| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Oktober 2018 22:23:00

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018  (Gelesen 1830 mal)
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 21:37:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
oder „Von Tigern, Leoparden, Eulen und Kultur“



Da mir Berichte im Internet immer bei meiner eigenen Reiseplanung helfen, schreibe ich auch etwas über unsere Indienreise.

Indien fanden wir auch auf unserer 3. Reise faszinierend, aufregend und verwirrend. Viele nette Menschen, witzige Begegnungen, 7 Tiger Sichtungen, 9 Leoparden, viele Greifvögel, beeindruckende Tempel und Paläste, leckeres Essen und einige tolle Unterkünfte. Kein Wunder einwenig planen wir bereits unsere 4. Reise  smiley

Gebucht haben wir alles (bis auf die internationalen Flüge) bei Comtour. Frau Giebels hat mir mit vielen Tipps geholfen innerhalb einer Woche diese Reise zu planen. Sie war auch sehr geduldig, als wir aufgrund unseres Gesamtbudgets noch einmal Anpassungen vornehmen mussten. Vor Ort hat alles prima geklappt und die Fahrer mitsamt den Autos waren alle empfehlenswert.
Flug nach Mumbai und Weiterflug nach Aurangabad.

1N Aurangabad, Welcome Rama international
2N Ellora, Kailas Cottage
1N Aurangabad, Welcome Rama international
Flug Aurangabad -  Nagpur (via Mumbai)
4N Tadoba NP, Irai Safari Retreat (direkt neben Moharli Gate)
2N Pench, Tuli Tiger Corridor
2N Satpura, Reni Pani Lodge
1N Sanchi, Aaram Baagh
1N Orcha, V Resort Rajmahal
2N Gwailor, Neemrana´s Deo Bagh
1N Agra Aman, Homestay

Die Route war durch die Öffnungszeiten einiger “Attraktionen” etwas schwieriger zu planen.
Bei unserer Reise galt folgendes:
Ajanta Höhlen Montag geschlossen
Ellora Höhlen Dienstag geschlossen
Satpura NP Mittwochnachmittag geschlossen
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 21:40:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 1-4:
Zu Infos in und rund um Aurangabad (Stadttore, Wassermühle, Bibi Ka Maqbara/Mini Taj, Aurangabad Caves, Fort Daulatabad) und zu den Ajanta/Ellora Höhlen verweise ich gerne auf Ingrids Homepage, denn besser könnte ich es niemals schreiben.

Die Zimmer im Welcome International Rama waren sehr international ;-). Der Garten war ganz o.k. Ein bisschen mehr Flair hätte es für uns durchaus sein dürfen, aber beim Vivanta by Taj hätte es nur noch die Premium Zimmer gegeben und da war ich zu geizig. Das Frühstück im Rama war superlecker mit sechs verschiedenen Lassis, vielen Früchten und sowohl indisches als auch kontinentales Essen. Kein kostenloses WLAN!

Eine Info, die ich entweder überlesen oder Ingrid nicht hatte (kann so etwas sein?) den Aussichtspunkt bei den Ajantahöhlen
morgens aufgenommen.


kann man per Auto erreichen. Ob man dort ohne Ticket einfach hinunterlaufen kann, weiß ich nicht. Wir sahen eine Busgruppe laufen, trauten uns dann aber mit unseren Birkenstockschlappen nicht…


« Letzte Änderung: 28.Mai 2018 12:42:48 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 21:41:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das  Ticket für die Ellora Höhlen (500R pP) ist den ganzen Tag gültig. So verbrachten wir den Mittag und die größte Hitze gemütlich im Hotel bzw. im schönen Garten vom Kailas Hotel.

Da der Weg zwischen der Höhle 27 und 29 (Ellora) zerstört war, nutzten wir am Nachmittag den Bus zu den nachmittags völlig verwaisten Jain-Tempeln. Ein Blick an die Decken lohnt sich, man findet sehr viele Gemälde.
Zurück, als die Temperaturen erträglicher waren, liefen wir die Teerstraße.

Wirklich empfehlenswert ist es zum Aussichtspunkt des Kailash Tempel laufen. Danke Ingrid für diesen Tipp! (Bei uns war nur der Weg südlich vom Tempel möglich, der im Norden war gesperrt.)




« Letzte Änderung: 28.Mai 2018 12:43:16 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 21:45:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Empfehlenswert ist es auch in den Felswänden Ausschau nach Käuzchen zu halten.



