| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Juli 2018 00:27:49

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Uganda - Reisebericht  (Gelesen 3434 mal)
tomk

*

Offline

Einträge: 22



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Uganda - Reisebericht
« am: 13.Dezember 2015 14:05:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es hat zwar etwas gedauert, aber jetzt habe ich endlich meinen Uganda Reisebericht online gestellt. Er ist auf meiner Webseite zu finden.

Viel Spass beim Lesen,
Thomas
Meine Photos und Reiseberichte: hier
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1939



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 13.Dezember 2015 17:09:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Thomas,

ein riesiges Kompliment für deine Fotos!
Besonders die Aufnahmen von Schimpansen und Gorillas sind sensationell.
Schärfe, Licht und Stimmung hast du einfach nur wunderschön eingefangen.

LG
yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travel4pictures

**

Offline

Einträge: 69



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 13.Dezember 2015 17:55:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Einige von den Schimpansen kommen mir bekannt vor  grin

LG Jürgen
Jürgen Ritterbach


www.travel4pictures.com
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tomk

*

Offline

Einträge: 22



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 14.Dezember 2015 07:41:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 13.Dezember 2015 17:09:47
Hallo Thomas,

ein riesiges Kompliment für deine Fotos!
Besonders die Aufnahmen von Schimpansen und Gorillas sind sensationell.
Schärfe, Licht und Stimmung hast du einfach nur wunderschön eingefangen.

LG
yvy


Vielen Dank!

@travel4pictures:  grin

Grüße,
Thomas

Meine Photos und Reiseberichte: hier
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3566



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 14.Dezember 2015 13:01:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Thomas,

was würdest Du sagen: Könnte man diese Tour auch selber organisieren und vor allem selber fahren?
Ich würde mir das gerne anschauen, aber immer mit Fahrer/Guide unterwegs zu sein, das ist nichts für uns.

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 544





Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 14.Dezember 2015 13:33:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wunderbare Fotos und schöner Bericht.

LG Inga
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tomk

*

Offline

Einträge: 22



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 15.Dezember 2015 07:20:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 14.Dezember 2015 13:01:03
Hallo Thomas,

was würdest Du sagen: Könnte man diese Tour auch selber organisieren und vor allem selber fahren?
Ich würde mir das gerne anschauen, aber immer mit Fahrer/Guide unterwegs zu sein, das ist nichts für uns.

LG
Beate


Hallo Beate,

ich tue mich schwer hierzu eine gute Antwort zu geben, da ich es nicht wirklich beurteilen kann. Die Strassen auf denen wir unterwegs waren sind ok. In Kampala und dem Großraum Kampala würde ich auf keinen Fall Auto fahren wollen. Die einzige Regel, die es dort gibt, ist die das es wohl keine Regeln gibt. Wenn es dort Stau gibt - und den gibt es oft - hat die Strasse beliebig viele Spuren, die in alle Richtungen gehen, die theoretisch denkbar sind.

In Kampala waren wir auch alleine. Dort hatten wir unsere Tochter, die sich seit 4 Monaten dort aufhielt.

Inwieweit Du im Queens Elisabeth Nationalpark und im Murchinson Falls Park selbst fahren darfst, weiss ich nicht. Allerdings hätten wir sicher weder Leoparden noch Löwen gesehen, wenn wir dort selbst gefahren wären.  Wir  hatten de-facto einen Fahrer, der sich einfach um alles gekümmert hat. Er war auch nicht immer dabei: Gorilla, Schimpansen Trecking haben eigene Führer (kann man ohne auch nicht machen). Im Queens Elisabeth Nationalpark wurden wir von einem Guide begleitet (ob dies ggf. verpflichtend ist, weiss ich nicht).

Ich würde Dir empfehlen, mal zu recherchieren, ob Du irgendwo Berichte von Selbstfahrern findest und ggf. mit denen in Kontakt trittst.

Sorry, das ich Dir keine bessere Antwort geben kann.

Grüße,
Thomas
Meine Photos und Reiseberichte: hier
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3566



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 15.Dezember 2015 09:41:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Thomas,

vielen Dank schon mal für Deine ausführliche Antwort. Ich muss also weiter recherchieren.
Dass man die Gorillas und Schimpansen nicht alleine besuchen darf, war mir bekannt. Und das kann ich auch durchaus verstehen.

Aber mir stellen sich schon dies Haare auf, wenn ich nur dran denke 2 oder 3 Wochen tagtäglich von früh bis nachts mit einem Fremden im Auto sitzen zu müssen und vielleicht noch Konversion zu machen. Wir haben unterdessen das ganze südliche Afrika allein im Dachzelt bereist. U.a. auch Tanzania mit Serengeti, wo wir auch immer nur hörten, dass ginge nicht ohne Führer. Es ging sogar sehr gut.

