| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.Oktober 2017 03:10:46

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Lohnt sich Kings Canyon Resort???  (Gelesen 852 mal)
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 17.August 2006 21:51:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
da wir keine Camper sind, ist wohl die einzige Möglichkeit, im Kings Canyon Resort zu nächtigen.
Lohnt sich der Kings Canyon?
Wie lange fährt man von dort nach Alice???

Gruß
Hamsti
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1947



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 17.August 2006 22:08:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, von Alice aus fährt man die gut 400 Kilometer in ca. 3,5 Stunden bis zum Kings Canyon.
Wir sind von der anderen Seite (Mereenie Loop) gekommen und waren Camper, die eine Nacht auf einem abgelegenen Platz und eine zweite ein wenig abseits in der Wildnis gecampt haben.
Hier ein Bild vom Frühstück am nächsten Morgen:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/70/display/5932457

Aber das Kings Canyon Resort sah ganz gut aus, ist aber ziemlich hochpreisig glaube ich. Ist auch über Airtours zu buchen.

Ob sich der Kings Canyon lohnt? Sicherlich, wenn man eh in der Region ist. Wieviel Zeit habt Ihr denn? Neben Uluru ist er wohl so ziemlich das touristischste, was wir im Red Centre gesehen haben...

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 17.August 2006 22:16:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
wenig - Zeit, meine ich... Eigentlich hatte ich den Kings Canyon schon aus dem Programm gestrichen, weil mir die Ü in Yulara schon weh genug getan hat... Aber eine Freundin war vor einigen Wochen da und fand es spitze. Ich hatte vor, von Yulara aus direkt nach Alice zu brausen und mir dort die Western MacD-Ranges gründlich anzuschauen...
Also: Früher Checkout Yulara 12.9., Flug ab Alice 14.9. nachmittags...
Tight schedule... Wahrscheinlich sollte ich mir lieber Standley Chasm, Glen Helen usw anschauen, statt mit aller Gewalt KC dazwischen schieben zu wollen.
Wir bekommen nicht so viel Urlaub, und mein Freund braucht Medikamente, die Campen quasi ausschließen... es ist zum Mäusemelken - wer weiß, ob wir je noch einmal down under kommen...

LG
Hamsterzeh
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1270



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 17.August 2006 22:43:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

vorweg: vom Kings Canyon waren wir enttäuscht. Und die West Macdonnell Range haben uns sehr gefallen.

Wir hatten vielleicht auch zu wenig Zeit beim Kings Canyon. Morgens sind wir in Alice los, waren dann mittags am Kings Canyon, sodass es schon viel zu heiß war, um noch hochzusteiigen. Stattdessen sind wir "hineingelaufen" und haben hochgeguckt. Das war dann wenig beeindruckend. Trotzdem sind wir am nächsten Tag morgens dann sogleich zum Ayers Rock gefahren, der eines der Highlights dieser Reise war.
Am besten hat uns beim Kings Canyon gefallen, der Sonnenuntergang (wegen der tollen Farben des Gesteins) und der beeindruckende Nachthimmel (war aber am Ayers Rock genauso toll, wenn man etwas von der Beleuchtung wegging). Wegen dieser beiden "Dinge" muss man nicht die zusätzlichen Kilometer fahren und das teure Zimmer zahlen.

Übrigens: Das Zimmer im Kings Canyon hatten wir über FTI gebucht, weil das - im Gegensatz zum Yulara Resort dort günstiger war als bei Direktbuchung.  Leider muss man bei beiden viel dafür zahlen, dass da ein Hotelkonzern eine absolute Monopolstellung hat.

Bei eurem knappen Zeitbudget würde ich  auf den Kings Canyon verzichten. Im Vergleich zu anderen highlights in Australien ist er nicht so sehenswert. Man kann nie  alles sehen, weil die Urlaubszeit immer begrenzt istl. Leider!

Soweit meine Sicht.
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Uwe und Gaby

**

Offline

Einträge: 442



Fernweh ist das schönste Weh!

Profil anzeigen WWW
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 18.August 2006 08:48:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Hamsti,

Zitat:
Lohnt sich der Kings Canyon?


