| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Dezember 2017 04:16:06

Seiten: 1 [2] 3 4 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Doch mal nach West-Kanada?  (Gelesen 11387 mal)
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 22.September 2013 21:27:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 22.September 2013 20:59:06
Lufthansa kommt mittags 12 Uhr in Calgary an.
130km bis Banff, d.h. ca. 2h Fahrt.
Würdet ihr direkt vom Flieger weiterfahren?


Wir sind in den letzten Jahren nicht mehr nonstop mit der Lufthansa nach Westkanada geflogen, da deren Preise zu hoch sind.

Lieber nehmen wir ein Umsteigen in Kauf oder wir sind mit Condor geflogen, da Lufthansa schon längst ausgebucht war, wenn wir den Flug buchen konnten.

Was die Flüge betrifft, so würde ich über einen Gabeflug nachdenken (Hin nach Vancouver, zurück ab Calgary), denn dann kann man die Grossstadtaufenthalte minimieren.

Bei einem Rückflug ab Calgary am frühen Abend/sehr späten Nachmittag kann man die letzte Nacht in Banff verbringen und dann schafft man es ab dort noch ohne Zeitdruck bis zum Flughafen nach Calgary (dort kann man den Mietwagen schnell abgeben).

Bei einer Ankunft in Calgary um 12:00 Uhr würde ich nicht mehr weiterfahren. Es gibt z.B. keine durchgängige Autobahn nach Banff. Man muss immer erst einmal über so eine Art Bundesstrasse durch die Vororte von Calgary fahren.

Wir übernachten die erste Nacht immer in Flughafennähe (egal ob wir in Calgary oder Vancouver aus Deutschland ankommen) und dann übernehmen wir den Mietwagen am nächsten Morgen. Für die ersten paar Stunden in Calgary bzw. Vancouver haben wir noch nie einen Mietwagen benötigt.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2478



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 22.September 2013 21:34:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 22.September 2013 20:59:06
Lufthansa kommt mittags 12 Uhr in Calgary an.
130km bis Banff, d.h. ca. 2h Fahrt.
Würdet ihr direkt vom Flieger weiterfahren?

... kommt drauf an, ob Du jemand bist, der während de Fluges schlafen kann. Ist ein langer Flug mit viel Zeitverschiebung. Damit kommt jeder unterschiedlich gut klar.

Zitat:
Was würde ich in Calgary verpassen?

Mir fällt spontan nichts ein.

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 22.September 2013 21:43:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 22.September 2013 19:17:10
Whistler scheint ja für viele nicht so toll zu sein?


Ich finde, dass Whistler ein richtig tollen Ort ist. Wir sind schon sehr häufig dort länger geblieben, da es dort so viele Möglichkeiten gibt. Nur Wohnmobilreisende sind dort nicht so gut aufgehoben.

Vorteile von Whistler sind:
- die tollen Unterkünfte zu sehr günstigen Preisen,
- die Fussgängerzone,
- die tollen Natur,
- spannenden Ausflüge, die dort möglich sind.

In Whistler haben wir eine der besten Schwarzbärenbeobachtungstouren mitgemacht, die es in Westkanada so gibt. In Whistler ist der guide richtig gut qualifiziert. Die Touren ab Tofino sind dagegen häufig ihr Geld nicht wert, da die guides dort nicht gerade gut qualifiziert sind.

Auch das spezielle autofreie Konzept von Whistler hat mir immer gut gefallen. In Banff (dem Ort) oder in der Umgebung von Lake Louise (am Moraine Lake oder Chateau Lake Louise) kann man dagegen sehen, wie man es besser nicht machen sollte. Leider hat man in Whistler wohl nicht viel daraus gelernt und der highway von Vancouver nach Whistler ist mittlerweile zur Todesfalle von Bären ausgebaut worden. Dort hat man die Lieblingsnahrung der Bären an den Strassenrand angepflanzt und gleichzeitig hat sich die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöht, da der kurvenreiche highway zu einer Autobahn ausgebaut.

Die Berghänge von Whistler sind aber die Gebiete, wo die größte Schwarzbärenpopulation von Westkanada lebt.

Ab den mit Seilbahnen erreichbaren Berggipfeln gibt es auch eine der wenigen Möglichkeiten einen kleinen Eindruck vom Garibaldi Provincial Park zu bekommen. Ansonsten kann man den tollen Park nur im Rahmen von mehrtägigen Touren erkunden. Von der Strasse aus sieht man nichts von dem Park.

