| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  24.Mai 2019 21:00:55

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Planlos für 2019!  (Gelesen 2032 mal)
trinity

**

Offline

Einträge: 835



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Planlos für 2019!
« am: 02.Dezember 2018 13:40:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ihr Lieben,

nachdem wir quasi gerade erst aus  unserem Südafrika Urlaub zurückgekehrt sind, stehen wir jetzt vor der Herausforderung  innerhalb von einer Woche die Urlaubsplanung für 2019 zu machen.

Und wir sind total planlos und uneins!

Ich würde am liebsten nach Island (will mein Mann gar nicht hin) oder Norwegen in Kombination mit einem Sommer Urlaub hier in Europa.  Und mein Mann nach Thailand - was für mich gar nicht infrage kommt.

Folgende auf den ersten Blick teilweise unvereinbare Kriterien sind uns dabei wichtig:

Ich will unbedingt Wale sehen, am liebsten Eisschollen am Strand, Nord- oder Südlichter, Tiererlebnisse auch an Land und wenn möglich sollte es ein Land sein, in dem der Drohnenflug grundsätzlich erlaubt ist.

Mein Mann möchte dieses Mal nicht so weite Strecken mit dem Auto fahren bzw. insgesamt nicht so viel selbst fahren, nicht so oft umziehen innerhalb des Urlaubs und gutes Essen ist ihm unheimlich wichtig.

Was für uns beide nicht infrage kommt ist ein Land mit Malaria, aktuellen politischen Unsicherheiten, extrem giftigen Tieren und es sollte maximal 10-12 Stunden Flugzeit entfernt sein plus mit einem Budget von circa 3000 € pro Person (mit Frühstück) umsetzbar sein und dabei nicht in einem Zelt oder Camper, sondern eher sogar stylischer Unterkünfte mit viel Glas .

Ich weiß dass sich das nach der eierlegenden Wollmilchsau anhört - aber da wir gerade total  am verzweifeln sind (das hier schon oft angesprochene Luxusproblem  rolleyes ) dachte ich ich, schreib das jetzt einfach mal so wie es ist hier ins Forum vielleicht hat jemand von euch die zündende Idee für uns.

Einen wunderschönen 1. Advent für Euch und liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
« Letzte Änderung: 06.Januar 2019 15:03:09 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1779



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 15:09:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich liebäugele mit Neufundland, das würde wohl einige Deiner Kriterien erfüllen (Iceberg alley und Wale gibt's auch...)
http://meine.flugstatistik.de/traveline
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 280





Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:01:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

wart ihr schon in Canada? Da würdest Du Wale sehen können, an der Ostküste haben wir sehr gutes Essen bekommen, politisch stabil – nur Eisschollen im Sommer dürften schwierig werden...  wink
Wir sind von Halifax (Nova Scotia) nach Boston (USA) gefahren.

Viel Erfolg in der Findungsphase!
Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
opossum

**

Offline

Einträge: 574



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:07:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich bin ja im Moment sehr angetan von Korea (Süd-Korea):

Kleines Land mit gut ausgebautem Netz von Zügen und Bussen und Autobahnen für Mietwagen
gutes Essen (Fleisch, Fisch, viel frisches Gemüse und in der Hauptstadt auch viel Internationales)
modernes Land, (durchaus auch mit stylishen Hotels)
Meer inklusive Whale Watching von April bis Juni,
Drohne erlaubt (gerade gegoogelt),
sicher (auch wenn manche es nicht glauben wegen des Konfliktes mit dem Nachbarn),
keine Malaria,
keine giftigen Tiere,
nicht Thailand, aber eben auch Asien und als moderne Industrienation der deutschen Mentalität etwas näher,
Flugzeit 11 Stunden,
budgetfreundlich (günstige Hotels, günstiges Essen, günstige Eintritte)

allerdings ansonsten keine beeindruckende Tierwelt, keine Nordlichter und soweit ich weiß auch keine Eisschollen, auch wenn die Winter verdammt kalt sein können.

Ich habe mich dort sehr, sehr wohl gefühlt
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 835



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:21:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo traveline und Christina,

danke für Eure Tipps und die guten Wünsche  cheesy

Neufundland find ich sehr spannend aber will mein Mann nicht und vor zwei Jahren haben wir eine Tour gemacht von Vancouver, Vancouver Island bis Banff. So richtig gut gefallen hat es ihm leider nicht. Ich war begeistert und würde direkt wieder hin...

