| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.Oktober 2017 12:12:30

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Fazit und Bewertungen, Rev.3  (Gelesen 2275 mal)
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Fazit und Bewertungen, Rev.3
« am: 28.Februar 2014 11:06:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha Forum!

Deutschland hat mich wieder, an das Wetter muss ich mich erst wieder gewöhnen  shocked

Nachdem ich jetzt drei HI-Urlaube hinter mir habe, wollte ich eine Sammlung/Zusammenfassung/Bewertung machen, z.B. von den verschiedenen Hotels, Restaurants, usw.

Das fange ich heute an, und werde meinen Post nach und nach vervollständigen.

Hotels:
Oahu:
Nov 2011: Miramar at Waikiki, ca. 85€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken 20$ pro Tag
Nov 2012: Miramar at Waikiki, ca. 90€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken 20$ pro Tag
Feb 2014: Ramada Plaza Waikiki, ca. 95€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken 25$ pro Tag

Das Miramar liegt sehr zentral, zum Waikiki Beach sind es knapp 5 Minuten zu Fuss, Perfekt. Die Zimmer sind in Ordnung, nichts besonderes, nichts zu bemängeln. Allerdings ist es sehr laut, vor allem auf dem Balkon war es 2012 unerträglich. Daher der Wechsel ins Ramada. Es befindet sich in der Nähe der Ala Moana Mall, also sind es bis zum Waikiki Beach ca. 25 Minuten zu laufen, das ist ein Nachteil. Obwohl direkt an einer großen Straße gelegen, war der Lärmpegel durchaus in Ordnung. Eine Nacht habe ich sogar ohne Gehörschutz geschlafen. Und da bin ich sehr empfindlich, leider.
In beiden Hotels ist ein Pool vorhanden, von mir nicht genutzt.

Fazit: Das Miramar wird es nicht mehr. Das Ramada war gut, die Lage ist ungünstig. Preislich liegen beide auf einem Niveau.

Hotels:
Kauai:
Nov 2011: Aston Islander on the Beach, ca. 110€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.
Nov 2012: Aston Islander on the Beach, ca. 110€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.
Feb 2014: Aston Aloha Beach, ca. 115€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.

Das Aston Islander ist eine tolle Appartement Anlage mit einem Hauptgebäude und mehreren zweistöckigen Häusern mit teilweise tollen Meerblick. Die Zimmer haben eine kleine Küche, sind sauber und ok. Direkt an der Anlage befindet sich der Coconut Marketplace. Viele Touristenshops und einige Fastfood Hütten. Uns hat das 2011 und 2012 ausgereicht, Vorteil man muss abends nicht mehr fahren.
2014 mussten wir das Aston Islander auf Grund von Sturmschäden meiden und wurden ins Aston Aloha Beach umgesiedelt. Es liegt nur einen Kilometer entfernt. Die Anlage ist größer und "edler", zumindest war das mal so, mittlerweile ist die Anlage deutlich renovierungsbedürftig. Das Zimmer empfanden wir als nicht sauber genug, es "klebte" irgendwie alles, außerdem lag das Zimmer an der Außenseite, es zog wie Hechtsuppe.
Beide Anlagen haben einen Pool mit Whirlpool nebendran, den wir auch genutzt haben.

Fazit: Das Aston Islander war vorhin schon meine Lieblingsanlage und bleibt es auch. Preislich liegen beide auf gleichem Niveau.

Hotels:
Hawaii Hilo:
Nov 2011: Hilo Seaside, ca. 80€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.
Nov 2012: Hilo Seaside, ca. 85€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.
Feb 2014: Holmes Sweet Home Bed & Breakfast, ca. 90€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.

