| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Oktober 2017 11:24:52

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Suche nette Unterkunft in Kona  (Gelesen 3425 mal)
Wassermann

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 19.November 2012 21:25:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi,
ich (28) bin mit meiner Freundin (24) auf der Suche nach einer schönen gemütlichen Bleibe in Kona um von dort Big Island zu erkunden (haben uns für eine Bleibe auf bid Island entschieden nicht für 2). Big Island soll der letzte Stop auf unserer 3 Wöchigen Hawaii Reise sein (27.04.13-15.05.13). Wir wollen aber eher ungern in diese Beton Hotel Bunker gehen wie es sie ja leider zu Hauf zu geben scheint. Aber wir suchen auch keine riesige Ferienwohnenung da wir so gut wie keine Zeit in den Zimmern/Zimmer verbringen werden. Was wir brauchen ist ein sauberes Bett, evtl. eine Klimaanlage (für mich hehe sterbe bei Hitze in der Nacht) und einen Kühlschrank um was kaltes zum trinken parat zu haben. Küche wird nicht benötigt da wir gern am Abend Essen gehen und das Nachtleben etwas genießen wollen (wenn möglich nicht zu weit weg von der city).

Wäre super lieb wenn mir der Ein oder Andere weiter helfen kann!!!
Vieleicht habt Ihr einen Tip den Ihr empfehlen könnt. Habe viel auf tripadvisor gesucht aber irgendwie hat mich dort nichts so richtig angesprochen.

Gibt es auf Big Island eigentlich noch andere größere Orte außer Kona und Hilo wo abends ein bissen was los ist und von wo man gut die Insel erkunden kann?

Ich hoffe ich erschlage euch nicht mit meinen ganzen Fragen hehe  grin

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wassermann

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 19.November 2012 22:08:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Und ich hab gleich noch eine Frage  grin :

Wenn wir uns in Hawaii nur von Resturants und Imbissen ernähren wollen, was denkt ihr müssen wir pro Tag für Verpflegung ausgeben? Habe jetzt so mit 40-60dollar gerechnet. kommt das hin?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4307



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 20.November 2012 09:14:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Wassermann,
vielleicht schaut ihr euch mal das Kona Seaside an. Es ist kein riesiger Bunker, du bist direkt in Kona, kannst also problemlos zu Fuß zu den Restaurants laufen. Wir waren 2008 dort.
Ich zitiere mich mal selbst von meiner Webseite:

Das Kona Seaside Hotel hat uns fast wider Erwarten aufgrund einiger negativer Kritiken ganz gut gefallen. Wir hatten ein großes, sauberes Zimmer mit zwei Betten im Erdgeschoss im Garden Wing. Es gab einen Kühlschrank, aber leider keine Kaffeemaschine. Die beiden Pools (einen zwischen Parkplatz und Hauptgebäude (Tower Wing) und einen im Pool Wing) haben wir nicht genutzt. Vom Nebeneingang am Pool Wing hat man einen direkten Zugang auf die Promenade im Zentrum von Kona mit vielen Restaurants. Gezahlt haben wir $88 + Tax pro Nacht plus $6 Parkgebühr. Gebucht hatten wir über die Hotelwebseite.
Bewertung: 4 von 5 Punkten für Gesamteindruck, Sauberkeit, Lage, Ausstattung, Preisleistungsverhältnis.
Eine Vielzahl von Reviews zum Kona Seaside findet man bei Tripadvisor.

Auf meiner Webseite findest du auch ein paar Bilder dazu (wenn auch recht klein). Der Pool war auch nett, aber wir waren immer an den Stränden zum Baden. Und falls ihr ein Auto habt und direkt im Ort sein wollt, halten sich auch die Parkgebühren noch in Grenzen.

Die Restaurantpreise sind schon nicht so ganz ohne in Kona.

Wir waren nur zwei Nächte dort und haben einmal im Kona Inn Café + Grill gegessen. Für zwei Fischgerichte und zwei Cocktails zahlten wir $46 (plus Trinkgeld).
Das andere Mal waren wir im Hard Rock Café. Dort zahlten wir mit 10% AAA-Rabatt $42 plus Tip.
Und einmal waren wir Mittagessen im Kona Canoe Club Restaurant an der Waterfront: Burger und Sandwich mit 2 Colas für $26 plus Tip.