Gruss Tom

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 22.September 2013 22:04:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 21.September 2013 17:44:53
Habe jetzt auch schon mal die Fährverbindungen:

Horshoe bay- Langdale - Saltery Bay- Earls Cove- Powell River - Comox gefunden.

Das wären ja 3 Fähren an einem Tag  shocked
Wer ist da schon mal lang gefahren?
Lohnt sich diese spezielle Strecke?


Meine Meinung ist, dass die Fährfahrten mit bcferries nicht so viel Interessantes beinhalten. Der Verlauf ist weitgehend unspektakulär und das Warten auf die Fähren kostet viel Zeit, die man besser an anderen Orten investieren kann.

Die Fähren werden auch von Jahr zu Jahr teurer. Dies ist auch in Kanada ein großes Thema und es wird immer mal wieder der Bau einer Brücke von Vancouver nach Vancouver Island ins Spiel gebracht, damit niemand mehr die Fähren nutzen muss.

Wir nehmen gerne am ersten Tag nach der Ankunft in Vancouver die Fähre nach Vancouver Island, da das Fährterminal ab dem Flughafen von Vancouver innerhalb von 30 Minuten erreichbar ist. Damit fängt der ersten Tag immer ganz entspannt an. Nach zwei Stunden Fährfahrt reicht es uns dann aber auch, denn wie bereits gesagt, auf den Fährstrecken bekommst du relativ wenig zu sehen.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 134





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 23.September 2013 09:58:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 22.September 2013 20:59:06
Was würde ich in Calgary verpassen?

NIX!  smiley

Tom, wir fanden die Fährüberfahrten nicht sonderlich spektakulär - aber es war trotzdem schön. Besonders die Tour von Victoria (Swartz Bay) nach Vancouver. Am frühen Morgen , dicht an den Schären vorbei, begleitet von einigen Delfinen - das war sehr schön.

Ansonsten ist auch Whistler durchaus mit dem WoMo zu empfehlen. Wir konnten problemlos direkt vor der Touri-Information parken (kostenpflichtig), vom Riverside RV Campground fährt ein Shuttle ins Zentrum, ansonsten die  2km per Rad. Und ein sehr gut sortierter Supermarkt ist fußläufig.
Ansonsten fand ich den Ort Whistler - vl. auch durch das schlechte Wetter dort (bedeckt) und die Dauerbeschallung a la Apres Ski für die Mountainbiker - viel zu touristisch. Uns hat Banff besser gefallen, ist dörflicher - eben Geschmackssache.
Auch in Banff war das Parken mit dem Großen überhaupt kein Problem.

Gruß
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 23.September 2013 16:29:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wer kennt denn die Strecke nach VI via Powell River?
Übernachtung wäre in Pender Harbour.
Ist etwas abseits der gängigen Route.
Wird so im USA Forum empfohlen.
Klang ganz interessant.

Und wer weiß was über Quadra Island?

Wahrscheinlich könnte man in Valemount 1 Nacht noch kürzen, weil die Anfahrt ab Jasper nicht so weit wäre und die Wanderung Kinney Lake am gleichen Tag noch machbar wäre?

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 23.September 2013 20:06:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 23.September 2013 16:29:37
Wer kennt denn die Strecke nach VI via Powell River?
Übernachtung wäre in Pender Harbour.
Ist etwas abseits der gängigen Route.


Ich meine, dass sich die Fahrt entlang der sunshine coast nur dann lohnt, wenn man ganz viel Zeit hat. Bei einem reinem Schnelldurchgang sind die Fähren zeitraubend und teuer.

Wie an vielen Orten in Westkanada gibt es an der sunshine coast auch einige Dinge, die man sich anschauen kann. Aber dies sind keine Sehenswürdigkeiten, wo man mal eben eine halbe Stunde schaut und dann kann es weitergehen. In der Regel sind die Ausflüge, die den gesamten Tag dauern.

Powell River ist bekannt für den Geruch seiner Papierfabrik.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 23.September 2013 20:12:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 23.September 2013 16:29:37
Und wer weiß was über Quadra Island?


Quadra Island ist eine sehr schöne Insel. Leider sind die Fährpreise zwischen Campbell River und Quadra Island in den letzten Jahren überproportional erhöht worden. Die Begründung war, dass man lieber die Fährpreise zwischen Vancouver & Vancouver Island etwas niedriger halten wollte. Daher sind solche Nebenfähren, wie die Fähre nach Quadra Island, sehr teuer geworden.

Quadra Island lohnt sich daher nur, wenn du dort einige Tage bleiben willst oder wenn dein Reisebudget nicht zu knapp bemessen ist.

