| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.September 2019 06:51:55

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tucson  (Gelesen 2849 mal)
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 17.April 2019 22:09:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

nachdem unsere erste Reise nach Island für dieses Jahr leider schon vorbei ist, gehe ich jetzt mal an die Detailplanung für die bevorstehende Reise in die USA  cheesy.



Für San Francisco habe ich bei Ankunft (entweder Abends noch vor Check In nach dem Flug oder morgens vor Weiterfahrt) folgende Stopps vorgesehen:

Golden Gate Bridge (Must See):Aussichtspunkte Stadtseite (Crissy Field, Fort Point oder Marshalls Beach-> parken Ecke Lincoln Blvd. /Storey Ave. - alternativ Baker Beach für Blick auf Golden Gate aber weiter entfernt) über die Brücke (direkt nach der Brücke View Point ausgeschildert) aber besser: Zufahrt zu den Marin Headlines (gleich hinter Viewpoint Autobahn verlassen -> Alexander Ave nach Sausalito unter der Autobahn durch dann rechts auf die Conzelman Road

Painted Ladies ((Must See):Alamo Square am besten auf Steiner Street nach Norden

Graffiti (optional):Balmy Alley, Mission Playground, Clarion Alley

Steile Straße (optional):   Filbert Street



Auf der Fahrt von SFO nach Lake Tahoe wollen wir in Sacramento stoppen und dort habe ich mir folgende Stopps rausgesucht:

California State Capitol (Must See: 9-16 Uhr, Führungen stündlich)

California State Railroad Museum (optional: 10 - 17 Uhr, www.csrmf.org)

Old Sacramento (Must See: Old Town Western Stadt, Schaufelraddampfer Delta King Riverboat am Fluss)

Shopping Mall Exit 23 Folsom Premium Outlets



Bei der Weiterfahrt Richtung Lake Tahoe:

Placerville: Mainstreet (optional: schöne Fotomotive, Restaurants und Shopfassaden)



Von Lake Tahoe aus:

Bodie: (Must See: Straße #270, Ghosttown, 8-16 Uhr Winter wenn nicht eingeschneit bis 18 Uhr Sommer

Black Point (optional) Black Point Fissures Slot Canyon

Mono Lake   (Must See) Mono Lake South Tufa Area lohnenswert incl. Wanderung zu Sand Tufa am Navy Beach (4WD Strecke, sehr sandig, daher besser zu Fuß)

Yosemite (optional) Yosemite Tioga Pass, als Aussichtspunkt sofern #120 offen

Travertine Hot Springs (optional auf der Rückfahrt) Nördlich von Bodie Abzweig über die Jack Sawyer Road (0,5 mi südlich von Bridgeport, nicht ausgeschildert), erste Gabelung links, kurz danach rechts nach 1,4 mi Parkplatz, Pools 50 m hinter Hütte

Rund um Lake Tahoe:

Rundstrasse (72 mi), Cave Rock, Sand Harbour Beach, Bonsai Rock



Liebe Grüße und schönen Abend  smiley
LGTrinity
« Letzte Änderung: 17.April 2019 22:10:24 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 2102



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 18.April 2019 10:17:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo trinity,

ich kann nur wenig beisteuern:

Painted Ladies: morgens schlechtes Fotolicht! besser ab Mittag.
Golden Gate Bridge: Wir hatten mittags einen Mega Stau auf dem Lincoln Blv., 1 h Stopp and Go  shocked
Morgens früh waren wir dann nochmal am Baker Beach, da war alles leer.
Auf jeden Fall Marina Headlands anfahren. Die Brücke ist kostenpflichtig bei der Einfahrt nach SFO. Kann man mit etwas Mühe online zahlen  wink

