| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  13.Dezember 2017 00:50:57

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Besuchs-Restriktionen für den Arches National Park?  (Gelesen 607 mal)
Hatchcanyon

**

Offline

Einträge: 100



Lancisti

Profil anzeigen WWW
Besuchs-Restriktionen für den Arches National Park?
« am: 25.November 2014 19:02:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nach einem Artikel der Moab Times Independent wird der Arches NP inzwischen in den Hauptreisemonaten derart überrannt, das man mit den Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge am Ende ist.

Daher diskutiert die Parkverwaltung nun, ob der Park in den Hauptreisemonaten nur noch für Besucher, die zuvor ein Permit erworben haben, zugänglich gemacht wird.

Gruss

Rolf
Desert Drunk and Red Rock Crazy (http://hatchcanyon.eu)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
metnad

**

Offline

Einträge: 949



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Besuchs-Restriktionen für den Arches National Park?
« am: 28.November 2014 10:03:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
...könnte ich nachvollziehen...
Bei unserem Besuch im Mai haben wir dies schon festgestellt. In ganz Moab war über 10 Tage hinweg KEIN MOTEL MEHR FREI!!! Lediglich ein Hotel, in dem das Zimmer $250 kosten sollte  rolleyes . Wir mussten schon nach Green River ausweichen. Als wir ganz früh am trailhead bzw. Parkplatz zum Devils Garden waren, war der Parkplatz schon fast voll... Dann kann man sich vorstellen, wie es an den einfacher zugänglichen Wegen aussieht. Und die ewigen Busse brauchen ja auch schon viel Platz.

Das gleiche Empfinden hatten wir im Zion. Kein Parkplatz weit und breit, wir mussten irgendwo außerhalb parken, und selbst dort hatten wir noch Riesenglück, das gerade eine Lücke frei geworden war (entlang der Straße)... Oder ist es normal, dass bei der Wanderung zum Angels landing hunderte von Menschen zu sehen sind???

Ist natürlich schade, sollte wirklich ein permit eingeführt werden, denn so ist das "fahren einfach aufs gratewohl" nicht mehr möglich, dann muss alles wieder akribisch geplant werden...
Travelling is life. The time before and after is just waiting.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0156 Sekunden. 19 Queries.