Das Problem ist, dass ich Island im Kopf habe und er hat sich gerade Israel als mögliches Ziel ausgesucht - soviel zum Thema 'politisch stabil'  rolleyes hatte ich vor ein paar Jahren mal vorgeschlagen, da wollte er nicht hin.

Hat von Euch schon jemand 7 Tage Island gemacht und die Ausflüge stationär von Reijkavic? Lohnt sich das - Reisezeit wäre März/ April oder Oktober.

Nach Patagonien würde ich ja auch sehr gerne, aber da ist ihm der Flug zu lange und ich glaube das wird auch sehr schwierig bis unmöglich mit unserem Budget..

Schönen Abend für Euch  cheesy







LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 835



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:30:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Opossum,

hatte Deinen Beitrag nicht mehr gesehen, hab etwas getrödelt beim schreiben  grin  Vielen Dank für Deinen Tipp.

Also Südkorea hatte ich in der Tat noch nie näher auf dem Schirm, die Nähe zu Nordkorea gibt mir da ehrlich gesagt kein gutes Gefühl.

Ich wollte ja auch mal nach Japan: aber nach Fukushima.. es gibt irgendwie immer etwas was dagegen aber auch dafür spricht. Wir müssen mal noch weiter diskutieren  cheesy

Liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3716



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:41:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 02.Dezember 2018 17:21:55
Nach Patagonien würde ich ja auch sehr gerne, aber da ist ihm der Flug zu lange und ich glaube das wird auch sehr schwierig bis unmöglich mit unserem Budget..



Wir waren inzwischen schon viermal in Patagonien. Allerdings immer im Camper. Wir haben auf jedem unserer Trips 120 Euro pro Person und Tag gebraucht. Flüge, Essen, Trinken, Camper, Benzin, alles eingerechnet.
Nachdem die Camper dort sehr teuer sind, wird wahrscheinlich ein Hotel-Urlaub nicht viel teuerer werden.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 280





Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:46:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Trinity,

wir haben Bekannte in der Schweiz, die auf Island waren.
Die waren völlig entsetzt über die dortigen (Restaurant)–Preise, obwohl ansonsten wahrlich keine „Pfennigfuchser“.
Ich weiß nicht, ob die Preisgestaltung auch ein Kriterium ist – aber Preis/ Leistung sollen dort gewaltig in Schieflage sein.

VG

PS. Beispiel: Pizza im normalen Restaurant: 38€  shocked
« Letzte Änderung: 02.Dezember 2018 17:50:20 von Tweety » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3716



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 17:49:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das habe ich heuer von Bekannten auch gehört. Und das war ein Grund, NICHT nach Island zu fliegen.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
opossum

**

Offline

Einträge: 574



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 18:04:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 02.Dezember 2018 17:30:39
Also Südkorea hatte ich in der Tat noch nie näher auf dem Schirm, die Nähe zu Nordkorea gibt mir da ehrlich gesagt kein gutes Gefühl.


Korea hat Berge, Küste, eine Menge einsame Wälder und Wanderwege. Die Highlights in den Bergen sind allerdings zugegebenermaßen nicht eine reiche Tierwelt, sondern die Tempelanlagen. Es ist also in keiner Weise vergleichbar mit Südafrika.

Das würde meiner Meinung nach mehr gegen Korea sprechen als vermeintliche Sicherheitsfragen: Es gibt keine Zwischenfälle auf der Straße, man wird nicht bedrohlich von Kampfjets überflogen, es gibt in dem Sinne keine Militärpräsenz oder irgendwelche überzogenen Sicherheitskontrollen.

Selbst vor einem Jahr, als Trump dort aufgemischt hatte, hatte ich vor Ort keinerlei Anzeichen einer unsicheren Lage mitbekommen. Das leben fließt seinen absolut geordneten ruhigen Lauf.

In den letzten Monaten gab es Annäherungen zwischen Nord- und Südkorea durch Lebensmittellieferungen nach Nordkorea und den Abbau von Grenzanlagen.

