| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  19.Oktober 2017 20:09:05

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyon  (Gelesen 6802 mal)
beate2

**

Offline

Einträge: 3340



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2014 19:49:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dazu kommt dann noch, dass Ihr zur ungünstigsten Zeit am Grand Canyon seid. Denn das Licht ist einfach zum Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang wesentlich schöner.

Aber auch bei den Flügen muss man sehr aufpassen. Die erwähnten Flüge mit Landung "im" Canyon sind nur zum West-Rim, also nicht in den Nationalpark, sondern zu einem Seitenarm, an dem auch der Skywalk ist. Und das lohnt wirklich nicht.
Es scheint aber auch Flüge von LV zu geben, die zum Airport Tusayan gehen und dann mit dem Bus in den NP. Nur: die sind erstmal teuer und dann ist man ja auch wieder Mittags im Canyon, also zur schlechten Zeit. Ausserdem ist die Zeit am Canyon wirklich zu kurz.

Ich bleibe bei meiner Meinung: Grand Canyon lohnt nur bei einer Übernachtung dort. Sowohl die Fahrt dortin, als auch die vielen Viewpoints am Rim brauchen Zeit.

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 529



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2014 21:44:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich weiß das es eine Gewalttour wird  rolleyes , aber ein Flug kommt eher nicht in Frage. Wenn dann wollen wir auch die einzelnen Viewpoints am Southrim abklappern. Nur drüber fliegen würde mir dann nicht ausreichen. Sonst könnten wir auch gleich zur Plattform fahren.

Der Sonnenuntergang ist ca. um 17:30 Uhr zu dieser Jahreszeit. Wenn wir dann direkt danach zurückfahren, sind wir, wenn wir gut durchkommen, so gegen 23:30 Uhr wieder in Las Vegas. Und starten würden wir dann so gegen 6:00 Uhr morgens.

Wir sind zu viert und könnten uns mit dem fahren immer abwechseln. Spontan könnten wir eventuell noch eine Übernachtung einbauen, wenn wir merken dass wir es nicht schaffen. Da es die einzige längere Tour ist in dem Urlaub, werden wir es einfach versuchen. Ich werde berichten  grin

Aber danke für Eure Hinweise, ich werde alle Beteiligten nochmal die Vor-/ und Nachteile vor Augen führen.

Zum Valley of Fire noch folgende Frage: lohnt sich der Besuch des Lost City Museums? Oder ist der Ausflug zum Valley of Fire schon tagesfüllend? Falls nicht lohnt ein Ausflug zum lLake Mead? Gibt es evtl. noch einen schönen Aussichtspunkt in der Nähe?

Liebe Grüße,
Trinity
LGTrinity
« Letzte Änderung: 25.Oktober 2014 21:46:21 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3340



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2014 21:52:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Seid Ihr in dieser Gegend schon mal nachts gefahren??
Es ist DUNKEL, und zwar so dunkel wie Du es Dir nicht vorstellen kannst. Es gibt nicht, wie in Deutschland, Streulicht von umliegenden Ortschaften, denn es gibt keine solchen. Und die Autolampen in USA sind auch wesentlich schlechter als unsere in D. Das heisst also, Ihr fahrt 5 Stunden lang in ein dunkles Loch. Viel Spass und Viel Glück!
Denn es ist ausserdem noch wildlife unterwegs.

Ob sich das Losts City Museum lohnt kannst nur Du entscheiden. Mich hat es nicht interessiert.

Du kannst eine schöne Rundtour machen: von LV über die 147 zum Lake Mead, entlang des North shore nach Norden, dann kommst Du am Osteingang vom VoF raus.

Gruss Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 529



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2014 23:23:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, wir kennen die Strassenverhältnisse vor Ort. Wir haben immer solche Touren in unseren Rundreisen so sind wir z. B. in einem Tag von Las Vegas zum Yosemite NP - und da es unsere erste Rundreise war sind wir am 'falschen' Ende zum Death Valley rein und dann komplett durch zum Dante's View und danach den gleichen Weg zurück Richtung Yosemite.