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 800





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 18.April 2019 17:43:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo trinity,

ich persönlich finde die Planung ab Lake Tahoe nicht so ideal. Zum Mono Lake, Bodie und Yosemite ist das eine ganz schön lange Gurkerei und das würde ich mir nicht mehrmals antun wollen. Ich würde das ausklammern und separat zentral eine näher gelegene Unterkunft zu den drei Zielen suchen. Mammoth Lakes z.B. da hat es ja eine perfekte touristische Infrastruktur und es ist zu Euren Zielen nicht so weit. Wenn Ihr es doch macht, dann jeweils in Nevada tanken - da kostet das Benzin mehr als 1/3 weniger als in Kalifornien  wink

Lake Tahoe fand ich (wieder sehr persönlich) landschaftlich nicht sehr attraktiv. Er ist ein sehr grosser See, ähnlich wie Genfer See oder Bodensee und die Berge verlieren sich ein wenig. Zudem war es dort mega voll, als ich (zum Glück) nur auf der Durchfahrt war. Speziell am Wochenende ist wohl halb San Francisco und Sacramento dort. An den Aussichtspunkten hatte ich nur an einem Glück mit einem Parkplatz  shocked

LG
Sandra

Reiseberichte - NEU: El Hierro 2018 / 2019


Reiseberichte - NEU: Kalifornien 2019
« Letzte Änderung: 18.April 2019 17:47:23 von BuboBubo » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3768



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 18.April 2019 19:38:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

ich weiss jetzt nicht, wann Ihr in SF ankommt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass Ihr nach dem langen Flug und der langen Einreise nicht mehr viel Lust habt, irgendwas zu unternehmen. Und für den nächsten Vormittag habt Ihr etwas zuviel auf dem Plan.

Die Fahrt über die Golden Gate ist natürlich ein Highlight, besonders aber nachmittags. Man kann dort rüberfahren, dann in Sausolito die Hausboote anschauen und auf dem Rückweg kurz vor der Brücke rechts in die Conzelman Road abbiegen. Dort oben gibts dann tolle Aussichtspunkte, von denen aus man den Sonnenuntergang über SF mit der Golden Gate im Vordergrund bewundern kann.

Beim Lake Tahoe bin ich derselben Meinung wie Sandra: solchea Seen gibts hier in D/Ö/CH jede Menge, der See ist nichts besonderes.

In den Yosemite werdet Ihr vom Osten her heuer bestimmt nicht reinkommen. Dort gabs heuer 150 % der üblichen Schneemenge, es wird nicht vor Mitte Juni mit der Öffnung des Tioga Passes gerechnet.

Du könntest doch die Route umstellen:
SF - Yosemite - Monterey - Hwy 1 - LA - SD - Tucson. Und dann stellt sich die Frage, ob Ihr nicht besser von Tucson nach LA zurück fliegt. Ihr würdet Euch eine Menge gegurke ersparen.

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 396



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 18.April 2019 21:52:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo trinity
ganz klare Empfehlung ist der Blick auf die Golden Gate vom Marshall Beach aus bzw. ein Stückchen nördlicher, dort hast Du schöne Steine am Strand.

Ich fand auch den Ausblick von den Twin Peaks erstaunlich beeindruckend.
Aber ich gebe auch zu, ich habe mich in die Stadt verliebt, als ich dort knapp 3 Monate lebte.
Viel Spaß
Viele Grüße
Elisabeth
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 19.April 2019 11:57:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo in die Runde,

und vorab schonmal vielen lieben Dank für Eure Empfehlungen  cheesy das hilft mir sehr für die Planung.

Vielleicht noch kurz zu den Routenoptionen: die Routenplanung hinsichtlich der Übernachtungsorte ist fix und kann auch nicht mehr geändert werden, da wir meistens über Air BnB mit strenger Stornofrist gebucht haben.