Und die hübschen Sittiche sind natürlich nicht zu übersehen.



Erstaunlicherweise waren wir, obwohl es Wochenende war, sowohl in Ajanta (Samstag) als auch in Ellora (Sonntag) oft ganz alleine in den Tempeln. Damit hatten wir nun gar nicht gerechnet und genossen es umso mehr. In Ajanta starteten wir um neun Uhr morgens, in Ellora bei Sonnenaufgang. Kurz vor Sonnenuntergang wurde der Kailash Tempel dann allerdings extrem voll.

Das Cottage im Kailas Hotel war ziemlich basic. Der Schrank stank extrem nach Mottenkugeln und verpestete die Raumluft. Das Bad war naja. Der Blick auf die Höhlen ganz nett. Die Schaukel vor dem Cottage habe ich gerne genutzt. Das kontinentale Frühstück war o.k., das indische Essen gut. Die Gartenanlage mit vielen Vögeln (Bienenfresser, Papageien, Kuckucke, Spechte, Sunbirds) und Languren



gefiel uns sehr gut. Kein kostenloses WLAN.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Volker2005

**

Offline

Einträge: 203





Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 22:10:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schöne Fotos, ich freue mich auf mehr.
Tiger sind immer noch mein Traum - aber ob ich jemals einen in freier Wildbahn sehen werde?

Volker
Besser 1x selbst gesehen, als 100x über Dritte davon gehört.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2032



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 22:15:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wie toll, endlich mal wieder ein Reisebericht aus Indien!  grin

Tadoba steht schon länger auf meiner Liste, es lag beim letzten Urlaub leider nicht gerade "am Weg".
Bin schon sehr gespannt auf den weiteren Bericht!

Hochlaufen zum Aussichtspunkt bei Allora kam wegen Hitze nicht in Frage, unser Fahrer aus Bhopal kannte diese Anfahrt nicht und die Zeit war auch knapp weil wir zu lange bei den Höhlen waren. Käuzchen haben wir dort leider auch nicht gesehen, was für ein Glück.

Gruß
Ingrid


Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 783



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 26.Mai 2018 23:03:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, auf Eure  Tigersichtungen bin ich auch sehr gespannt.
In freier Natur?
De Fotos sind super!

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1988



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 27.Mai 2018 11:01:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Super, Indien mehr davon !

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 27.Mai 2018 21:07:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Volker, Ingrid, Doro und Yvy

natürlich freut es mich sehr, dass Ihr Interesse an dem Bericht habt. Und natürlich werde ich nur Tigerfotos zeigen, die wir selber in Tadoba, Pench oder Satpura aufgenommen haben – also in freier Wildbahn  smiley.

Falls Fragen sind, bitte gerne, ich vergesse irgendwie immer die Hälfte an Informationen zu schreiben……..
Viele Grüße Elisabeth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 27.Mai 2018 21:08:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 5 - 9:
Das Umsteigen bei unseren Aurangabad-Mumbai-Nagpur Flug erfolgte nach einer uns bis dahin völlig unbekannten Weise. Zunächst einmal blieben alle Passagiere für mehrere Anschlussflüge sitzen.  Über die hintere Treppe wurden wir Alle zu einem Bus gebracht, der nacheinander zu den entsprechenden Fliegern fuhr, die man wieder über die hintere Treppe bestieg, während die Passagiere, die in Mumbai einstiegen, vorne über den Finger hineinkamen. Da wir weiter vorne unsere Sitzplätze hatten, dauerte es durch den „Gegenverkehr“ bis wir unsere Plätze erreichten. Bei diesem genialen Prozedere ist es kein Wunder, dass so knappe Umsteigezeiten von 30 Minuten locker möglich sind und auch das Gepäck mitkommt-was hatte ich mir da im Vorfeld für Gedanken gemacht.
Von Nagpur bis Tadoba brauchten wir mit dem Auto 3 Stunden. Da wir keine Ausfahrt für den ersten Tag gebucht hatten, konnten wir den Tag faul auf unserer Dachterrasse der Lake View Suite genießen und Vögel beobachten.







