| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  19.Oktober 2017 20:02:18

Seiten: 1 [2] 3 4 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Australien im Oktober?  (Gelesen 16921 mal)
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 00:37:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christina,

also ganz ehrlich - für diese Tour würde ich nicht um die halbe Welt fliegen. Schon gar nicht im Oktober...

Bis auf das bisschen eingebaute Outback ist alles recht europäisch. Es ist die 0-8-15 Route für den Südwesten. Dafür brauchst du kein Reisebüro. Die australischen Küstenorte haben keinen Charme. Wir sind vor zwei Jahren im Mai von Perth aus noch mal gut 300 km die Küste nach Süden gefahren und haben festgestellt, dass sich für uns vieles zum Negativen verändert hat. Es wurde unglaublich zugebaut. Überwiegend Appartementhäuser mit Ferienwohnungen. In der Nebensaison wirkt das dann alles ziemlich verschlafen.

Bunbury - Küstenort. Außer kommerziellen Delphin-Touren gibt es da nichts  besonderes

Margaret River - hatte ich schon geschrieben.

Albany/Walpole - nichtssagende Städte, aber spektakuläre Küste.

Esperance ist ein typischer Aussi -Touri - Ort mit schönen Stränden, die zum Baden zu kalt sind. Das war's dann aber auch. Das einzig interessante an Esperance ist der Cape Legrand NP.

Kalgoorlie/Wave Rock  - hat uns nie gereizt.

Die Australier neigen leider dazu, jeden Furz aufzublasen und als unverzichtbares Highlight hinzustellen. Wenn man viel gereist ist, entsprechend viel gesehen hat, ist man einfach nur enttäuscht.

!4 Tage machen klimamäßig keinen großen Unterschied. Deshalb ist es eigentlich egal, ob erst Norden, dann Süden.

Wenn du magst, können wir gerne mal am Wochenende telefonieren.

LG
Marianne



Liebe Grüße
@nna
« Letzte Änderung: 05.Dezember 2014 00:59:58 von @nna » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1947



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 07:31:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Marianne für die klaren Worte.
Bei der allgemeinen Begeisterung für den Südwesten/Western Australia dachte ich schon, wir wären Exoten.

Wir hatten dort zwar einen wunderschönen Urlaub, waren allerdings vorher schon 5 x in anderen Teilen Australiens unterwegs. Wäre dies unser erster Urlaub gewesen, hätte sich Australien danach für uns erledigt. (Mir fällt gerade auf das wir danach auch nie wieder in Australien waren...)

Ich fand die ganze Küste rund um Perth voll, gesichtslos und gnadenlos zugebaut. Zu viel locker sitzendes Geld, zu viele Villen mit Booten vor der Haustüre, zu viele Autos. Es war so voll überall...
Die so genannten Nationalparks in den Southern Forests waren ganz nett, boten aber nur Leuten die kaum Wälder kennen echte Highlights und waren ziemlich unorganisiert ohne touristische Infrastruktur im Gegensatz zu den Parks in anderen Territorys.
Margret River ist vollkommen uninteressant und teuer (jetzt sicher noch viel mehr und den Wein von dort bekommt man in jedem Bottle Shop. Australische Weingüter bieten eher den Charme einer Chemiefarbrik mit Edelstahl-Tanks und ein paar Pseudo Weinreben vor dem Haus weil die eigentlichen Reben ganz woanders wachsen und sind nicht mit denen in Südafrika zu vergleichen).

Sehr schön waren die vielen Höhlen und die Strände an der Südküste. Leider hatten wir dort ziemlich unbeständiges Wetter und fanden selbst im März überall bereits volle Campingplätze mit Gruppen vor.

Australisch wurde der Urlaub für uns erst in den Goldfields, Kalgoorlie-Boulder mit dem Super Pit und das wunderbare Geisterstädtchen Gwailia. Wave Rock hat uns nicht interessiert, der Umweg durch viel Nichts ist zu groß.

Kalbarri und Shark Bay haben uns auch gut gefallen, dorthin sind wir vor dem Wetter und dem ungeliebten Süden geflohen. Auch wenn alle es alle als zu touristisch verteufeln, ich fand die Nähe zu den Delfinen dort schön, wenn auch nicht das angrenzende Ressort - und wir waren in der Nebensaison vor Ort.

Alles in allem eine "gesehen und Haken dran" Region für uns.