Aber Uganda scheint dann doch eine andere Klasse zu sein.

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ali

**

Offline

Einträge: 586



Koooomm nach Südafrika

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 17.Dezember 2015 11:34:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schöner Bericht - danke!

Ali
Die Törichten besuchen in den fremden Ländern die Museen.Die Weisen aber gehen in die Tavernen
(Erich Kästner)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
picco

*

Offline

Einträge: 1



Ostafrika & Bella Italia...immer wieder!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 19.April 2016 15:06:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hoi Beate

Zitat von: beate2 am 15.Dezember 2015 09:41:56
Aber Uganda scheint dann doch eine andere Klasse zu sein.

Uganda ist eher problemloser zu befahren als Tansania.
Wir waren ja im 2012 als Selbstfahrer da, da du im anderen Forum mal geschrieben hast du hättest meine Reiseberichte gelesen dachte ich zwar du wüsstest das.
Gruss


Picco
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 27.Januar 2018 18:59:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 15.Dezember 2015 09:41:56
Aber mir stellen sich schon dies Haare auf, wenn ich nur dran denke 2 oder 3 Wochen tagtäglich von früh bis nachts mit einem Fremden im Auto sitzen zu müssen und vielleicht noch Konversion zu machen.


Für Beate ist es vielleicht nicht mehr aktuell, aber falls jemand vor der Überlegung steht:

Uns ging es genauso und daher haben wir uns gegen einen driver/guide entschieden, allerdings haben wir uns bewusst für eine Reise in der Trockenzeit entschieden. Im Nachhinein - wir sind seit zwei Wochen zurück aus U.- war es für uns die richtige Entscheidung. Allerdings bin ich froh, dass mein Mann hauptsächlich gefahren ist, denn der Verkehr ist besonders in Orten teilweise chaotisch: Tiere, Fußgänger, Radfahrer, Boda-Bodas, Autos und dann noch Schlaglöcher, alles muss man im Blick haben und die erstgenannt viere können von allen Seiten kommen  rolleyes Man plant am besten viel Zeit ein, teilweise hatten wir einen Durchschnitt von weniger als 30 km/h (bei Überlandfahrten), glaube, dass Minimum waren 16 km/h  grin


Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4001



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 28.Januar 2018 12:10:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Sabine,

das hört sich ja spannend an ! Gibt es wieder einen Reisebericht ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3566



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 28.Januar 2018 15:08:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Etosha (Sabine?),

nein, für mich ist es immer noch aktuell. Nachdem wir jetzt zweimal in Tansania waren, sind wir wieder mal auf der Suche nach einem Ziel in Africa. Vielleicht wirds dann wirklich Uganda.

Gibts einen Reisebericht?

Beate


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 29.Januar 2018 17:03:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo ihr zwei,
ein Reisebericht ist in Arbeit, es wird aber noch ein paar Tage dauern, bis es los geht. Wenn es soweit ist, werde ich den Link posten.

@Beate
Gibt es von euren Tansaniareisen einen Bericht? Tansania würde mich auch reizen, aber ich habe mich noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt, weil ich von verschiedenen Stellen gehört habe, dass es dort besonders als Selbstfahrer recht teuer ist (sowohl das Auto selbst als auch die Eintrittspreise in die NPs).
Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3566



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 29.Januar 2018 18:25:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sabine,

ja, ich habe von beiden Reisen je einen Reisebericht geschrieben, der RB der ersten Reise ist sogar hier im Forum:


http://www.ingrids-reisewelt.de/index.php?board=1;action=display;threadid=16416;start=0


https://www.womo-abenteuer.de/forum/sonstige-reisen-routenplanung/sonstige-reiseberichte/selbstfahrer-safari-tanzania-serengeti


Es stimmt, Tanzania ist schw......teuer, aber als Selbstfahren mit Dachzelt auf Campingplätzen auf jeden Fall billiger als mit Guide/Driver. Denn die Eintrittspreise in die NP sind dieselben, immer pro Person und 24 Stunden gerechnet, je nach NP 60 Dollar. Und das Auto kostet auch dasselbe, nur den Fahrer und Guide musst Du extra bezahlen, also wirds so noch teuerer.

Uns wurde vor unserer ersten Reise auch überall erzählt, man könne das nicht in Eigenregie, es wäre verboten, selbst in den NP zu fahren etc.etc.etc. Das scheint eine gute Verkaufsmasche zu sein. Jedenfalls stimmt es nicht.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
etosha

**

Offline

Einträge: 243



Der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 31.Januar 2018 11:41:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

vielen Dank für die Links. Ich werde mir deine Berichte durchlesen, sobald ich ein wenig Zeit und Muße habe.

