| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  20.August 2018 10:34:49

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reiseroute Südafrika - bin verwirrt  (Gelesen 865 mal)
turtle

*

Offline

Einträge: 39



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 09.April 2018 22:36:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

nach 12 Jahren also doch nochmal - Südafrika.
Endlich steht unser Reiseziel 2018 fest :-) Und schon bin ich etwas überfordert, weil es wohl nicht klappt ALLES zu sehen :-D Von daher wäre ich für eure Hilfe dankbar.

Die Rahmenbedingungen:
- Ca. 4 Wochen Zeit
- Es sollte eine Mischung aus Safari, Wandern und Entspannen werden
- Lieber Natur als Städte
- Mehr "Afrika" als vor 12 Jahren, als ich nur die Gardenroute besucht habe.

Hier ein erster Versuch einer Planung:

Do, 25.10., abends Abflug Düsseldorf
Fr, 26.10., abends Ankunft Nelspruit oder Hoedspruit (2 x umsteigen)
Sa, 27.10. Auto abholen, teilweise Fahrt über Panoramaroute (World's End, Blyde River Canyon, Graskop, ggf. Sabie, Übernachtung vor Krüger Park
So, 28.10. Krüger NP
Mo, 29.10. Krüger NP
Di, 30.10. Krüger NP
Mi, 31.10. Krüger NP
Do, 1.11. Auto abgeben, Flug Nelspruit oder Hoedspruit nach Pietermaritzburg, (Umstieg in Johannesburg) Auto abholen, - Fahrt Drakensberge (Himeville? Ca. 130 km. Oder Lotheni? Ca. 130 km. Oder Richtung Giants Castle? Ca. 160 km)
Fr, 2.11. Wanderung Drakensberge
Sa, 3.11. Wanderung Drakensberge
So, 4.11. Wanderung Drakensberge bzw. ggf. Weiterfahrt nach Royal Natal NP, dort wandern? (ca. 100 km)
Mo, 5.11. Fahrt zu Elephant Rock Private Safari Lodge (ca. 120 km) oder Hluhluwe-Imfolozi Park (ca. 500 km über N3 und N2)
Di, 6.11. Elephant Rock Private Safari Lodge oder Hluhluwe-Imfolozi Park
Mi, 7.11. Elephant Rock Private Safari Lodge oder Hluhluwe-Imfolozi Park
Do, 8.11. Fahrt nach Durban (ca. 240 bzw. 255 km), Auto abgeben, Flug nach Port Elizabeth
Fr, 9.11. Auto abholen, Fahrt zum Addo Elephant Park
Sa, 10.11. Addo Elephant
So, 11.11. Addo Elephant - Tsitsikamma (ca. 220 km)
Mo, 12.11. Tsitsikamma
Di, 13.11. Tsitsikamma - Wilderness (ca. 140 km)
Mi. 14.11. Wilderness
Do, 15.11. Wilderness - Franschhoek (ca. 400 km)
Fr, 16.11. Franschhoek o.ä.
Sa, 17.11. Franschhoek o.ä.
So, 18.11. Weiterfahrt nach Kapstadt (ca. 80 km)
Mo, 19.11. Kapstadt
Di, 20.11. Weiterfahrt nach Camps Bay o.ä.
Mi, 21.11. Camps Bay o.ä., Ausflug zum Kap
Do, 22.11. Camps Bay o.ä. ,
Fr, 23.11. Rückfahrt nach Kapstadt, Auto abgeben, Abflug Kapstadt
SA, 24.11. Ankunft Düsseldorf


