| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Oktober 2017 14:57:57

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor    Thema: Alternativen zum Orient-Express! 2 Teil  (Gelesen 922 mal)
bamboo

*

Offline

Einträge: 17



Folgt Eurem Herzen, nicht dem Verstand!
316973028 316973028
Profil anzeigen WWW
Alternativen zum Orient-Express! 2 Teil
« am: 01.Oktober 2002 06:05:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Leider mußte ich den Artikel in mehreren Beiträgen absenden!

Unbedingt beachten und besuchen: (aktueller Fahrplan: www.ktmb.com.my).

THAILAND

BUS: Es gibt in Thailand mehrere Arten von Bussen. Empfehlenswert sind besonders für längere Strecken: ac-Busse 1. Klasse mit 36 Sitzen; V.I.P.-Busse (ac) mit Schlaf-Sesseln und viel Beinfreiheit (ac = air condition, Klimaanlage). Daneben gibt es noch AC 2. Klasse und non-AC-Busse. Die Preise sind jedoch so niedrig, dass man sich mehr Komfort durchaus leisten kann. Alle Busse nach Pattaya, Ko Samet und Ko Chang fahren in Bangkok vom Eastern Bus Terminal (Tel. 3929227) an der Sukhumvit-Road ab. Die Busse in Richtung Ko Samui, Phuket und Krabi fahren vom Southern Bus Terminal (Tel. 4351199) in der Phrapinklao Road ab. Die teureren kleinen und großen V.I.P.-Busse fahren unter anderem an oder in der Nähe der Touristenmeilen Khaosan Road und Sukhumvit ab. Minibusse, im Preis inbegriffen, sammeln an Reisebüros oder Hotels die Gäste auf. Für Reisende mit viel Gepäck sind V.I.P.s oft die bessere Alternative, weil man sich dann das Taxi zur Busstation sparen kann (je nach Strecke bis ca. 200 Baht, 5 Euro).
Man kann die Tickets kurz vor Abfahrt am Busbahnhof kaufen oder im Reisebüro. Davon gibt es in Bangkok und allen Ferienregionen unzählige. V.I.P.-Busse bucht man am leichtesten bei diesen Agenturen.
Wer im Reisebüro bucht, muss mit einem Aufschlag von 10 Prozent auf die im folgenden genannten Preise rechnen. ac-Bus 1. Klasse von Bangkok nach (Abfahrt, Preis, Fahrtzeit):
Pattaya: von 5 bis 22.30 Uhr, jede halbe Stunde, 66 Baht (1,50 Euro), Fahrtzeit zwei Stunden.
Ko Samet via Fährhafen Ban Phe: 9.20 Uhr, 108 Baht (2,50 Euro), vier Stunden. Von Ko Samet kann man mit einem anderen Boot nach Ko Chang fahren (für 160 Baht, 4 Euro).
Ko Samui und Ko Pha Ngan via Surat Thani: Kombiticket Bus/Fähre: 20 Uhr, 340 Baht, 13 Stunden bis Samui. Weiter nach Ko Pha Ngan mit verschiedenen Booten, die man alle zeitlich noch erreichen kann. Je nach Schnelligkeit für 65, 80 oder 150 Baht (1,50, 2, 3,50 Euro). Ebenfalls möglich: die Fahrt nach Ko Tao mit dem Speedboat für 450 Baht (11 Euro).
Ko Tao via Chumphon: 14, 21.40 und 22 Uhr, 202 Baht (5 Euro), 7 Stunden. Mit dem Bus in Chumphon zum nahen Pier (alle 10 Minuten für 5 Baht). Dort fährt ein Speedboot um 7 Uhr, 450 Baht (11 Euro), 2 Stunden. Ein normales Boot fährt um 24 Uhr, 200 Baht (5 Euro), 6 Stunden.
Phuket: 18.50 Uhr, 378 Baht, 15 Stunden.
Krabi: 19 Uhr, 20 Uhr, 347 Baht, 14 Stunden.
V.I.P.-Nachtbusse sind für lange Strecken zu empfehlen und am besten im Reisebüro zu buchen, unterschiedliche Anbieter und Preise: Ko Samui und Ko Pha Ngan via Ko Samui: Kombiticket Bus/Boot: zwischen 17.30 und 19 Uhr, ab 600 Baht (15 Euro), Ankunft Surat Thani ca. 6.30 Uhr, Abfahrt des „Songserm“-Expressbootes nach Samui um 8 Uhr (Ankunft Ko Samui ca. 10.30 Uhr), weiter nach Ko Pha Ngan (Ankunft ca. 11.30 Uhr).
