| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Dezember 2017 19:17:02

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: 3 Wochen "Red Rocks" Südwesten USA?  (Gelesen 8957 mal)
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2011 20:01:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi, yvy,

aus meiner Sicht die beste Karte:

Hallwag USA Road Guide, No.6, Southwest: Southern Rockies. Canyon Country. Area and City Maps. National Parks. Highlights: Grand Canyon, Bryce, ... Index. (Rand Mc Nally) (USA Road Guides)

Gruß
Andrea
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2011 21:52:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Den Reise know how habe ich schon.
Übrigens für meine Tipps und Anmerkungen für den WA-Reiseführer als Geschenk vom Verlag  grin .
Der road guide ist aber heftig teuer,oder? Gehts auch günstiger?
Welche SUV midsize sind das denn genau (Marke?).

yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 09.Oktober 2011 21:53:03 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2011 21:57:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Öh, 8,95 € fand ich jetzt nicht sooo teuer für die Karte. Sie ist riesig und hat einen guten Detaillierungsgrad, will sagen, sie ist es absolut wert.

Ansonsten empfehle ich Google Maps - damit lässt sich auch gut planen.

Gruß
Andrea
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 09.Oktober 2011 22:22:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Kann das bei amazon ein Preisfehler sein?  huh
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 10.Oktober 2011 07:04:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo yvy

bei den von mir genannten Foren gibt es immer ein Unterforum Mietwagen. Dort gibt es dann einen festangepinnten Thread, was der Mietwagen geworden ist. Da bekommt man einen gewissen Eindruck.

Ich hatte 2009 und 2010 einen Jeep Commander (SFAR, war kostenloses Upgrade von IFAR), 2010 nochmals einen GMC Arcadia (FRAR), 2011 Jeep Patriot (IFAR) und GMC Arcadia (FRAR, kostenloses Upgrade von SFAR).

IFAR - Midsize-SUV
SFAR - Standard-SUV
FRAR - Standard-SUV (7-sitzig). Bei Hertz wird Standard nochmals in 5-sitzig (SFAR) und 7-sitzig (FRAR) unterteilt.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4335



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 10.Oktober 2011 08:56:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Yvy,
den Reise-Know-How kann ich auch empfehlen.
Ansonsten sind wir in letzter Zeit auch immer mit den Photographing the Southwest Büchern von Laurent Martrès gefahren.
Als Karten haben wir zuletzt auch immer die großen Road Atlanten für jeden einzelenen Staat von Benmark oder DeLorme genommen. Die kosten Original jeweils ca. 20 Dollar. Dort hast du dann aber auch fast alle Straßen und Wege drauf.
Wir buchen immer Midsize SUV bei Alamo (über Veranstalter). Da kannst du dir in der Choice Line einen aussuchen (Jeep Liberty, Jeep Patriot, Ford Escape, Toyota RAV4,  o.ä., und wenn du Glück hast, springt auch schon mal ein Upgrade auf einen Standard-SUV (größerer Jeep, Chevy Trailblazer o.ä.) bei raus.
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 12.Oktober 2011 16:35:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nach weiteren Nachforschungen auf diversen Homepages "Roter - Steine -Verrückter" stellt sich mir nun folgende Frage:

Sind mit rainbow wave,fire wave und second wave die gleichen Wellen gemeint?

Auf jeden Fall scheint die rainbow wave ja im valley of fire zu sein.
Die ist ja auch wunderschöööööööön!!
Da muss ich hin  grin
Ist auch auf dem neuen Titelbiöld des Reise know how und führt wiederrum zur homepage von synnatschke. So hängt alles irgendwie zusammen.
Braucht man für solche Wanderungen unbedingt GPS oder gehts auch so?

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 12.Oktober 2011 16:45:08 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 12.Oktober 2011 18:09:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ist alles die gleiche Wave. Seit diesem Jahr ist sie auch ausgeschildert. Du kannst dein Auto oben am Parkplatz parken und anschliessend hinwandern. Ich habe mein Auto dieses Jahr aber im Dip 5 geparkt und dann dort über den Wash hingewandert. Die Entfernung ist in etwa gleich. Für die Wanderung brauchst du definitiv kein GPS.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4335



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 12.Oktober 2011 19:41:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Es gibt auch noch eine Second Wave in den Coyote Buttes North...

LG
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hamsterzeh

**

Offline

Einträge: 563





Profil anzeigen
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 12.Oktober 2011 22:58:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: yvy am 09.Oktober 2011 22:22:00
Kann das bei amazon ein Preisfehler sein?  huh


Ich habe bei buecher.de geschaut... Bei Amazon Marketplace stehen manchmal "Mondpreise"...

