| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Dezember 2017 03:59:46

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
All-Posts
 Thema: Winterflucht 2014  (Gelesen 7502 mal)
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Winterflucht 2014
« am: 12.Februar 2014 04:56:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha zusammen

Kurzer Zwischenbericht für alle Interessierten

Tag 0 (Sonntag 9. Feb): Abflug in FFM geplant 12:15, los ging es 12:30. So weit so gut. Auf dem Papier waren es 85 Minuten von der Landung in SFO bis Abflug von SFO. Es handelt sich um den letzten Flug des Tages nach HNL  grin
Sitzplatz in der Boing allerletzte Reihe, beste Plätze, sehr gemütlich, aber bei den Vorzeichen...
Landung in SFO geglückt, an den vor uns ausgestiegenen vorbei gelaufen. Immigration inkl. Koffer holen und wieder abgeben = 30 Minuten. Nerviger Sicherheitscheck nochmal 30 Minuten. Wir also zum Gate gehastet und in den Flieger.
Sehr genial. Keine 5 Minuten später kommt die Durchsage das der Flieger auf andere Passagiere wartet. Wir saßen dann nochmal 1,5 Stunden rum, umsonst gehetzt *gg* aber ich habe bewiesen es geht. Flug nach HNL äußerst unruhig, teilweise Achterbahnfeeling. Ankunft und Transfer in Ramada ohne Probleme. Einen schnellen Hamburger und ab ins Bett.

Tag 1: Der Tag beginnt mit einem Spaziergang durch Waikiki. Dann Mietwagen abgeholt. Shopping in der Ala Moana Mall und Umgebung plus Einkauf bei Walmart bis 15 Uhr. Dann schwimmen und dann Sushi bei Doraku.

Bis später.

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 12.Februar 2014 23:34:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 2: wir sind unter den ersten  in Pearl Harbour und nehmenschöner Boot zum USS Arizona Memorial um 8 Uhr!  grin
Danach fahren wir über Kailua Bay Beach Park die Ostküste hoch. Chinaman's Hat darf nicht fehlen. Mittagspause bei Subway, nächster Halt die berühmte North Shore. Sunset Beach, Pipeline auch Banzai genannt und Waimea Bay Beach Park. Waimea's Wellen werden von uns getestet. Immer wieder bin ich fassungslos über die Kraft der Wellen. Und wir reden hier über 1- 1,5 m Wellen...
Danach fahren wir über das Inselinnere zurück nach HNL, um uns dort in den Stau zu stellen :-/

Am Hafen sehen wir den Kreuzfahrer Queen Elizabeth, ein ganz schöner Brummer. Meine Blase an der Fußsohle verhindert das ich nach Waikiki zum Sushi essen laufe :-(  mein 1. Abend von 15 ohne Sushi *gg*

Morgen geht es weiter

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 12.Februar 2014 23:35:11 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 14.Februar 2014 03:15:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 3:
Diamond Head beschert eine tolle Aussicht auf HNL,aber man muss früh da sein. Wir waren vor 8 am Parkplatz. Als wir runterkamen kamen uns Horden Touris entgegen.
Danach sind wir die Küste entlang, das Blowhole war leider inaktiv. Am Sandy Beach waren wir im Wasser, der Beachbreak ist brutal  shocked
Nach einer Essenspause haben wir den Tantalus Drive abgefahren. Traumhafte Blicke auf HNL! Ganz in der Nähe startet der relativ leichte und kurze Trail zu den Manoa Falls. Nur 10 Minuten entfernt von der Verkehrs-Hölle steht man mitten im tropischen Regenwald...traumhaft.
Danach ging es nochmal in die Ala Moana Mall, Geschenke besorgen.

Abendessen, Sushi, was sonst und der Tag ist rum.

Tag 4:

Heute war Hanauma Bay und Schnorcheln angesagt. Wir waren schon um 8 vor Ort, das nächste Mal komme ich noch früher. Ab 10 Uhr ist es zu voll. Das Wasser trübe durch all den aufgewirbelten Sand. Die Bay ist wunderschön, das Touri Spektakel weniger  undecided

Anschließend haben wir noch den kurzen Aufstieg zum Leuchtturm am Makapuu Point gemacht. Wale wohin man schaut, und diesmal sogar viele im Wasser ;-)

Endlich konnte ich Wale sehen, einige Sprünge konnte ich sehen, aber nicht fotografieren.
Jetzt pausieren wir kurz im Zimmer, heute zu viel Sonne auf s Gehirn bekommen :-o

Nachher Sushi und dann Koffer packen, denn morgen geht der Flieger nach Lihue auf Kauai.

