| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Dezember 2017 12:48:48

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Iran Reisebericht  (Gelesen 5362 mal)
Piroschka

*

Offline

Einträge: 31





Profil anzeigen
Iran Reisebericht
« am: 24.Februar 2015 21:16:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo!

Nach unserer Vietnam und Indienreise voriges Jahr im Februar hat es uns im September noch in den Orient verschlagen. Wir waren für drei Wochen im Iran unterwegs und haben dort Kultur und Menschen lieben gelernt.

Bin gerade dabei unsere Erlebnisse in Reiseberichten zusammenfassen, die sowohl nützliche Tipps und Infos, als auch vor allem die zahlreichen Geschichten über das iranische Alltagsleben beinhalten sollen.

Wer also Interesse hat an Iran generell oder an Reisen dorthin, der kann gerne mal vorbeischauen unter: www.inextenso.at/iran

In den nächsten Wochen werden noch etliche Reiseberichte dazu kommen. Wenn ihr Fragen habt zum Iran als Reiseziel, dann nur zu!


Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 24.Februar 2015 21:20:31 von Piroschka » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
grenzenlos

**

Offline

Einträge: 145



In der Einfachheit liegt oft ein großer Segen!

Profil anzeigen WWW
Re:Iran Reisebericht
« am: 28.Februar 2015 10:39:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke! Einfach wunderschöne Berichte  smiley
Grüße Wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ali

**

Offline

Einträge: 574



Koooomm nach Südafrika

Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 28.Februar 2015 11:31:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, sehr interessante Seite! Ich wollte schon vor einer Stunde loswandern und habe mich gerade festgelesen.  grin

Frage mich nur, ob Du mit blonden oder roten Haaren und blauen Augen nicht etwas mehr belästigt worden wärst...

So, jetzt aber raus in den Sonnenschein!
Ali

Die Törichten besuchen in den fremden Ländern die Museen.Die Weisen aber gehen in die Tavernen
(Erich Kästner)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Piroschka

*

Offline

Einträge: 31





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 01.März 2015 13:25:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke euch für die Rückmeldungen!

@Ali: Mittlerweile kenne ich schon einige Frauen, die im Iran waren, auch mit blonden Haaren und blauen Augen und sie haben keine Erfahrungen gemacht mit Belästigungen wie ich sie auch noch beispielsweise von Indien kenne (damals hatte ich noch rote Haare). Interesse ist natürlich da und vor allem Frauen sind recht neugierig und berühren dann auch ab und zu mal dein Haar.



Liebe Grüße
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 540





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 02.März 2015 17:06:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Piroschka,

sehr interessanter Bericht mit super schönen Fotos! Toll zu lesen.
Iran würde uns auch sehr interessieren. Was mich allerdings stört, ist, dass man wohl dauernd mit dem Aufkreuzen der Sittenwächterinnen zu rechnen hat. Klar, angemessene Kleidung ist Pflicht. Aber dann trotzdem immer noch Angst haben zu müssen? Nicht schön  angry

LG Inga
« Letzte Änderung: 26.März 2015 08:29:14 von Bechfang » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Piroschka

*

Offline

Einträge: 31





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 03.März 2015 16:38:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Inga,

ganz so schlimm ist es nicht mit den SittenwächterInnen, die meisten Touris sehen sie gar nicht auf ihrer Reise. Es kommt halt auch grad drauf an, wie es der Zufall so will. Wenn man sich halbwegs an die Kleidungsvorschriften hält und da kann bei Touristinnen so und so auch einiges an Haar rausschauen, dann braucht man sie auch gar nicht zu beachten. Also ich würde mich nicht von einer Reise abhalten lassen deswegen, Angst in dem Sinn musst du als Touristin überhaupt nicht haben, da gehts so und so mehr um Respekt. Wir haben sogar eine Touristin mit nackten Beinen gesehen und es war egal. Für Iranerinnen selbst sieht die Geschichte nur schnell wieder ganz anders aus.

Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 03.März 2015 16:40:26 von Piroschka » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
My4Seasons

**

Offline

Einträge: 270





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 26.März 2015 00:09:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Iran interessiert uns sehr. Aber es gibt ja umfassende Wirtschaftssanktionen gegen das Land. Daher wüsste ich gern: wie sieht es mit Versorgung und Organisation aus?

Stichworte Lebensmittel - Verkehrsmittel - Kreditkarten/Maestro oder cash. US-Dollars oder Euro?
Gibt es Probleme mit der Visa-Beschaffung oder mit Ein-/Ausreise?
Welche (Hotel-)Buchungsseiten haben sich als besonders nützlich erwiesen? Der Marktführer unter den Hotelbuchungsseiten - booking.com - weist keine iranischen Hotels auf.

Musstest du die Reise vorplanen (womöglich schon für den Visaantrag) oder konntest du spontan vor Ort entscheiden oder umentscheiden, wann und wo du reisen und übernachten wolltest?

