| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  11.Dezember 2017 15:57:13

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: 8 Tage Big Island  (Gelesen 1953 mal)
Smoothie

*

Offline

Einträge: 2



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
8 Tage Big Island
« am: 16.August 2012 23:54:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen

Auf unserer Weltreise ist Hawaii der erste Höhepunkt: Die Flüge sind schon gebucht und wir haben uns entschieden neben Oahu 7 Nächte auf Maui und 8 Nächte auf Big Island zu verbringen  cheesy  Leider haben wir uns für einen extrem schlechten Reiseführer entschieden und nun stocken unsere Vorbereitungen  rolleyes

Im Kopf geistert uns herum die 7 Nächte auf Maui in einer Ferienwohnung zu verbringen, so weit so gut, aber bei der Planung für Big Island happerts. Sollen wir 4 Nächte in Kona und 4 Nächte in Hilo bleiben. Macht das Sinn? Oder besser 3/5 oder alles an einem Ort? Wie würdet ihr die 8 Tage BI "verplanen"? Wir sind mit zwei kleinen Kindern unterwegs.

Ausserdem haben wir gelesen dass man mit den Kindern nicht auf den Vulkan (auf Maui?) darf, stimmt das? Oder ist das einfach eine "amerikanische Vorsichtsmassnahme"?

Herzlichen Dank für eure Hilfe und Meinungen!
Smoothie
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
metnad

**

Offline

Einträge: 949



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:8 Tage Big Island
« am: 17.August 2012 11:25:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi smoothie, willkommen hier im Forum  wink

Für Hawaii gibt es meiner Meinung nach keine besseren Reiseführer als die "revealed" Reihe von Doughty (zu bestellen direkt beim Verfasser oder einfacher bei amazon).

Über die Unterkünfte auf B.I. wurde hier schon genügend diskutiert. Ich würde an einem Ort bleiben, und zwar auf der Westseite (Kona), lieber ein bissi länger fahren, es sind ja keine Welten zwischen den beiden Seiten. Vor allem mit Kindern fände ich das Umziehen extrem lästig.

Ihr könnt Euch ja nochmal am visitors center erkundigen, wegen der kleinen Kinder... leider kann ich dazu nichts sagen... 
Travelling is life. The time before and after is just waiting.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:8 Tage Big Island
« am: 17.August 2012 22:56:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
den "revealed" Reiseführer kenne ich nicht. Ich habe den Lonely-Planet Reiseführer, der ist auch super. Super viel Text zum durchackern, aber es lohnt sich. Prinzipiell hätte ich gesagt, schicke mir eine PN, aber mein Plan ist für mit ohne Kinder geplant  shocked

Ich mache dieses Jahr 8 Nächte Big Island. Mein Vorposter bleibt lieber in Kona.
Ich würde davon abraten. Gerade mit Kindern bin ich froh, um jeden Kilometer den ich sparen kann. Oder ?
Ich bin halt unsicher wegen der kleinen Kinder. Der Osten von BI ist viel interessanter (meine persönliche Meinung), wenn das Wetter stimmt  shocked 
Ich freue mich auf jeden Fall auch auf Kailua-Kona, aber da wollen wir eher die letzten Tage langsam angehen lassen.

Wir werden auf den Mauna Kea hochwandern (es zumindest versuchen *hust*), das fällt eh flach mit den Kindern.
Dann werden wir einen Tag im Volcano National Park verbringen. Da gibts genug Trail auch für Kinder. Der Anreisetag ist für Hilo&direkte Umgebung verplant (Tsunami Museum, usw.). Am letzten Tag versuchen wir zur Lava zu wandern (Stichwort: End of the Road). Alternativ Green Sands Beach, mussten wir letzten Jahr sausen lassen, weil zu spät am South Point (viel Fahrerei, aber defintiv die Reise wert, die Landschaft ist einfach schön).

Für Kailua-Kona habe ich noch gar nicht viel geplant. Paddeln in der Bucht Kaheblablablubb  grin ist Pflicht. Letztes Jahr sogar mit Delfinen *wow*
Ansonsten White Sands Beach fanden wir schön. Dann die Strände südlich von Kailua-Kona.

Ich könnte noch seitenweise schreiben *gg* ich denke, zu erst müsst Ihr euch über das Programm klar werden, dann über die Unterkunft. Letztes Jahr sind wir in Kona gelandet und wieder abgeflogen. Dieses Jahr landen wir in Hilo und fliegen von Kona weg, dh ca. 3 h Fahrt weniger.