Und das Wildlife hatten wir im Yosemite auch 'Live' miterlebt. Aber klar, ich geb Dir recht, optimal ist das nicht, daher werd ich den Vorschlag mit der Übermachtung machen.

Zu dieser Jaheszeit ist auch wahrscheinlich nicht zwingend alles ausgebucht, so dass wir im Zweifel spontan entscheiden könnten.

Den Weg am Lake Mead werden wir auf jeden Fall mitnehmen  cheesy .

Gute Nacht,
Trinity

LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Anti

*

Offline

Einträge: 19



Reiseberichtjunkie

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2014 23:29:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Trinity!

Beate hat recht, es ist seeeeehr dunkel. Wenn ihr für den Hinweg nur 5 Stunden braucht, wird es im Dunkeln sicher 6-7 Stunden werden, denn man muss doch sehr aufmerksam fahren. Machbar ist das, aber es ist eben auch anstrengend. Seid euch dessen bewusst. Aber vielleicht habt ihr ja auch schon Erfahrung mit dem im Dunkel fahren in den USA und wisst, worauf ihr euch einlasst.

Valley of Fire ist toll, wir waren 2011 und 2013 dort. 2011 haben wir nur die View Points abgeklappert und 2013 sind wir zur Rainbowwave oder Fire Wave. Mehr haben wir aufgrund einer fiesen Erkältung leider nicht geschafft, obwohl ursprünglich ein voller Tag dafür eingeplant war. Das findest du alles auch in meinen Berichten.

Auch wenn ich das Death Valley liebe, so ist es doch sicher eine kluge Entscheidung, lieber ins VoF zu fahren. Death Valley macht wie der Grand Canyon nur wirklich Sinn, wenn man die schöne Stimmung am frühen morgen und am Abend genießen kann.

Ihr könntet zum Beispiel wie wir 2011 von Las Vegas aus zum Hoover Damm fahren und euch dort umschauen (das entfällt dann für den Grand Canyon Tag) und dann am Lake Mead entlang zum Valley of Fire fahren. Dann zur Fire Wave bzw. zu den White Domes und den Rest des Valley "abgrasen" Im Visitor Center erhaltet ihr eine kleine Karte, bei der die Fire Wave nicht eingezeichnet ist! Aber eine Beschreibung findest du auch hier

Oder ihr erkundigt euch nach einer Bootstour auf dem Lake Mead.

Hach, man könnte ja sooooo viel machen...

Liebe Grüße, Andrea
Liebe Grüße, Andrea
« Letzte Änderung: 25.Oktober 2014 23:31:34 von Anti » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 529



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 15:18:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Andrea,

danke für deinen Tipp mit dem Umweg über den Hoover Dam, Das spart uns an dem Tag an dem wir an den Grand Canyon fahren sicherlich einiges an Zeit.

Ja, das stimmt das merke ich bei meinen Planungen auch immer sehr viele Möglichkeiten und zu wenig Urlaub  rolleyes  deswegen haben wir bei unseren Rundreisen auch immer sehr lange Strecken für einen Tag eingeplant.

Deinen Bericht hab ich mir angeschaut: sieht toll aus, nur noch eine Frage dazu, der Punkt von dem aus die ursprünglichen Bilder aufgenommen wurden von der Fire Wave (also für die Prospekte) kommt man dort von diesem Weg auch hin? Weil ich die Perspektive interessant finde.

Oder meintest Du, Beate,  mit 'man kommt von oben'  dass der Weg versperrt ist?

Liebe Grüße,
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3340



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 15:23:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 26.Oktober 2014 15:18:32
Oder meintest Du, Beate,  mit 'man kommt von oben'  dass der Weg versperrt ist?