Gruß
Andrea
Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren.
Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie, wie sie ist.
Samuel Johnson (1696 - 1772)
« Letzte Änderung: 12.Oktober 2011 22:59:42 von Hamsterzeh » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
MichaelS.

*

Offline

Einträge: 11



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 12.Oktober 2011 23:50:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wau danke für die super Links !
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2011 12:33:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi yvy,
habe jetzt durch Zufall hergefunden...

Ich bin mit der Planung noch nicht so weit wie Du ...aber könnte sein wir kreuzen unsere Wege  wink

Andie, mit den vielen Wave-Bezeichnungen kam ich jetzt auch in Grübeln. Wenn also die Second Wave die Wave im VOF ist...wir haben diese Wanderung am späten NM gemacht (Juli) und sind bis zum Sunset dort geblieben. Ich fand die nicht wirklich anstrengend.

Interessant fand ich Deinen Tipp mit dem Anmieten eines Powerbötchens auf dem Colorado. Andie hast Du ein Boot gemietet oder nur davon gelesen?

Übrigens kaufen wir uns nie Karten, gibt doch googlemaps...und vor Ort hole ich mir von AAA gute Karten.

Yvy, wir buchen immer Midsize SUV... haben im Sommer und jetzt im Herbst immer den Jeep Liberty bekommen. Mit dem können wir gut.

Aber habe ich gelesen, daß Mesa Verde Dein Traum ist...und ich sehe es gar nicht in Deiner Planung.

Wenn Du erst zum zweiten Mal diese Gegend erforscht, würde ich die Zipfelmützen (Blue Canyon) weglassen zu Gunsten Canyon de Chelly. Solche Zipfelmützen kann man auch ganz in der Nähe des Goblin Valley Parks sehen. Wenn man die UT 24 gen Hanksville (also aus Norden kommend)  fährt, ist etwa eine knappe Meile südlicher links eine Einfahrt (die GPS Daten muß ich raussuchen)...da stehen ohne Ende Zipfelmützenmännchen.

In Page hast Du noch "Luft", denn zB hatten wir dieses Jahr bei 4Nächten keine Möglichkeit den Alstrom Point zu besuchen, wegen des Wetters. Eine kurze Tour, die mit dem Horseshobend verbunden werden kann ist die "Wall" (s. Synnatschke) Wir waren dort zum sunset, war ein leicht zu erreichender Punkt.
Eine andere sunsetlocation ist auch der Studhorse Point, mit Traumblick auf den Lake Powell umringt von Hoodos jeder Größe.

In Page haben wir letztes Jahr im Courtyard übernachtet, aber das Days Inn soll auch klasse sein. Das Courtyard haben wir über die look no further rate gebucht uns somit war das preiswerter als das DaysInn (97USD+tax)
In Moab waren wir für 116+tax im Moab Valley Inn, war ok, für 2012 will ich mal die River Canyon Lodge testen. Es gibt übrigens im Castle Valley wunderschöne B&B, der Anfahrt wegen haben wir uns letztendlich für Moab entschieden.

muhtsch

www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1468



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2011 18:31:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
@muhtsch

Die Wanderung im VoF zur Wave ist sicher nicht anstrengend, nur bei mir waren 40°C und blauer Himmel. Das hat mich geschafft.
Boot habe ich selber nicht gemietet. Habe ja den Link darüber ja eingestellt, worüber ich mein Wissen habe. Würde ich aber eventuell irgendwann mal machen.

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2011 18:37:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo muhtsch,

das wäre lustig sich mal zu treffen.
Ist es denn im Juli wirklich so heiß?
Damals war ich auch im Juli dort und es war angenehm warm und nur in Las Vegas heiß.
Mein absoluter Traum ist die "wave"!
Ich grüble noch, ob man mit 1 Nacht mesa verde auskommen könnte und noch Zeit rausholt für Page?

Gruß yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2011 20:36:11 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Yvy,
wir haben eine Nacht in Cortez übernachtet und in Mesa Verde den folgenden dreiviertelsten Tag verbracht. Man kann sicher länger dort bleiben. Uns hat das Gesehene gereicht.
Du könntest von dort noch den Schlenker machen und 2Nächte Farmington/NM mitnehmen (dort Ah-she-sle-pah und evtl. die Bistis ansehen...ersteres fand ich grandios!) und von dort an einem Tag über Canyon de Chelly nach Page.

Wenn Du Lust hast, hier mein diesjähriger Reisebericht:
http://www.usa-stammtisch.de/wbb2/thread.php?threadid=15026&hilight=+und+wieder+rote+Steine

Die Route hat Vieles von Deinem Plan.

muhtsch
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2011 09:32:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schöner Bericht.
Mhm, eine Nacht mesa verde scheint ja zu reichen.
Farmington klingt auch interessant.
Man könnte ja auch 1 Nacht am C. de Chelly einbauen.
Wir wollen auch noch Monument mitnehmen.