Phuket: zwischen 17.30 und 19 Uhr, ab 650 Baht (16 Euro), 14 Stunden.
Krabi: zwischen 18 und 19 Uhr, ab 580 Baht (14,50 Euro), 14 Stunden.
Tipp: Nicht empfehlenswert sind die oft spottbilligen Minibusse von verschiedenen privaten Anbietern. Sie sind besonders auf langen Strecken nicht bequem und sollen zum Teil nicht sicher sein.
ZUG: Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Züge; die schnelleren sind: Express Diesel Railcar (EXP. DRC.): der schnellste Zug, modern, klimatisierte Großraumabteile mit bequemen Sesseln, mit Stewardessen und Verpflegungsservice wie im Flugzeug, keine Schlafwagen. Special Express train (EXP. SP.): schneller Zug mit 1., 2., 3. Klasse. Express train (EXP.): Einige dieser Züge haben klimatisierte 2. Klasse. Rapid train (RAP.): fast genauso schnell, aber schlechtere Ausstattung. Schlafwagen haben in der 1. Klasse Zwei-Personen-Kabinen. In der 2. Klasse sitzen sich tagsüber die Fahrgäste gegenüber. Nachts werden die oberen Liegen ausgeklappt und unten die Sessel zusammengeschoben. Die sind breiter als die Liegen oben (75 und 60 Zentimeter), deshalb gibt es unterschiedliche Preise für upper berth und lower berth (obere und untere Liege). Empfehlenswert - weil bequem - ist es, längere Zugstrecken in den Süden mit der Eisenbahn zu fahren. Tickets über Reisebüros oder direkt am Bahnhof. Besonders vor Feiertagen ist eine Reservierung ein bis zwei Wochen im Voraus nötig.
Der Hauptbahnhof Hua Lamphong in Bangkok: Wenn man direkt geradeaus durch den Haupteingang geht, kommt man zum offiziellen Informationsschalter der State Railway of Thailand (Tel. 2237010, 2237020). Rechts daneben ist ein privates Reisebüro. Auf Hilfe von Unbekannten, die sich gern mit einem der überall frei erhältlichen Plastikausweise als „Offizielle“ ausgeben, kann man verzichten. Es wird sogar vor diesen Schleppern gewarnt. Die Bahn-Bediensteten im Info-Office geben freundlich Auskunft. Um Tickets zu den Ferienregionen im Süden zu buchen, geht man an Schalter eins. Die Schalter befinden sich direkt hinter dem Haupteingang rechts. Manche Schalterbeamte sprechen wenig englisch, so dass man bei Problemen zur Information gehen kann, um sich alle Daten seiner Zugverbindung notieren zu lassen. Fahrkarten für alle Klassen kann man für maximal 60 Tage im voraus reservieren, und zwar an allen großen Bahnhöfen und im „Advance Booking Office“ (Tel. 2233762, 2247788) im Hauptbahnhof. Dieses Reservierungsbüro ist sieben Tage die Woche von 7 bis 16 Uhr geöffnet. Solche Büros gibt es auch an allen größeren Bahnhöfen im Land.
Die Fahrpläne werden zwar immer wieder mal überarbeitet, die Züge und Zeiten bleiben im großen und ganzen aber seit vielen Jahren gleich. Sehr hilfreich ist es, sich gleich bei der Ankunft am Flughafen in der Ankunftshalle an das staatliche Touristen-Informationsbüro zu wenden (Tourism Authority of Thailand, kurz TAT). Dort erhält man speziell für Touristen angefertigte Zugfahrpläne auf englisch. Die Züge in Bangkok fahren pünktlich los. Wenn sie tief im Süden sind, haben sie dann gelegentlich bis zu einer Stunde Verspätung.
