| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  20.August 2017 07:58:47

Seiten: 1 ... 3 4 [5] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV  (Gelesen 9079 mal)
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 03.März 2017 09:09:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nach längerer Pause beim Schreiben meines Berichtes geht es hier weiter  rolleyes


Eigentlich war an dem Tag nicht wirklich viel geplant. Denn es war wieder ein Reisetag.
Die Westküste ist zwar wunderschön, aber der Nachteil sind die langen Wege.
Ein Punkt interessierte uns dann doch.
Stomatolithen, also lebende Steine lagen als Attraktion auf der Strecke.
Stomatolithen,  das sind die Steine, die als erste auf unserer Erdkugel Sauerstoff produziert haben und wir erst entstehen konnten.
Das zur Theorie.
Ohne diesem Wissen sind die Hamelin-Pool-Area ein eher nichtssägender Ort.
Man guckt auf flaches Gewässer und sieht "bemooste" Steine.
Nun gut. Gehört eher in die Kategorie: Reisen bildet.

Wir haben August.
Ein Glück auch. Denn sonst wäre die heutige Fahrt echt öde.
Doch im August ist auch Wildflowersaison.
Millionen, ach Milliarden von Miniblümchen blühen und von Weiten sieht es aus wie farbige Teppiche.
Wunderschön.

Wie immer geht es hier zum Bericht mit mehr Bildern  wink


vermutlich ein White Spottet Jelly...


der Hamelin Pool



Und am frühen Abend geht es noch an die Küste:



Viel Spaß beim Lesen
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 05.März 2017 12:58:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hier kommt noch mehr Lesematerial!

Für einen ganzen Tag haben wir uns den Kalbarri NationalPark vorgenommen.
Wenn man nach diesem Park googelt sieht man zu allererst ein Foto vom Nature's Window.
Ein Arch, der so leicht zu erwandern ist, dass manch einer es lieben würde 

Dann gibt es noch viele Aussichtspunkte, mit Blick in die Schlucht, die der Murchison River "erarbeitet" hat und natürlich den River vom Nahen ...
Ein wirklich schöner Park, in dem man sich keine Blasen erwandert.


Nein das ist kein Photoshop-"Werk". Currygelb ist der Sand sowieso und nach einem leichten Nieselregen blendet die Farbe im Kontrast zum grauen Himmel.






Das "Pflichtfoto": ein Selfie im Window


Viel Spaß beim Mitreisen
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1174



No worries

Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 05.März 2017 19:30:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sylwia,

mal wieder traumhafte Bilder!
Da kommen Erinnerungen hoch und ich könnte direkt losfliegen Richtung Down Under  grin

Schönen Abend
LG Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 563



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 05.März 2017 22:49:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da kann ich Karin nur zustimmen, Sylwia! Perfekt, Deine Fotos!
Bei uns ist das bereits mehr als 10 Jahre her, das wir dort die Westküste hoch gefahren sind.

LG Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 08.März 2017 09:30:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Karin&doro:
Hättet Ihr gedacht dass mich der Australienvirus packt?
Ich bin hin und weg!!!

Gestern war ja ein rechnerfreier Tag, deshalb geht es erst heute weiter:

Wir verlassen das schnuckelige Örtchen Kalbarri.
Bei traumhaften Wetter kann man hier Tage verbringen.
Wären wir generell nicht so kurzweilig in Australien, hätten wir im Park mehr Zeit verbringen können. Vor allem dem Südteil. Dem an der Küste.
Beim Schreiben des Reiseberichtes war mir noch bewußter geworden wie schön dieses Stück Landschaft ist.

Bis Cervantes (hat sich jemand die Mühe gemacht rauszukriegen wie das gesprochen wird - wir ja  wink  ) wird die Landschaft immer grüner. Wir waren zwar noch nie in Irland, aber so stelle ich mir Irland  oder NZ vor: grüne Wiese und Schaaaafe.