Nun meine Fragen:
- Die allerwichtigste: Nehmen wir uns zuviel vor (wobei ich nicht weiss, ob ich die Antwort hören möchte...)?
- Die Fahrtstrecken sind machbar, oder?
- Bzgl. der Jahreszeit (eigentlich etwas zu spät für den Krüger, etwas zu früh für Drakensberge, vielleicht grad so richtig für Kapstadt): Sollten wir die Tour in dieser Richtung fahren oder doch eher umgekehrt?
- Kann man eigentlich nicht von Westen kommend durch Swasiland fahren? In Google wird mir nur eine Nord-Süd-Verbindung angezeigt
- Krügerpark:
Hier sind wir noch mega unsicher... Die staatlichen Restcamps werden ja häufig nicht sooo gut bewertet. Wie sind hier die Erfahrungen? Wir würden gerne im südlichen Teil und im Zentralteil übernachten. Zentral scheint ja das Olifants ganz gut zu sein (aber zum Teil auch schon ausgebucht). Und im Südteil?
Meine Idee war nun auch schon, nur ein Camp zu wählen und weitere Nächte außerhalb zu verbringen (z.B. Mbizi Bush Lodge im Grietjie Nature Reserve). Kann mir jemand sagen, ob man dann ganz einfach Safaris im Krügerpark buchen kann?
- Drakensberge:
Macht es Sinn, wirklich 2 Stellen anzufahren (also z.B. Giants Castle und Royal Natal) oder wird das zuviel? Was würdet ihr im zentralen Teil empfehlen?
Sani Pass - ja oder nein?
- Elephants Rock als Private Game Lodge oder eher der angeblich ursprünglichere Hluhluwe?
- Und dann noch Addo Elephant Park? Oder wird es dann etwas zuviel Safari? Und fällt gegen den Krüger eigentlich alles andere ab?
- Ggf. an der Route P.E. - Kapstadt irgendwo etwas kürzen zugunsten Krüger oder Drakensberge?

Sorry, das war nun ziemlich viel :-(
Ich freue mich über wirklich jeden Tipp!

Vielen Dank. Claudia

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ali

**

Offline

Einträge: 585



Koooomm nach Südafrika

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 10.April 2018 07:19:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Claudia, die Reihenfolge ist schon gut. Im Oktober könnt Ihr im Kruger  die ersten Regentropfen erleben, es ist in der Regel sehr trocken und SEHR heiß um diese Jahreszeit.

Drakensberge und Küste Natal würde ich im Oktober weglassen, im Frühling ist das Wetter dort sehr unterschiedlich, oft nass und kalt. Wenn Sonne, dann Wildblumen. Kann aber auch tagelang regnen. Nicht ideal zum Wandern, auf den Sani Pass kommt Ihr vielleicht gar nicht hoch. Da ist April/Mai besser.

Swaziland kann man auch von Westen einreisen, es gibt 10 Übergänge (einige besser mit Allrad):
https://de.wikipedia.org/wiki/Grenze_zwischen_S%C3%BCdafrika_und_Swasiland

Camps Bay ist ein Teil von Kapstadt, warum beides? Von dort fahrt Ihr einmal über den Berg und seid in der City Bowl.
Oktober würde ich lieber an der Küste Richtung Hermanus planen, dann gibt es dort Wale vom Bett aus. Die besten Lodges werden wahrscheinlich ausgebucht sein, aber man kann ja auch ein paar Schritte zur Küste gehen und sich dort hinsetzen.

Ali

Die Törichten besuchen in den fremden Ländern die Museen.Die Weisen aber gehen in die Tavernen
(Erich Kästner)
« Letzte Änderung: 10.April 2018 07:24:19 von Ali » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1514



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 10.April 2018 10:01:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Um einen Inlandsflug zu vermeiden, vielleicht die Route etwas umstellen, so wie wir es im November machen:

Abflug Dortmund-München-Johannesburg
Johannesburg - Royal Natal – 2Ü
Royal Natal - Cathedral Peak – 2 Ü
Cathedral Peak– Underberg – 2 Ü
Underberg – St. Lucia 2 Ü
St. Lucia - Hluhluwe-iMfolozi Park – 2 Ü
Hluhluwe-iMfolozi Park – Nelspruit – 1 Ü
Nelspruit – Krüger NP – 2 Ü Satara Camp / 2 Ü Sabie Sand
Sabie Sand – Nelspruit – Flug nach Jo-Burg- Deutschland


Und so vielleicht für Euch:

Abflug Dü - Frankfurt/München - Johannesburg
Johannesburg - Royal Natal – 2Ü
Royal Natal - Cathedral Peak – 2 Ü

Cathedral Peak– Underberg – 2 Ü
Underberg – St. Lucia 2 Ü
Underberg (Sani Pass) könnt Ihr ja streichen

Direkt von den Drakensbergen nach St. Lucia (oder ebenfalls streichen) und in
Hluhluwe-iMfolozi Park – 2 Ü
Hluhluwe-iMfolozi Park – Nelspruit – 1 Ü  (ok lange Strecke)

Nelspruit – Krüger NP je nach Lust und Laune soviel Tage wie gewünscht

Flug von Nelspruit nach Port Elizabeth und die Garden Route.

Wie Ali schrieb, braucht Ihr nicht Kapstadt und Camps Bay. Von Camps Bay sind es 15 min. Fahrt bis an die Waterfront. Daher nur ein schönes B&B in Camps Bay.