Gut angebunden sind die Inseln Ko Samui, Ko Pha Ngan und Ko Tao. Die Bahn bietet dafür spezielle Zug/Bus/Boot-Kombitickets an, zu buchen direkt am Bahnhof oder im Reisebüro (dort wollen sie einem aber lieber eine Busfahrt verkaufen). Optimal kommt man nach Ko Samui und Ko Pha Ngan mit dem Rapid 47, der Bangkok um 19.45 Uhr verlässt. Ankunft in Surat Thani um 6.42 Uhr. Bustransfer zum Hafen Tha Tong, Abfahrt des Expressbootes um 8 Uhr, Ankunft auf Ko Samui um 10.30 Uhr, in Ko Pha Ngan um 11.30 Uhr. Dasselbe Ticket kann man auch für den Rapid 41 kaufen, der in Bangkok um 18.30 Uhr losfährt.
Kosten der Kombitickets: nach Ko Samui im oberen/unteren Bett 483 Baht bzw. 533 Baht (12 Euro /13,25 Euro). Nach Ko Pha Ngan 523/573 Baht (13 Euro/ 14,50 Euro).
Tipp: Die billigste Art, nach Ko Samui mit einem Kombiticket zu kommen: Rapid 41 verlässt Bangkok um 18.30 Uhr, kommt in Surat Thani um 5.35 Uhr an, Bustransfer zum Fährhafen, Ankunft der Fähre um 10.40 Uhr in Ko Samui. Ein Ticket für die 3. Klasse kostet 242 Baht (6 Euro), für die 2. Klasse 383 Baht (9,50 Euro). Im normalen Liegewagen kostet es 483/533 Baht (12 Euro/ 13,25 Euro), für eine Fahrt im klimatisierten Liegewagen muss man 603/653 Baht (15 Euro/16,25 Euro) bezahlen.
In diesen Preisen sind die Kosten für die Expressboote schon enthalten. Das „Songserm“-Boot kostet ansonsten 120 Baht
(3 Euro) von Surat Thani nach Ko Samui und nochmal 65 Baht (1,50 Euro) nach Ko Pha Ngan. Von dort aus gibt es zahlreiche Boote, die auch nach Ko Tao fahren. Die schnellsten (Speed boat) kosten 120 Baht (3 Euro) von Samui nach Pha Ngan (25 Minuten), 350 Baht (8,75 Euro) von Pha Ngan nach Ko Tao (55 Minuten). Die langsamsten Fähren für diese Strecken kosten 80 bzw. 150 Baht (2 Euro/ 3,75 Euro).
Wer nach Phuket oder Krabi will und von Bangkok aus mit dem Zug angereist ist, steigt am besten in Surat Thani aus und nimmt von dort einen Bus. AC-Busse fahren auch direkt von Ko Samui aus dreimal täglich nach Krabi (240 Baht inklusive Fähre, 6 Euro) und Phuket.
Nach Malaysia und Singapur: Die schnellste Verbindung Bangkok - Kuala Lumpur - Singapur mit 1. und 2. Klasse: Special Express Nummer 11, Abfahrt in Bangkok um 15.15 Uhr, Ankunft im Grenzbahnhof Padang Besar um 8 Uhr. Ab um 10 Uhr, an in Butterworth um 12.40 Uhr. In Butterworth umsteigen in den Day Express Nummer 3, Abfahrt 15.15 Uhr, Ankunft Kuala Lumpur 21.10 Uhr. Umsteigen in den Night Express Nummer 11, Abfahrt um 22.15 Uhr, Ankunft in Singapur um 6.40 Uhr. Achtung: Die Zugfahrpläne in Malaysia sind kürzlich teilweise geändert worden, also alle Verbindungen vorher nachchecken.
Kosten: Für schnelle Züge sind Zuschläge zwischen 30 und 70 Baht zu bezahlen. Eine 1.-Klasse-Schlafkabine kostet zusätzlich 520 Baht (13 Euro) pro Person, eine untere Liege in der klimatisierten 2. Klasse kostet zusätzlich 270 Baht (6,75 Euro), nicht klimatisiert 150 Baht (3,75 Euro).


Liebe Grüße aus Thailand,

Rüdiger und Netaya

Thai-bamboo Guesthouse
100 moo 9 Bangkhaopong
Khaoyai Cha-Am
Phetchaburi 76120

www.thai-bamboo.de
Liebe Grüße aus Thailand,

Rüdiger und Netaya


Thai-bamboo Guesthouse
100 moo 9 Bangkhaopong
Khaoyai Cha-Am
Phetchaburi 76120


http://www.thai-bamboo.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0736 Sekunden. 18 Queries.