Achja. Das Highlight zwischendurch war die Suche nach einem Zugang zum "Pink Lake", der Hutt Lagoon.

Ja und abends sollte es noch geniale Momente im Nambung NP geben, doch wir haben auf der Reise viel zu lange gebummelt und sind zu spät gekommen. Und auf Nachtaufnahmen hatte ich so gar keine Lust.

Hier ein paar Bilder, die auch als thumb zum vollständigen Bericht und noch mehr Bildern führen







Viel Spaß beim Lesen und in Erinnerungen schwelgen  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1738



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 08.März 2017 18:58:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Leider war bei uns der Window Bereich wegen Regen gesperrt.
Schade.
Aber Kalbarri hat uns auch super gut gefallen.
Vor allem haben wir hier den kleinen Thorny Devil gesichtet!!!

LG yvy


PS: Gib SA noch ne 2.Chance!
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1174



No worries

Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 10.März 2017 20:23:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 08.März 2017 09:30:14
Karin&doro:
Hättet Ihr gedacht dass mich der Australienvirus packt?
Ich bin hin und weg!!!

Ganz ehrlich...nein, ich hätte nicht gedacht, dass Dich der Australienvirus so packt  wink
Aber da ich ja schon länger von diesem Virus infiziert bin, habe ich Dich sicherlich aus Versehen bei einem der Forentreffen angesteckt  grin

Lieben Gruß
Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 10.März 2017 20:26:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Grässlich diese Ansteckungen bei diesen Treffen  wink

Karin wie lange wart Ihr eigentlich auf der GRR? A
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1174



No worries

Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 10.März 2017 20:37:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sylwia,

wir waren (glaube ich) 6 Tage auf der GRR unterwegs, allerdings ohne Mitchell Falls.
Es war eben sehr heiß+trocken und daher haben wir es nicht solange dort ausgehalten.

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 10.März 2017 20:46:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe 7 Nächte auch ohne die Falls. Das wäre dann zu viel.
Danke!
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3700



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 10.März 2017 23:11:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 10.März 2017 20:46:39
Ich habe 7 Nächte auch ohne die Falls. Das wäre dann zu viel.
Danke!


Puh, wir hatten auch 6 Nächte, aber ihr habt ja Aircon  wink In El Questro wären wir gerne noch eine Nacht geblieben, war aber durch ein verlängertes WE wegen Einkäufen nicht möglich.
Liebe Grüße
@nna
« Letzte Änderung: 10.März 2017 23:12:44 von @nna » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 11.März 2017 11:37:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich entführe Euch heute wieder ein wenig nach Western Australia.

Unser letzte Tag in Australien beginnt verregnet.
Es gibt ein paar Pausen, die wir nutzen können.
Und so schauen wir uns die Marina von Cervantes an. Das Meer tobt hier und die Boote tanzen!
Die Mole...naja...wir wagen uns drauf aber die sieht wackelt auch bis zum Anschlag.
Es herrscht ein steifer Wind aber die Luft ist so rein, da möchte man gar nicht weg.



Dann schauen wir noch am Lake Thetis vorbei.
Noch so eine Stelle mit Stomatholiten. Nur eben nicht so touristisch vermarktet wie der Hamelin Pool. Aber es gibt das gleiche zu sehen: lebende Steine.


Bei der Suche nach dem Zugang zu den riesigen Sanddünen stellen wir uns etwas doof an. Hängt auch mit der schlampigen Vorbereitung zusammen. Es war so viel Neues in diesem Urlaub, dass ich am Ende etwas geschwächt habe. So nach dem Motto: ach das finden wir schon.
Und wir fanden es nicht!
Wie auch immer. Unwetterartige Regengüsse haben sowieso kein Spaß auf Draussen gemacht.
Als wir die zagste Einfahrt testen, registrieren wir gar nicht dass da am Fenster jemand steht: ein Känguru. Ach quatsch. Nicht einer. Ganz viele!