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 07:45:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin  smiley,

hui- das ist ja die ganze Breitseite!  shocked
Hm, aber irgendwas muss Euch, Marianne und Ingrid, doch auch mal bewogen haben, WA zu besuchen....  undecided

Die Aussagen: "gesichtslos, zugebaut und überlaufen"- "dafür brauchst Du nicht um die halbe Welt zu fliegen" habe ich von meinem Sohn nach 8 Wochen Cairns bis Sydney gehört.

Nun stellt sich mir die Frage- was ist denn reizvoll in AUS?
Fest steht, ich möchte Kängurus, Koalas, vl. Wombats und die Flora Australiens sehen. Und dazu muss ich nun mal um die halbe Welt fliegen - oder ich gehe zu Hagenbeck!  grin
Wir lieben verschlafene Küstenstädte & wilde Küsten und wenn Delphine touristisch vermarktet werden, müssen sie ja zumindest dort leben (oder sind das Delphinarien? ) Dann kann man doch mit Chance welche am frühen Morgen sehen? Was ist mit Walen?

Eine zweite Tour habe ich noch in Arbeit - von Adelaide (mit Kangaroo Island) bis Melbourne auf der Great Ocean Road - und im Anschluss Flug nach SYD. Hier habe ich mich vom Reisebericht von "Schneewie" inspirieren lassen.

Fragende Grüße
Christina
« Letzte Änderung: 05.Dezember 2014 07:49:25 von Tweety » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1712



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 08:04:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Christina, ich teile das Unbehagen vor allem auch deshalb, weil es das erste und wie Du vermutest einzige Mal sein soll, dass Du Australien besuchst. Das ist wie wenn der Ami ein einziges Mal Europa besucht und 2 Tage Paris und 14 Tage Kroatien macht. Auch schön, aber sicher nicht das, was sich unsereiner vorstellen würde.

Was ich machen würde habe ich ja schon mehrfach geschrieben (Sydney/Red Center und den Rest kann man sich ja überlegen). Dass ich das allgemeine Ostküstenbashing nicht verstehe auch. Es kommt halt drauf an, wie man die Route gestaltet, nur die A1 runterrauschen würde man ja nicht.

Zu Deiner zweiten Alternative kann ich nichts sagen, da war ich noch nicht. Ich fürchte aber, das es da halt auch noch ziemlich kalt ist...

Grüßle

traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
« Letzte Änderung: 05.Dezember 2014 08:05:32 von traveline » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1947



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 08:21:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Tweety am 05.Dezember 2014 07:45:44
Nun stellt sich mir die Frage- was ist denn reizvoll in AUS?
Fest steht, ich möchte Kängurus, Koalas, vl. Wombats und die Flora Australiens sehen. Und dazu muss ich nun mal um die halbe Welt fliegen - oder ich gehe zu Hagenbeck!  grin


Hi, Koalas und Wombats haben wir nicht einen einzigen in Western Australia gesehen. Kängurus auch eher selten.
Tier-und Pflanzenwelt sind im Süden und Südosten und auch im Osten um einiges vielfältiger als im Westen. An den Küsten gibt es Robben und Pinguine, im Landesinneren hohe Berge und weites Outback. Ich würde diese Region für einen ersten Besuch jederzeit vorziehen. (wir waren 199 gleich zwei mal dort, damals noch ohne Camper, weil es uns so gut gefallen hat).

Wir hatten an der Great Ocean Road im Februar Kälte und im November über 40°C. Man weiß es nie. Zwischen Küste und Antarktis liegt nichts, es kann auch im Sommer einen plötzlichen Kälteeinbruch geben. South Australia, ein bisschen Victoria und NSW - das sind unsere Lieblingsecken in Australien.

Ind Hinterland von Queensland und NSW reisen wir sicher auch irgendwann noch mal. Oder nach Tasmanien, das fehlt auch noch.

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 258





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 08:58:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
wie schön, das hier wirklich Klartext gesprochen wird. Wettertechnisch ist quasi zu der Zeit wirklich alles möglich und die schönen weißen Strände im Süden haben somit weniger Reiz.
Wir waren 2x (einmal Grampians - Sydney und einmal Western Australia) im November unterwegs.... und es hat uns gefallen.
Selber schreibe ich keine Reiseberichte, habe aber hier einen Link eines Freundes, der genau so eine "einmalige" Reise nach Australien, allerdings beginnend Ende November durchgeführt hat. vielleicht können daraus neue Ideen entstehen, um alles unter einen Hut zu bekommen.