Das Zimmer im Irai Safari Retreat war riesig und wunderschön eingerichtet. WLAN auf dem Zimmer und auf der Dachterrasse.
Das Essen der Lodge war superlecker. Allerdings mussten wir mehrfach betonen, indisches Essen zu mögen und auch scharf essen zu wollen, sonst hatte man schwuppdiwupp ungefragt ein europäisches Gericht auf dem Tisch stehen….. Am zweiten Morgen hatten wir dann auch indisches Frühstück auf der Ausfahrt und keine grässlichen „englischen“ Sandwiches. Alkohol ist nicht erhältlich, ist im gesamten Distrikt verboten. In der gemütlichen Bibliothek findet man jede Menge guter Bestimmungsbücher und andere interessante Lektüre.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 27.Mai 2018 21:10:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Gebucht hatten wir in allen drei Nationalparks Privatfahrten (Gipsys mit Fahrer). Vom Forest Department ist jeweils ein Guide Pflicht. Je nachdem bekommt man einen Guide von den Lodges gestellt. Das kommt darauf an, wie viele einen Guide angefordert haben und wie viele Guides bei der jeweiligen Lodge angestellt sind. Guide und Fahrer des Forest Department sprechen nicht alle Englisch!
Tadoba NP bietet vor allem herrlichen Bambuswald, allerdings kann man selbst in der Trockenzeit nicht weit sehen.



Dafür sind die Tiger gegenüber Autos sehr entspannt und die Chance einen Tiger direkt neben dem Wagen zu sehen, ist in diesem Park sicherlich mit am höchsten. Leider dreht sich demnach hier auch alles um Tiger und die Fahrer rasen auf der Suche nach diesen Katzen wie die Irren herum und müssen schon fast dazu „gezwungen“ werden, auch für andere Tiere zu halten. 17 Gipsys stehen dann auch schon einmal in einer Reihe. Man muss wissen, ob man so etwas mag. Wir hatten zum Glück an zwei Tagen einen Guide von der Lodge dabei, der dafür sorgte, dass wir nicht nur hinter Tigern her waren, sondern auch etwas von der Landschaft sahen, 6 Leoparden, Wildhunde, eine Rostkatze und einen Lippenbär inklusive.
Fotografieren war schwierig, da wir die meisten interessanten Sichtungen früh am Morgen bzw. spät kurz vor Ende sahen und die Lichtverhältnisse sehr mau waren. Freiere Flächen gibt es in Tadoba wenige und die sind meist verwaist und die Wasserstellen liegen weit von der Straße entfernt. So entstanden bei uns hauptsächlich unscharfe Erinnerungsfotos.

Da die Tiger besonders im Nordbereich entspannt sind, würde ich das Kolara Gate empfehlen zu buchen, da man dann länger in dieser Zone bleiben kann. Wenn man in der Nähe von Moharli übernachtet, würde ich zumindest einmal das Khutwanda Gate buchen, da die Landschaft dort noch einmal etwas anders ist. Wir sind auf der Fahrt dorthin auch durch ein pittoreskes Dorf gefahren.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 27.Mai 2018 21:11:36 »
Antwort mit Zitat nach oben

Matkasur







So sieht es in Tadoba meistens aus.


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 27.Mai 2018 21:12:20 »
Antwort mit Zitat nach oben







Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2032



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 28.Mai 2018 07:26:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Elisabeth, super schön.  kiss
Genau diese Lodge und die Fahrten im Norden hatte ich mir auch schon rausgesucht.  cheesy
Allerdings war Tadoba vor ein paar Jahren noch ein "Geheimtipp" - so viele Gypsys hatte ich nicht erwartet.
Aber besser die als die unsäglichen, riesigen Canter wie im Corbett...

Die Bürokratie und der Füllungsgrad sowie das Verhalten vieler Inder (*kreisch* ein Tiger, fahr doch noch etwas näher ran! Und während Du gerade fotografierst fahren drei Autos in Deine Schusslinie) schreckt doch etwas vom Besuch in indischen Nationalparks ab.

Wir haben zwar auch schon Mal Tiger gesehen, aber so wie Du sagst: bei Dämmerung und unscharf oder weit weg. So schön nah war keiner. Ich kenne viele tolle Aufnahmen von indischen Wildlife-Fotografen, die sind alle in Tadoba entstanden.

Ihr wart im April zur Trockenzeit und somit Hochsaison dort?
Wie waren denn die Temperaturen?