Da sind wir zwar nicht so flexibel, aber ich bin etwas "verwöhnt" von Südafrika und mein Mann hat lieber eine längere Fahrtzeit und Kutscherei als Einzelübernachtungen und immer ein und ausräumen. Daher war diese Route und der Standort Lake Tahoe unser Kompromiss. Yosemite hat uns beiden auf unserer ersten Kalifornien-Rundreise nicht gut gefallen und nach den jetzigen Berichten ist er ja jetzt zusätzlich noch total überlaufen, daher hatte ich nur ganz optional, falls zufällig die Schneeverhältnisse "besser" gewesen wären den Blick von der Tioga Road eingeplant. Hauptziel ist hier Mono Lake und Bodie. Und unsere sonstige Routenplanung ist auch abgestimmt darauf, dass wir bei unseren Freunden in Tucson am Wochenende ankommen, daher ist es vielleicht an der ein oder anderen Stelle verzettelt und lange Fahrtstrecken dazwischen - aber ist uns bewusst und wir kennen das ja von unseren immer sehr vollgepackten Touren

Zitat von: yvy am 18.April 2019 10:17:43
Painted Ladies: morgens schlechtes Fotolicht! besser ab Mittag.


Super, dann planen wir das für den Nachmittag  cheesy

Zitat von: yvy am 18.April 2019 10:17:43
Golden Gate Bridge: Wir hatten mittags einen Mega Stau auf dem Lincoln Blv., 1 h Stopp and Go  shocked
Morgens früh waren wir dann nochmal am Baker Beach, da war alles leer.


Ok, dann werden wir  zuerst die Painted Ladies machen und es danach Richtung Abend versuchen und wenn wir merken es ist zu viel Verkehr auf morgens umschwenken.

Zitat von: BuboBubo am 18.April 2019 17:43:09
ich persönlich finde die Planung ab Lake Tahoe nicht so ideal. Zum Mono Lake, Bodie und Yosemite ist das eine ganz schön lange Gurkerei und das würde ich mir nicht mehrmals antun wollen. Ich würde das ausklammern und separat zentral eine näher gelegene Unterkunft zu den drei Zielen suchen. Mammoth Lakes z.B. da hat es ja eine perfekte touristische Infrastruktur und es ist zu Euren Zielen nicht so weit.Wenn Ihr es doch macht, dann jeweils in Nevada tanken - da kostet das Benzin mehr als 1/3 weniger als in Kalifornien  wink


Danke für den Tipp  cool , da die Option Mammoth Lakes wegen der festen Buchung in Lake Tahoe nicht in Frage kommt, werden wir dann sicher in Nevada tanken und vielleicht zur Sicherheit ein Notfall Übernachtungspackage mitnehmen.

Zitat von: BuboBubo am 18.April 2019 17:43:09
Lake Tahoe fand ich (wieder sehr persönlich) landschaftlich nicht sehr attraktiv. Er ist ein sehr grosser See, ähnlich wie Genfer See oder Bodensee und die Berge verlieren sich ein wenig. Zudem war es dort mega voll, als ich (zum Glück) nur auf der Durchfahrt war. Speziell am Wochenende ist wohl halb San Francisco und Sacramento dort. An den Aussichtspunkten hatte ich nur an einem Glück mit einem Parkplatz  shocked


Mmh, ok, wenn Du das sagst - ich fand die Bilder von dem Reisebericht von OneMillionPlaces eigentlich sehr schön, den Ausblick auf etwas Schnee ebenfalls (weil dieses Jahr unser Skiurlaub leider ausfallen musste) und ich hatte so ein kleines bisschen Kanada-Feeling am See vermutet. Ausserdem  schien mir das wegen der Sperrung der Pässe durch Yosemite die einzige Option um zum Mono Lake zu kommen - in Kombination mit der Restriktion von meinem Mann, so wenig umziehen wie notwendig, und meiner: Wale in Monterey. Ist natürlich doof, dass wir ausgerechnet am Wochenende dort sind. Aber guter Hinweis, dann stellen wir uns aus HalliGalli ein.