http://www.bertzadow.de/1Reisen/2011_Australien/2011aus.htm

liebe Grüße von jemanden, der seine 3. Australienreise
verworfen hat und sich jetzt auf die Tiere Südafrikas freut  smiley

lg Heiner
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 09:09:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Noch schnell ein Nachtrag - komme mir ja ziemlich blöd vor, dass ich mich an WA erwärmen kann!  embarassed
Dabei habe ich mir extra ganz oben die beiden Umfragen ganz genau angesehen....
Und mich hat ein RB ziemlich angesprochen: http://www.reisewut.com/australien08/australien08pr.html
(Heiner, Du kennst ihn sicher wink)

Vielen Dank auch an Dich - habe mir alles angesehen!:) Die Rochen würden mich auch sehr reizen!
Und wenn es nach meinem Mann geht... sieht das Ziel auch anders aus!  cheesy  Daher wird es garantiert nicht die einsame Weite des Rotes Center.

Ach ja, die Orte stehen natürlich nur für die grobe Routenbeschreibung.

VG, Chr.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 258





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 09:23:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
ja, Mr. Reisewut`s "Vorlage" war unser roter Faden,aber was er gemacht hat ist
kein Urlaub, sondern eine Wahnsinnsfahrerei; zeitweise durch wirklich öde Landschaften.
..... und dazu hatte er wirklich sehr viel Glück mit dem Wetter.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 09:31:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Heiner,
ja, volle Zustimmung - DAS wäre mir auch viel zu viel Fahrerei. Aber als "Roter Faden" eben gut.
Daher hatte ich den nördl. Teil auch schon weggelassen, würde auch nicht bis zur Mine fahren wollen.
Wetter ist leider immer Glückssache, siehe dieses Jahr KNP im Oktober!
VG


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 10:09:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Tweety am 05.Dezember 2014 07:45:44
Hm, aber irgendwas muss Euch, Marianne und Ingrid, doch auch mal bewogen haben, WA zu besuchen....  undecided 


Hallo Christina,

zwischen WA Süden und WA Norden liegen Welten. Wobei sich das leider auch von Jahr zu Jahr stark verändert. Wir waren z.B. 3 Mal in Kalbarri (2002, 2006 und 2012). Da hat es jetzt eine Promenade mit Palmen. Das passt wie die Faust auf's Auge... Wobei ich nur für den Kalbarri NP auch keine 1000 km fahren würde. Die Pinnacles sind ganz nett, aber wir waren aufgrund der Erwartungen enttäuscht. Bei uns hat es damals geregnet und das Ganze hat uns eher an eine stinknormale Steinansammlung erinnert.

Tiere bekommst du wahrscheinlich auf der ganzen Tour nicht zu sehen. Vielleicht mit viel Glück mal ein Känguru. Koalas und Wombats eher im Südosten. Da würden deine Wünsche tatsächlich eher passen.

Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 10:18:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Fest steht, ich möchte Kängurus, Koalas, vl. Wombats und die Flora Australiens sehen. Und dazu muss ich nun mal um die halbe Welt fliegen - oder ich gehe zu Hagenbeck


Noch mal zur Erinnerung  wink : Rundreise um Brisbane / Hinterland !
Liebe Grüße
@nna
« Letzte Änderung: 05.Dezember 2014 10:18:46 von @nna » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1270



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 10:45:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vergesst bitte nicht, dass die Wildblumenblüte in Westaustralien etwas ganz Besonderes ist. Wir hatten das Glück sie Ende August/Anfang September zwischen Exmouth und Kalbarri zu erleben. Das war wirklich unglaublich. So etwas haben wir noch nirgends sonst gesehen.

Wenn ich mir nun vorstelle, dass die Wildblumenblüte von September an quasi nach Süden wandert, so bekommt die Region natürlich einen ganz besonderen Reiz. Und soweit ich weiß, ziemlich einmalig.

Ich stimme euch zu, dass die Städte/Orte im Süden von WA nicht begeisternd sind. Aber die Küste, Sandstrände mit dem türkisfarbenen Wasser hat uns schon sehr begeistert. Vergleichbares haben wir in Australien nur auf Tasmanien erlebt (was wirklich ein Traumziel ist, aber ob da der Oktober der geeignete Monat ist huh).

