| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Januar 2018 06:08:42

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Wal - Beobachtungsflüge in Australien  (Gelesen 3645 mal)
@nna

**

Offline

Einträge: 3825



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Wal - Beobachtungsflüge in Australien
« am: 25.September 2009 09:31:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Mit Helikopter auf Blauwal Safari
Der australische Veranstalter Heli-eXplore bietet eine neue spektakuläre Tour an der Great Ocean Road und entführt in die Welt der faszinierenden Meeressäuger: Er ist auf dem Fünften Kontinent der einzige Anbieter von Blauwal Beobachtungsflügen mit dem Helikopter. Von November bis Mai halten sich die größten Tiere der Welt vor der Küste des Bundesstaates Victoria auf. Der vom Aussterben bedrohte und scheue Blauwal lässt sich am besten aus der Luft beobachten. Die 30 Minuten dauernden Rundflüge starten von Portland aus und kosten rund 215 Euro.
Während des australischen Sommers halten sich die bis zu 33 Meter langen Tiere in der Meerenge Bass Strait auf. Diese liegt direkt vor der Küste Victorias und ist eine der fünf Orte weltweit, an denen diese Walart gesichtet werden kann. Die Population der scheuen, vom Aussterben bedrohten Blauwale wird auf 100.000 geschätzt. Die Erfolgschancen, auf dem 30-minütigen Flug mit Heli-eXplore einen Blauwal zu sehen, stehen sehr gut: Das Veranstalterteam verfügt über langjährige Erfahrung und enorme Ortskenntnis. Interessierte können zwischen zwei Paketen wählen: Das Premium Paket kostet rund 215 Euro pro Person und inkludiert den Flug sowie Informationen über die Blauwale. Das Ultimate Paket ist für rund 255 Euro pro Person erhältlich und beinhaltet zusätzlich einen köstlich zubereiteten Southern Rock Lobster - eine einheimische Langustenart - sowie eine eisgekühlte Flasche australischen Weisswein. In jedem Helikopter finden zwei bis drei Fluggäste Platz, und jedem Passagier steht ein Fenster mit einer Sicht von mindestens 270 Grad zur Verfügung. Die Basis des Veranstalters befindet sich in Portland, in der Nähe des westlichen Endes der weltberühmten Great Ocean Road. Von Melbourne aus fährt man in rund fünf Stunden zu dem 360 Kilometer entfernt liegenden Startort der Touren. Heli-eXplore bietet das ganze Jahr über Flugsafaris mit Landprogramm zu weiteren touristischen Highlights von Victoria und der vor der Küste liegenden Meerenge Bass Strait an.


Wenn ich so etwas lese, werde ich richtig sauer !

Muß man vom Aussterben bedrohte Tiere noch mehr unter Stress setzen ? 
Liebe Grüße
@nna
« Letzte Änderung: 25.September 2009 10:44:39 von @nna » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
oka
Gast
Re:Wal - Beobachtungsflüge in Australien
« am: 27.September 2009 07:51:09 »
Antwort mit Zitat nach oben
G'day Anna,
ich stimme Dir zu.

Es gibt auch andere Moeglichkeiten Wale zu beobachten.
Bei jeder meiner Ost-West Durchquerung sehen wir Wale von den Cliffs bei Steep Point.
Auch bei Kalbarri kann man sie oft zwischen Mai und October von den Aussichtspunkten entlang der Kueste sehen.
Dann natuerlich am "Head of the Bight" in der Nahe von Nularbor.
Habe sie dort vor 3 Wochen wieder gesehen.

Naeher, hier in Victoria bei Portland ( auch ohne Flug ), in der Naehe von Warrnambool, und naeher zu Melbourne entlang der GOR.
Sie sind halt nicht immer dort aber zwischen Mai ond September/Oktober ist es oefters der Fall.

Besonders entlang der GOR bekommt man aktuelle Information bei den Tourist Information centers.

Cheers,
Mike.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1194



No worries

Profil anzeigen
Re:Wal - Beobachtungsflüge in Australien
« am: 28.September 2009 10:31:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

auch ich stimme Euch zu.

Obwohl ich selber tauche und weiß, dass es auch dazu diverse Meinungen gibt, bin ich sehr naturverbunden und bin häufig traurig über soviel Fehlverhalten!
Wir wollen doch alle möglichst Tiere in freier Natur sehen und sollten Ihnen deshalb doch nicht hinterher "jagen", sondern Ihnen Raum lassen. Es gibt, wie auch von Oka beschrieben, genug Möglichkeiten.

Vor kurzem kam ein Bericht über Tauch,-u. Schnorcheltourismus in Ägypten:
Ich war entsetzt  cry ...dort versuchten Taucher sich an Schildkröten festzuhalten und sich von Ihnen ziehen zu lassen. Außerdem holten "sogenannte" Guides die Tiere sogar aus dem Wasser aufs Boot, nur um Photos machen zu können. Ich war sprachlos über diesen Bericht und wenn ich so etwas jemals erleben würde (ich hoffe nicht) würde ich diese Menschen auf jeden Fall zur Rede stellen. Einfach nur schrecklich  embarassed  embarassed

Ich liebe Schildkröten und habe sie schon oft unter Wasser gesehen - wenn man sich ruhig verhält, genügend Abstand lässt, lassen die Tiere sich z.B. beim fressen beobachten und manchmal kommen sie auch einfach ganz nah auf einen zu und schwimmen dann vorbei. Sie sehen den Taucher normalerweise nicht als Feind und so sollte es auch bleiben.

Aber eines ist entscheidend: Finger weg!!! Nicht anfassen!!

Gruß
Karin


Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3825



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Wal - Beobachtungsflüge in Australien
« am: 30.November 2012 22:29:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Etwas wehmütig möchte ich gerne an Oka/Mike erinnern. Seine Liebe zur Natur und zu Australien war einmalig
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0425 Sekunden. 19 Queries.