Es ist ja auch nicht so, dass man sich vor der Wende in der Bundesrepublik unsicher fühlen musste im kalten Krieg, obwohl man die Situation nicht 1:1 vergleichen kann. Aber ich habe mal in meinem Gedächtnis gewühlt: Ich erinnere mich an keinen Zwischenfall zwischen Nord- und Südkorea, bei dem irgendeine Gefahr für die Bevölkerung bestanden hätte außer irgendwelche Drohgebärden!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 874



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 18:14:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Trinity, ich war im März eine Woche in Reykjavik. Ja, man kann das stationär in Reyjavik machen. Billig ist anders, aber man kann auch günstiger leben. Ich habe immer im Supermarkt zu essen gekauft. Von Reykjavik habe ich mehrere Auroratouren und Tagesausflüge gemacht. Das war auch bei Sch...wetter echt spannend. Was ich aber auf jeden Fall empfehlen würde, ist, ein mindestens 2 tägige Tour in den Südwesten zu machen. Es gibt Tagestouren, aber das fände ich zu stressig. Wenn Du nachlesen möchtest, was ich gemacht habe, hier geht es zum Reisebericht im Blog [url=http://andreaontour.de/2018/03/12/iceland-2/]http://andreaontour.de/2018/03/12/iceland-2/[/url]

Ich will auf jeden Fall nochmal nach Island. Was Ihr aber vielleicht auch anschauen könntet - bevor es dort ähnlich voll wird wie in Island - sind die Faröer Inseln... das ist episch.

Für Wale und Aurora ist Nord-Norwegen mit Sicherheit eine Alternative (in Island kann man Pech mit dem Wetter haben). Ich war letzte Woche in der Nähe von Tromsoe und das war episch. Paßt aber wahrscheinlich nicht in Eure Urlaubszeiten.

LG Andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
« Letzte Änderung: 02.Dezember 2018 18:18:32 von andiline » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 835



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 19:40:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

also: Tromsø hatte vor zwei Jahren im Vergleich zu  Island gewonnen und ich war restlos begeistert von dem Land und dem Erlebnis Nordlicht. Aber auch sehr 'verwundert' über die dortigen Essenspreise. Wir hatten den ersten Abend im Restaurant in der Stadt - wenn ich mich richtig erinnere - weit mehr als 100 € gezahlt  shocked 

Die folgenden Tage haben wir uns dann in unserer Air BnB Unterkunft selbst verpflegt, wobei selbst das nicht gerade günstig war.

Unser Plan sieht jetzt zwischenzeitlich so aus, dass wir wahrscheinlich im November nach Island, Norwegen oder vielleicht Färöer Inseln fliegen (Danke Andrea, für den Tipp - sehe ich mir auf jeden Fall näher an.)

Da unser Fokus aktuell auf der Tierwelt und bei mir speziell bei den Nordlichtern und Eis liegt, Opossum, wird Korea für uns nächstes Jahr nicht in Frage kommen. Aber vielen Dank. Vielleicht kommt es ja irgendwann später nochmal in Frage.

Genauso wie Patagonien, das es so günstig darstellbar ist, hätte ich nicht gedacht, Beate. Ich muss mal nichmal versuchen meinen Mann zu überzeugen, dass ein paar Stunden mehr Flugzeit dann auch nicht mehr so viel ausmachen  grin

Aber dieses Mal will er lieber noch zwischendurch irgendwo hier in Europa ans Meer. Damit wir nicht so lange Wartezeit haben, wie dieses Jahr.

Ich muss mich jetzt erstmal damit anfreunden, dass es wohl dann nächstes Jahr keine Fernreise geben kann. Ich habe leider zu wenige Urlaubstage, und ein Teil ist schon weg für unseren Skiurlaub.

Na ja, mal sehen was die nähere Recherche noch so ergibt  cheesy .

Danke Euch allen und ganz viele liebe Grüße
Trinity

LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andiline

**

Offline

Einträge: 874



Reisen bildet!!!!

