| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Dezember 2017 05:24:54

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Trinkgeld in den USA ?  (Gelesen 2562 mal)
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Trinkgeld in den USA ?
« Antwort #20 am: 23.Oktober 2002 17:31:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Saeky,

natürlich geben wir Trínkgeld, in Deutschland, Südafrika und sonstwo, natürlich auch (wesentlich höher) in den USA.
Nur damit hier keine Missverständnisse aufkommen... grin  grin  grin

In Poynesien wird Trinkgeld nicht gerne gesehen oder sogar als Beleidigung aufgefasst...Japan etwa gilt weltweit als letzte Anti-Trinkgeld-Bastion - Geben als auch Nehmen gelten dort als würdelos.

Wir geben hier aber keine 20% vom Rechnungsbetrag weil hier eben Endpreise ausgewiesen werden, inklusive Service und Steuern, die man beim ersten Blick auf die Karte ohne Kopfrechnen erkennt.

Trinkgeld bleibt eine Anerkennung für guten Service und meist wird grosszügig aufgerundet.
In britischen Pubs standen früher Behältnisse auf dem Tresen mit der unverblümten Anspielung "to improve promptness" - der Zügigkeitsturbo will vor dem Zünden geladen werden.

Abgekürzt haben die drei Buchstaben längst auch in der deutschen Sprache ihren Platz gefunden, aber wie man damit umgeht, ist noch immer eines der größten Geheimnisse der Tourismuswelt.
rolleyes

Gruß
Ingrid

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
fritz.s

**

Offline

Einträge: 460



Hawaii.....was sonst????

Profil anzeigen eMail
Re:Trinkgeld in den USA ?
« Antwort #20 am: 23.Oktober 2002 18:43:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Ingrid,

er kommt spät mein Kommentar, aber er kommt noch. Wie du weißt, bin ich absoluter USA-Fan und war auch schon oft genug drüben.

Kann es sein, dass dein Michael eventuell die Diskussion anheizen wollte??? smiley

Wenn er`s ernst meint, dann seht es einfach mal so. In Deutschland zahlst du den Service immer mit, weil er im Preis bereits eingerechnet und kalkuliert ist. Bist du mit dem Service total unzufrieden weil der mürrische Kellner seinen Finger in der Suppe hatte und diese auch noch über dein Kleidchen geschüttet hat, so mußt du ihn (den Service) trotzdem mitbezahlen. In USA kann ich ihm in Form meines nichtgebenen Tipps zeigen, was ich von seiner Leistung halte.
Viele Gruesse
Fritz
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.024 Sekunden. 19 Queries.