| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Oktober 2017 02:53:48

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl  (Gelesen 1760 mal)
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 25.Juli 2016 17:07:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ihr Lieben,

für das kommende Jahr planen wir mal etwas anderes als immer Südafrika. Dieses Mal soll es nach Neuseeland gehen. Ich hänge mich nicht unmittelbar an den von HBPaul aufgemachten thread - auch wenn meine Fragen und Eure Kommentare vermutlich ähnlich sein werden. Aber so bleibt es, glaub ich, übersichtlicher.

Unsere Reise wird ein wenig anders aussehen müssen als die Touren, die Ihr so beschreibt. Denn wir müssen nicht nur auf die Barrierefreiheit von Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten achten. Auch bestimmte Aktivitäten fallen für uns aus: kein Bungee-Jumping, kein Fallschirmsprung, kein Rafting. Aber auch Tongariro Crossing oder Wanderungen in Nationalparks – die werden sich wohl auf kleinere (aber durchaus vorhandene) Rundwege beschränken, die mit dem Rollstuhl zu befahren sind.

Klar ist: wir werden ein behindertengerecht umgebautes Auto mieten, der Gatte kann selber fahren und damit sind wir recht beweglich. Wir wollen, soweit es geht, auch unterwegs immer mal wieder auf Selbstversorger-Unterkünfte zurückgreifen.

Wichtig sind uns Natur und Landschaft, aber auch Städte und Menschen und das ein oder andere Museum fänden wir klasse.

Und so sieht unsere grobe Reiseplanung Stand heute aus:

Tag 1/2 ab Frankfurt   
Tag 3   an/ab Auckland an Queenstown und Übernahme des Autos
Tag 4   Queenstown - Te Anau   2 Std. 118 km
Tag 5   Te Anau -Milford Sound und zurück   3,5 Std. 250 km
Tag 6   Te Anau - Wanaka   3 Std. 226 km
Tag 7   Wanaka - Franz Josef   3,5 Std 286 km (vielleicht mit Heli-Flug??)
Tag 8   Franz Josef - Hokitika   2 Std. 134 km
Tag 9   Hokitika - Arthur's Pass - Christchurch   3,5 Std. 245 km
Tag 10 Christchurch (mit Antarktiszentrum)   
Tag 11 Christchurch - Kaikoura - Blenheim   4 Std. 300 km
Tag 12 Blenheim (weil ich gerne ein, zwei Weingüter besuchen möchte)   
Tag 13 Blenheim - Wellington 4,5 Std. inkl. Fähre 130 km
Tag 14 Wellington   (mit Nationalmuseum)
Tag 15 Wellington - Napier 4 Std. 315 km
Tag 16 Napier - Rotorua    2,5 Std. 220 km
Tag 17 Rotorua (mit Besichtigungen usw.)
Tag 18 Rotorua - Hobbbiton - Hamilton   2 Std. 120 km
Tag 19 Hamilton - Auckland - Whangarei - Paihia   4,5 Std. 350 km
Tag 20 Paihia - Kaitaia   1,5 Std. 100 km
Tag 21 Kaitaia - Cape Reinga - Kaitaia   3 Std. 222 km
Tag 22 Kaitaia - Auckland   5 Std. 330 km
Tag 23/24 Auckland   
Tag 25 ab Auckland 
Tag 26 an Frankfurt

Tag 18 bis 21 ist im Moment die grobe Routenplanung - wie es genau aussehen wird hängt ein wenig von geeigneten Unterkünften ab...

Feuer frei für Hinweise, Tipps, Anregungen und Kritik - und wir versuchen, am 10.09. beim Treffen in Köln dabei zu sein... und werden dann sicher alle anwesenden Neuseeland-Fachleute mit Fragen löchern!

Danke für Eure Hilfe!
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 25.Juli 2016 17:55:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Liest sich sehr gut. Hätte jetzt erstmal fast keine Einwände.

Das Einzigste was ich drehen würde, ich würde Auckland am Anfang der Reise legen. Du baust dir damit etwas Puffer ein, wenn eurer Flieger Verspätung hat.
Das Antarktiszentrum gibt nur ca. 2h her.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 25.Juli 2016 21:43:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 25.Juli 2016 17:55:45
... Das Einzigste was ich drehen würde, ich würde Auckland am Anfang der Reise legen. Du baust dir damit etwas Puffer ein, wenn eurer Flieger Verspätung hat.
Das Antarktiszentrum gibt nur ca. 2h her....