Du hattest ja echt Pech mit dem Wetter.
Auch bei mir wars im Juli durchwachsen und schlechtes Licht für Fotos.
Wäre August vielleicht sogar besser?
Werde mal stöbern...

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2011 10:30:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja das mit dem Wetter war irgendwie merkwürdig in diesem Jahr. Wir sind seit 1993 immer in den Sommermonaten dort, hatten allerdings noch nie so viel Regen. Vor allem in Page nicht!
Ich habe allerdings auch in vielen anderen Berichten gelesen, daß selbst im trockenen Frühjahr schlechtes Wetter herrschte bzw. saukalt war. Eigentlich wäre Juni/Juli besser...aber wer kann schon das Wetter voraussagen.

Im Canyon de Chelly ist absolut nix los.Da würde ich nicht übernachten. Wir sind an einem Tag von Farmington über Canyon de Chelly nach Page gefahren und waren ca 17Uhr vor Ort. Das geht also auch zum Monument Valley. Am NM kannst Du noch ins Valley rein und am nächsten VM kannst Du es auch noch nutzen. Bis Page ist es dann nur ein Katzensprung.
Dabei mußt Du, wenn Du im "The View" übernachten willst, schon bis Ende Febr. eine Buchung dort gemacht haben. Das Ding ist unheimlich beliebt. Ich habe auch noch nie gelesen, daß jemand enttäuscht war von diesem Hotel

muhtsch
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 10.November 2011 17:27:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Was meint ihr?

B&B in Big water (nahe zur wave) oder zu weit weg von Page?

yvy  huh
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 10.November 2011 17:43:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das kommt ganz darauf an was Du in Page machen willst. In Page selbst ist ja "nur" der Lake Powell, alles andere ist  nahe an Page, wie
Antelope Canyon: südöstlich
Great Wall/Horseshoe Bend: südlich
Lees Ferry/Marble Canyon (auf der 89A)noch südlicher
Studhorse an Page (eher westl)

Und wer sagt, daß Du ein permit bekommst?

Mir wäre Big Water zu abseits.
muhtsch
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1819



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:B&B Südwesten USA?
« Antwort #20 am: 15.März 2015 13:59:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Foris,

da krame ich mal meine alte Routenplanung "3 Wochen Red rocks" wieder hervor.
Tatsächlich bin ich immer noch nicht hin gekommen.  shocked

Wenn man auch Off-road Strecken fahren will ( z.B. Shafer-Trail oder Hole -in-the rock), wie macht ihr das mit der Genehmigung und welchen Mietwagen Anbieter kann man da nehmen?




Tag        Strecke                              Wanderungen
   
Sa.        Abflug - An Las Vegas 
So.          Las Vegas                          Strip
Mo.          Las Vegas -Zion                  valley of fires 
Di.            Zion- bryce canyon              angels landing 
Mi.            Bryce Canyon                      Wanderung Navajo Trail 
Do.          Bryce Canyon -Escalante      Kodachrome State Park
Fr.            Escalante                            Hole in the rock Road: Devils garden- (calf creek Zeit?) 
Sa.          Escalante -Boulder– Torrey    Burr trail /  Capitol reef
So.          Torrey- Moab                        Goblin Valley
Mo.          Moab                                    Shafer Trail,  Hier ist schon viel besichtigt worden, Secret spire  grin ?                                                                                                               
Di.            Moab- Monticello- Cortez        Natural bridges - newspaper rock
Mi.            Mesa verde- Farmington        Besichtigungen mesa verde
Do.          Farmington                            Ah-she-sle-pah und evtl. die Bisties
Fr.            Farmington  via Canyon de chelly -
              (Kayenta) -Monument valley -Mexican Hut- gooseneck state park  View hotel
Sa.          Monument valley (Kayenta) -  Blue canyon (Zipfelmützen Hoodoos)- Page 
So.          Page            upper /lower Antelope canyon –
Mo.          Page                      the wave? permit  (Cottonwood road?) ,Alstroom Point ?
Di.            Page                lake powell Bootstour zur rainbow bridge,  stud horse point 
Mi            Page-  grand canyon      great wall,  horseshoe bend ,hopi point sunset 
Do            Grand canyon  Scenic points, bright angel point,   
Fr.            Grand canyon- Las Vegas    hoover dam 
Sa.          Abflug     
So.          An FRA     
       
Was meint ihr?

LG yvy  huh
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 15.März 2015 15:55:37 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0239 Sekunden. 23 Queries.