Und dann wollte ich noch ergänzen, dass die Region nördlich von Kalgoorlie uns auch sehr beeindruckt hat - dort kann man leicht outbackfeeling bekommen, z.B.in der Region des Salzsees (zwischen Kalgoorlie und Gwalia.
Gwalia ist - wie Ingrid schon schrieb - eine beeindruckende Geisterstadt, quasi offen zugängliches Freilichtmuseum mit liebevoller Ausgestaltung.
viele grüße
chandrika
« Letzte Änderung: 05.Dezember 2014 10:48:56 von Chandrika » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 10:54:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Chandrika am 05.Dezember 2014 10:45:56
Aber die Küste, Sandstrände mit dem türkisfarbenen Wasser hat uns schon sehr begeistert.

Das fanden wir auch sehr schön. Aber für einen so langen Flug und um einen Eindruck von Australien zu bekommen, wäre mir das zu wenig. Das kann man auch in Südafrika haben.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 12:42:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ihr  smiley,

jetzt nicht wundern - ich habe Eure Hinweise alle gelesen. Aber ich hatte eine zweite Tour letzte Woche angefragt -und würde die, bevor ich alles umdenke, gern zur Diskussion stellen:
Die Tour wäre länger, insgesamt 26 Tage, Auto wäre ein Toyota Camry oä.
Da mich die Wildblumenblüte eben gereizt hat, der Beginn baugleich:

-Perth (incl. Rottnest Island)
-Cervantes -Pinnacles
-Fremantle
-Walepole / Pemberton (Wale?)
-Albany
-Wave Rock (die möchte ich sehen - so unterschiedlich sind die Geschmäcker wink )
-Fremantle
(für die Tour 10 Tage)
Flug nach Adelaide -> 2 Tage Kangaroo Island -> 2.Mietwagentour
-Robe
-Halls Gap
-Port Fairy
-Apollo Bay
-Melbourne
Flug nach SYD

Das Argument, Küsten könnte ich auch in Südafrika ansehen, zählt für mich leider nicht  smiley - die habe ich mir nämlich schon 6x angesehen,  grin da möchte ich doch auch gern mal Anderes sehen.

Bin gespannt....
Christina





Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 13:09:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christina,

die zweite Tour finde ich besser ! Würde aber von Melbourne aus noch Wilson's Prom ( Traumstrände  wink  ) einbauen. Mit Übernachtung im NP, da die Wombat's erst nach Einbruch der Dämmerung rauskommen.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Chandrika

**

Offline

Einträge: 1270



Die nächste Reise kommt hoffentlich ganz bald!

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 17:00:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Mir gefällt die zweite Tour auch besser, weil Kangaroo Island dabei ist. Dort kann man relativ gut Koalas und roos sehen.
Wenn möglich würde ich noch die Grampians anschließen, weil dort haben wir so viele roos gesehen wie selten zuvor. Ganze Familienverbände saßen da vor unsere Hütte und grasten.

Und mir fällt mal wieder auf, wie unterschiedlich die Einschätzung ist. Denn Wilson Prom war für uns - insbesondere nachdem wir vorher in den Grampians waren - sehr enttäuschend. 
viele grüße
chandrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 17:12:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chandrika,

noch kann ich die Namen nicht so recht zuordenen- die Grampians sind dabei, da sollen wir wohnen (DULC Cabins)

LG, Chr.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3727



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 17:46:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Chandrika am 05.Dezember 2014 17:00:45
Denn Wilson Prom war für uns - insbesondere nachdem wir vorher in den Grampians waren - sehr enttäuschend. 


Christina steht auf Wombats  grin  Vom Park selbst haben wir gar nicht viel gesehen, weil fast alles gesperrt war nach den großen Bränden. Aber der Strand ist superschön.....
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
HHBS

**

Offline

Einträge: 258





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 18:01:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
oh ja, da wird noch was raus  wink
.... warum möchtest du eigentlich noch nach Western Australia ?  grin
Victoria bietet so einiges und man kann auch mal schnell (zum Aufwärmen)nordwärts fahren.
Alternativ zum Wilson könnte man sich auch die schönen Farne im Tarra-Bulga NP ansehen.
... und damit es bei der An- und Abreise nicht stressig wird je 2 Nächte in Singapur und HongKong einplanen. (Sylwia hätte da das richtige Stopoverprogramm im "Angebot"  wink  )
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Australien im Oktober?
« Antwort #20 am: 05.Dezember 2014 18:07:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
.... Wildblumenblüte!  grin
Singapore 2 Ü auf Rückweg sind fest eingeplant....mochte ich hier schon gar nicht mehr schreiben.  tongue
Die Skyline bei Nacht möchte ich sehen, meinen Mann kann ich mit den Bauten locken.  smiley
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0397 Sekunden. 23 Queries.