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2032



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 28.Mai 2018 07:32:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich muss mich korrigieren, das Hotel was ich meine gibt es scheinbar gar nicht mehr.
Es lag im Osten, vielleicht habe ich noch irgendwo den Namen....
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 28.Mai 2018 14:54:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid

Ja, Tadoba ist kein Geheimtipp mehr, zumindest nicht bei den Indern. Da die Guides sich nicht per Handy über Sichtungen informieren dürfen, stellen sich alle, sobald ein Alarmruf zu hören ist, in eine Reihe und warten. Deshalb die vielen Gipsys hintereinander.
Leider gibt es inzwischen auch Canter in Tadoba (bei 7 Ausfahrten 2 halbleere gesehen). Das ist kein Spaß, weil die Wege schmal sind und viele nur one way gefahren werden dürfen, dann bricht noch mehr Hektik aus…… Selbst Pench an einem Sonntag haben wir ruhiger erlebt!
Ich habe das Tigerfoto mit den Gipsys absichtlich ins Forum gestellt, um einen reellen Eindruck zu vermitteln. Mit Weitwinkel hatte man die Autos dahinter, aber mit Tele konnte man zur selben Zeit schöne Nahaufnahmen aufnehmen. Wir haben Tadoba definitiv nicht bereut und schon gar nicht am Anfang unserer Safaris, aber uneingeschränkt empfehlen würde ich den Park nicht (wir wollten auf dieser Reise die Wahrscheinlichkeit Tiger nah zu sehen maximieren)  Ich finde, man muss halt wissen, worauf man sich einlässt. Was ich mir gut vorstellen könnte, ist die Tadoba Puffer Zone kurz nach der Regenzeit, aber da gibt es natürlich keine quasi Tigersichtungsgarantie.
Wir waren Mitte/Ende März in Indien und die Hitze war teilweise nicht von schlechten Eltern. Der Fahrtwind fühlte sich an einem Tag heißer als die stärkste Stufe meines Haartrockners an. Der Guide sprach von 45 C. An diesem Tag weigerte ich mich, trotz Position in erster Reihe auf den Tiger zu warten, der im Gebüsch lag und natürlich irgendwann zum Wasser lief (in der Regel alle zwei Stunden). Wir haben Matkasur dann halt später nur noch im Pool liegen sehen. Im Wasser hätte ich es vielleicht auch in der Sonne ausgehalten  wink
Im Tadoba Park und in der Irai Safari Lodge waren hauptsächlich Inder. Wann bei denen Hauptsaison ist, weiß ich nicht. Ich kann mir vorstellen, dass viele das ganze Jahr, von Nagpur aus, mal kurz dorthin fahren. Eine indische Familie mit Kindern erzählte uns, gerne mal für eine Woche von Delhi runter zu fliegen.
Viele Grüße Elisabeth
« Letzte Änderung: 28.Mai 2018 14:58:24 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 28.Mai 2018 21:04:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die bekannte Tigerin Maya kann man sogar auf wikipedia bewundern.
Hier schlappt uns die berühmte Tigerin ziemlich träge persönlich entgegen.

Tigerin links vom Wagen!





LECKER!


« Letzte Änderung: 28.Mai 2018 21:05:12 von adMjM » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 28.Mai 2018 21:05:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Immer näher! (die Autokante habe ich absichtlich belassen)





Und schließlich läuft sie direkt neben unserem Wagen vorbei, so dass ich fast Fotos von oben aufnehmen konnte.




Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 350



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 28.Mai 2018 21:06:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Von sechs Leoparden konnten wir von keinem einzigen halbwegs vernünftige Fotos aufnehmen, aber erstens waren es unsere ersten asiatischen Leoparden und zweitens war es einfach schön, die scheuen Tiere (ganz im Gegensatz zu dem Herrscher des Waldes, den Tigern) durch den Bambuswald streifen zu sehen.
Hier ein Pärchen.



So genug der Großkätzchen, es gibt natürlich auch Antilopen, Hirsche, Vögel und anderes Getier.







Fortsetzung folgt
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2032



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reisebericht: Von Mumbai nach Delhi März 2018
« am: 29.Mai 2018 10:56:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
So schöne Sichtungen...  kiss
Da möchte man gleich wieder nach Indien, am liebsten von Nagpur bis Udaipur oder so...  grin

Ich habe das Hotel gefunden, das ich vor Jahren mal rausgesucht hatte:
http://svasararesorts.com/

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0351 Sekunden. 22 Queries.