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 20.November 2012 09:21:27 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 20.November 2012 11:10:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi,
Ich komme gerade aus Kona (stehe gerade am Gepäckband in FFM). Wir waren im Castle Kona Reef. War soweit in Ordnung. Leider unkulant bzgl. Late-Checkout.
Das Seaside kenne ich nur aus Hilo. Soweit auch ok, nur etwas zuviel Lokalkolorit (Familienangehörige lärmen am Pool rum).

Edit: Ich habe natürlich nichts gegen die Locals  wink 

P.S.: Auch wenn die Entscheidung steht, nur 1 Unterkunft auf Big Island ist ein Fehler und kostet wertvolle Urlaubszeit! Es sei denn man liegt nur in Kona am Strand.

P.P.S.: Wann kommt endlich mein Koffer?

Ciao

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 21.November 2012 11:37:18 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 21.November 2012 11:44:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Achso eines noch:

Hilo ist tagsüber ein schönes, nettes Städtchen, aber ab spätestens
20 Uhr geht da GAR NIX mehr. Ich bin ja keiner, den das Nachtleben besonders interessiert, schon 2mal nicht auf Hawaii  wink  aber in Hilo ist abends absolut nichts los. Abgesehen davon, dass wenn man in Kona wohnt, man in Hilo eh kein Nachtleben geniessen kann (außer wann will dann noch eben nachts 2,5 bis 3 h Auto fahren  grin ).

In Kona gibt es halt die Touri-Strandmeile, da wird man fündig.

Was die Preise angeht. Mitten in einer Touri-Hochburg ist es nirgends auf der Welt günstig. Ich fand die Preise aber echt in Ordnung. Was man nicht vergessen darf. Wirklich fast alles, was man auf Hawaii konsumiert, wird importiert, und zwar Tausende Kilometer! Das muss man im Preis merken...

Ich muss erst wieder im deutschen (kalten) Alltag ankommen, dann schreibe ich eine Zusammenfassung der Reise

Ciao

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 21.November 2012 11:45:36 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Winzi

**

Offline

Einträge: 560



Lebe jetzt, später gibts nicht !

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 21.November 2012 14:46:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo !

Eine schöne Unterkunft hätte ich in Kona nur als FeWO, aber das wird ja nicht gesucht.
Ein Tip: Kona Brewing Company: nettes Lokal und die Preise waren für hawaiianische Verhältnisse auch i.O. Haben auch mal Happy Hour. Auf Homepage gucken !
Munich Blonde Lager war net schlecht  grin

LG
Winzi
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4307



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 21.November 2012 16:16:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Im Kona Seaside haben wir keine lärmenden Locals am Pool gesehen. Da kann man ja in die Stadt gehen, wenn man Party machen will. wink
Ansonsten empfehle ich auch zwei Unterkünfte, wenn man nicht nur die Strände sondern auch die Vulkane und die schöne Ostküste sehen will. Sonst ist es doch recht viel Fahrerei.
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wassermann

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 23.November 2012 15:57:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen vielen Dank ersteinmal!!! Wir sind gerad am schaun ob wir evtl doch noch nach Hilo gehen...  smiley
Wir wollen halt unbedingt rauf auf den Vukran!!!!
Und da ich nicht Auto fahren darf muss das alles meine Freundin fahren.... leider...

ist die Staße rauf zum Vulcan sehr anspruchsvoll oder für jeder Frau gut befahrbar?
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 108





Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 23.November 2012 16:21:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Wassermann am 23.November 2012 15:57:38
ist die Staße rauf zum Vulcan sehr anspruchsvoll oder für jeder Frau gut befahrbar?


  shocked was heisst das denn? Sie soll das Auto ja nicht hoch schieben!  grin

Hoffentlich habt ihr dann gutes Wetter, bei uns war der Mauna Kea nur im Nebel.
Mit "Nachtleben" ist es außerhalb von Waikiki übrigens schlecht....

Gruß, Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4307



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 23.November 2012 17:59:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Die Straße hoch auf den Mauna Kea ist offiziell nur bis zum Visitor Center erlaubt. Sie ist zum Teil ungeteert, aber als wir dort waren, war sie in gutem Zustand und ausreichend breit. Achtet darauf, dass euer Auto genug Power hat und dass die Bremsen beim Bergabfahren nicht überhitzen.
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hulapeter

**

Offline

Einträge: 66





Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 23.November 2012 19:09:22 »
Antwort mit Zitat nach oben

Hallo Wassermann,

die Frage ist, meinst Du den Kilauea (aktiver Vulkan), oder den Mauna Kea (Berg mit Observatorien). Wenn Ihr zum Vulkan wollt, dann ist das Fahren kein Thema. Die Strassen sind alle geteert und es ist wie ein 'Drivethrough'.