Das wäre mal so mein Vorschlag.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1745



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 08:40:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich will jetzt mal nur was zum "Mittelteil" sagen. Wir waren vom 20. bis 24.10. in den Drakensbergen (2 Nächte Didima, 2 Nächte Thendele) und mit dem Wetter sehr zufrieden, das wäre jetzt kein Hinderungsgrund. Wir waren auch in der Elephant Rock Lodge, kann man ebenfalls empfehlen (gutes Preis-Leistungsverhältnis, halt keine Schickimicki-Lodge). Mir wäre es zuviel Fliegerei hin und her und die Planung ist ein bisschen eierlegende Wollmilchsau, man könnte ja vom südlichen Kruger langsam Richtung Drakensberge fahren, die Elephant Rock Lodge liegt auf dem Weg, Ithala wäre noch ein schöner Zwischenstop vorher.

Grüßle
traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1514



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 08:49:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das mit den Flügen fand ich auch ein wenig zu viel, daher hatten ich den obigen Vorschlag gemacht.


Ja und das Wetter, das ist mittlerweile nicht mehr "berechenbar". Wo sonst Sonne, jetzt Regen, wo früher Schnee nun Sonne.


Gutes Wetter läßt sich leider nicht mehr mitbuchen.  grin
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 207





Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 09:41:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Claudia,

die Routenplanung von Schneewie finde ich sehr gut - ich würde dem Krüger mehr Zeit geben.
Und damit würde ich den Addo streichen.
Die Walker Bay, also Hermanus bis Gansbaai, würde ich wegen der Wale unbedingt mit einbauen.
Und in CPT nur eine Unterkunft - entweder zentral (zB. Tamberskloof/ Orangezicht) oder Camps Bay.

Schreib doch sonst mal, welche Route ihr beim ersten Besuch genommen habt.

Viele Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1514



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 09:49:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 11.April 2018 08:40:01
Ich will jetzt mal nur was zum "Mittelteil" sagen. Wir waren vom 20. bis 24.10. in den Drakensbergen (2 Nächte Didima, 2 Nächte Thendele)



Kannst Du mir so ein paar Infos zu Didima/Thendele geben? Wir sind ja auch je 2 Nächte dort.
Was sollte man dort auf jeden erwandern, was nicht.

Anfahrt zu beiden Camps problemlos?
Wie lange habt Ihr von Camp zu Camp gebraucht?

Danke.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
turtle

*

Offline

Einträge: 39



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 10:45:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Oh je...
Erstmal herzlichen Dank für all' die Anregungen smiley Ich sehe schon... eine Reise wird nicht reichen  grin Ich gehe gedanklich schon die nächste für den Osten und die übernächste für den Westen durch... Aber ich fürchte, dieses Mal muss es Rosinenpickerei sein...

Dazu vielleicht noch ein paar Details, wie Afrika-unerfahren wir sind:
- Wir sind beide sowohl Linksverkehr- als auch "Selbstfahrer in Afrika"-unerfahren. Wir waren die letzten Jahr eher in Asien und vor 2 Jahren in Chile (dort auch als Selbstfahrer). Beide jedoch noch relativ jung (Mitte 40), das wird also klappen.
- Mein Partner war noch nie in Afrika, ist jedoch aus Asien Elefanten-süchtig und kennt aber somit die Gardenroute nicht. Von daher sollte die schon Platz finden.
- Ich kenne sie auch nur quasi. Wollte immer mal nach Südafrika. Bin dann vor 12 Jahren, nur für 12 Tage nach Kapstadt - Gardenroute - Port Elizabeth - Addo. War aber meist mit Guide unterwegs, da ich mich allein nicht wirklich getraut habe (was immer den Beigeschmack hatte, dass ich allein hier und da vielleicht anders abgebogen wäre/ einen anderen Stopp gemacht hätte).

Ich glaube, euren Vorschlag, einen Flug raus zu nehmen, werden wir beherzigen und  die Entfernung Krüger - Drakensberge nun mit dem Auto zurücklegen und den Tag/ die 2 Tage den Weg als Ziel erklären. Wenn wir das Auto in Nelspruit wieder abgeben, dann nach Pietermaritzburg fliegen, wieder ein Auto holen und dann zu den Drakensbergen fahren ist auch ein Tag dahin und wir hätten wenig gesehen.

St. Lucia & Swasiland wollte ich eigentlich streichen... Oder must-have? St. Lucia: Der Strände oder der Hippos wegen?