Zitat von: beate2 am 18.April 2019 19:38:30
ich weiss jetzt nicht, wann Ihr in SF ankommt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass Ihr nach dem langen Flug und der langen Einreise nicht mehr viel Lust habt, irgendwas zu unternehmen.


Wir landen geplant um 16.30 Uhr,. Da die Sonne gegen 20 Uhr untergeht, habe ich noch die Painted Ladies und die Golden Gate auf den Plan gesetzt. Die anderen Orte wirklich nur optional, wenn es gerade passt von der Tour. Die Murals hab ich gesehen, liegen etwas außerhalb unserer Route und da her werde ich sie wohl komplett ausklammern. Wir haben bisher immer ganz gute Erfahrungen gemacht, den ersten Tag noch vollzupacken bis abends - wir haben einmal den Fehler gemacht und sind ins Hotel und haben uns ganz kurz aufs Bett gelegt: zack waren wir eingepennt und die Umstellung ist uns danach schwerer gefallen als sonst.

Zitat von: beate2 am 18.April 2019 19:38:30
Und für den nächsten Vormittag habt Ihr etwas zuviel auf dem Plan.


Meinst Du Sacramento und den Stopp in Placerville? Da ist wirklich nur das Capitol und Old Town ein Must see - selbst das shoppen kommt nur in Frage wenn es passt. Ich muss sowieso noch schauen, wie es sich mit den Steuern im Vergleich der Staaten auf unserer Tour verhält, da bin ich noch nicht dazu gekommen.

Zitat von: beate2 am 18.April 2019 19:38:30
Die Fahrt über die Golden Gate ist natürlich ein Highlight, besonders aber nachmittags. Man kann dort rüberfahren, dann in Sausolito die Hausboote anschauen und auf dem Rückweg kurz vor der Brücke rechts in die Conzelman Road abbiegen. Dort oben gibts dann tolle Aussichtspunkte, von denen aus man den Sonnenuntergang über SF mit der Golden Gate im Vordergrund bewundern kann.


Das ist auch mein Plan: Sunset auf der Conzelman Road. Mal sehen ob es zeitlich und wettertechnisch hinhaut  rolleyes

Zitat von: beate2 am 18.April 2019 19:38:30
In den Yosemite werdet Ihr vom Osten her heuer bestimmt nicht reinkommen. Dort gabs heuer 150 % der üblichen Schneemenge, es wird nicht vor Mitte Juni mit der Öffnung des Tioga Passes gerechnet


Danke für den Hinweis, die ganzen Sperrungen und Strassenverhältnisse hatte ich mir aktuell noch nicht angesehen, das ist jetzt für die Feiertage geplant. Hab eben mal kurz geschaut: aktuell ist sogar noch die Strasse nach Bodie wegen Schnee gesperrt - aber die Räumungsarbeiten haben wohl bereits begonnen - also mal sehen…

Zitat von: adMjM am 18.April 2019 21:52:23
ganz klare Empfehlung ist der Blick auf die Golden Gate vom Marshall Beach aus bzw. ein Stückchen nördlicher, dort hast Du schöne Steine am Strand.


Der ist gekauft: mit den Steinen im Vordergrund macht das echt was daher, tolles Bild  cheesy

Zitat von: adMjM am 18.April 2019 21:52:23
Ich fand auch den Ausblick von den Twin Peaks erstaunlich beeindruckend.


Hatte ich auch auf dem Plan, aber dafür wird die Zeit wohl nicht ausreichen..

Zitat von: adMjM am 18.April 2019 21:52:23
Aber ich gebe auch zu, ich habe mich in die Stadt verliebt, als ich dort knapp 3 Monate lebte.


Ich kann mir gut vorstellen, dass Du als Einwohnerin dieser Stadt einen ganz anderen Eindruck bekommen hast als wir alle mit unseren Mini-Touri-Stopps  cheesy .



LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 19.April 2019 12:37:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
So dann geht es jetzt am Karfreitag mal weiter entlang unserer virtuellen Route  grin :


Fahrt von Lake Tahoe nach Monterey:

Route #50   Fahrt über Carson Pass und Luther Pass

Hier gleich meine erste Frage: lt. Google Maps ist die Fahrtzeit "nur" 30 Minuten länger als zurück über Sacramento: von Island wissen wir aber gerade sehr aktuell, dass das mitunter sehr theoretisch zu sehen ist... Ist jemand von Euch die Strecke schon gefahren, lohnt es sich? Also immer unter der Bedingung, dass die Pässe überhaupt geöffnet sind?

Auf der Weiterfahrt will ich dann noch ganz kurz in

Marina und in Salinas

stoppen: kennt von Euch jemand in Salinas einen Tipp im Hinblick auf die Dreharbeiten damals mit James Dean? Ich hab dazu im Netz leider nur sehr wenig gefunden, einer der Filme spielt in Salinas aber ob er tatsächlich dort gedreht wurde und wenn ja, ob es davon noch etwas zu sehen gibt??



Für den Ankunftstag in Monterey habe ich noch maximal für spätnachmittags oder abends den

Pacific Grove Scenic  (Ocean View Blvd. und Sunset Drive - Seehunde - und /-löwen auf den vorgelagerten Felsen) vorgesehen

17 Mile Drive  haben wir nicht als Must See eingestuft (max. wegen der Lone Cypress, die wir damals nur im Nebel erahnen konnten)



Für den vollen Tag in Monterey steht dann morgens die

Whale Watching Ttour bei Monterey Bay Whale Watch an.

danach je nach Wetter das

Monterey Bay Aquarium
(10 bis 17 oder 18 Uhr, Eintritt 50 $, am besten ab 15 Uhr erst hingehen wegen Andrang)

Point Lobos State Reserve
(wenn Parkplatz voll, von #1 ist es weg weit zum laufen); Weston Beach bei Niedrigwasser Gezeitenpools, Connery Point, Sea Lion Point Loop Trail, Bird Island Trail

Essen am Abend das Rocky Point Restaurant
(lt. meinem Reiseführer ein gutes Restaurant mit fantastischem Blick auf die Küste, nachts mit Flutlicht beleuchtet. Vorab reservieren. www.rockypointrestaurant.com)

oder Wine Tasting aus der Region: Cannery Row #700 11-18/19 Uhr und essen dann dort in der Nähe

Danach geht es dann am nächsten Tag weiter Richtung Santa Barbara:

Soberanes Point
(besonders schöner Abschnitt der #1, Parking Lot Parking Turnout #18 mitnehmen und durch Calla-Lilien zum Strand (liegt auf der Route noch vor dem Rockypoint Restaurant)

Bixby Creek Bridge Haltepunkt ‚Castle Rock Viewpoint‘

Point Sur State Historic Park

Pfeiffer Beach
(Zufahrt über die Sycamore Canyon Road (zweigt ca. 200 m nördlich nach Brücke über Pfeiffer Canyon ohne weitere Kennzeichnung von der Strasse durch Big Sur ab, wichtig: nicht die Pfeiffer Ridge Road nehmen!) 200 m vom Parkplatz zur Bucht)

Jade Cove 

Julia Pfeifer Burns State Park
(Sperrung prüfen https://www.parks.ca.gov/?page_id=578; Waterfall Trail (500 m) Mc Way Falls)

Piedras Blancas Light Station
(im San Simeon State Park) Elephant Seal Vista Point: Seelöwen, Robben, See-Elefanten

Morro Rock
(in der Morro Bay, Coleman Drive bis zum Strandparkplatz

Grotto Cove
(parken am Coon Creek Parkplatz)

Solvang
(Alternative Route nach Santa Barbara, dänisches Städtchen mit Windmühle)

Hier habe ich sehr viele Stopps für die Tour aufgeschrieben, das werden wir nicht alles schaffen: welches sind davon Eure Must Sees und was könnten wir aus Eurer Sicht bleiben lassen?