Wenn Ihr auf den Mauna Kea wollt, braucht Ihr einen 4-Rad Antrieb und dann ist es auch machbar. Da koennt Ihr allerdings auch von Kona aus problemlos hin, da die Saddleroad von Hilo genauso erreichbar ist, wie von Kona.

Gruß
Peter

 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Brazoragh

**

Offline

Einträge: 331



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 23.November 2012 22:54:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
4WD beim Mauna Kea? Warum das denn?  huh

Viel Power (z.B. Mustang) oder ein Untersetzungsgetriebe (z.B. Wrangler) sind da eher entscheidend. Ist ja nicht rutschig oder gar "Gelände"...
Und ob man die Automatik auf den ersten Gang festlegen kann. Katja hat das ganz gut zusammengefasst.  smiley

Gruß
Michael


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 24.November 2012 13:31:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
letztes Jahr sind wir mit einem Jeep Wrangler Unlimited hochgefahren.
Absolut kein Problem. Beim Runterfahren in einen kleinen Gang schalten, und die Bremse wird gar nicht gebraucht beim Weg nach unten.
Dieses Jahr hatten wir einen Dodge Nitro (Pseudo-Schrott-SUV), kein Allrad. Nach dem wir die ungeteerten, knapp 5 Meilen hinter uns gebracht hatten, ging die Temperatur-Warnleuchte des Getriebes an. Vermutlich weil die Kupplung die ganze Zeit am "Schleifen" war. Teilweise ist die Strecke sehr steil und Grip ist Mangelware. Offiziell sind da sogar 25 Meilen pro Stunde erlaubt  shocked  die Touri-Busse kacheln da auch ziemlich übel hoch. Naja, muss ich nicht verstehen.
Wir sind dann umgedreht, da offiziell unser Mietwagen da oben nichts verloren hat. Leider war das Wetter oben diesmal traumhaft. Letztes Jahr war Null Sicht, -3 °C und Schnee.
Wir haben dann den Sonnenuntergang vom Visitor Center aus gesehen.

Ich persönlich würde die Strasse nur noch mit einem 4-Rad-Auto befahren. Ich habe aber auch jede Menge normale Autos da hochfahren sehen. Muss jeder für sich entscheiden. Hauptsache man denkt beim Runterfahren an die Bremsen. Kommen regelmäßig Leute ums Leben, die das nicht getan haben  wink

Ciao

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4307



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 24.November 2012 15:59:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich denke, ein normaler SUV reicht im Normalfall völlig aus. Es ist ja nur eine Schotterpiste, kein schwieriges Gelände. Beim Runterfahren in einen kleinen Gang schalten, das kann ich unterschreiben, das entlastet die Bremsen.
Die Straße hat 15% Steigung und ist über 4 Meilen nicht geteert. Aber sie ist gegradet, breit genug für zwei Autos und weitgehend ohne steile Abhänge. 4WD ist zwar offiziell "highly recommended", wir haben aber auch einige normale PKWs hochfahren gesehen. Ab dem Visitor Center fährt man allerdings ohne Versicherungsschutz, so dass es letztendlich jeder selbst entscheiden muss. Wir waren mit einem Pontiac Torrent AWD oben.
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Brazoragh

**

Offline

Einträge: 331



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 25.November 2012 15:01:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Dieses Jahr hatten wir einen Dodge Nitro (Pseudo-Schrott-SUV), kein Allrad. Nach dem wir die ungeteerten, knapp 5 Meilen hinter uns gebracht hatten, ging die Temperatur-Warnleuchte des Getriebes an. Vermutlich weil die Kupplung die ganze Zeit am "Schleifen" war. Teilweise ist die Strecke sehr steil und Grip ist Mangelware. Offiziell sind da sogar 25 Meilen pro Stunde erlaubt    die Touri-Busse kacheln da auch ziemlich übel hoch. Naja, muss ich nicht verstehen.