Profil anzeigen WWW
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 02.Dezember 2018 19:47:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Norwegen mit Walen im November kann ich nur empfehlen. Habe eben den ersten Teil von letzte Woche online gestellt http://andreaontour.de/2018/12/02/norway-2018-first-part/ Du kannst mit den Orcas schnorcheln, wenn Du das willst. Ich wollte nicht. Aber die Action mit den Walen war schon der Hammer. Die sind gesprungen, Buckelwale mit offenem Maul fressend aufgetaucht... es war unglaublich. Solltet aber eher Mitte November als Ende gehen, weil es dann einfach zu lange zu dunkel ist. Norwegen ist nach meiner Erfahrung für Polarlicht besser, in Island ist das Wetter einfach zu unbeständig. Ich habe bisher bei jeder meiner 4 Touren noch Nord-Norwegen Polarlicht gehabt, in Island hatte ich bei einer meiner beiden Reisen aber keins. Faroer kannst Du in meinem Blog auch finden. Allerdings ist die touristische Infrastruktur dort noch sehr begrenzt. Restaurants gibt es nicht viele und man muss da (außerhalb von Torshavn) überall reservieren.

VG Andrea
http://www.andreaonline.de - http://www.andiline.de - Blog: http://www.andreaontour.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1560



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 09:16:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Und warum vielleicht nicht noch mal Südafrika?  huh

Vielleicht eine andere Route, mehr längere Aufenthalte, mehr ins Inland? Drakensberge zum wandern, oder St. Lucia wg. Meer?
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 379





Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 11:59:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

wir waren im September in Nordnorwegen. Insbesondere die Vesterålen fanden wir sehr schön. Dort gab es zu der Jahreszeit Pottwale, Elche, Seeadler und Polarlichter gesehen. Je nach Jahreszeit sind die Möglichkeiten etwas anders (im Frühjahr sieht man z.B. auch an einigen Orten Papageientaucher und im Winter kommen die Orcas dazu).

Was wir auch toll fanden: In Norwegen gibt es ganz tolle Unterkünfte (die Preise sind allerdings recht hoch).

Gruß Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
mecky2

**

Offline

Einträge: 310



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 13:28:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

ist Neufundland schon aus dem Rennen??  huh

Wir waren vor 2 Jahren im Juli dort. Damals hatten wir sogar noch ein paar Eissschollen gesehen (Bootsfahrt und auch von der Küste). Die Schleife nach St. Anthony (oben links) hatten wir nicht gemacht. Dort gab es noch wesentlich mehr und auch größere Eisberge.

Hierüber bekommt die Eisberge angezeigt:
https://icebergfinder.com/map

Wir hatten auch schon ein paar Wale gesehen. Nicht allzuviele - leider. Aber der Lieblingsfisch war noch nicht angekommen, daher kamen die Wale in 2016 etwas später als sonst. Kann ja in 2019 schon wieder anders sein.

Ansonsten gab es noch Puffins und auch Baßtölpel (und noch einige andere Vögel). Ein paar Elche am Straßenrand gab es auch. Die schöneren Elchsichtungen hatten wir in Nova Scotia /Cape Breton Nationalpark (= Elche im See).

Als Unterkünfte hatten wir Bed&Breakfast: war toll, sehr familiär - würde ich wieder so machen. Genau weiß ich die Preise nicht mehr, aber Norwegen ist mit Sicherheit teurer...

Gut gegessen haben wir eigentlich auch immer - auch zu "gefühlt" normalen Preisen. Ist natürlich nicht Südafrika - also keine Haute Cuisine, aber viel leckeren Fisch...

Hm, Polarlichter habe ich keine gesehen - die würden wohl fehlen.

Wetter war sehr unterschiedlich: von Sonne und T-Shirt-Wetter bis Sturm und Regen war alles dabei. Es gibt natürlich viel Natur und viele Wandermöglichkeiten.

Und? Hat Neufundland Chancen??  rolleyes
Viele Grüße Gudrun

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 835



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 19:31:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

unser Titel passt wirklich sehr gut, wir können uns einfach nicht entscheiden bzw. unsere Wünsche übereinander bringen  huh

Mein Mann will am liebsten zwischendurch einfach nur stationär eine Unterkunft und ein paar Ausflüge. Und ich will mein Glück nochmal mit der Nordlichtfotografie versuchen. Mich haben diese Himmelslichter einfach so tief beeindruckt, dass ich es wieder sehen möchte. Dabei bin ich immer auf de Suche nach fantastischen Landschaften am Meer und besonderen Fotomotive - wie bspw. Eisschollen.

Südafrika würde ich sofort wieder hinfahren, allerdings kollidiert die Reisezeit mit der Zeit für Touren zu den Nordlichtern: wir fahren im Januar in Skiurlaub, haben im September eine Woche Urlaub zusammen mit Freunden in Kroatien geplant und mein Mann will nicht bereits im März erneut in Urlaub.