In Santa Barbara, je nachdem ob wir überhaupt noch im hellen ankommen:



Scenic Drive Ab Exit #99 der Mission Street bis State Street

Paseo Nuovo Shopping Mall mit Parkebenen unter der Mall

Fishing Pier / Essen Shellfish Company

Arroyo Burro Beach Strandrestaurant, evtl. für spätes Frühstück



Von Santa Barbara nach Palm Springs:

Shopping  Premium Outlet Mall Desert Hills bei Cabazon

Marilyn Monroe Statue
Anscheinend aktuell nicht in Palms Springs, kurz vorher prüfen

Joshua Tree NP
Keys View Aussichtspunkt, Arch Rock (Rundweg 800 m startet an Stellplatz #9 vom White Tank Campground); Pioneertown außerhalb Park (Western Städtchen), ggf. 90 minütige Führung Keys Ranch Guided Walking Tour - offen: Einfahrt von Palm Springs besser über Cottonwood und die Südeinfahrt (evtl. weniger Verkehr und schneller trotz mehr Meilen, dafür muss man durch den ganzen Park fast die gleiche Strecke bis zu den Attraktionen) oder gleich über die Nordeinfahrt über Gene Autry Trail via Desert Hot Springs und dort Einfahrt ab den Orten Twenty Nine Palms / Joshua Tree



Für die Weiterfahrt nach Tucson haben wir nichts geplant, da wir eigentlich nur frühzeitig bei unseren Freunden ankommen möchten, oder gibt es aus Eurer Sicht einen Stopp auf der Route, der sich besonders für ein kurzes Beine vertreten lohnt?



Für gemeinsame Unternehmungen in Tucson hab ich mir folgende Sehenswürdigkeiten rausgesucht, hier entscheiden wir dann gemeinsam ob bzw. was wir davon machen:

Pima Air & space Museum

Titan Missile Museum

Old Tucson Studios       
(Must See für meinen Mann, wegen der Western Filme, die dort gedreht wurden.)

Collosal Cave Mountain Park

Saguaro National Park (Must See)

Sabino Canyon

San Xavier del Bac Mission (Must See)


Für die Fahrt nach San Diego planen wir eigentlich den ganzen Tag als reinen Fahrtag ein und in San Diego dann noch maximal:

Spaziergang durch das Gaslamp Quarter

und zum Sonnenuntergang

La Jolla Cove (Seehunde) und La Jolla Ecke Coast Blvd./ Coast Blvd. South (Surfer und Tidenpools)



Bevor wir dann am Tag darauf nach L.A. fahren wollen wir uns das Maritime Museum und die USS Midway ansehen.

Einen sonnigen und frühlingshaften Karfreitag wünsch ich Euch allen  cheesy
LGTrinity
« Letzte Änderung: 19.April 2019 12:48:26 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 800





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 19.April 2019 18:24:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
@Julia Pfeifer Burns State Park
Der ist und bleibt bis auf weiteres geschlossen. Es wird auch nicht an Ausbesserungen gearbeitet. Man kann den Wasserfall nur von oben von der Strasse von einem provisorischen Aussichtspunkt sehen.

@Pfeiffer Beach
Falls Ihr am Wochenende da seid, gaaaaanz früh kommen. Der Parkplatz füllt sich schnell und man wird schon oben an der Strasse abgewiesen.

@AirBnB
Ich habe meine Unterkünfte in den neun Wochen Hawaii und Kalifornien überwiegend über AirBnB gebucht und durchweg mehr als positive Erfahrungen gemacht. Auf Hawaii gibt es eine Lizenz-/Registrierungsnummer, die die Anbieter angeben. Damit zeigen sie, dass sie legal sind. In Kalifornien gibt es das m.W. nicht. Mir gefällt dieses Wohnen wesentlich besser als Motels (die ich in Kalifornien grusig fand  shocked ) oder Hotels. Der Kontakt zu meinen Gastgebern war immer super und von einem Ehepaar bin ich sogar über die Weihnachtsfeiertage eingeladen worden!