Den Yanchep NP haben wir im Schnellflug besichtigt. Eigentlich ein riesiges Areal. Aber es schüttet nach wie vor und die Wallabys sind auch nass. Und die drei Koalas mögen kein Foto von mir. Dann eben nicht!

In Perth ist wettertechnisch auch Weltuntergang. Dabei haben wir eine so geniale Aussicht auf die Skyline!



Viel Spaß beim Lesen!
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1174



No worries

Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 11.März 2017 13:22:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 10.März 2017 20:46:39
Ich habe 7 Nächte auch ohne die Falls. Das wäre dann zu viel.
Danke!


Ihr reist ja zu einer anderen Zeit und dann könnt Ihr Euch evtl. z.B. Auf El Questro mehr Zeit lassen. Dort waren wir leider nicht, soll aber schön sein.
Da  es sehr heiß war, haben wir nur kleine Wanderungen  gemacht und uns eher von Gorge zu Gorge bzw. zu den jeweiligen Schwimmmöglichkeiten fortbewegt  rolleyes
Sicherlich ist es zu Eurer Reisezeit auf der GRR deutlich voller und fahrtechnisch benötigt man evtl. daher auch etwas mehr Zeit. Uns kam kaum jemand entgegen und Wasserdurchfahrten hatten wir aufgrund der Trockenheit ja auch fast keine mehr.

Seid Ihr beim letzten Mal eigentlich schon an der Windjana Gorge gewesen? Dort hat es uns auch gut gefallen und Frechies gibt es dort jede Menge zu sehen  grin
Auch der Tunnel Creek ist sehenswert, aber ob Du es dort im Dunkeln so magst, weiß ich nicht.

Schönes Wochenende
Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 11.März 2017 13:58:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Genau. Die Windjana Gorge  und Tunnel Creek haben wir letztes Jahr nicht geschafft. Es war in der Planung.
Aber wir waren beide nicht überzeugt noch den Weg zu fahren.
irgendwann hat man es einfach satt immer früh loszufahren, den ganzen Tag Erlebnisse zu haben und in der Dunkelheit ins Bett zu kommen. Wir sind dann schnurstracks von Fitzroy Crossing nach Broome durchgefahren, haben dort eher nur "leichte" Kost gehabt und konnten auch noch den Rest ganz gut bewältigen.
Deshalb fliegen wir nochmals hin um das zu sehen.
In ElQuestro also in der EmmaGorge Lodge bleiben wir 2 Nächte. Das ist ein bezahlbarer Basispunkt.
Da müssen wir uns die Gegend von dort aus erarbeiten.
Und wenn wir nicht alles sehen, wird die Welt nicht untergehen  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 87





Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 11.März 2017 15:33:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu Sylwia,

"Bei der Suche nach dem Zugang zu den riesigen Sanddünen stellen wir uns etwas doof an. Hängt auch mit der schlampigen Vorbereitung zusammen. Es war so viel Neues in diesem Urlaub, dass ich am Ende etwas geschwächt habe. So nach dem Motto: ach das finden wir schon.
Und wir fanden es nicht! " ... wie schade! Aber bei DEM Wetter wäre es kein großer Gewinn gewesen! Da habt ihr mehr von den Kängurus gehabt!

Für den Fall, dass es Euch  - oder Andere, die auf Deiner HP lesen- in die Ecke verschlägt, wären hier die GPS-Details und Koordinaten.





Wir hätten es, in schönstem Sonnenschein, auch nicht ohne GPS gefunden.