Alles in allem bin ich der Meinung, man darf die Entfernungen nicht unterschätzen, gerade auf Big Island (Maui und Oahu zusammen sind deutlich kleiner!).

So weit von Mir.

Chris

P.S.: Ich hoffe meine diversen Einträge werden nicht als Spamming empfunden  smiley  Gerne kann ich per PN genauer antworten *gg*
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hulapeter

**

Offline

Einträge: 66





Profil anzeigen
Re:8 Tage Big Island
« am: 18.August 2012 19:55:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
  Hallo Smoothie,

  ich würde mir eine schöne Unterkunft suchen, und dann von dort aus die Tage planen. Wenn Ihr im Norden, Westen oder Süden wohnt, habt Ihr immer Bademöglichkeiten für die Kinder in der Nähe. Das ist meiner Meinung nach wichtig, gerade für die Kinder, dass man am Anfang oder Ende des Tages  etwas Zeit am Wasser verbringt bevor oder nachdem man die Insel erkundet.

  Die Grösse der Insel ist über 10000 Quadratkilometer. Da gehen, von der Grösse her, alle anderen Inseln rein und es ist noch etwas übrig......

  Viel Spass bei der Planung und eine tolle Reise!
  Peter

 
« Letzte Änderung: 19.August 2012 23:15:16 von Hulapeter » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kupau

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe Big Island!

Profil anzeigen WWW
Re:8 Tage Big Island
« am: 19.August 2012 06:49:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha Smoothie

Betreffend wie und wo auf Big Island übernachten kann ich mich schlecht äussern, denn die Präferenzen, was gesehen und besucht werden möchte, können nicht unterschiedlicher sein. Einziger Hinweis dazu: die Distanzen hier auf der Insel sind nicht zu unterschätzen, dementsprechend kann eine vorgängige Planung vorteilhaft sein.

Betreffend Kinder und Vulkan verstehe ich die Frage nicht ganz, hoffe aber nachfolgend diese trotzdem zu beantworten:

- Der Besuch des Hawai'i Volcanoes National Park mit Kindern stellt kein Problem dar.
- Ich würde aber abraten, mit Kleinkindern auf den Mauna Kea mit seinen über 4'200 Meter über Meter zu fahren; die Luft dort oben ist ziemlich dünn und bereitet selbst mir als durchtrainierter Erwachsener Mühe.

Hope, that help's und
liebe Grüsse aus Kailua-Kona

Bruno
« Letzte Änderung: 19.August 2012 23:04:50 von kupau » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Hulapeter

**

Offline

Einträge: 66





Profil anzeigen
Re:8 Tage Big Island
« am: 19.August 2012 23:24:49 »
Antwort mit Zitat nach oben


  Hallo nochmal,

  was den Haleakala auf Maui betrifft, da weiss ich nicht, wie es mit den Kindern aussieht. Auf Big Island (Mauna Kea) können kleine Kinder bis zum Visitors Center mit und weiter aber nicht, da sie sonst mit starken Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen und Übelkeit reagieren.

  Was den VOG im Vulkanpark angeht, da könnt Ihr mit den Kindern überall hin, wo keine Warnschilder stehen. Es kommt immer darauf an, wie die Windrichtung an dem Tag ist. Am Halemaumau Krater ist der Wind meist von der Zuschauerplattform abgewandt. Wenn nicht, würde ich den Platz mit Kleinkindern meiden. Auch an die Steamvents würde ich nicht direkt drangehen, da man direkt neben dem SO2 ausstoss steht.

  Gruß
  Peter

 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Smoothie

*

Offline

Einträge: 2



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:8 Tage Big Island
« am: 20.August 2012 22:35:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen

Ganz herzlichen Dank für eure Antworten! smiley

Wegen der Übernachtungen auf BI gehen wir wohl nochmals über die Bücher, bzw. den (neuen) Reiseführer und lassen uns auch nochmals eure Argumente durch den Kopf gehen. Die tönen alle irgendwie einleuchtend. Und dass wir uns im Voraus ein bisschen einen Plan machen was wir sehen wollen und dann die Entfernungen anschauen macht sicher Sinn!

@metnad
Danke fürs Willkommen-heissen und den Reiseführer-Tipp. Den werden wir uns merken und ev. vor Ort kaufen, tönt wirklich sehr informativ! Zur Vorbereitung sind mir jedoch deutschsprachige RFs lieber ...