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 15.Februar 2014 04:23:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 5:

Es gibt nicht viel zu erzählen, Transfertag nach Kauai.
Der Flieger von der Hawaiian Airline hat 30 Minuten Verspätung. Mietwagen geholt, Jeep Wrangler mit 2 Türen, auf zum Aston Islander in Kapaa. Dort war ich schon 2mal, sehr schöne Anlage. Leider können wir dort nicht unterkommen, da die Anlage Sturmschäden hat  sad
Wir werden in die Aston Aloha Beach Anlage umgeleitet. Gleiches Niveau, preismäßig, aber die Islander Anlage ist besser, das sieht man auch an den Bewertungen im Internet.

Wir haben noch 2 Wasserfälle beguckt: Wailua Falls und Opeka Falls. Dann fängt es an zu regnen. Wettervorhersage ist schlecht, mal sehen wie es morgen aussieht.

Aloha

Chris

P.S.: ich bin froh aus HNL weg zu sein, der Verkehr ist übelst :-(
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 16.Februar 2014 07:30:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha
Tag 6:
Trotz schwerer Regenfälle sind wir zum Kalalau Trail gefahren. Auf der Kalalau Facebook Seite ist der Trail seit dem 13.02. geschlossen. Vor Ort war davon nichts zu sehen. Bis zum ersten Strand (Hanakapiai) sind wir gewandert, über den Fluß war schon eine Leine gespannt!  shocked
Alles in allem vor allem für meinen Kumpel blöd, ich bin den Trail ja schon bei strahlendem Sonnenschein gelaufen.
Die Wettervorhersage sagt nur eines: Heavy Rainfall  sad
Auf dem Rückweg am Hanalei Center einen Bubba Burger gegessen. Beim Ausparken hat mein Jeep Wrangler Reifen einen sehr eng neben mir parkenden Jeep Wrangler minimalst am Plastikkotflügel beschädigt, damit war der Nachmittag gelaufen. Bis ich mit Alamo per Public Phone telefoniert hatte, war mein Unfall"opfer" auch noch weggefahren. Vom dem Telefon hatte ich keine Sicht auf den Parkplatz...
Alamo sagte mir ich soll die Polizei anrufen. Gesagt, getan.
Egal, halber Tag ist dabei drauf gegangen, aber ich hab alles richtig gemacht, bis auf das Ausparken ;-)

Abendessen bei Verde, einem Mexikaner in der Nähe von Kapaa. Sehr lecker! Wenn jemand die Adresse haben will, bitze melden.

Für morgen ist bei Safari Helicopters ein Flug gebucht, mal sehen ob was draus wird...

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 17.Februar 2014 10:40:50 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 17.Februar 2014 10:40:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha,
In Hanakapiai war der im Wasser?
  shocked
Da sind schon über 80 Leute abgesoffen!

Es war schon rutschig und matschig, aber noch ok. Heute war der Trail wohl geschlossen, so wie andere auch.

Nee bezahlen muss ich nichts, ich habe Versicherungen abgeschlossen.

Tag 7:
Es war Sturzflutwarnung ausgegeben, aber so schlimm war es dann wohl nicht. Wir sind den Waimea Canyon die verschiedenen Lookouts abgefahren und auch im Kokee State Park. Sehr unangenehm bei 12 Grad und Sturm. Man ist immerhin auf deutlich über 1000 Meter Höhe. Sicht gleich Null bis ausreichend :-(

Danach noch Spouting Horn, welches gut funktioniert hat und die verschiedenen Strände in und um Poipu.

Für meinen Kumpel tut s mir echt leid, dass das Wetter so mies ist.