Ich weiss jetzt nicht, von welchem Weg zu redest.
Aber es ist nicht viel Unterschied: früher kam man "unten" an der Wave an und konnte dann dort rumlaufen, nach oben, nach rechts, nach links, etc. wie man wollte.
Jetzt auf dem neuen Weg kommt man "oben" auf der Wave an, kann aber dann auch rumlaufen, wohin man will. Also wirst Du diese Perspektive bestimmt finden.
Ich kenne dieses Bild nicht (müsste ich jetzt erst hersuchen) also kann ich leider nicht sagen, aus welcher Richtung es gemacht wurde.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 529



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 15:45:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Achso, gut dann hatte ich das nur falsch interpretiert - weil Du geschrieben hattest ' Ist aber auch schön'  dachte ich der Weg wär evtl. versperrt - aber wenn man ohnehin drumherum laufen kann, dann passt es ja  cheesy

Lg Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Anti

*

Offline

Einträge: 19



Reiseberichtjunkie

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 18:27:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo!

Ich versuche schon eine zeitlang zu antworten, aber scheinbar kann ich die entsprechenden Links nicht absenden. Deshalb mein Text ohne die Links:

Hallo!

Der Weg, den wir gegangen sind, war der offizielle. Es gibt aber auch andere Zugänge, wofür man am Straßenrand parken müsste. Das wird von den Rangern nicht gern gesehen, aber doch immer wieder gemacht. Ich verlinke noch einmal auf einen anderen Bericht, wo dieser Weg gegangen wurde. Der ist nämlich total schön! (hier sollte der Link zum Reisebericht von Soenke von 2013 bei Eumerika stehen) Wenn ich das vorher geahnt hätte und gesund gewesen wäre....

Mehr über das Valley of Fire erfährst du auch bei Synnatschke (einfach googeln, findest du leicht) Von ihm stammt übrigens das Coverbild des "Grundmanns" Reiseführer.

Stichwort wäre auch "Pink Canyon"

Liebe Grüße, Andrea
Liebe Grüße, Andrea
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 529



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 23:23:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Andrea,

ich hab sowohl den Reisebericht von Sönke gefunden als auch die Seite von Synnatschke.

Super, einfach toll, ich glaube das Valley of Fire hat das Potenzial ein größeres Highlight zu werden, als der Grand Canyon  angry  Vielen Lieben Dank, auch für die vielen Versuche  cheesy

Hat zufällig von Euch jemand Erfahrungen mit diesem E-Guide von Synnatschke gemacht? Mein Problem könnte nämlich sein, dass meine Mitreisenden nicht so das explorative herumstöbern mögen, sondern schnell unruhig werden, wenn wir nicht gleich den richtigen Ort finden.  rolleyes

Da könnte so ein Guide evtl. ganz hilfreich sein - da die Karten, die man vor Ort bekommt, wenn ich das jetzt richtig mitgenommen habe, wohl nicht sehr hilfreich sind, wenn man abseits vom Standard ein paar schöne Bildmotive sucht.

In meinen Reiseführern vom Südwesten habe ich fast nichts zum Valley of Fire gefunden.

Liebe Grüße,
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Online

Einträge: 4307



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 23:46:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,
ich kenne den eGuide von Synnatschke, habe ihn hier aber gerade nicht vorliegen. Dort sind aber viele GPS-Daten angegeben, nach denen man sich richten kann. Habt ihr ein GPS?
An den White Domes auch unbedingt den relativ kurzen Trail durch den kleinen Slot Canyon gehen (ist ausgeschildert).
Wir waren inzwischen schon mehrfach am Grand Canyon an den diversen Viewpoints. Insgesamt finde ich aber doch, dass diese sich nach und nach ziemlich ähneln. Da finde ich Landschaften wie die Wave oder das Valley of Fire eigentlich wesentlich spannender.
Und so weit würde ich wegen ein paar Viewpoints an einem Tag auch nicht hin und zurück fahren.
Da würde ich statt eine Woche in Las Vegas zu übernachten und Tagesausflüge zu machen, lieber eine kleine Rundreise planen. Dann muss man zwar öfters umziehen, aber man spart sich einiges an Fahrzeit und möglicherweise doppelten Wegen.
Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3340