Ja... haben wir drüber nachgedacht, aber: dann würden wir
* entweder die gesamte Route drehen müssen - was wir nicht wollen, denn wir reisen im neuseeländischen Spätsommer/Frühherbst und möchten gern im Süden beginnen und im Norden enden
* oder zweimal ein Auto mieten -was zwar ginge, auch behindertengerecht umgebaut - aber entschieden teurer wäre.

Daher die Überlegung gleich durch zu fliegen nach Queenstown und dort das Auto zu übernehmen und die erste Nacht zu verbringen. Haben den Weiterflug extra flexibel (=teurer) gebucht, um ggf. auch noch am späten Nachmittag nach Queenstown fliegen zu können. Oder ist das unrealistisch, sollten wir ggf. die erste Nacht in Auckland am Flughafen verbringen? Planmäßig wären wir morgens um sechs Uhr da...

Und zu Christchurch: aber die Stadt lohnt doch auch sonst noch einen Besuch, oder?

Danke jedenfalls für die erste Resonanz, Andreas!
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 26.Juli 2016 17:40:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dann passt das eigentlich alles perfekt mit eurer Planung. Wenn die Maschine Verspätung hat, gibt es noch genug Verbindung an diesen Tag. Ihr fliegt mit Qatar ?

Zu Christchurch kann ich dir nichts sagen. Habe die Stadt 2013 wegen des Erdbebens links liegen gelassen. Bei Bedarf kann ich nächste Woche eine Arbeitskollegin fragen. Sie war dort 2 Jahre an der Uni.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 26.Juli 2016 17:55:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 26.Juli 2016 17:40:19
... Ihr fliegt mit Qatar ?..

wink Das hoffen wir... noch sind unsere Flüge bestätigt  cool . Allerdings hat ja Qatar die Aufnahme der Verbindung Doha - Auckland auf Februar 2017 verschoben. Hoffen wir, das Airbus seine Lieferprobleme in den Griff kriegt und damit wir auch so fliegen können wie gebucht. Sonst geht es vermutlich via Hongkong und mit Cathay weiter oder via Sidney. Dauert aber alles länger und ist schon wegen des Rollstuhls nicht so der Hit...  rolleyes
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 26.Juli 2016 18:32:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Zypresse am 26.Juli 2016 17:55:49
Zitat von: andi7435 am 26.Juli 2016 17:40:19
... Ihr fliegt mit Qatar ?..

wink Das hoffen wir... noch sind unsere Flüge bestätigt  cool . Allerdings hat ja Qatar die Aufnahme der Verbindung Doha - Auckland auf Februar 2017 verschoben. Hoffen wir, das Airbus seine Lieferprobleme in den Griff kriegt und damit wir auch so fliegen können wie gebucht. Sonst geht es vermutlich via Hongkong und mit Cathay weiter oder via Sidney. Dauert aber alles länger und ist schon wegen des Rollstuhls nicht so der Hit...  rolleyes


Habt ihr den Superpreis in der Business im Sale ab Italien gebucht ?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 26.Juli 2016 22:00:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: andi7435 am 26.Juli 2016 18:32:26
... Habt ihr den Superpreis in der Business im Sale ab Italien gebucht ?

Nö, wir haben ab Frankfurt gebucht (1.600,00 pP hin/rück in der Business) - Glück gehabt und flexibel gewesen.
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4309



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 26.Juli 2016 22:08:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo!
Ich denke auch, dass passt so von der Route.
Allerdings habt ihr den Tongariro NP nun komplett weggelassen?
Ist ja doch toll anzuschauen, auch wenn ihr keine großartigen Wanderungen macht.
Den Norden hatten wir auf unserer Tour aus Zeitgründen auch weggelassen, dazu kann ich nichts sagen.
Und Christchurch haben wir nach dem Erdbeben auch nicht besucht, da die Innenstadt wohl ziemlich zerstört war.
Ich weiß auch nicht, ob ich die Reihenfolge vom Spätsommer abhängig machen würde. Glück oder Pech mit dem Wetter kann man immer haben und ob das bei ein paar Wochen so viel ausmacht?
Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 27.Juli 2016 10:14:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Katja am 26.Juli 2016 22:08:39
... Allerdings habt ihr den Tongariro NP nun komplett weggelassen?
Ist ja doch toll anzuschauen, auch wenn ihr keine großartigen Wanderungen macht....

Ja, Du hast Recht. Aus einem einfachen Grund: im gesamten Nationalpark gibt es nur einen Weg, der mit Rollstuhl geeignet wäre:
Zitat:
Rimu Walk
15 minutes return. This walk begins opposite the DOC Field Centre at the bottom of Ohakune Mountain Road.
This track loops off the Mangawhero Forest Walk. It meanders gently through an understorey of ground ferns and kamahi and crisscrosses a quiet mountain stream. It is suitable for wheelchairs and pushchairs.