Das Seaside Hotel ist das einzige in hawaiinischer Hand (mit Filialen in Kona und Kahului). Die Zimmer sind klein. Die Lage ist ok, da in Hilo ohne Auto eh nichts geht.
Der Flughafen ist relativ nah, aber der Lärmpegel ist ok. Kleiner Pool vorhanden, wurde nicht genutzt. Frühstück im angrenzenden Restaurant ist inklusive und in Ordnung.
2014 wollte ich mal ein Bed & Breakfast ausprobieren. Meine Wahl fiel auf Holmes Sweet Home, etwas oberhalb von Hilo. Extrem freundliches Ehepaar über 80 Jahre. Zimmer sind sauber und vollkommen in Ordnung, ohne TV. Das WLAN war echt lahm, aber das kann ich verkraften, da ich im Urlaub bin  cool
Frühstück gibt es im Gemeinschaftsraum. Selbstgebackene Muffins, Toast, Müsli und Obstsalat. Alles sehr gut. Die Lage ist sehr ruhig, bis abends die Frösche loslegen  shocked
aber dank meines Gehörschutzes ist das kein Problem. Nachts wurde es etwas kühl, aber das Haus liegt halt etwas höher, ich tippe auf 400 Meter. Die Kaumana Caves sowie die Rainbow Falls liegen direkt um die Ecke.

Fazit: Das nächste Mal wird es wieder das B&B.

Hawaii Kona:
Nov 2011: Castle Kona Reef, ca. 115€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.
Nov 2012: Castle Kona Reef, ca. 115€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken inkl.
Feb 2014: Kona Seaside, ca. 100€ pro Nacht im Doppelzimmer, Parken 5$ pro Tag

Das Castle ist eine Appartement Anlage, teilweise wohnen die Leute für Monate da (das würde ich auch gerne können  cheesy ). Es gibt ein Schlafzimmer mit Bett und eine Schlafcouch im Wohnzimmer. Das ist der einzige Nachteil der Anlage. Die Lage ist 5 min zu Fuß gerade "außerhalb" von Kona, für uns perfekt, denn es ist ruhig und man kann zum Essen gehen zu Fuß unterwegs sein.
Der Pool und Whirlpool wird von uns, dort gibt es auch Grillmöglichkeiten, die von anderen Gästen gerne genutzt werden. Im Feb 2014 hätte die Nacht 140€ gekostet, das war uns zu teuer.

Die Seaside Hotels kenne ich ja schon aus Hilo, die Lage ist am Nordende von Kailua-Kona, direkt am Hafen. Das Zimmer geht zum Glück nach hinten auf einen Parkplatz, dafür hört man die Klimaanlagen rauschen, aber kein Problem. Die Zimmer sind in Ordnung. Der Pool ist vorhanden, wird aber von uns nicht genutzt.

Fazit: Wenn die Schlafcouch kein Problem darstellt, ist die Castle Anlage meine Wahl (wenn der Preis stimmt). Das Seaside ist eine Alternative, die vollkommen in Ordnung geht, auch wenn man von dort 20 Minuten zum Essen laufen muss (zumindest zu meinem Stamm-Restaurant, es gibt auch in 1 Minuten Entfernung schon Restaurants  wink )

Hotels:
Maui:

Habe ich doch glatt vergessen, dass ich 2011 auch auf Maui war  grin
Nov 2011: Ich habe in einer Wohnung von privat in Paia gewohnt. Pro Nacht im Doppelzimmer ca. 65€, Parken inkl. Es war ein komplett ausgestattete Ferienwohnung mit Teilmeerblick vom Balkon aus. Es war sehr ruhig, nur einmal ist der Besitzer nebenan besoffen "rumgefallen"  rolleyes
Paia ist ja als Hippiehochburg bekannt. Naja, wer es braucht.

Fazit: Die Wohnung war sehr in Ordnung, jedoch ist die Lage von Paia eher ungünstig. Ich würde beim nächsten Mal Kihei als Wohnort bevorzugen, das ist deutlich zentraler.

Allgemeiner Hinweis für die Hotel-/Wohnungsauswahl:
Ich habe es so gemacht, das ich kein Hotel gebucht habe, was bei den verschiedenen Portalen weniger als 80 Punkte (von 100) hatte und war immer zufrieden mit den Hotels. Das Aston Aloha Beach auf Kauai hat zum Beispiel nur um die 70 Punkte und das würde ich nicht noch mal besuchen.