Zitat von: beate2 am 29.Januar 2018 18:25:48
Uns wurde vor unserer ersten Reise auch überall erzählt, man könne das nicht in Eigenregie, es wäre verboten, selbst in den NP zu fahren etc.etc.etc. Das scheint eine gute Verkaufsmasche zu sein. Jedenfalls stimmt es nicht.


Dieses Fehlinformation ist uns auch schon zu Ohren gekommen, aber auch, dass es nicht der Wahrheit entspricht. Leider konnte bisher keiner mein Argument, dass Tansania sehr teuer ist, nicht entkräften.  cry

Hast du mal eine ungefähre Hausnummer, was euch der Urlaub gekostet hat? Oder zumindest, wieviel ihr für den Mietwagen und die Campsites im Durchschnitt gezahlt habt?

Gruß Etosha


SüdafrikaDVDs
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3566



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 31.Januar 2018 13:10:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: etosha am 31.Januar 2018 11:41:05
Leider konnte bisher keiner mein Argument, dass Tansania sehr teuer ist, nicht entkräften.  cry



Tja, das wird auch in Zukunft niemand schaffen  shocked

Unser Mietwagen, ein Landrover Defender, (also ein richtig gutes Safari-Auto), mit Dachzelt, voll ausgerüstet für Camping, mit allem Equipmentt, hat damals 100 $/Tag gekostet, bei 100 freien Kilometer. Mehr braucht man auch nicht. In der Zwischenzeit kostet es 110 $. Da aber vor ca. 1 Jahr die Regierung ziemlich kurzfristig eine neue Steuer eingeführt hat, kommen jetzt nochmal 18 % Steuer drauf.

Der Eintritt in die NP kostet je nach Park 60 $ pro 24 Stunden und pro Person. Wobei die 24 Stunde wirklich auf die Minute gerechnet werden.

Für den Ngorongoro zahlt man Eintritt und ZUSÄTZLICH für die Fahrt runter in den Canyon nocheinmal 250 $/Auto.

Der Campingplatz kostet 30 $ pro Person und Nacht. Wenn Du auf einen "Special Campsite" gehst, kostet es 60 $. Der einzige Vorteil dieser SC ist, dass Du dort wirklich allein stehst, aber Du hast keine Duschen, kein Klo, nichts, nur die Tiere um Dich.

Essen im Supermarkt ist leicht billiger als in Deutschland, aber es gibt kaum Auswahl. Wir haben auf unserer zweiten Reise ca. 20 kg Lebensmittel mitgenommen  grin

Unser Urlaub 2014 dort kostete uns für 22 Tage insgesamt (mit Flug und allem) 7.500 Euro, also 340 Euro pro Tag. Normalerweise kommen wir in anderen Ländern mit 250 Euro/Tag hin.

Das Land, vor allem die Nationalparks, sind wunderschön. Und so viele Tiere haben wir vorher noch nirgends gesehen, obwohl wir schon einige Male in Afrika unterwegs waren. Aber ganz ehrlich, inzwischen empfinde ich diese Preise als nicht mehr gerechtfertigt.

LG
Beate


PS: Wir sitzen auf gepackten Koffern. Morgen geht unser Flug nach Australien, Tasmanien, für ganze 6 Wochen.  grin  grin  grin

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1738



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 31.Januar 2018 13:46:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 31.Januar 2018 13:10:45
PS: Wir sitzen auf gepackten Koffern. Morgen geht unser Flug nach Australien, Tasmanien, für ganze 6 Wochen.  grin  grin  grin

LG Beate


OT: Viel Spaß, ihr kommt ja sicher auch in den Cradle Mountain NP. Am frühen Abend auf Ronnys Creek Parkplatz fahren und Richtung Westen den Boardwalk laufen - jede Menge Wombats. Der Weindorfer Forest Walk (ca. 20min Rundweg) gleich in der Nähe ist auch sehr schön, verwunschener Wald. Wir haben in einem Waldheim-Bungalow gewohnt und hatten immer etliche Pademelons zum Frühstück. Hach, ich will mit!!!
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 4001



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 31.Januar 2018 13:56:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Von mir auch eine gute Reise ! Wir fliegen morgen nach Kapstadt  cheesy

Ich freue mich auf deinen Bericht ! Bei uns geht es im Herbst nach Tasmanien !
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3566



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Uganda - Reisebericht
« am: 31.Januar 2018 14:33:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Traveline,

vielen Dank für diesen last-minute-Tip. Das haben wir ganz schnell noch auf der Map vemerkt.

@nna, dann schau ich mal, ob ich bis zu Eurem Abflug meinen Reisebericht fertig bekomme  grin

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0345 Sekunden. 27 Queries.