Auch auf dem Weg nach Franschhoek (oder gibt es - außer Stellenbosch - noch einen anderen guten Tipp für die Weinregion?) bin ich noch völlig unsicher, ob wir die R62 fahren sollten (ich habe das leider als eher langweilig in Erinnerung..) oder die N2 über Swellendam - und ggf. Abstecher nach Hermanus - nehmen sollten. Aber gut... das hat ja noch Zeit.

A pro pos Zeit: Seht ihr außer den Unterkünften im Krügerpark noch etwas anderes als zeitkritisch bzgl. Buchung an?

Kapstadt und Camps Bay hatte ich extra so mit hinein genommen. Dachte, nach einem Abend auf der Long Street könnte es auch ganz schön sein, kurze Wege zu haben (Tamberkloof). Und dann nach Camps Bay zum Chillen am Schluss.

Und bzgl. Auto: Werden wir wohl irgendwo einen 4x4 benötigen? Oder ist etwas mehr Bodenfreiheit ausreichend?

  shocked
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1745



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 10:56:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Gabriele,

ich hatte Dir ja schon früher mal empfohlen hier nachzulesen: http://www.ingrids-reisewelt.de/reiseforum.php?board=1;action=display;threadid=17587;start=40 Viel mehr kann ich dazu nicht sagen, die Trails stehen dabei.

Grüßle

traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1514



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 11:18:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich denke, Drakensberge - Imfolozi Park schafft man in einem Tag. Ist halt ein Fahrtag.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1514



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 11:19:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: traveline am 11.April 2018 10:56:57
Hallo Gabriele,

ich hatte Dir ja schon früher mal empfohlen hier nachzulesen: http://www.ingrids-reisewelt.de/reiseforum.php?board=1;action=display;threadid=17587;start=40 Viel mehr kann ich dazu nicht sagen, die Trails stehen dabei.

Grüßle

traveline


Sorry, hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.  sad
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 207





Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 12:11:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Claudia,

aaaaalsooo:
Linksfahren ist einfach; vor allem zu Zweit. Der Beifahrer kann ja zu Beginn noch etwas mit aufpassen.  wink Bei uns heißt es immer: rechts Abbiegen= große Kurve, links= kleine Kurve.
Ansonsten wird eigentlich recht rücksichtsvoll in SA gefahren, der Überholte zB. geht (wo es möglich ist) etwas weiter nach links rüber, der Überholende fährt vorbei und macht kurz Warnblink an- als Dank.

Die Autos solltest Du splitten - im Krüger einen SUV / Gardenroute einen Kleinen. Wenn Du auf den Sani-Pass willst, muss man (glaube ich) einen 4x4 haben. Den Pass kann man aber auch mit Guide als Tagestour machen.
St.Lucia und vor allem den iSimangaliso haben wir als ganz besonders empfunden. Die Hippos sind dort schon besonders, manchmal sogar auf den Straßen.

Als Ziel für die Winelands würde ich eher Stellenbosch und Umgebung empfehlen, Franschhoek ist ein nettes Puppenstübchen - aber der Radius ist um Stellenbosch weitaus besser anzufahren.
Die R62 ist auf jeden Fall weniger langweilig als die N2!
Bei Interesse kannst Du Dich ja mal durch unsere SA-Reisen wühlen.

Viel Vorfreude!
Christina
« Letzte Änderung: 11.April 2018 12:12:37 von Tweety » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
turtle

*

Offline

Einträge: 39



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 13:05:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich weiss, ich wiederhole mich... aber ich muss es nochmal sagen: Oh je  grin

Vielleicht fahren wir doch über St. Lucia/ Cape Vidal um dort den iSimanaliso zu fahren? Stattdessen Hluhluwe bzw. Elephant Rock weglassen? Ich glaube, alle 4 Parks würden unser Zeitkonto etwas sprengen... Oder Addo weglassen (wobei an dem mein Freund irgendwie hängt...)?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 207





Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 13:52:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Claudia,

es tut mir leid, dass wir Dich verwirren!
Aber die Inlandsflüge kosten einfach Zeit - man muss ja auch immer "flugtauglich" gepackt haben.
Und ich habe mir eben mal Deinen "Mittelteil" auf Maps angelegt - das ist irgendwie eine wüste Kurverei.
Wenn ich raten darf: macht als Erstbesucher (die geführte Tour Gardenroute lasse ich mal weg) die klassische große Runde:
2 Wochen Krüger mit Panorama-Route, durch Swasiland (1Ü)  nach St.Lucia (mit iSi) nach Durban
2 Wochen ab PE - mit Addo, Tsitsikamma (dort könntet ihr zB. den Dolphin-Trail mit machen, das wäre eine schöne Wanderung)  über die Karoo und Whalewatching nach CPT.

