| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  21.Oktober 2017 03:27:11

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Suche nette Unterkunft in Kona  (Gelesen 3430 mal)
Wassermann

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« Antwort #20 am: 25.November 2012 18:46:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Andre123 vielen Dank für die Fotos!!! Sehr geil und gibt ne gute Vorstellung von der Umgebung
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kupau

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe Big Island!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« Antwort #20 am: 30.November 2012 00:34:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha Wassermann,

Ich gehe einmal davon aus, dass sich das Thema Unterkunft noch nicht geklärt hat. Hier zwei Vorschläge meinerseits:

Um Deine Erwartung ein wenig ins richtige Licht zu rücken: Parties gibt es hier kaum, gegen 21 Uhr werden in den meisten Lokalen die Lichter gelöscht. Es gibt in Kona ein paar Bars mit längeren Öffnungszeiten und Livemusik, but that's it!

Betreffend Mauna Kea: Summit ist 2WD machbar, ich würde aber nicht mit einem gemieteten 2WD hochfahren (Liability). Die Piste ist nicht immer in dem Zustand wie hier im Threat gepostete Bilder es zeigen, das kann durchaus varieren.

Harper => http://www.harpershawaii.com/maunakea.html vermietet Fahrzeuge, mit denen Ihr problemlos hochfahren könnt. Ein weiterer Punkt, den Ihr beachten solltet ist die Höhe: es geht auf 4'200 Meter über Meer, Deine Freundin sollte in der Lage sein, trotz dünner Luft, das Fahrzeug zu beherrschen  grin

Have fun und sonnige Grüsse aus Kailua-Kona

Bruno
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Brazoragh

**

Offline

Einträge: 331



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« Antwort #20 am: 30.November 2012 15:29:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nochmal... warum denn bitteschön so viel Geld für Harper ausgeben? Wegen Liability? Wie schlimm sollen denn die Straßen da oben aussehen, damit z.B. einem Alamo Wrangler etwas "passiert"?

Mal ganz davon abgesehen, dass ich mich auch immer mit einem normalen Auto hoch trauen würde. Nicht unbedingt mit einem Kleinwagen - da reicht die Motorleistung ggf. nicht bei der sauerstoffarmen Luft.

Chris aka Bookwood hat leider nicht auf meine Fragen und Aussagen reagiert...

Gruß
Michael


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hulapeter

**

Offline

Einträge: 66





Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« Antwort #20 am: 30.November 2012 18:10:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
.....es geht in dem Fall ja nicht um jemanden, der sich mit jedem Auto überall hintraut, sondern es fährt die 24 jährige Freundin, die bestimmt froh ist, wenn sie einen 4-Rad Antrieb hat anstatt beweisen zu müssen, daß sie es auch mit einem Mustang schafft. Davon abgesehen gibt es auch sonst auf Big Island genügend Möglichkeiten off road zu fahren, wo es angenehmer ist, mit einem Jeep oder SUV unterwegs zu sein.

  Gruß
  Peter
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« Antwort #20 am: 01.Dezember 2012 12:56:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
ja ich meinte natürlich den Wandler. Hab aus Gewohnheit Kupplung geschrieben.
Ich bin nicht selber gefahren. Ob wir in "1" oder "D" gefahren sind, weiss ich nicht.
Müsste ich nachfragen, ich hab nicht drauf geachtet. Ich meine es wäre "D" gewesen.

Wie auch immer, ich denke man sollte zwei Sachen nicht vermischen:
1. 2WD oder 4WD
2. Versicherungsschutz

Ich persönlich würde mit einem 2WD nicht mehr hochfahren.

Ich bin aber auch der vorsichtige Typ: Bin zum Beispiel auf dem Kalalau-Trail bei Meile 6 umgedreht, weil ich Angst hatte. Genug andere stiefeln da fröhlich durch  grin

Wenn wie bei uns die Warnlampe angeht, heisst das vermutlich nicht, dass sofort alles Schrott geht an dem Wandler usw. Zumal wir den Schotterteil schon geschafft hatten. Trotzdem sind wir umgedreht, weil ich auch keine große Lust habe da oben zu stehen mit einem Auto was nicht mehr fährt. Und das noch an einem Ort, an dem ich nicht sein dürfte. Sprich man hat dann X-Tausend $ an der Backe  shocked

Daher mein Fazit: Hochfahren, trotzdem man keinen Versicherungsschutz hat ein klares JA, aber NUR mit einem 4WD, am liebsten den Wrangler, den der hat eine Untersetzung, sprich beim Runterfahren brauch man keine Bremse.

Letztes Jahr haben wir an vielen Stellen ein Sebring Cabrio gesehen, wo wir froh waren den Jeep Wrangler zu haben. Zum Beispiel South Point Parkplatz und Green Sands Beach. Der ist da durchgefahren, ohne mit der Wimper zu zucken  undecided

Dazu kommt noch, dass das Cabrio teurer als der Jeep ist  shocked

So sehe ich das Thema

Bei Fragen bitte fragen.

Ciao

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0189 Sekunden. 22 Queries.