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2014 23:48:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Andrea,

ich kenne diesen von Dir erwähnten Reisebericht nicht und weiss deshalb auch nicht, aus welchem Jahr der war.
Deshalb nur so viel: wir waren 2013 in März dort, und da waren überall am Strassenrand Parkschilder mit absolutem Halteverbot. Und an Stellen, an denen man etwas von der Strasse runter hätte parken können, waren Felsen so aufgebaut, das man gar nicht dran denken konnte, dort stehen zu bleiben.
Das war für uns auch neu, da wir die Wanderschreibung von Zehrer gelesen hatten. Aber nachdem dann ca. 2 km weiter der offizielle Parkplatz mit ausgeschilderem Weg ist, ist das ja kein Problem.

@ Trinity;

hier ist eine Karte vom Vof (etwas runterscrollen). Es gibt dort auch noch andere interessante Wanderungen:
An den White Domes, oder zum Fire Canyon, oder zum Mouse Tank. Am Atlatl Rock kannst Du Felsmalereien betrachten, Du kannst zwischen den Beehives rumlaufen etc.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://blog.synnatschke.de/wp-content/uploads/2010/04/valley-of-fire-map.jpg&imgrefurl=http://blog.synnatschke.de/usa/nevada/die-fire-wave-eine-neue-welle-ganz-ohne-permit/&h=338&w=400&tbnid=eJpJDR7AATkvbM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=107&usg=__8dp7J1HWAZpmCstdLIAyfERQ2pA=&docid=GbpJwP5jldc6zM&sa=X&ei=gnlNVJCKIML9ygP_3oDADg&ved=0CCMQ9QEwAA&dur=637


Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Anti

*

Offline

Einträge: 19



Reiseberichtjunkie

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2014 18:55:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate!

Ja, der Reisebericht von Soenke ist von einer Reise Ende 2013. Und wenn ich mich recht entsinne, hat er entgegen alle Regeln geparkt oder ist einen längeren Weg gelaufen. Weiß ich leider nicht mehr genau.

Stimmt, bei Fritz Zehrer findet man auch die Beschreibung. Da ich aber manchmal ein anständiges Mädchen bin  wink  würde ich mich an die Parkregeln halten und nur dort parken, wo es erlaubt ist. Man könnte behaupten, manchmal stehe ich mir mit meiner Rechtschaffenheit selbst im Weg, aber ein Ticket im Ausland brauche ich wirklich nicht.

Schöne Grüße!

Andrea
Liebe Grüße, Andrea
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 529



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 01:14:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

wir fahren dieses Jahr nicht alleine und haben eine günstige Pauschalreise gebucht - da ist es dieses Mal leider nichts mit individueller Rundreise  rolleyes Und wenn es nach mir gehen würde, würde ich den Grand Canyon Ausflug canceln - aber das ist der große "Traum" der beiden Neulinge - ich bin jetzt schon Feuer und Flamme für das VoF  grin allein schon wegen der Welle.

Nein, wir haben kein GPS Gerät und auf die schnelle konnte ich auch keine App finden, die ich zum wandern in den USA verweinden kann. Ich hatte mir unter einem E-Guide wohl mehr vorgestellt, als ein PDF Dokument mit GPS Koordinaten. Sind die Beschreibungen denn so detailliert, dass es auch ohne GPS weiterhelfen würde? Oder kennt jemand eine bezahlbare GPS App für IPhone?

@Beate: Danke für den Link mit der Karte. Die hilft mir auf jeden Fall schon weiter. Den von Andrea zitierten Reisebericht findest Du unter www.eumerika.de/smf/index.php/topic,478.165.html

Was ich dort ganz toll finde ist der Slot Canyon, im sog. Pink Canyon und der Stripped Rock. Die finde ich auf der Karte leider nicht und die Beschreibung ist leider nicht so detailiert ("nach einigem rumstöbern..") daher dachte ich, dass der E-Guide hilfreich wäre.

@Andrea: Ich stimme Dir zu, ein Ticket im Ausland muss wirklich nicht sein. Ich kann in dem Bericht aber keinen Hinweis auf die von Beate genannten Verbotsschilder bzw. natürlichen Parkverhinderer finden - liest sich so, als hätte er in dem Wash geparkt.

