muss für ein größeres Tele eine Kameragebühr bezahlen (Kameragebühren gibt es halt in Asien häufig), aber die Safaripreise empfinde ich mehr als bezahlbar. Man hat halt kein „all inclusive Paket“ vor Ort, darüber muss man sich natürlich im Klaren sein. Und Trinkgelder fallen doch auch in anderen Ländern an.

Sich deshalb von einer Tiersafari in Indien abhalten lassen?
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 16:12:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe gestern in meinem Tagebuch gelesen und dabei kam mir vielleicht doch zu versuchen den Ablauf „eines typischen indischen Safaritags“ zu schildern, wie wir ihn in Tadoba und Pench erlebt haben.
Um pünktlich bei Öffnung in den Park zu gelangen fährt man einige Zeit vorher zum Gate. Dort steht man dann. Der Guide von der Lodge oder der Fahrer vom Forest Department regelt die Bezahlung der Kameragebühr und keine Ahnung was noch alles - jedenfalls wird der Pass benötigt und die Belege über die Safaribuchung. Sobald das Tor aufmacht, geht die Hatz los, da drängelt sich der eine oder andere schon mal in der Reihe nach vorne. Am Tor wird noch einmal das Permit mit dem Pass abgeglichen, dann darf man endlich in den Park fahren. Pünktlich zur Parkschließung muss man wieder draußen sein. Soweit so gut. Da die meisten bekannten Parks aber auch über Mittag geschlossen sind, heißt das pro Tag zweimal sich anstellen und zweimal pünktlich draußen sein.
Die Höchstzahl der erlaubten Fahrzeuge ist  dabei abhängig vom jeweiligen Gate.
Ich gebe zu, das hat uns schon ein wenig genervt, vor allem wenn wir nachmittags in der Sonne gebraten wurden, aber so ist halt das Spiel.

Viele Grüße Elisabeth
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 21:06:00 »
Antwort mit Zitat nach oben







"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 21:06:36 »
Antwort mit Zitat nach oben





"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
« Letzte Änderung: 29.Mai 2018 21:07:12 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 21:11:52 »
Antwort mit Zitat nach oben











"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 21:13:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
eine wohl sehr seltene Sichtung, eine Rostkatze




"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
« Letzte Änderung: 29.Mai 2018 21:20:37 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 29.Mai 2018 21:19:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Und ein wenig Natur.






"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
« Letzte Änderung: 04.Juni 2018 21:01:46 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 04.Juni 2018 21:02:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da mindestens zwei Birder mitlesen, kommen noch Fotos eines plum headed parrotmit einem irren Blick.




"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 04.Juni 2018 21:03:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 9-10:

Fahrt zum Pench NP dauerte 5 Stunden. Hier hat es uns von der Landschaft noch besser gefallen, vor allem die schönen Wasserstellen.












"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
« Letzte Änderung: 05.Juni 2018 10:32:00 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 04.Juni 2018 21:07:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dafür entdecken wir eine gestreifte Miezekatze in der Sonne.
Wer entdeckt sie?



Einmal links herrum



einmal rechts herum drehen



und wieder einpennen.


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 04.Juni 2018 21:09:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Am Nachmittag sehen wir Schakale



und unseren 7. asiatischen Leo, aber auch dieser ist genau so wenig kooperativ, wie seine Artgenossen in Tadoba.




"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
« Letzte Änderung: 05.Juni 2018 10:31:29 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 04.Juni 2018 21:10:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Einen Axis Hirsch, der mit Zweigen kämpft



Während der Mittagspause renne ich Echsen und Schmetterlingen hinterher.



Tuli Tiger Corridor hat uns nicht so gut gefallen. Das Zimmer ist ganz hübsch, aber die Handtücher waren dreckig und den Vorhang der die Toilette abtrennte, möchte ich nicht beschreiben. Die Außensitzgelegenheiten (das geringere Problem) waren ebenfalls staubig und schmutzig. Und für mich überhaupt kein Problem, aber der Vollständigkeit halber, sehr schlechtes WLAN in der „Bibliothek“, eine Sitzgelegenheit, die den Namen Bibliothek nicht verdient hat, nicht ein einziges Bestimmungsbuch, nur ein paar alte Hefte.
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 20:26:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 11-13:

Satpura war schön. Da die Denwa Backwater ausgebucht war, hatten wir auf die Reni Pani Lodge ausweichen müssen. Obwohl der Preis ziemlich heftig ist, ist es die Lodge wert. Die Unterkunft war ein Traum und die Guides richtig gut. Da in Indien nicht wie in Afrika eine richtige Ausbildung notwendig ist, um als Guide arbeiten zu können, ist es abhängig vom eigenen Interesse, wie gut sich diese fortbilden. Sid war zusätzlich extrem unterhaltsam und sprach „unindisches“ perfektes Englisch.

Ich lasse jetzt mal "Bilder sprechen".

Ausbeute bei 1 Abendausfahrt, 1 Ganztagestour (beschrieben bei Ingrid), 1 Ausfahrt in der Bufferzone (Bootstouren waren wegen zu geringen Wasserstand leider bei uns nicht möglich):

Landschaft


ein Tiger




Dass dieser Tiger gerne auch mal seine Krallen in eine Motorhaube rammt, erfahren wir zum Glück erst beim Abendessen. Als wir diesem Kerl zu nahe kommen, dreht er sich um, der Guide vom Forest Department ist nach hinten geklettert um mit seinem Handy filmen zu können, der Guide von der Lodge schnauzt ihn und den Fahrer an und veranlasst das der Fahrer soweit zurückfährt, damit sich der Tiger wieder beruhigt. Bei diesem ganzen Durcheinander und gewackelt, sitzt peng der Autofokus hinterm Tiger-schnüff und beim richtigen Zähne fletschen ist das Foto völlig verwackelt.


"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
« Letzte Änderung: 03.Juli 2018 20:29:26 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 20:27:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
2 Leoparden




Giant Squirrels



"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 20:28:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
viele Greifvögel





"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 20:28:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
anderes Federvieh







"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 392



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 20:29:57 »
Antwort mit Zitat nach oben





"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1301



No worries

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 22:05:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Whow - Wirklich tolle Bilder !

Was hast Du denn für ein Teleobjektiv?
Oder kommt man so nah an die Vögel heran?

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2086



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« Antwort #20 am: 03.Juli 2018 22:35:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Toll, in Satpura hatten wir leider nicht sehr viel Glück mit Sichtungen. Andere Jahreszeit.
Nur die niedlichen Riesen-Hörnchen - die finde ich echt klasse!

Bin gespannt auf die Fortsetzung!

Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0536 Sekunden. 21 Queries.