Eine Kupplung wird das Fahrzeug nicht gehabt haben... eher hat wohl der Wandler überhitzt. SCNR.  grin

Frage: hast Du die Automatik auf den ersten Gang "festgeballert" (Stufe "1")? Wenn nein, dann hat die Karre die ganze Zeit geschaltet und der Wandler hat dabei wie eine Kupplung Antriebsenergie in Wärme umgewandelt. Damit wäre das Ergebnis erklärbar. Ansonsten müsstest Du tatsächlich mit SEHR niedrigen Geschwindigkeiten gefahren sein.
10mph finde ich eigentlich ziemlich realistisch in den langsamen Abschnitten... und da sollte im festen ersten Gang gar nichts überhitzen.

Mit dem Versicherungsschutz hat Katja natürlich recht - das muss jeder selbst wissen.

Gruß
Michael


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 25.November 2012 15:05:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
error
« Letzte Änderung: 25.November 2012 15:06:49 von Lee » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Brazoragh

**

Offline

Einträge: 331



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 25.November 2012 15:09:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Grundsätzlich richtig, aber ganz so einfach ist es nicht...

Manche kann man mit Stufe 1 oder 2 auf den ersten oder die ersten beiden Gänge festlegen. Gut.
Manche kann man manuell schalten. Gut.

Allerdings habe ich Berichte gelesen, wo beides nicht möglich wäre. Damit wäre es da hoch wirklich gefährlich. Besser gesagt wieder runter.  wink

Manche haben aber wohl auch so eine Art "Abstiegshilfe". Allerdings weiß ich nicht, ob das über die Motorbremse funktioniert (gut) oder über die normale Bremse (nicht gut in diesem Fall).


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wassermann

*

Offline

Einträge: 5



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 25.November 2012 17:13:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi ich noch mal,
ist es möglich ein Auto in Kona zu mieten und in Hilo wieder abzugeben?
Habe gelesen das man bei den 4WD Autos keine Versicherung bekommt. Stimmt das?

Es gibt ja sicher auch busse die auf den Mauna Kea oder? Falls meine Freundin doch schiss bekommt hehe
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Brazoragh

**

Offline

Einträge: 331



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 25.November 2012 18:02:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Kannst Du bei allen Anbietern, die ich kenne so machen... machen viele.  smiley

Das was Du gelesen hast ist falsch. Vielmehr erlischt der Versicherungsschutz abseits von Paved Roads oder auf bestimmten Straßen wie z.B. früher der Saddle Road oder eben oberhalb des Visitor Centers vom Mauna Kea. Dort sollte also nix passieren.  wink

Es gibt geführte Touren auf den Mauna Kea, die halt Geld und Flexibilität kosten... und nix bringen. Warum keinen Wrangler, wenn Ihr unsicher seid? Einfach hoffen, dass es ein 4-door wird (gibt meistens ne Choiceline). Wenn nicht nochmal zum Schalter und für $5-$25 pro Tag upgraden.

Gruß
Michael


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
andre123

**

Offline

Einträge: 259



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Suche nette Unterkunft in Kona
« am: 25.November 2012 18:14:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Wassermann am 25.November 2012 17:13:54
ist es möglich ein Auto in Kona zu mieten und in Hilo wieder abzugeben?
Habe gelesen das man bei den 4WD Autos keine Versicherung bekommt. Stimmt das?
Es gibt ja sicher auch busse die auf den Mauna Kea oder?


Kona mieten und Hilo abgeben ist kein Problem und kostet (zumindest bei Alamo) auch keine extra Gebühr.
4WD Autos sind genau so versichert wie normale Autos, d.h. nur auf Asphalt. Muss man selber entscheiden ob man es sich traut und Spass hat. grin  Versichert  sind wohl die Autos von Harper, was die sich aber auch entsprechend bezahlen lassen.
Busse auf den Mauna Kea rauf gibt es. Aber meiner Meinung nach braucht man keinen Schiss zu haben - abgesehen von der starken Steigung und der damit verbundenen Gefahr die Bremsen beim Rückweg zu überhitzen ist die Straße breit und gut befahrbar, wenn das Wetter OK ist. Letzeres kann man telefonisch abfragen - bei Schnee wird die Strasse auch manchmal gesperrt.

Gruss André
http://reisen.andre-kraut.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0407 Sekunden. 26 Queries.