Ich bin schon ganz aufgeregt, übermorgen geht es schon los  cheesy Wegen der blöden Grippe, musste ich ja bis heute bangen, ob ich überhaupt fliegen kann..  shocked Aber jetzt habe ich offiziell das "Go" vom Doc  wink

Also nochmal danke für Eure vielen guten Tipps!

Liebe Grüße,
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2332



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 09:11:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,
ich habe etwas zu spät diesen Thread entdeckt.

Zum GPS:
also wir schwören auf http://gps.motionx.com/
Die App haben wir uns für IPhone und fürs Pad geholt. Pad für Autofahrt und IPhone fürs Wandern.
Damit sind wir schon seit 3 Jahren unterwegs.
Am besten Du lädst Dir noch hier zu Hause die Karten runter. Fürs Wandern im 1:16 Format...ist glaube das größte.

Hier habe ich noch etwas für Unternehmungen im
Death Valley geschrieben http://www.sylwiabuch.de/technik/usa2013/sw17.html (Titus und Ubehebe Crater)
Ryolite: http://www.sylwiabuch.de/technik/usa2012/sw14.html#rhyolite

Ich habe nicht rauslesen können, oder überlesen?, wie lange seid Ihr im DV?

Liebe Grüße
Sylwia
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3340



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 09:11:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

alle Deine Probleme können gelöst werden:
geh einfach im VoF ins Visitor-Center. Dort gibts Informationen, Kartenmaterial etc. Dort kannst Du auch mit den Parkranchern sprechen, die erklären Dir ganz genau wie Du zu den jeweiligen Punkten kommst. Die erzählen Dir auch, wie lang oder schwer der jeweilige Wanderweg ist.

LG
Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2332



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 09:14:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hm...wir haben erst einen Versuch ins VoF gemacht. Klar wir haben uns zu spät vom Pool gelöst  wink
Aber bei unserer Ankunft kurz nach 2pm war alles geschlossen im Infocenter...
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3340



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 09:32:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 28.Oktober 2014 09:14:16
Hm...wir haben erst einen Versuch ins VoF gemacht. Klar wir haben uns zu spät vom Pool gelöst  wink
Aber bei unserer Ankunft kurz nach 2pm war alles geschlossen im Infocenter...


Wann war das denn? Die haben normalerweise in der Hochsaison bis 17.00 h offen und in der Nebensaison bis 16.00 h.
War das evtl. Feiertag? Oder haben die gestreikt ??

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2332



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 09:42:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
War im Juli 2011...
Wir haben es ja nur zur "Waive" geschafft und die anderen Male 2012 und 2013 waren die Temperaturen ...und wir können gut mit 40-45° +++....unerträglich weil auch eine gewisse Luftfeuchtigkeit war.
Und so waren wir nie wieder dort. Da wir den Haupturlaub immer nur im Sommer machen können.
Nun kam mein Mann auf die glorreiche  Idee zwischen Herrentag und Pfingsten hinzufliegen.
Mir ist die Zeit zu kurz.
Wenn ich allerdings lese, daß trinity für nur ne Woche hinfliegt...
Und ich auch sonst keinerlei Bedenken habe 15Std unterwegs zu sein nur um eine Woche in SIN oder HKG zu sein, da muß ich mal scharf darüber nachdenken.    wink 
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Anti

*

Offline

Einträge: 19



Reiseberichtjunkie

Profil anzeigen
Re:Valley of Fire vs. Death Valley, Ghosttown Rhyolite, Area 51 und Grand Canyo
« Antwort #20 am: 28.Oktober 2014 09:50:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich versuche es noch einmal mit einem Link:

http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=56197.msg756972#msg756972

Vielleicht zeigt der, dass eine Woche Vegas gar nicht sooo schlecht ist!

Ach ja, ich bin übrigens Reiseberichtsüchtig  wink

Liebe Grüße, Andrea
Liebe Grüße, Andrea
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0358 Sekunden. 22 Queries.