@bookwood
Deine Begeisterung ist ansteckend; ich freue mich wenn du mich per PN "zuspamst"!  grin  Wie geschrieben wir sind froh um möglichst viele Planungsvorschläge und Tipps und ob und was wir dann mit den Kindern machen werden entscheiden wir erst mal grob (wegen der Übernachtungen) und dann detailiert erst Ort . Je nach Lust und Laune aller Beteiligten, wir haben ja schliesslich Ferien  smiley

@hulapeter zum 1.
Das muss ich mir merken: Im Osten hats keine Strände!!!  shocked  grin

@kupau/hulapeter zum 2.
Betreffend der Vulkäne hab ich nun nochmals nachgelesen und da steht, dass kleine Kinder den Hawaii Volcanoes National Park lieber meiden sollten (das seht ihr nicht so eng, oder?) und dass auf dem Mauna Kea (bei Führungen oder allgemein???) keine Kinder unter 16 Jahren zugelassen sind ... Also das mit dem meiden ist wegen den Giften in der Luft? Und da kommts auf die Windrichtung an? Und beim Mauna Kea ist in diesem Fall die Höhe das Problem. Ist dieser Vulkan mit dem Haleakala auf Maui vergleichbar oder was gäbe es da "Spezielles" zu sehen? Der Haleakala ist ja nicht ganz so hoch und man soll gemäss Reiseführer auch hinauf? (Dort steht nichts über Kinder, deshalb gehe ich davon aus dass es dort kein Problem ist). Danke für eure Hilfe.

Ps.: Was sind genau VOGs?  huh

Bin gespannt auf weitere Tipps, Meinungsäusserungen und sonstige Antworten.
Viele Grüsse
Smoothie
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:8 Tage Big Island
« am: 21.August 2012 19:54:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

was ist "vog"? siehe auch hier:

http://www.konaweb.com/vog/index.shtml

"Very simply, vog is volcanic air pollution. [...] Visitors may not even notice vog, but if you plan to visit the Hawaii Volcanoes National Park, you will experience it while driving through the park."

"vog" ist quasi vulkanischer "Smog". Ich habe davon nichts gemerkt. Hängt davon ab, wie empfindlich man ist und natürlich wie schlimm die Lage vor Ort ist.

Wir hatten aber auch 4 Tage Dauerregen  grin

Ciao

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kupau

*

Offline

Einträge: 13



Ich liebe Big Island!

Profil anzeigen WWW
Re:8 Tage Big Island
« am: 22.August 2012 07:44:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Smoothie

Bookwood hat das Thema "vog" sehr gut beschrieben. Der Vog beinhaltet Schwefeloxide, die als Kondensationskeine wirken und öfters für den Regenschauer resp. die dunkle Bewölkung am Nachmittag auf der Westseite der Insel verantwortlich sind. Schwefeldioxid ist gut in Wasser löslich und bildet so Schweflige Säure, die für den sauren Regen verantwortlich ist.

Je nach Konzentration und Windrichtung sind die Emissionen im HVNP mehr oder weniger spürbar (Reizhusten, die Atemwege beissen resp. stechen), was sehr unangenehm sein kann oder sogar gesundheitsschädigend ist. Rund um den Kilauea habe ich dies noch nie festgestellt, kann bei der Fahrt auf der Chain of Craters eher vorkommen (je nach Windrichtung und je nach Aktivität des Pu'u O'o) und ist während einem Hike durch die Ka'u Desert ziemlich präsent.

Hope, that helps
a hui hou

Bruno

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 132





Profil anzeigen
Re:8 Tage Big Island
« am: 22.August 2012 08:43:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Möchte nur kurz anmerken, dass wegen des "Vogs" bei uns (10/2010) fast der gesamte Volcanoes NP gesperrt war!
Wenn die Konzentration also schon sehr hoch ist, wird das gesamte Gebiet gesperrt.  sad
War schade, denn so sahen wir eigentlich nix....

Ob ich mit Kindern einen oder zwei Standorte wählen würde, würde davon abhängen, wie alt die Kinder sind, ob sie Autofahrten gut vertragen. Ich fand, die Strecke auf BI zieht sich ziemlich. (Südtour)
Und sie ist, mit den Schildkröten an Land beim Punaluu State Park und den Tide Pools, wo die Fische von oben angesehen werden können, doch sehr reizvoll und "zwingt" immer wieder zum Stoppen!  smiley
ICH würde mit Kindern zwei Unterkünfte nehmen, aber mehr nach Kona gewichten!

Gruß, Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0326 Sekunden. 23 Queries.