Alternativ kannst du den Mietwagen auch auf Vancouver Island stehen lassen und auf Quadra Island ein Fahrrad mieten.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 23.September 2013 21:31:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tom,

ich bin zwar meistens Deiner Meinung, aber hier nicht.

1. Es lohnt sich eigentlich immer, gleich am Airport den Mietwagen zu übernehmen, egal wo und wann man landet. Das Taxi kostet ja auch Geld, der Hotel-Shuttle kostet Zeit, den Mietwagen am nächsten Tag abholen kostet Zeit, Und gespart ist meistens nichts, weilz.b. 21 Tage genau so viel kosten wie 20 Tage.

2. Wir fanden die Fahrt entlang der Sunshine-Coast sehr schön. Auch die drei Fährfahrten. Es hat sich gelohnt.

Hallo Yvy,

Ihr seid doch sehr reiseerfahren. Da würde ich nie eine vorgefertigte Tour buchen.
Du kannst doch besser die Hotels selber aussuchen und selber buchen.

Noch zur Reisezeit: die mesten Bären haben wir im Mai gesehen. Da verging kein Tag ohne. Allerdings ist es im Mai in B.C. noch so wie in D Anfang April. Die Bäume haben keine Blätter, im Wald liegt noch Schnee. Wandern ist fast nicht möglich. Aber wir fanden es eine tolle Zeit.
Auch Mitte August bis Anfang Oktober ist ok. Mit dem Nachteil, dass die Tage schon sehr kurz sind. Aber die Wapitis haben Brunftssaison. Uns sind die Wapitis mitten in Jasper über den Weg gelaufen.

Falls Du noch etwas nördlicher denken kannst, Alaska und Yukon sind tolle Ziele. Und z.b. in Haines/Alaska kannst Du ab Mitte August den Grizzleys beim Lachsefischen zuschauen. Ganz bequem und kostenlos vom Auto aus.

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 04.Oktober 2013 17:46:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich überlege von Whistler bis Sachlet /Sunshine Coast zu fahren.
Das wäre nur 1 Fährfahrt und ca 100km  an diesem Tag.
Dort scheint es nette B&B`s zu geben.
Am nächsten Tag würde es dann mit einer weiteren Fähre von Earl`s Cove – Saltery bay
und dann schließlich mit der nächsten Fähre von Powell River nach Comox (VI)
Übernachtung wäre in Campell River.


Ist das zu straff kalkuliert?

Welche Fluggesellschaften bieten sich außer Lufthansa und Air Canada an?
Puh, die sind ja teuer!
Wäre Condor auch ok?

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 04.Oktober 2013 21:27:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 04.Oktober 2013 17:46:50
Welche Fluggesellschaften bieten sich außer Lufthansa und Air Canada an?
Puh, die sind ja teuer!
Wäre Condor auch ok?


Hallo,

wir sind schon häufiger mit Condor nach Vancouver bzw. Calgary geflogen. Condor ist nach meinen Erfahrungen aber nicht viel günstiger als die Lufthansa, da bei den Condor viele Extras zusätzlich gezahlt werden müssen, die bei der Lufthansa im Ticketpreis enthalten sind. Wenn du die Extragebühren zum Basisticket dazu addierst, dann kommst du schnell auf den Lufthansapreis. Gerade wenn du noch einen Zubringerflug nach Frankfurt benötigen solltest, kann es bei Condor teuer werden.

Du solltest auch wissen, das Condor eine Charterfluggesellschaft ist, die nur an wenigen Tagen der Woche nach Kanada fliegt. Dies bedeutet, dass Condor keine Mitarbeiter vor Ort hat, die bei Problemen helfen können. Bei der Lufthansa ist dies anders, da kannst du Tag und Nacht einen Ansprechpartner finden und zur Not helfen auch die AirCanada-Mitarbeiter. Solange nichts schief geht, ist dies egal.

Neben Condor, Lufthansa und AirCanada fliegen noch viele andere Fluggesellschaften nach Westkanada.

Charterflluggesellschaften, die von Europa nach Westkanada fliegen sind:
AirTransat, Edelweissair, Condor

Linienfluggesellschaften, die von Europa nach Westkanada fliegen:
Lufthansa, AirCanada, British Airways, KLM

Es ist auch immer möglich, mit Umsteigen über die USA nach Vancouver zu fliegen. Besonders beliebt ist diese Varinate aber nicht, da die Einreise in die USA so aufwendig ist.