Ich denke, bei der Auswahl braucht man einfach ein wenig Fingerspitzengefühl. Ich werde auch bei meinen nächsten beiden Reisen wann immer es geht auf Privatzimmer in AirBnB's zurückgreifen.

LG
Sandra

Reiseberichte - NEU: El Hierro 2018 / 2019


Reiseberichte - NEU: Kalifornien 2019
« Letzte Änderung: 19.April 2019 18:26:09 von BuboBubo » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 20.April 2019 10:28:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Für Los Angeles hab ich mir folgendes rausgesucht, auch wieder die Maximalausprägung  grin Wir haben hier zwei volle Tage und noch so einen kleinen Rest Abends nach Anreise aus San Diego und vielleicht was ganz kurzes morgens vor dem Flug.

Griffith Observatory   
Bilder vom Hollywood Sign - wir wollen aber auch näher hin, waren wir damals auch wir sind einfach in das Wohngebiet gefahren, alleine kann man immer noch nicht hinter das Sign oder geht das zwischenzeitlich?

Warner Brothers Studios   
3 stündige Studio Tour mit Drehorten von Matrix, Superman, Batman - ggf. können echte Dreharbeiten im Gange sein. www.wbstudiotour.com

Universal Studios

Hotel Erwins   High Rooftop Lounge auf dem Dach

Los Angeles Central Library   

Lacma - Urban Lights   Lichtinstallation auf dem Gelände der Lacma plus ggü. Gebäude des Automobilmuseum The Petersen, rotes außergewöhnliches Gebäude

Sunset Blvd.   Palmen ab dem Teil in Beverly Hills (habt ihr hier Empfehlungen für einen Halt für ein gutes Foto?)

Westwood Memorial Cemetery   Gräber von Marilyn Monroe und Hugh Hefner direkt daneben, 1218 Glendon Ave.

Hollywood Cemetery   Santa Monica Blvd. Zwischen Gower Street und Van Ness Ave. www.hollywoodforever.com

City Hall   

Wandbilder   
Angel Wings Wall, Melrose Avenue, Los Angeles, Kalifornien, USA, California Dreaming: 3423 S La Cienega Blvd, Los Angeles, CA 90016, USA

Turm des Civic Center

Viper Room   
(gehört Johnny Depp - hier starb River Phoenix)

Getty Villa
(Nachbau einer Villa aus Herculaneum)

Santa Monica Pier   
Pacific  Park (Jahrmarkt auf dem Pier)

Muscle Beach   
Zwischen 18th und 19th Ave (waren wir beim ersten Mal schon, nicht sooo spektakulär, würden wir nur hin, wenn es auf dem Weg liegt)

Wandbilder/ Murals   
Self-Guided Tour www.venicebeach.com/self-guided-walking-tour-of-the-venice-murals

Manhattan Beach   
Pier auf Höhe Manhattan Beach Blvd.

Hermosa Beach   
Schönster Strand in L.A.

Malibu Beach
wir waren damals an einem wunderschönen Strand mit Steilklippen dahinter, allerdings weiß ich leider nicht mehr ganz genau wo das war und wie es jetzt nach den Feuern aussieht    shocked 

Ich freu mich auf Eure Tipps und Hinweise und gerne auch weiter oben nochmal den Start der Route nachlesen, das Thema Air BnB ist dazwischen etwas ausführlicher behandelt    cheesy

Schönen sonnigen Samstag  smiley
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 06.Mai 2019 21:10:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

inspiriert von den aktuellen Reiseerlebnissen von muhtsch  cheesy , bin ich gerade am überlegen ob wir auf unserer Route von Palm Springs nach Tucson noch zwei Stopps einlegen: Bombay Beach und Salvation Mountain. Lt. Google Maps ist die Strecke dann 'nur' 45 Minuten länger als der direkte Weg über Phoenix.