Solch eine Frage lässt sich immer nur sehr schwer beantworten, wenn man nicht genau weiß, was ihr dort machen wollt.

Wir können dir aber kurz unsere Eindrücke schildern. Im Gegensatz zu Chandrika fanden wir den Kings Canyon schon toll. Wir sind allerdings auch schon nach dem Frühstück im Resort aufgebrochen und haben die Wanderung oben entlang des Canyonrands gemacht. Dabei gab es reichlich tolle Ausblicke zu sehen, wir sind steile Treppen hoch und runter geklettert und haben eine Rast im Garten Eden gemacht. Und wie immer bei solchen Wanderungen in Australien, wir waren die ca. 3 Stunden fast allein unterwegs.

Wir waren auch in der West McDonnel Ranges, haben im "Glen Helen Resort" übernachtet, sind in der Glen Helen Gorge, Ormiston Gorge und Standley Chasm etwas gewandert. Auch hier war es toll und wir können dir keinen Rat geben, was besser ist. Beides, der Kings Canyon und die West McDonnel Ranges waren toll und man braucht für beides etwas Zeit, um die schöne Natur auf sich wirken zu lassen.

Viel Grüße von
Gaby und Uwe
http://www.skotschier.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 18.August 2006 11:22:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

der Antwort von Gaby und Uwe kann ich mich anschließen. Auch wir haben diese Wanderung gemacht und waren begeistert. Auf der ganzen Strecke ist uns am späten Nachmittag kein Mensch begegnet.

Nur um den Canyon kurz anzuschauen lohnt sich der Umweg nicht. Zum Resort kann ich nichts sagen, da wir mit dem Camper unterwegs waren.

Lieben Gruß
Anna
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Beate

**

Offline

Einträge: 248



Danke Arbeitgeber für 30 Tage bezahlten Urlaub !

Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 18.August 2006 13:06:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Hamsterzeh, das ist aber wirklich knapp. Am Morgen von Yulara weg, dann hast Du genug Touris gesehen. Ich würde den Kings Canyon dann weglassen. Fand ihn zwar schön, aber nicht so besonders spektakulär.

Ihr habt wahrscheinlich ein normales Auto und könnt Durchschnitt 110 km/ fahren. Die Strasse zu den Western MacDonnells sind komplett asphaltiert, bis auf ein paar Zufahrtswege. Am Nachmittag ein paar Dinge anschauen, in Glen Helen übernachten (viel mehr Möglichkeiten gibt es dort nicht, glaube ich) und am nächsten Tag den gleichen Weg zurück und andere Schluchten anschauen. Vielleicht noch kurz durch den Alice Springs Desert Park gehen (2 Stunden Wüstentiere gucken) und dann zum Flughafen fahren. Ist zwar Stress, aber machbar.

Habe eben entdeckt, dass Ingrid Ihre Western MacDonnell Seiten schon online hat:
http://www.ingrids-welt.de/reise/aus/htm/westmacs.htm

Hi Ingrid, da kommen wieder schöne Erinnerungen hoch. Übernachtung im Owen Springs Reserve ist ein guter Tippp, wir waren damals auf dem recht vollen Campground in der Ormiston Gorge (der Link dorthin funktioniert leider noch nicht).

Bea
Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - es mag zwar nichts drin sein, aber es vermindert die Stösse des Lebens.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Sun-Sun

**

Offline

Einträge: 173





Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 18.August 2006 17:12:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Hamsterzeh,

wir waren letztes Jahr im Februar im Kings Canyon Resort für 1 Nacht, von Glen Helen (wo wir ebenfalls übernachtet hatten) kommend auf dem Weg in's Ayers Rock Resort (waren auch "nur" mit dem Auto und nicht mit dem Camper unterwegs) .