Die Drakensberge würde ( mache ich wink ) in einer nächsten Reise mitnehmen - ab Durban nach Durban.

Dann mal viel Spaß beim Gedankenmachen....  cheesy
VG Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1943



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 15:17:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Claudia,

so wie twwety es geraten hatte, wäre auch meine Empfehlung:

2 Wochen Panoramaroute, Krüger ( 2 Nächte in Privatem Game Reserve ) - via Swasiland- St Lucia
( mir haben die Drakensberge nicht so doll gefallen, aber wir hatten Regen)
2 Wochen Gardenroute ab PE mit Addo, mit Hermanus - in Kapstadt/ Camps Bay macht ein Ortswechsel keinen Sinn

LG yvy  cheesy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1514



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 15:28:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Tweety am 11.April 2018 13:52:31
2 Wochen ab PE - mit Addo, Tsitsikamma (dort könntet ihr zB. den Dolphin-Trail mit machen, das wäre eine schöne Wanderung) .



Die Wanderung ist klasse, dauert aber 2,5 Tage und muss vorab gebucht werden. Tour ist incl. Guide.

Bis zum 25.10.16 runterscrollen  http://www.stenders-reisen.de/Suedafrika%202016/Suedafrika_2016.html ab da habe ich die Wanderung beschrieben.
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 767



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 17:07:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nur mal so  - wir haben das 2017 so gemacht:

20.09.17   Mittwoch   Ffm   Flug   Johannesburg
21.09.17   Donnerstag   Johannesburg    Nelspruit/Auto abh.   Sabie
22.09.17   Freitag   Sabie   Panoramastraße   
23.09.17   Samstag   Sabie   Krüger NP   Letaba
24.09.17   Sonntag   Letaba      
25.09.17   Montag   Letaba      Satara
26.09.17   Dienstag   Satara      Lower Sabie
27.09.17   Mittwoch   Lower Sabie      
28.09.17   Donnerstag   Lower Sabie      Biyamiti Bushveld
29.09.17   Freitag   Biyamiti Bushveld      
30.09.17   Samstag   Biyamiti Bushveld   Swaziland   St Lucia
01.10.17   Sonntag   St Lucia   Bootsfahrt   shakabarker
02.10.17   Montag   St Lucia   Hluhluwe Np   Tour reserviert
03.10.17   Dienstag   St Lucia   Cape Vidal   
04.10.17   Mittwoch   St Lucia      Howick
05.10.17   Donnerstag   Howick   Drakensberge   Clarens
06.10.17   Freitag   Clarens      Colesberg
07.10.17   Samstag   Colesberg   Valley of Desolation   Graaff Reinet
08.10.17   Sonntag   Graaff-Reinet      Addo Np
09.10.17   Montag   Addo Np   Addo NP   
10.10.17   Dienstag   Addo Np   Tsitsikamma NP   Tsitsikamma Np
11.10.17   Miiwoch   Tsitsikamma Np      
12.10.17   Donnerstag   Tsitsikamma Np      Swellendam
13.10.17   Freitag   Swellendam   Le Bon Vivant res.   Franschhoek
14.10.17   Samstag   Franschhoek   Wine Tram   Le Foliage res.
15.10.17   Sonntag   Franschhoek      Hermanus
16.10.17   Montag   Hermanus   Küstenstr   Simonstown
17.10.17   Dienstag   Simonstown   Dinner   Harbour House 6 pm
18.10.17   Mittwoch   Simonstown   Cape of good Hope   Kapstadt/Auto abg.
19.10.17   Donnerstag   Kapstadt   Tafelberg   
20.10.17   Freitag   Kapstadt   hop on - hop off Tour   
21.10.17   Samstag   Kapstadt   2 Tage   
22.10.17   Sonntag   Kapstadt      
23.10.17   Montag   Kapstadt   Abflug 17.40 Uhr   
24.10.17   Dienstag   Ankunft Ffm   an 5.40 Uhr   

------------------

War etwas länger als 4 Wochen, aber man könnte Kapstadt kürzen. Kein Flug jedenfalls zwischendurch, das war uns wichtig.
Wir waren froh, direkt in Hermanus (Wale vom Hotelfenster aus! )  und NICHT in Camps Bay ( viel! zu! touri! schickimikki!mäßig ) ) gebucht zu haben.  wink

November im KNP - ist da nicht zu viel Regen?