Allerdings habe ich Beate noch 'im Ohr', dass auf der Route entlang der mexikanischen Grenze aktuell verstärkt mit Polizeikontrollen zu rechnen ist und daher die effektive Fahrzeit sich u. U. extrem verlängert.

Danke für Eure Einschätzung dazu, liebe Grüße und schönen Montagabend,
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3768



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 07.Mai 2019 21:02:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
gelöscht
« Letzte Änderung: 08.Mai 2019 19:33:47 von beate2 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 07.Mai 2019 21:50:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

das war anscheinend der falsche Beitrag für deine Ergänzung  cheesy  dazu gibt es doch jetzt einen separaten Thread  wink

Ich hatte hier gefragt wegen der Route von Palms Springs nach Tucson, ob der Schlenker über Bomby Beach und Salvation Mountain tatsächlich nur 45 Minuten länger ist. 

Danke für Eure Einschätzung und schönen Abend allerseits  cheesy
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 07.Juni 2019 16:13:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

wollte mich mal kurz zurückmelden, auch wenn nun schon fast eine Woche normales "Arbeitsleben" seit unserer Rückkehr letzten Samstag mittags vergangen ist und ich mir leider nach dem Flug eine fiese Sommergrippe zugezogen habe  rolleyes

Alles in allem war es eine wunderschöne Reise, 2.800 Meilen sind wir insgesamt in den knapp zwei Wochen gefahren und wettertechnisch war so einiges dabei - von Schnee am Lake Tahoe bis zu heftigem Wind in Monterey (daher wurde unser Walausflug leider gecancelt  shocked ) bis zu 35 Grad in Tucson.

Uns hat es sehr gut gefallen, auch wenn es im Vergleich zu unserer ersten Westküstentour vor 13 Jahren ein richtig gutes Stück teurer geworden ist und viele Unterkünfte  (und natürlich das Essen) mit Südafrika einfach nicht mithalten konnten. Aber wir waren ja hauptsächlich dort um unsere Freunde zu besuchen und daher waren wir sehr froh uns für diese Route entschieden zu haben.

An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an alle die mir bei der Planung hier geholfen haben  cheesy Es hat alles wunderbar geklappt. Und ein ganz besonderer Dank an Sandra, die mir sogar vor Ort noch Support gegegeben hat    smiley

Da ich momentan beruflich sehr eingespannt bin und privat einiges um die Ohren habe, bleibt leider aktuell nur sehr wenig Zeit für meine Passion mit den Bildern. Ich habe sie selbst noch nicht alle sichten können... Daher kann es etwas dauern, bis ich hier über meine Reise berichte. Wer jedoch Interesse hat vorab ein paar Bilder zu sehen, kann mir gerne eine PN schicken, auf Instagram stelle ich von Zeit zu Zeit Bilder von unserer Reise ein.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Pfingstwochenende  cheesy

Liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 800





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 10.Juni 2019 19:00:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 07.Juni 2019 16:13:07
An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank an alle die mir bei der Planung hier geholfen haben  cheesy Es hat alles wunderbar geklappt. Und ein ganz besonderer Dank an Sandra, die mir sogar vor Ort noch Support gegegeben hat    smiley

Sehr gern  wink Und ich freue mich, dass alles so gut gelaufen ist!

Reiseberichte - NEU: El Hierro 2018 / 2019


Reiseberichte - NEU: Kalifornien 2019
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 851



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Routenplanung: Kalifornien mit Lake Tahoe, Wale in Monterey und Tour nach Tuc
« Antwort #20 am: 15.Juni 2019 15:35:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Dir, Sandra  cheesy
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0953 Sekunden. 23 Queries.