Das war uns dann doch ein bisschen arg wenig...

Danke für Deine Hinweise - ich bin froh, dass es anscheinend keine grundlegenden Bedenken gegen unsre Route gibt  wink . Und falls Christchurch uns nach wie vor wegen der Erdbebenschäden nicht so lohnend erscheint stoppen wir vielleicht noch in Kaikoura?
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 585



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 27.Juli 2016 11:01:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Zypresse,

ein Vorschlag:
wie wär es mit Akaroa statt Christchurch?

http://www.akaroa.com/

Ein entzückender Ort, am Wasser entlang alles eben, man kann gut am Ufer entlang spazieren, den Pier besuchen, lecker essen - uns hat der Ort super gut gefallen.

Ein Antarktiszentrum gibt es dort allerdings nicht.  wink


LG Doro
« Letzte Änderung: 27.Juli 2016 11:03:44 von doro » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 27.Juli 2016 16:06:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 27.Juli 2016 11:01:03
... wie wär es mit Akaroa statt Christchurch?
http://www.akaroa.com/ ...

Hallo Doro, Danke für den Tipp - habe es in meine Routenplanung aufgenommen und schau dann mal wegen geeigneten Unterkünften. Und die Antarktis kann man ja auf dem Hin- oder Rückweg machen, sind ja nur 1 1/2 Std. zu fahren  wink ...
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 27.Juli 2016 17:07:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Zypresse am 26.Juli 2016 22:00:37
Zitat von: andi7435 am 26.Juli 2016 18:32:26
... Habt ihr den Superpreis in der Business im Sale ab Italien gebucht ?

Nö, wir haben ab Frankfurt gebucht (1.600,00 pP hin/rück in der Business) - Glück gehabt und flexibel gewesen.


Das war das gleiche Angebot, nur etwas teurer ex-D. Ich hatte auf den Schirm, dass du in Südtirol wohnst. habe jetzt aber mal in deinem Profil nachgeschaut und da ist es ja Düsseldorf.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Sollten wir unsere Route im Februar/März ändern?
« am: 18.November 2016 15:56:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Experten,

nun hole ich meinen alten thread aus aktuellem Anlass aus der Versenkung.

Das schwere Erdbeben in Neuseeland hat ja Kaikoura und die Gegend nördlich, den State Highway 1 in besonderem Masse betroffen. Auch die Lage in Wellington ist nach wie vor unübersichtlich (zahlreiche Gebäude in der Innenstadt sind nach Überprüfungen aktuell gesperrt, da statisch unsicher).

Wir überlegen nun, ob es Sinn macht, unsere Reiseroute umzuplanen (und bitte bedenkt: wegen des Rollstuhls können wir nicht einfach so ungebucht/ungeplant drauflos fahren - es gibt längst nicht überall, nicht in allen Hotel, nicht auf allen Campgrounds rollstuhlgerechte Übernachtungsmöglichkeiten).

Geplant haben wir aktuell so:
21.02.2017   Greymouth - Arthur's Pass - Christchurch
22.02.2017   Christchurch
23.02.2017   Christchurch – Blenheim

Wir müssten jetzt (wegen der Sperrung des State Highway 1, von der aktuell niemand sagen kann, wie lange sie dauern wird - es gibt Angaben zwischen einige Wochen bis zu einige Monate  shocked ) über State Highway 7 und State Highway 63 fahren, was ganz sicher deutlich länger dauern wird (Strecke länger, weniger gut ausgebaut, höhere Verkehrsbelastung).

Unsere Überlegung war, eventuell von Greymouth direkt nach Blenheim zu fahren und dann früher auf die Nordinsel zu wechseln?

Habt Ihr eine Meinung? Was machen denn die vielen anderen Neuseelandreisenden  cool  aus diesem Forum die alle auch im kommenden Februar/März dort sein werden?

Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 19.November 2016 10:07:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Habe aktuelle Informationen zu Straßensperrungen gefunden. Danach soll man aktuell für die Umleitungsroute Christchurch - Picton 7 1/2 Stunden einplanen.  huh
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
bueri

**

Offline

Einträge: 147



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 19.November 2016 10:51:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zypresse

Informationen zum Strassenzustand hat auch der NZ Automobile Club:

http://maps.aa.co.nz/traffic/roadwatch?_ga=1

Zu deiner Ursprungsfrage, ob es sinnvoll sei, die Route umzuplanen, habe ich auch keine abschliessende Antwort. An deiner Stelle würde ich vermutlich Ausweichmöglichkeiten bereits heute planen/buchen.
Wir werden es auf uns zu kommen lassen und dann vor Ort entscheiden, da wir nicht so auf spezielle Übernachtungsmöglichkeiten angewiesen sind und auch mal auf einem DOC-Platz ohne Infrastruktur übernachten können. Unser Camper wird entsprechend ausgerüstet sein.
Wir wollten dieses Mal sowieso nicht nach Kaikoura und nur von Hanmer Springs nach Blenheim dem Meer entlang durchfahren. Auch Wellington wollten wir nicht intensiv besuchen.

lG bueri
http://www.travbuddy.com/maps/6840518
http://meine.flugstatistik.de/brisen01
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 585



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 19.November 2016 11:28:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, Zypresse,

warum lasst Ihr Christchurch nicht einfach ganz weg und fahrt statt dessen an der Westküste hoch?
Da gibt es außer den Pancake Rocks noch weitere wunderschöne Küstenabschnitte zu bewundern, von der Straße aus. Sehr wenig Autoverkehr.
Innerhalb der Pancake Rocks gibt es einen Weg, der auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist, vermutlich auch der Truman Track in der Nähe.
Und weiter über Kaiteriteri , Nelson, Picton, dann zur Nordinsel.
Oder ist das Antarktiszentrum so wichtig für Euch?

Wir waren im März gar nicht nördlich von Christchurch die Küste entlang gefahren.

Das Te Papa Museum in Wellington ist übrigens wieder geöffnet nach dem letzten Erdbeben.  smiley

LG Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 20.November 2016 00:22:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Und noch mehr aktuelle Informationen gibt es hier.

Danke an Doro und Bueri für Information und Einschätzung!
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BuboBubo

**

Offline

Einträge: 656





Profil anzeigen WWW
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 20.November 2016 09:55:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

die aktuellsten Infos zur Entwicklung der Lage in und um Kaikoura veröffentlicht das Kaikoura Council District auf ihrer Facebook Seite (kann man auch sehen, wenn man nicht angemeldet ist....) https://www.facebook.com/KaikouraDistrictCouncil/

Überhaupt gab es die aktuellsten und wichtigsten Infos und vor allem Warnungen (!) an den Tagen rund um das Erdbeben auf den Twitter und Facebook Seiten des Zivilschutzes. Alle Links zu diversen Social Media Plattformen >> http://www.civildefence.govt.nz Daneben gibt es für viele Orte / Regionen lokale Auftritte des Zivilschutzes.

Diesen Profilen folge ich in jeden Fall, um im Notfall informiert zu sein (mindestens das...) - wenn nicht die Kommunikationsinfrastruktur zusammen bricht, bin ich per Smartphone immer online (und froh, kein Kommunikationsverweigerer zu sein  tongue ). Wichtig ist auch der angesprochene Punkt zur Mietwagenversicherung (Recovery / Relocation).

Wir werden Kaikoura wohl besuchen, je nachdem wie sich die Infrastruktur erholt hat und ob die Menschen dort ihr Business wieder öffnen. Das ist bei uns erst im Mai 2017 am Ende des Südinsel Besuches und ich lasse mir die Planung dafür offen; vorher sind wir auf der Banks Peninsula. Aber ich würde schon gern etwas Geld in Kaikoura lassen - gerade jetzt in der Hauptsaison fällt viel Einkommen weg, auch wenn es von der Regierung dafür Kompensationen gibt.

Eine weitere, sehr informative Seite, die täglich aktualisiert wird, ist die von GeoNet http://info.geonet.org.nz/display/quake/2016/11/14/M7.8+Kaikoura+Quake%3A+Future+Scenarios+and+Aftershock+Forecasts Viele Hintergrundinfos aus geologischer / wissenschaftlicher Sicht - für mich sehr interessant.

LG
Sandra

Unsere Reiseberichte - NEU: Live Reisebericht: vier Monate Neuseeland 2017
« Letzte Änderung: 20.November 2016 10:18:55 von BuboBubo » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 585



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Routenplan Neuseeland im Februar/März mit Rollstuhl
« am: 20.November 2016 11:18:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

ich verfolge die Infos auch...meine Tochter und Familie sitzen aktuell grad im Flieger nach Auckland!
Sie wollte die Ecke allerdings eh auslassen. es geht nach Norden und später dann an der Westküste entlang nach Süden.
Drücken wir allen die  Daumen, dass sich die Gegend beruhigt.

LG Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0326 Sekunden. 23 Queries.