| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.August 2019 11:05:32

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen  (Gelesen 702 mal)
trinity

**

Offline

Einträge: 848



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 04.Mai 2019 11:11:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo in die Runde,

welches Stativ benutzt Ihr auf Reisen? Auf Island  wurde mir die Hülle von meinem Stativ anscheinend aus dem Auto weggeweht, da ich es erst bei Abreise gemerkt habe hatte ich auch keine Chance mehr es zu finden.

Ich bin schon seit längerem am überlegen mir ein neues Stativ zuzulegen, meines ist schon ein paar Jahre alt und war nicht soo teuer (Amazon Standard damals). Ich hätte gern ein leichteres, mit Schnellverschluss zum einstellen der Beine, das aber trotzdem sehr stabil ist um Verwicklungen zu vermeiden.

Welche Stative nutzt Ihr auf Reisen und könnt Ihr mir eine Marke empfehlen? Es sollte max. so um die 300 - 400 € kosten.

Danke Euch und einen guten Start ins Wochenende  cheesy
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 2100



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 04.Mai 2019 13:30:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,
wir haben seit 1999 ein Gitzo Carbon Stativ mit 3 Beinsegmenten und mittlerem Auszug.
Die Stativsäule lässt sich schnell entfernen oder umdrehen und hat unten einen praktischen Haken für Gewicht wie Fotorucksack und ist somit auch bei Sturm sehr standfest.
Darauf ein Arca Swiss Monoball Kugelkopf - war damals der beste.

So eine Anschaffung lohnt sich, wir sind seit 20 Jahren zufrieden damit !

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
rookie

**

Offline

Einträge: 378





Profil anzeigen WWW
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 04.Mai 2019 15:16:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

ich habe ein SIRUI R-2004 Reporter Studio-Dreibeinstativ (ca. 170 €, scheint aber im Moment nicht lieferbar)
Alu, Höhe: 163cm, Gewicht: 1,68kg, Belastbarkeit: 15kg
https://www.sirui.de/r

Das gibt es auch noch in Carbon und ist damit 360 Gramm leichter, aber auch schon ca. 320 € teuer und das ohne Kopf

Als Kopf mag ich keine Kugelköpfe, die sind mir zu ungenau. Mir ist da ein Getriebeneiger lieber, allerdings ist der auch wieder schwerer.
Ich habe den hier seit ein paar Jahren im Einsatz: Manfrotto MA 410 Getriebeneiger Junior, der kostet aber alleine schon 230 €

VG Gerd
http://www.bgp-welt.de
« Letzte Änderung: 04.Mai 2019 19:37:37 von rookie » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 848



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 04.Mai 2019 21:51:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

und vorab vielen Dank für Eure Empfehlungen  cheesy .

Ich habe mich heute jetzt mal etwas intensiver mit dem Thema beschäftigt. Was ich so gelesen habe, ist meine Vorstellung von Schnellverschluss und Carbon in einem Stativ wohl keine so gute Idee, weil diese Schnellverschlüsse durch das Carbon nicht so lange halten  huh 

Na ja, unabhängig davon komme ich nach dem Vergleich und einem erneuten wiegen zu der Erkenntnis: mein Stativ ist eigentlich bereits leicht  rolleyes

Es wiegt nämlich incl. Kugelkopf 1,4 kg. Wenn ich es jetzt mit den empfohlenen Stativen und Kugelköpfen vergleiche, wäre es sogar noch schwerer und ich hätte noch nicht den Schnellverschluss.

Also werde ich wohl erstmal bei meinem bleiben uns zusehen dass ich mir jetzt nur eine neue Tasche anschaffe  wink

Schönen Abend und liebe Grüße  cool
LGTrinity
« Letzte Änderung: 04.Mai 2019 21:51:56 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 117



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 06.Mai 2019 08:59:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich komme mit einem Stativ gar nicht zurecht.
Da ich keine Panoramaaufnahmen mache (wenn mit dem Smartphone) und keinen Kamera mit 5 Kilo Gewicht habe ich das Dinge 2x umsonst mitgeschleppt.
Frei Hand kann man viel schneller reagieren und nicht weglaufende Landschaften sind auch so scharf genug.

Für mich nur eine Belastung, die künftig wieder zu Hause bleibt.

Bärbel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 848



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 06.Mai 2019 20:56:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es ist schon etwas nervig, das Stativ rumzuschleppen, habe mich auch lange darum gedrückt. Das ständige auf- und abbauen, kommt dann noch erschwerend hinzu - aber für eine Langzeitbelichtung bleibt einem (noch) keine andere Alternative  rolleyes
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 876



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 06.Mai 2019 23:12:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Trinity, noch eine Anmerkung zum leichten Reisestativ. Ich hatte mir mal blauäugig ein Manfrotto Reisestativ zugelegt. Eigentlich keine schlechte Anschaffung... aber für den Wind in Norwegen nicht geeignet. So kam ich dann von einer Woche Norwegen nach Hause und stellte auf dem großen Monitor fest, daß kein einziges meiner Polarlichtfotos scharf geworden war - ich hätte heulen können. Der Wind hatte mir das leichte Stativ bewegt. Von daher schaue ich jetzt immer auch auf die Windvorhersage. Wenn ich irgendwo hin fahre und es ist nicht viel Wind zu erwarten, kommt das kleine Reisestativ mit. Wird es aber windig, kommt das große, schwere Manfrotto mit. Selbst das muß ich manchmal noch festhalten... Klar nervt die Schlepperei, aber wenn ich dann hinterher die Fotos sehe, ist die Mühsal vergessen... smiley Und nach einigen Versuchen mit verschiedenen Marken kann ich Manfrotto empfehlen.

LG Andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
« Letzte Änderung: 06.Mai 2019 23:13:26 von andiline » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 848



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Leichtes aber stabiles Stativ für Reisen
« am: 07.Mai 2019 21:55:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Oh nein, Andrea, das ist ja die Horrorvorstellung  shocked Tja soviel kann ich sagen: mein aktuelles Stativ hat Island und Norwegen bereits überstanden und jeweils scharfe Bilder geliefert. Lediglich die Hülle ist in Island geblieben  rolleyes die war dem Wind nicht gewachsen  grin

Daher schleppe ich ja mittlerweile das Stativ auch immer mit, sogar über 7 Stunden auf dem Gletscher war es dabei, und ich war echt froh darüber  cool ich werde es jetzt erstmal behalten und wenn mich die Schreiberei an den Beinen nervt werd ich mir irgendwann eins mit Schnellverschlüssen zulegen.

Liebe Grüße und schönen Abend  cheesy
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0555 Sekunden. 23 Queries.