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1251



No worries

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 11.April 2018 19:54:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Claudia,

Du hast ja schon einige Infos bekommen und ich bin keine Afrikaexpertin, da wir bisher nur im Bereich Kapstadt, Cederberge, Weinregion, Gardenroute, Addo NP unterwegs waren (insgesamt 3x)

Die Reisevorschläge von Tweety und Doro finde ich als Anhaltspunkt gut! Und in Tweety’s Reisberichten findest Du Anregungen.

Ich würde auch Kapstadt oder Camps Bay empfehlen (nicht Beides), wobei ich Camps Bay als Ausgangsort nicht schlecht finde und eine Unterkunft dort etwas oberhalb am Hang gelegen hat schon etwas. Die Aussichten auf die Twelve Apostle und den Signal Hill sowie das Meer sind schon traumhaft.
Ansonsten haben wir schon mal im Stadtteil Oranjezicht gewohnt und das hat uns auch gut gefallen.

Wir haben übrigens bei unseren Urlauben je 3 ÜF in Franschoek gebucht und fanden es als Standort gut, da wir so die Möglichkeit der Winetram Tour hatten.
So konnten wir verschiedene Weingüter besuchen, die Landschaft und die Weine genießen ohne selbst fahren zu müssen.
Am nächsten Tag haben wir dann noch selbst mit dem Auto einige Weingüter besucht.

Hermanus oder noch besser De Kelders würde ich auf jeden Fall versuchen einzubauen. Ich fand es toll, die Wale so nah mit ihren Kälbern sehen zu können. Ein Erlebnis, dass ich sicher nie vergessen werde.
Von dort auf jeden Fall den Clarence Drive (traumhafte Küstenstraße) und Bettys Bay (Stony Point) mit seinen Pinguinen besuchen.

Eine Wanderung im Robberg Nature Reserve (Nähe Plettenberg) ist übrigens auch super.

Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Planen und der Entscheidungsfindung  grin

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
turtle

*

Offline

Einträge: 39



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 12.April 2018 16:13:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ne Tweety, "verwirren" war vielleicht nicht richtig ausgedrückt - ihr bringt mich auf immer neue Ideen!
Also... Ich glaube, wir buchen demnächst mal die internationalen Flüge und ebenfalls die Camps im Park, dann haben wir mal ein paar Pflöcke eingeschlagen :-) Ich hätte nicht gedacht, dass es da 6 Monate vorher schon so mau aussieht...

Insgesamt werden wir nun aber wohl unseren Urlaub noch einen weiteren Tag erweitern (dann haben wir knapp 28 vor Ort). Den hängen wir in Hermanus (oder de Kelder, wobei hier die Unterkünfte auch schon rar sind) dran. Meine Walerfahrung aus 2006 ist mau (aber gut, da war ich auch im April dort), dann möchte ich dieses Mal Wale sehen.

Kaptstadt/ Camps Bay werden wir wohl kürzen.

Und die Fliegerei in der Mitte nicht machen, sondern aus dem Südteil vom KNP nach Hluhluwe fahren (auch wenn ich zwischen den Parks eigentlich gerne ein anderes Event hätte, aber das macht so keinen Sinn). Von dort dann in die Drakensberge fahren. Anschließend von Johannesburg oder Durban nach PE fliegen.

Dann fliegen wir nur einmal und müssen auch nur einmal das Auto wechseln.

Die Welt ist zu groß für ein Leben  shocked
Claudia
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2431



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Reiseroute Südafrika - bin verwirrt
« am: 16.April 2018 14:38:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu, ich will auch noch meinen Senf dazugeben.
Also für den Mittelteil.
Ich würde nach Hluhluwe nur zum Cathedral Peak fahren. Dort im Didima übernachten (2N) und dann in die Nähe des Royal NP für 2-3 Nächte bleiben (Entweder Montusi oder Bergville). Oder umgekehrt. Cathedral Peak war zwar nicht schlecht aber von unseren 3 Haltestationen an den Drakensbergen die Stelle wo ich Zeit "einsparen"  würde.
Der Golden Gate Highlands NP ist so auch aus Montusi oder Bergville zu erreichen und definitiv sehenswert

Kennst Du diese Seite: https://www.nightjartravel.com/hiking/kwazulu-natal
Sehr informativ
http://born4travel.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0582 Sekunden. 26 Queries.