Essen:
Oahu:
Waikiki:
Doraku Sushi (im Royal Hawaiian Center, im Prinzip eine Mall, die aber nett angelegt ist, direkt im Herzen von Waikiki). In allen drei Jahren war das mein Stamm-Lokal. Die Lage ist perfekt, die Größe des Restaurants ok. Im Inneren kann es recht laut werden, die Traum Plätze sind auf dem Balkon, die kriegt man nur bei frühem Erscheinen.
Ich kann nur über das Sushi reden, aber die anderen Essen sahen auch alle gut aus.
Für die Lage sind die Preise echt sehr sehr gut.
Ich habe nur einmal nicht dort gegessen. Da waren wir im Cheeseburger Waikiki am Ala Moana Blvd.
Es ist ein "typisches" amerikanisches Hamburger Restaurant, ich kann nichts Schlechtes sagen, auch wenn es eher abgelegen ist (von Waikiki aus gesehen).

Kauai:
Kapaa:
2011 und 2012 waren wir immer im Coconut Market Place. Mit Sicherheit nichts Tolles, einfach normales FastFood. Uns hat es gereicht. Dieses Jahr habe ich in Kapaa mein neues Stammlokal entdeckt  cheesy
Es ist ein Mexikaner, heißt Verde Restaurant und liegt am Kuhio Highway in einem kleinen Einkaufscenter. Wir haben dort jeden Abend gegessen, ich habe jeden Abend das Taco mit quasi-rohem Ahi (Thunfisch) gegessen. Ein Traum. Mein Kumpel hat einen Monster-Chicken-Burrito gegessen, der auch sehr lecker war.

Big Island:
Hilo:
Wenn möglich, gehe ich in die Sushi Bar Hime. Im Prinzip nur ein Loch in der Wand, es könne maximal 10 Leute da essen. Ich mag den Laden, sie haben auch Sushi Kreationen, die ich so noch nie gesehen habe (z.B. mit getrockneten Tomaten, oder auch mit Papayas). Leider machen die spätestens um 8 Uhr Abends zu. Wenn das nicht mehr geht, dann war meist Subway angesagt.
Lustig finde ich, das die Frau, die die Bestellung auf nimmt, sich immer erst dann an mich erinnert, wenn ich meine Cola OHNE Eis bestelle  grin

Kona:
Dort ist meine Stamm-Adresse das Bongo Ben´s Island Cafe. Man kann mit Blick auf den Sonnenuntergang draußen sitzen. Direkt am Ali´i Drive, das bedeutet nicht wenig Verkehr, aber der Blick ist wichtiger, außerdem kann man dem Ali´i Drive in ganz Kona kaum ausweichen.
Das Essen ist in Ordnung, über Hamburger und Cesar´s Salad und Poke (hawaiianischer Salat mit rohem Thunfisch und Reis) habe ich einiges ausprobiert. Happy Hour ist von 2 bis 6. Bitte dringend das Wailua Wheat trinken, ein hawaiianisches Weizenbier, Traumhaft  kiss  und in der Happy Hour nur 3$, da kann man nichts falsch machen.

Maui:
Ist schon wieder so lange her...*grübel*  shocked
Wir waren einige Male in Kahului im Genki Sushi. Außer das es da drin affig kalt ist, ist das eine preiswerte "FastFood" Sushi Kette. Alles OK. In Paia waren wir zweimal Essen, da habe ich Thunfisch Burger gegessen, der sehr lecker war.

Beitrag wurde für einen Eintrag zu lang, daher teile ich auf.

Aloha

Chris

Fortsetzung folgt

Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 02.März 2014 06:04:20 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andi7435

**

Offline

Einträge: 1455



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Fazit und Bewertungen
« am: 28.Februar 2014 17:15:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für die Info und eine kleine Bitte. Könntest du bitte die Kosten für die Hotels bzw. B&B kurz mit anführen (pro Nacht).

Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2332



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Fazit und Bewertungen, Rev.1
« am: 01.März 2014 08:36:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi, willkommen zurück.

Mit der Zusammenstellung hast Du Dir ja richtig Mühe gegeben!Toll!