Es gibt die unterschiedlichsten Zimmer bzw. Preiskategorien im Kings Canyon Resort. Je nachdem, wann Ihr unterwegs seid, könntet Ihr vielleicht ebenfalls ein Special bekommen? Wir hatten die Möglichkeit, für nicht viel Aufpreis zum vorgebuchten Zimmer dort einen Spa-Room zu bekommen: das war einfach nur gigageil!! Einen whirlpool mit riesengroßer Glasfront direkt in die Wildnis! Keiner der reingucken konnte aber wir konnten rausgucken und die Sterne sehen. War wirklich superklasse und wir haben es nicht bereut.
HAst Du mal nachgesehen, ob sie auf dem angeschlossenen Campground nicht auch cabins haben? der Campground war ebenfalls sehr idyllisch (abends und morgens 100te von Galahs und auch einen Dingo haben wir dort gesehen)

Es gibt aber auch noch eine günstigere Version, und zwar  in der Kings Creek Station ( http://www.kingscreekstation.com.au/ ) - liegt einige km's Richtung Yuluruh vom Kings Canyon Resort weg.

Alternativ könntet Ihr statt der doch recht anstrengenden und zeitintensiven Wanderung oben dann den Kings Creek Walk unten machen? Der dauert nur ca. 1 Stunde, geht unten am Bach entlang und wir waren da ganz alleine  wink


Wenn Ihr nicht mit einem 4 WD unterwegs seid, würde ich Euch die Strecke von vor Hermannsburg nach Glen Helen wirklich NICHT empfehlen. Der Mereenie-Loop war damals ja ein Highway im Gegensatz dazu!

HAbt Ihr einen 4 WD, dann würde ich in Anbetracht der Kürze Eurer Zeit folgendes machen:
ganz früh morgens los im Ayers Rock Resort Richtung Kings Canyon, dort den Walk machen (oder auch den Trip oben - aber wird wohl dann schon gut warm) und weiter nach Glen Helen, dort übernachten und dann am nächsten TAg weiter über die Western McDonells Richtung ASP, wo Ihr dann gegen spätem NAchmittag/frühem Abend eintreffen könnt. Sofern Ihr nicht stundenlange Wanderungen in den einzelnen Gorges machen wollt, reicht Euch die Zeit locker, Euch dort alle Gorges anzusehen. Stanley Chasm könntet Ihr notfalls am nächsten Tag dann noch von ASP aus ansehen, ist nicht soo weit weg. Oder Ihr besucht dann am Tag Eures Abflugs noch den Desert PArk: gerade wenn Ihr so knapp bei Zeit seid, habt Ihr dort in wirklich alles an Fauna und Flora, was Ihr vorher gar nicht sehen konntet, auf überschaubarem aber nichtsdestotrotz wunderschönem Platz beieinander.

cuuuu
Sun-Sun
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 18.August 2006 23:11:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

vielen lieben Dank für die Antworten... obwohl sich die Schilderung des Spa Deluxe Zimmers im KC Resort wirklich gut angehört hat, vertagen wir den Kings Canyon auf unbestimmte Zeit... Wenn, würde ich schon die lange Wanderung machen wollen...

Nochmal danke und Gruß

P.S.: Wir fliegen heute in 2 Wochen... yipppieh!
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tomm

*

Offline

Einträge: 6



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 19.August 2006 11:56:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

auch ich kann euch zu den Kings Canyon nur raten.
Natürlich ist es am besten den Rundgang am frühen
morgen vor Sonnenaufgang zu machen da es mittags
sehr heiß werden kann.Eine entscheidung zu treffen ist
immer schwer,weil man nie alles auf einmal sehen kann.
Aber immer bedenken das weniger auch für einen viel
bedeuten kann,wenn man das auch geniesen kann,
und die Strecken nicht nur abfährt.Wir waren im Dezember in Australien,und würden später auf jeden fall
wenn wir es schaffen noch einmal dort hin.

Tschüß Tomm
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 20.August 2006 12:37:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Hamsti,

dann wünsche ich euch einen tollen Urlaub!!!!

Wenn ihr nicht so viel Zeit habt, ist es besser, weniger Orte anzusteuern. Und diese dann wirklich zu genießen....

Wer einmal in Australien war, kommt wieder ! Uns ging es auch so.

Und man muß sich ja für's nächste Mal noch ein paar Ziele aufsparen grin grin grin

Gruß
Anna
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Re:Lohnt sich Kings Canyon Resort???
« am: 21.August 2006 18:45:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen Dank, Ihr Lieben.

Gruß,

Hamsterzeh
die nur noch 10* schlafen muss...
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0215 Sekunden. 26 Queries.