Viele Grüße
Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 11.März 2017 15:39:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke. Wir haben ja dann auch mit dieser App versucht es zu finden. Aber letztendlich entschied das Unwetter die weitere Suche.
Es war dann weit und breit kein weiteres Auto. Und ich fühlte mich im Auto echt unwohl. Das hat uns vielleicht hin und hergerissen  shocked
Ich glaube wäre die Attraktion am Anfang des Urlaubs dann hätten wir uns mehr Mühe gegeben.
Aber so waren wir auch satt von Eindrücken.
In Neudeutsch: die Festplatte war eh schon voll  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 264





Profil anzeigen
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 12.März 2017 21:34:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ist ein normales schneeweißes Dünengebiet,
wo die Einheimischen mit Buggys "herumkacheln"
Sieht bei Sonne ganz nett aus, aber eigentlich habt
ihr nicht wirklich etwas verpaßt.

Schade das euer Wetter in den Pinnacles nicht gepaßt hat.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 13.März 2017 10:25:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Unser Aufenthalt in Australien ist nun zu Ende.
Zwar sind wir voller neuer Eindrücke aber Faulenzertage waren nicht dabei.
Deshalb nutzen wir den Umstieg Richtung nach Hause um uns in Bangkok so richtig verwöhnen zu lassen.
Zitat:
st ein normales schneeweißes Dünengebiet,
wo die Einheimischen mit Buggys "herumkacheln"
Sieht bei Sonne ganz nett aus, aber eigentlich habt
ihr nicht wirklich etwas verpaßt./quote]

Heiner, so habe ich mir das auch gedacht.  cheesy

So, unser Aufenthalt in Australien ist nun zu Ende.
Zwar sind wir voller neuer Eindrücke aber Faulenzertage waren nicht dabei.
Deshalb nutzen wir den Umstieg Richtung nach Hause um uns in Bangkok so richtig verwöhnen zu lassen.

Zwei Tage vorher gab es einen terroristischen Anschlag in mehreren Urlaubsbadeorten in Thailand.
Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen nach Thailand.
Klingt nicht vertrautenerweckend. Doch deshalb alles stornieren?

Wir waren 2004 schon einmal 7 Tage in Bangkok und haben eigentlich schon "alles" gesehen.
Und eigentlich wollen wir nur das Hotel dieses Mal richtig abwohnen und nutzen.
Also. Aufi geht's:
Heute wird endlich nur gefaulenzt und viel geschlemmt  wink

www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 15.März 2017 11:29:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Unsere Reise geht ja langsam gen Deutschland.
Unser Stopfer ist Bangkok, das haben wir ja schon vor Jahren ganze sieben Tage unter die Lupe genommen.
Dieses Mal wollten wir deshalb so gar nix machen.
Einfach das wunderschöne Hotel genießen und die Rate "abwohnen" und zur Abwechslung eine Fahrt mit dem Expressboot auf dem Chao Phraya machen.
Fauler kann man einen Urlaub-vom-Urlaubstag nicht gestalten.
Das Wetter war mittelprächtig. Aber damit muss man eben im Sommer rechen.
Fotografiert habe ich trotzdem.
Unmengen!
Es ist eben eine Megacity!

Hier gehts zu den Fotos:







Viel Spaß beim Gucken.
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2259



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Darwin bis Perth, 4 Wochen unterwegs mit einem SUV
« Antwort #80 am: 21.März 2017 10:25:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
So. Habe in den letzten Tagen den Bericht ENDLICH zu Ende geschrieben.
Nach dem Verlust meiner digitalen Mitschriften, habe ich mich so ziemlich schwer getan.
Und mein Schweinehund hat öfter gesiegt.

Unser letzter Tag war ein Superverwöhntag: erst einmal haben wir unsmit einem Longtailboat  durch die Khlongs schippern lassen.










Dann war poolen angesagt, Massage und nobel "teatimen" und dann ging zum Airport.
Dort wartete die letzte Überraschung: völlig kommentarlos tauschte man unsere Bordkarten aus ohne mitzuteilen, dass wir in die BC umgesetzt wurden.

Ein toller zweiter Australienurlaub war damit abgeschlossen.
Das für uns  "beste Stück"  schauen wir uns 2017 noch einmal an.
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0469 Sekunden. 25 Queries.