Wo kauft man die Ausrüstung (Kopftuch, Umhang etc). Eigentlich muss man diese Dinge ja schon im Flugzeug bei Anreise haben. Wie hast du das Problem gelöst?
Die Schönheit eines Reiseziels verhält sich nicht proportional zur Entfernung.
Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Iran Reisebericht
« am: 26.März 2015 07:35:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zum Iran gibt es zur Zeit eine Menge Artikel im Netz, weil es als boomendes Touristenziel erkannt und publiziert wurde...
Die Nachfgrage bei Veranstaltern übersteigt zur Zeit das Angebot.
Ein paar Artikel zum Thema:

www.roughguides.com/best-places/2015/top-10-countries/
edition.cnn.com/2014/10/29/travel/iran-five-amazing-places/
www.zeit.de/reisen/2014-08/studienreisen-iran-studiosus-gebeco
www.theguardian.com/world/gallery/2013/oct/18/iran-top-10-tourist-destinations-in-pictures
en.wikipedia.org/wiki/Tourism_in_Iran

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
expat

**

Offline

Einträge: 101



Ich liebe.....

Profil anzeigen WWW
Re:Iran Reisebericht
« am: 26.April 2015 14:00:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich finde den Bericht ziemlich widersprüchlich, und in keiner Weise könnte er mich ermuntern, mit (m)einer Frau da herum zu reisen. Ich gebe aber zu, dass der Besuch des Basars in Isfahan, wenn der noch so ist wie 1969, so manchen Stress wert wäre. 
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Piroschka

*

Offline

Einträge: 31





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 27.April 2015 16:01:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
@expat: Ja, genau das ist Iran - ein Land voller Widersprüche! Und das wollte ich in dem Bericht auch zeigen, die Konflikte, die zwangsläufig aus diesen Widersprüchen und völlig entgegen gerichteten Wertvorstellungen und Idealen entstehen, sind vor Ort ganz deutlich zu spüren.

Liebe Grüße
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
grenzenlos

**

Offline

Einträge: 145



In der Einfachheit liegt oft ein großer Segen!

Profil anzeigen WWW
Re:Iran Reisebericht
« am: 28.April 2015 21:39:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Piroschka am 27.April 2015 16:01:30
@expat: Ja, genau das ist Iran - ein Land voller Widersprüche! Und das wollte ich in dem Bericht auch zeigen, die Konflikte, die zwangsläufig aus diesen Widersprüchen und völlig entgegen gerichteten Wertvorstellungen und Idealen entstehen, sind vor Ort ganz deutlich zu spüren.




Wir waren zuletzt 2007 für 2 Monate im Iran unterwegs (mit Fahrrädern  wink ).Seit dieser Zeit gehört der Iran, trotz Widersprüche, welche es ja eigentlich in jedem Land gibt, zu unseren Lieblingsländern.
Sind zur Zeit in Dubai und nehmen die nächste Fähre nach Abbas. Wir freuen uns unendlich auf die zeit im Iran. Mal sehen was sich in der Zwischenzeit alles so geändert hat?
LG, Wi grenzenlos
Grüße Wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
My4Seasons

**

Offline

Einträge: 270





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 29.April 2015 08:35:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
@ grenzenlos

Ihr seid mit Fahrrädern, also ohne Gruppe & Reiseleiter unterwegs gewesen, oder? Darf ich dann nochmals auf meine obigen Fragen verweisen?
Wir möchten gern ebenfalls nach Iran reisen, und zwar ebenfalls individuell, aber mit eigenem Land Rover statt mit Fahrrad.
Es gibt bisher noch nicht viele geeignete Reiseführer, und von daher wäre es gut konkrete organisatorische Informationen zu erhalten, wie ich sie weiter oben in diesem Strang skizziert habe.

Ich würde mich freuen, wenn du - oder piroschka - darauf antworten könnte.
Die Schönheit eines Reiseziels verhält sich nicht proportional zur Entfernung.
Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
grenzenlos

**

Offline

Einträge: 145



In der Einfachheit liegt oft ein großer Segen!

Profil anzeigen WWW
Re:Iran Reisebericht
« am: 29.April 2015 10:25:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: My4Seasons am 26.März 2015 00:09:30
Iran interessiert uns sehr. Aber es gibt ja umfassende Wirtschaftssanktionen gegen das Land. Daher wüsste ich gern: wie sieht es mit Versorgung und Organisation aus?

Stichworte Lebensmittel - Verkehrsmittel - Kreditkarten/Maestro oder cash. US-Dollars oder Euro?
Gibt es Probleme mit der Visa-Beschaffung oder mit Ein-/Ausreise?
Welche (Hotel-)Buchungsseiten haben sich als besonders nützlich erwiesen? Der Marktführer unter den Hotelbuchungsseiten - booking.com - weist keine iranischen Hotels auf.

Musstest du die Reise vorplanen (womöglich schon für den Visaantrag) oder konntest du spontan vor Ort entscheiden oder umentscheiden, wann und wo du reisen und übernachten wolltest?