Ende Oktober waren wir vor zwei Jahren in Norwegen in der Nähe von Tromsø so begeistert von den Nordlichtern und den Orcas, deswegen schwanken ich jetzt zwischen Island (für mich wegen den Eisschollen, Wasserfällen und Geysiren aktuell einen Tick vorne - Norwegen mit der sichereren Nordlichtsichtung..). Dass wir jetzt planen, nach Island oder Norwegen Anfang November und dafür dieses Jahr auf Südafrika bzw. generell auf eine Fernreise verzichten. Zugunsten des etwas teureren Urlaubs im November.

Daher ist Neufundland jetzt auch nicht genau das, was für mich alles vereint. Vielleicht ein anderes Mal, da in der Kombi grundsätzlich sehr spannend.

Mein Mann will jetzt vielleicht im Mai noch eine Woche nach Griechenland, da bin ich jetzt eher an Alternativen am überlegen.

Er fand es dieses Jahr sehr hart, quasi das ganze Jahr über auf den ersehnten Urlaub zu warten, so dass wir jetzt etwas stückeln. Und dann wird es mit Fernreisen schwierig... ach so richtig happy bin ich mit der Planung noch nicht, aber er begleitet mich immer so tapfer zu meinen Fotospots und wartet, so dass ich glaube ich nächstes Jahr mehr Kompromisse eingehen werde  cheesy Zumal er jetzt sogar mit nach Island will, obwohl es ihm eigentlich gar nicht gefällt  rolleyes .

Aber vielen Dank an alle für die bisherigen tollen Ideen, ist vieles vielleicht nicht genau das passende für 2019 aber sicher für die folgenden Jahre  wink

Also wenn Ihr noch tolle Vorschläge für einen Kurztrip als Alternative für den Mai habt, würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3716



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 20:06:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

kennst Du diese website schon:

http://www.polarlichter.info/wann.htm


Wir haben vor 2 Jahren in Alaska/Yukon/Northwest Territory im September fast jeden Tag Polarlichter gesehen. Allerdings heisst es jetzt, dass die Sonnenaktivität auf einem Minimum ist und dadurch werden Polarlichter selten zu sehen sein.

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 835



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 20:24:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

Danke für den Link, da war ich vor 2 Jahren sicher schonmal drauf, aber ich hatte in Norwegen auch eine Vorhersage App die quasi nie wirklich gestimmt hat. Aber wenn die Sinnenaktivität grundsätzlich gering ist: in welchen Intervallen ändert sich das denn?

Dazu konnte ich ad hoc auf dieser Seite nichts finden. Ach gar nicht so einfach... momentan denke ich halt, dass Island auch ohne Nordlichter ein Erlebnis ist. Aber ob man im November tatsächlich die Touren dann auch so durchführen kann  huh Alle Empfehlungen gehen dahin, dass man besser nicht selber fahren sollte ohne sehr gute Erfahrungen beim fahren im Schnee. Die haben wir hier ja nicht wirklich, einmal im Jahr Skiurlaub auf geräumten Straßen, kann man da wohl eher nicht rechnen..

Alaska steht auch nich auf meiner Bucket List - aber ohne Rundreise mit größeren Strecken ist das ja auch nicht zu machen  rolleyes 

Na wir haben ja nich den Rest der Woche zum überlegen...

Liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3716



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Planlos für 2019 - auf der Suche nach einem Wunder!
« am: 03.Dezember 2018 21:12:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nach meinen Informationen ändert sich die Sonnenaktivität alle 11-12 Jahre. Leider habe ich dazu aber keinen Link, das habe ich irgendwo in einem Reiseforum mal gelesen.

Also Island ist wirklich schön. Aber ob ich da im November hin möchte? Du hast dort ja schon im Sommer eine sehr hohe Regenwahrscheinlichkeit und im November ist's noch schlechter und dazu auch noch dunkel. Schau mal die Statistik:

http://www.iten-online.ch/klima/europa/island/reykjavik.htm

Alaska/Yukon ist natürlich am besten als Rundreise. Aber dafür muss man nicht unbedingt grössere Strecken fahren. Falls das irgendwann mal bei Euch ansteht kann ich gerne Tips geben.

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Datenschutz | Impressum | HOME |


Seite erstellt in 0.0605 Sekunden. 26 Queries.