Zu den Hotels in Waikiki kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, daß es schwierig wird etwas zu finden, wo es ruhig ist.
Wir waren ja bisher immer nur im Waikiki Banyan und Pacific Monarch.
Letzteres hat eine tolle Lage...3min zum Beach...aber der Lärm geht einem schon auf'n Keks -> Ohrstöpsel für die Zeit ab 4am notwendig!
Im Banyan mit Blick auf den Diamond Head ist es dann richtig "ruhig"...aber das haben wir nur einmalgenommen, sonst "leiden" wir lieber zu Gunsten des Ausblicks  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Fazit und Bewertungen, Rev.2
« am: 02.März 2014 05:25:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha

Damit ich und Ihr besser den Überblick behalten könnt, werde ich im Titel
die Revisionsnummer hochzählen und das zuletzt Eingetragene/Geänderte in
Rot
darstellen.

Was unterscheidet die verschiedenen Inseln? Dazu werde ich nur kurz schreiben, da muss sich jeder seine eigene Meinung an Hand eines Reiseführers bilden. Ich habe den Lonely Planet Reiseführer benutzt. Ich hatte auch einige auf Deutsch, die ich nicht erwähne, da nicht erwähnenswert.

Oahu:
Hier fasziniert mich der Gegensatz von Großstadt und tropischer Regenwald, beides liegt nur 15 Fahrminuten auseinander. Der Verkehr und Lärmpegel in HNL ist die Hölle. Auch auf Oahu ist es kein Problem Sachen ohne Menschenauflauf zu machen. Gewohnt habe ich jedesmal in HNL. Für das nächste Mal überlege ich eine Ferienwohnung an der North Shore zu mieten. Mal sehen.

Kauai:
Die NaPali Coast sowie der Waimea Canyon sprechen für sich! Wandern auf Kauai ist Pflicht und Kür gleichzeitig. Die Insel ist sehr klein und mit Regen ist zu rechnen. Gewohnt habe ich jedesmal in Kapaa, da es verkehrsgünstig "in der Mitte" liegt. In Princeville würde ich gerne wohnen, aber das ist sehr teuer und liegt nicht wirklich günstig.

Hawaii auch bekannt als Big Island:
Mauna Kea und Volcanoes National Park sind die Hauptattraktionen. Jedoch ist die Insel insgesamt sehr vielfältig, ist sie gleichzeitig die größte Insel. In der Mitte der Insel (Waimea) gibt es viele grüne Wiesen mit vielen Rindern.
Gewohnt habe ich jeweils "halbe/halbe" und zwar in Hilo und Kona. Aus meiner Sicht spart das jede Menge Zeit im Auto. Gefahren wird ohnehin genug  grin
Eventuell würde statt Hilo auch Volcano in Frage kommen, dort ist es aber eher teuer und nicht gerade vielfältig. Für die Fahrt auf den Mauna Kea würde ich einen 4WD empfehlen. Ich habe es auch mit 2WD versucht und bin umgedreht wegen steigender Getriebeöltemperaturen. Aber es gibt genug die mit 2WD hochfahren, ich empfehle es nicht.
Wohnt man so wie ich, ist es am sinnvollsten nach Hilo zu fliegen, um dann von Kona wegzufliegen. Spart noch mal einen halben Tag Fahrerei.

Maui:
Haleakala und Road to Hana macht wohl jeder Tourist. Maui wird oft als schönste Insel angesehen, auf der man "alles" machen kann. Aus meiner Sicht ist Maui wohl für Wassersport aller Art am besten geeignet. Jedoch kenne ich Maui am schlechtesten, da ich bis jetzt nur einmal da war.

Molokai und Lanai fehlen mir noch.

Fazit:
Nach der "besten" oder schönsten Insel gefragt, antworte ich meistens: Kann man schlecht sagen, da die Inseln einfach zu unterschiedlich sind. Jede hat ihren Reiz und sollte besucht werden.