Wo kauft man die Ausrüstung (Kopftuch, Umhang etc). Eigentlich muss man diese Dinge ja schon im Flugzeug bei Anreise haben. Wie hast du das Problem gelöst?


Hallo,
also Visabeschaffung am besten in Deutschland über Botschaft. Im Ausland wird es dann schwieriger.
Bei Visaantrag grob Tour angeben. Vor Ort kann man dann alles anders machen.
Kopftuch: da reicht ein einfaches Tuch. Mantel ist nicht Pflicht. Gut macht sich aber lange Klamotten, also keine freien Arme oder Beine zeigen.
Geldautomaten gehen für Ausländer nicht, also Bargeld mitnehmen. Dollar oder Euro, ist egal was.
Bookingcom hat da keine Hotels unter Vertrag. Wenn wir Hotels benutzen dann machen wir alles vor Ort. Gibt sehr gute billige Hotels in jeder größeren Stadt. Natürlich gibt es auch sehr teure.
Wenn ihr mit dem Auto wollt, dann braucht ihr ein Carnet. Am besten du schaust auf die Seiten vom Wüstenforum www.wuestenschiff.de. Da werden bezüglich Iran, Auto, Visa usw. viele Sachen erklärt.
Verpfelgung ist kein Problem. Gibt eigentlich alles + ist relativ preiswert.
Visa gibt es für 1 Monat. Im Land kann man dann in der Regel für weitere 4 Wochen verlängern.
Ach ja, wir waren damals per Fahrrad dort. Jetzt sind wir zu Fuß unterwegs.
LG
Wi grenzenlos
Grüße Wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
« Letzte Änderung: 29.April 2015 10:27:06 von grenzenlos » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
My4Seasons

**

Offline

Einträge: 270





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 29.April 2015 10:37:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aha: Wüstenschiff.de
Danke für den Tipp!
Die Schönheit eines Reiseziels verhält sich nicht proportional zur Entfernung.
Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Piroschka

*

Offline

Einträge: 31





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 29.April 2015 18:51:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
@ my4seasons:

Das tut mir leid, ich hab deine erste Nachricht total übersehen!

Grenzenlos hat dich jetzt eh schon wunderbar informiert. Im Lonely Planet findest du etliche Hoteltipps, vorbuchen musst du aber generell nicht, wenn du nicht gerade in der Hauptsaison im Frühjahr dort bist. Wir hatten keine einzige Hotelbuchung und es hat alles wunderbar geklappt. Ich weiß nicht, wie ihr normalerweise schläft, aber im Iran lohnt es sich auch auf alle Fälle Couchsurfing in Anspruch zu nehmen. Klingt vlt aufs Erste etwas ungewohnt oder gar riskant, aber Iran ist ein fabelhaftes Land für Couchsurfing, wo du auch viel von der Herzlichkeit der IranerInnen mitbekommen wirst. Aber auch ohne Couchsurfing wird es euch passieren, dass man euch zum Essen und Schlafen einlädt.

Wir fahren übrigens im Sommer wieder für über 6 Wochen in den Iran und dieses Mal werden wir auch mit einem Mietauto unterwegs sein. Die Organisation ist etwas schwieriger als gewohnt, weil das Mieten von Autos bei Touris noch nicht üblich ist, aber wir werden das schon schaffen auch vor allem mit Hilfe unserer iranischen Kontakte vor Ort. Ich kann also im September gerne davon berichten, welche Erfahrungen wir gemacht haben. Empfehlen würd ich dir auf jeden Fall den Trescher Reiseführer zu Iran, da sind auch gute Wegbeschreibungen drinnen, die für Reisen mit dem Auto sicher nicht schlecht sind und der Trescher ist einfach wesentlich detailierter als der Lonely Planet, wenn auch die Hotels leider meistens zu hochpreisig sind.

Beim Visaantrag bzw. bei der Beantragung der Referenznummer, die du ja zuerst brauchst, war bei uns eine Reiseroute anzugeben und auch ein Hotel für die erste Nacht musst du bei der Kontrolle nach Ankunft im Flughafen angeben - das kontrolliert aber keiner, ob du das dann tatsächlich so handhabst, erst einmal im Land bist du frei, dir deine Reiseroute kurzfristig so zusammenzustellen wie du willst.

Wenn du noch Fragen hast nur zu! Diesmal werd ich sie auch nicht übersehen, sry!

Liebe Grüße
Liebe Grüße
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Piroschka

*

Offline

Einträge: 31





Profil anzeigen
Re:Iran Reisebericht
« am: 29.April 2015 18:57:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Achja und zwecks Bargeld noch:
Es gibt ja theoretisch die Grenze von 1000 US Dollar (wenn ich den Betrag richtig in Erinnerung habe), die jeder/jede maximal einführen darf, aber defacto wird das auch nicht kontrolliert, soweit wir wissen und erlebt haben, also kann man sicher auch mehr mitnehmen, wenn nötig. Wie grenzenlos schon gesagt hat, vor Ort gibt es dann wirklich kein Geld mehr!

Liebe Grüße
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0241 Sekunden. 24 Queries.