| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.September 2018 13:48:58

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Argentinien planen - oder lieber nicht?  (Gelesen 100 mal)
Bärbel

**

Offline

Einträge: 89



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Argentinien planen - oder lieber nicht?
« am: 07.September 2018 07:21:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich brauche mal Eure Meinung.

Argentinien war in einigen Teilen wie Patagonien bisher immer ein recht teures Reiseland. Wir wollten schon lange hin, es kam aber immer wieder etwas anderes dazwischen.
Nun ist der Argentinische Peso seit Jahresanfang um über 50 Prozent gefallen.

Anfang des Jahres bekam man für den Euro noch 22 Pesos, zur Zeit sind es 44. Das macht Buchungen von teuren Hotels und den in Argentinien sehr teuren Mietwagen und Ausflügen um einiges günstiger. Leider haben wir die Zeit in diesem Jahr schon verplant und hätten erst nächstes Jahr wieder Urlaub. Wer weiß, was bis dahin ist.

Gewisse Bedenken habe ich auch in Bezug auf die Sicherheit, vor allem in Buenos Aires. Wenn es der Wirtschaft so schlecht geht, dann geht es ja auch den Menschen schlechter. Soziale Unruhen gab es ja schon bei der Bankenkrise 2001/2002.

Trotzdem plane ich eigentlich Patagonien. Wenn ich jetzt aber zum Beispiel über bookingcom ein teures Hotel buche, dann muss ich das meist ja erst vor Ort bezahlen. Und Mietwagen kann man meist so weit im voraus auch nicht komplett vorraus bezahlen.

Außerdem können wir erst im Dezember/Januar unseren neuen Urlaub einreichen und schwanken noch zwischen den Reisemonaten März und Oktober. Letzterer wäre eigentlich günstiger.

Habt Ihr grundsätzlich eine Idee, wie und wo man sich am Jahresende wenn alles feststeht schon durch Sofortzahlung die dann wohl noch günstigen Preise sichern kann?

Geplant: Buenos Aires, Flug nach Calafate, Estancia Christina, El Chalten, Torres del Paine nach Chile, Buenos Aires, Iguazu.

Bärbel


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3600



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien planen - oder lieber nicht?
« am: 07.September 2018 11:18:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Bärbel,

wir planen auch für nächstes Jahr Argentinien, da wir heuer Chile gebucht haben.

Ich glaube aber kaum, dass Du Dir irgendwelche günstigen Preise sichern kannst. Wenn Du Hotels oder auch Mietwagen vorbuchst, dürften die Preise meistens in Dollar sein. Zumindest ist es bei den Campern, mit denen wir immer reisen, so.

Dazu kommt, wenn Du in Argentinien ein Hotel mit Dollar oder Kreditkarte zahlst, dann musst Du die 19 %ige Steuer nicht zahlen.

In Punkto Sicherheit hätte ich bis nächstes Jahr keine Bedenken, wenn, dann dürften die Unruhen in der nächsten Zeit anfangen. Aber ausserhalb Bs.As. wird man wahrscheinlich nicht viel davon merken.

Aber zu Deiner Reisezeit: beide Monate sind nicht unbedingt für Patagonien geeignet. Im März gehts ja schon in den Herbst, also Anfang März geht noch, aber dann wird das Wetter unbeständig.
Und Oktober ist auf jeden Fall zu früh. Da ist überall der Boden noch nass, also Wanderungen schwierig. Genau deshalb ist der Oktober auch billiger.

Beate



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.1584 Sekunden. 20 Queries.