Wenn du Kosten sparen willst, kannst du ggf. auch einen Kanadaurlaub in Seattle starten. Nach Seattle sind die Flüge manchmal etwas günstiger und auch die Mietwagenpreise liegen und den Preisen in Kanada. Insbesondere die Fähre von Annacortes (USA) nach Victoria (Vancouver Island) hat den Ruf, dass sie zu den Fährverbindungen gehört, die einen schönen Verlauf hat.

Gruss Tom 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 29.Oktober 2013 16:15:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tatsächlich bekomme ich immer mehr Lust auf West-Kanada.
Obwohl erst 2015 steht die Reise schon fast.

Danke @ kika:
Deinen Reiseführer habe ich schon komplett durchgeforstet.
Allerdings bin ich nicht vom Womo zu überzeugen.
Ich habe schon tolle B&B rausgefunden, die meist günstiger als Hotels sind.

Einzig die Sunshine Coast ist immer noch nicht so sicher.
Teures Fährefahren, lange Wartezeiten und nur 1 Nacht in Sechelt, ob sich das lohnt?

Vor allem haben die B&B auf VI fast alle minimum stay von 3 Nächten.

Ich überlege noch, ob man bis Telegraph Cove hoch muss.
Es werden wohl gute Tagesausflüge zu den Orcas ab Campell River bis Sayward angeboten.
Da könnte man dann länger an einem Standort bleiben.

Die Grizzly Ausflüge werden im Ende Juli noch nicht angeboten, da sind die Bären nicht zu sichten.

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 134





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 29.Oktober 2013 16:39:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Yvy,

für uns war Vancouver Island mit das Schönste während unserer Tour!
Unser RV-Park hatten ganz tolle "Hütten", Preise kenne ich nicht - aber die Anlage , direkt am Meer, war unglaublich liebevoll gepflegt und wunderschön.

Liebe Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ruth1

**

Offline

Einträge: 450



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 29.Oktober 2013 19:40:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir haben damals recht bedauert, dass wir nur 3 Tage auf VI hatten. Einen zweiten Standort (VI ist 500 km lang) hätten wir ideal gefunden.
Übernachtet hatten wir in einer Lodge direkt am Meer (von der Terrasse direkt zum Strand), paar Fahrminuten von Tofino entfernt.

Grüße
Ruth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 29.Oktober 2013 22:17:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Jetztiger Planungsstand ist:

Ankunft Calgary direkt Fahrt bis Banff 1 Nacht dort.
2 Nächte Lake Louise, Wanderung Agnes Lake...
Morraine Lake...
1 Nacht Field (Yoho NP, Emerald Lake)
3 Nächte Jasper, Maligne Lake, Spirit Island, Opal Hills, Edith Cavell
Weiterfahrt Zeitgewinn 1 Std. durch Uhrumstellung :Wanderung zum Kinney Lake
2 Nächte Clearwater (Wells Gray)
2 Nächte Whistler,
1 Nacht Sechelt Inlet? ( Sunshine Coast/Fähren)
Fähre Powell River - Comox
2 Nächte Campell River, Ausflug Orcas ab Sayward, Strathcona Park
3 Nächte Tofino, Regenwald + Strände, Bootstour?
2 Nächte Victoria, Stadt, Butchard gardens
3 Nächte Vancouver Abflug

Was meint ihr?
Habe bewusst den Süden und Otanaga Valley weggelassen.
Fotos fand ich für diese Strecke nicht so Highlight mäßig.
Ist doch schon viel VI, oder?

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 29.Oktober 2013 22:47:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 29.Oktober 2013 16:15:48
Ich überlege noch, ob man bis Telegraph Cove hoch muss.
Es werden wohl gute Tagesausflüge zu den Orcas ab Campell River bis Sayward angeboten.
Da könnte man dann länger an einem Standort bleiben.


Hallo,

von Campbell River nach Telegraph Cove fährt mit einem PKW ca. 2 Stunden. Da denke ich nicht, dass man dadurch einen ganzen Tag gewinnt.

Telegraph Cove ist ein kleines Dorf (es gibt nur ganz wenige Gebäude), Campbell River ist dagegen eine kleine Stadt. Da mußt du selber entscheiden, was du schöner bzw. interessanter findest.