Aloha

Chris

P.S.: Nach dem HI Urlaub ist vor dem HI Urlaub  grin
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 02.März 2014 06:07:06 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 109





Profil anzeigen
Re:Fazit und Bewertungen, Rev.3
« am: 05.März 2014 08:51:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Chris,

als stiller Mitleser habe ich Deinen Bericht über Hawaii verfolgt - vielen Dank!
Das Wetter war ja teilweise nicht nach Sonnen-Insel, wie schade - aber war es denn warm dabei? Warmer Regen erträgt sich einfach leichter...  cheesy

Noch schnell eine Anmerkung zu den Hotels in Waikiki.
Wir haben im Moana Surfrider, direkt am Strand, im Tower-Wing, gewohnt.
Das Hotel war, abgesehen von den Scharen japanischer, hochzeitswütigen, Teenagern shocked , tatsächlich ruhig, auch nachts!
Wir hatten ein Zimmer mit seitlichem Meerblick, recht weit vorn am Meer, so dass von der Straße nichts zu hören war.
Das Frühstück haben wir jeden Morgen im Nachbarhotel "Outrigger Waikiki", im tollen "Duke's" eingenommen (immer mit Vorbestellung).
Hier haben wir dann in der Hotelhalle erlebt, wie laut ein Hotel sein kann - ein Bahnhof ist leise dagegen!

Viele Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2332



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Fazit und Bewertungen, Rev.2
« am: 05.März 2014 09:13:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Bookwood am 02.März 2014 05:25:20
Molokai und Lanai fehlen mir noch.

Wir waren schon einmal auf Molokai...
Die Landebahn...ja ich dachte wir landen auf einer Piste mitten in Australien oder Africa (mein subjektiver Eindruck), ist ein wunderbarer Einstieg in ein anderes Hawaii.

Ich denke, es kommt dem ursprüngichem Hawaii sehr nahe.
Im Westen der Insel gibt es ein paar Resorts, die aber mangels Touristen ziemlich verwaist sind. So waren gleichzeitig mit uns noch 2 oder 3 Condos besetzt...ansonsten ist man dort sehr alleine.
Die Strände sind traumhaft...die Fische absolut scheu.
Im Süden sind die Strände nur sehr schmal und das Wasser nicht so klar sondern eher aufgewühlt.
Es gibt weiter im Südosten Wasserfälle die ähnlich wie auf Kauai oder BI tief ins Tal stürzen.
Im Norden ist die Halbinsel Kalalaupapa, eine ehemalige Leprakolonie...
Im NW teilweise steinige und wilde Steilküste...
Im einzigen wirklichen Örtchen mitten auf der Insel gibt es eine Tankstelle und 2 Mini-mini-Supermärkte.
Jeder weiß sofort, daß DU der Tourist bist, der die Insel besucht  wink ...und darüber freut man sich.
Alle sind noch gelassener und freundlicher als sonstwo...irgendwie hatten wir nicht den Eindruck, daß irgenwer dort mit uns Geschäfte machen will...
UND...es liegen überall Kokosnüsse rum, die man schälen uns verarbeiten(trinken, essen bzw. mit dem "Bausch" ...also immer wenn schon einPfanzert rausschaut, kochen kann)
Es gibt die "Post-a-Nut" Post...die die Kokosnß, die man irgendwo gefunden hat und evtl verschönert hat, versendet. (Auf Maui gibt es so etwas auch, aber da muß ich deren Nuß nehmen, die lackiert oder anderweitig vorbereitet wurde)

Molokai ist einfach die Steigerung von dem Hawaii, das wir schon gut finden...nur noch schöner!

muhtsch
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Fazit und Bewertungen, Rev.3
« am: 05.März 2014 18:32:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha,
außer auf Kauai war das Wetter gut. Kalt war es nicht unbedingt, aber nass wandern macht weniger Spaß  grin

Vielen Dank für Deinen Molokai-Bericht, hört sich interessant an.
In welchem Jahr wart Ihr da?
Wie lange wart Ihr auf Molokai? Reichen 3 Tage? Vermutlich schon.

In meinen Lonely Planet kann ich nicht schauen, den habe ich im Wrangler auf Kauai liegen lassen  huh
Egal, kaufe ich mir einen neuen, hatte ich eh schon überlegt.

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 05.März 2014 21:07:52 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2332



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Fazit und Bewertungen, Rev.3
« am: 05.März 2014 22:00:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir waren eine ganze Woche auf Molokai...aber ich denke 4 Tage reichen auch aus...
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0403 Sekunden. 22 Queries.