Telegraph Cove sollte man nicht auf whale-whatching reduzieren. Telegraph Cove & größere Umgebung von Telegraph Cove hat viel mehr zu bieten. Es gibt dort viel (Natur) zu sehen. Die whale-whatching Touren mit dem Motorboot sind aus meiner Sicht eher Touristennepp. Wir haben schon einige whale-whatching Touren in British Columbia gemacht und die ab Telegraph Cove war diejenige, wo wir nur ganz wenig zu sehen bekommen haben. Ich würde eher andere Anbieter in der Umgebung von Telegraph Cove empfehlen, die haben die besseren Boote und man sieht viel mehr. Die whale-wahtching Touren ab Telepgraph Cove werden aber intensiv über deutsche Reiseveranstalter vermarktet und es meistens ein deutschsprachiger guide an Bord (falls dies wichtig für dich ist).

Die whale-whatching Touren ab Campbell River sind Ganztagesausflüge (mindestens 6 bis 7 Stunden). Entsprechend kosten die Touren natürlich auch etwas mehr, aber dafür spart man ja auch an dem Tag das Benzin. Wenn das Wetter mitspielt, kann dies ein toller Tagesausflug sein.

Ab Tlegraph Cove gibt es aber auf jeden Fall die besten Bärenbeobachtungstouren. Die Bärenbeobachtungstouren ab Campbell River sind nicht von so guter Qualität.

Da sowohl Campbell River als auch Telegraph Cove durchaus unterschiedliche Vorteile haben, kombinieren wir meistens Campbell River und Telegraph Cove.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 30.Oktober 2013 08:00:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wenn man bei den Anbietern ab Campell River/Sayward auf die Karte schaut,
dann fahren die aber ähnliche/gleiche Ziele an.
Von Telegraph Cove gehts nach Süden und von Sayward nach Norden, also eigentlich gleiches Gewässer.
Die Anbieter ab Campell River starten die Bärentouren erst ab Anfang Sept.,
d.h. ja dass es vorher auch nix zu sehen gibt.

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 30.Oktober 2013 08:02:38 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
tom22

**

Offline

Einträge: 367





Profil anzeigen
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 30.Oktober 2013 08:55:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 30.Oktober 2013 08:00:10
Wenn man bei den Anbietern ab Campell River/Sayward auf die Karte schaut,
dann fahren die aber ähnliche/gleiche Ziele an.
Von Telegraph Cove gehts nach Süden und von Sayward nach Norden, also eigentlich gleiches Gewässer.
Die Anbieter ab Campell River starten die Bärentouren erst ab Anfang Sept.,
d.h. ja dass es vorher auch nix zu sehen gibt.


Hallo,
dies ist so nicht ganz richtig.
Die Bärenbeobachtungstouren ab Telegraph Cove gehen in eine ganz andere Region (Knight Inlet) als die Touren ab Campbell River (Bute Inlet). Richtig ist, dass man im Juli auf beiden Touren keine lachsfressenden Grizzlybären sehen kann. Im Knight Inlet kann man aber während der gesamten Sommersaison Grizzlybären sehen. In den frühen Monaten fressen sie aber keinen Lachs, sondern sie suchen nach Muscheln und anderem Getier im Übergangsraum von Meer und Land.

Ähnlich ist es auch bei den Walbeobachtungstouren. Im Meer bei Telegraph Cove sieht man neben Orcas auch andere Walarten (z.B. Buckelwale). Im Meer bei Campbell River sieht man neben Orcas eher keine Buckelwale, vereinzelt tauchen aber auch mal Finwale auf und man sieht nach meinen Erfahrungen auch mehr Delfine.

Von daher ist es nicht egal, wo man die Touren startet. Dies kann einen großen Unterschied ausmachen.

Gruss Tom
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 10.November 2013 18:39:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
@ kika
Danke für den Tipp mit dem Kanadatag von SK Touristik!
Wir haben uns früh angemeldet und konnten kostenlos teilnehmen.
Tolle Diashows, gute Beratung und viele Infos.
Kann ich weiterempfehlen...

Bzgl. Orcas war noch ab Port Mc Neill zu starten.


LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 361



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Doch mal nach West-Kanada?
« Antwort #20 am: 11.November 2013 16:14:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Yvette
Warst du auch gestern in Neuss? Dann haben wir uns leider verpasst. Wir waren schon früh da und sind um 1 Uhr wieder gegangen. Da die Sonne in den Saal reinschien, war die Qualität der Filme miserabel. Man konnte kaum etwas erkennen. Wir haben uns  noch einen Vortrag angehört und waren dann weg. War die Sonne nachher weg oder sind sie in einen anderen Raum umgezogen?
Vielleicht sehen wir uns ja in Essen. Wir sind am Samstag da und schauen uns Afrika und Myanmar an.
Gruß Kika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0271 Sekunden. 24 Queries.