Mexikanisches Abendessen war wieder sehr lecker, danach Whirlpool zum Aufwärmen....
  angry

Bis morgen

Aloha

Chris

P.S.:
Auf die hohen Wellen warte ich noch. Muss ich wohl wiederkommen....!
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 17.Februar 2014 10:41:45 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 17.Februar 2014 10:58:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha,
Paddeln war auf dem Wailua River geplant, aber im Regen eher nicht. Vielleicht fahren die vorbei und fragen, ob die überhaupt Touren anbieten momentan. Kommt ja einiges die Flüsse runter momentan. Das Meer rund um Kauai ist schlammig rot und voller Holz.
Wir werden nach Hanalei Beach fahren, dann Queen's Bath ansehen, wenn möglich.
Danach mal schauen. Übermorgen geht es weiter nach Hilo.

Aloha

Chris, der jetzt saumüde pennen geht  rolleyes 
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 18.Februar 2014 05:30:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 8:
Ein Wunder: die Sonne scheint. Folge nach 3 Tagen absolut ohne Sonne: Sonnenbrand, kein Wunder  grin

Hanalei Beach bewundert, nachdem wir mal etwas später los sind. Danach die Dummheit der Menschen bewundert, die im Queen's Bath baden gehen. Tolle Küste, die Wellen waren eh klein, von einigen größeren abgesehen.
Danach noch ein bißchen geshoppt und Koffer gepackt. Morgen um 7 Uhr geht der Flug nach ITO über HNL.

Bis bald Kauai

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 18.Februar 2014 15:53:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schüssel voller Wasser, in der immerhin auch schon 29 Menschen ertrunken sind...

2008 sind vier Touristen ertrunken.

Muss ja jeder selbst wissen, ich würde nicht reingehen. Gestern wurde auch einer am Rand überrascht, passiert ist nichts, außer das er und sein Kram nass wurde. Wenn die Welle etwas höher gewesen wäre, hätte es ihn von den Beinen gezogen. Wenn es soweit ist, landest Du auch schnell im Meer...

Mir wäre es einfach zu gefährlich. Gestern war es wohl nicht so extrem, aber ich könnte es allein schon wegen der potentiellen Gefahr nicht geniessen. Schauen reicht mir dann.

Ich habe mir dafür einen Sonnenbrand geholt ;-)

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 19.Februar 2014 06:30:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 9:
Flug von LIH über HNL nach ITO, keine Probleme, bis auf die extreme Kälte im Flughafen von HNL  huh

Mietwagen geholt, diesmal keine 100 Rentner vor mir, die aus der Pride of America gefallen sind. Ich hab mir spontan ein Upgrade gegönnt. Chevrolet Tahoe...was ein Monster!  cool

Danach zum B&B gefahren, mein erstes Mal, ich werde berichten.

Dann auf zu den Kaumana Caves, wo man deutlich gesehen hat, dass sich seit 2012 einiges getan hat. Ein Haufen Lavabrocken, der da noch nicht lange liegt. Man darf nur nicht da sein, wenn die Brocken stürzen...

Rainbow und Akaka Falls, beide sehr schön, besonders der Akaka Fall. Walmart und Sushi, jetzt noch duschen, dann Bett.

Aloha

Chris

P.S.: von Queen's Bath werde ich Bilder posten, wenn ich wieder in BRD weile.
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 21.Februar 2014 18:28:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 10:
Ein etwas späterer Start als sonst in den Volcanoes Natl Park.
Kilauea Iki Crater Trail und Thurston Lava Tube sind Pflicht, das Wetter ist gut, aber auf über 1000 m ist s frisch    grin

Dann fahren wir über die diversen Lookouts runter an die Küste zur End of Road. Hier ist es schön warm. Nach der Rückfahrt und dem Devastation Trail geht es zum Jaggar Museum, wo wir den Sonnenuntergang abwarten. Die Lava ist zwar 40 m unterhalb des Kraters, aber daa Glühen ist schön zu sehen.

Dann beginnt die etwas nervige Rückfahrt nach Hilo nach einem langen Tag.

Tag 11:

Der Mauna Kea steht auf dem Programm. Schon auf der Fahrt nach oben ist dee schneebedeckte Gipfel und die verschiedenen Teleskope sehr gut zu sehen. Nach der obligatorischen Pause am Ozinuka (oder so) Visitors Center auf 2900 m Höhe geht es weiter auf 4200 m. Schnee, Sonne und sehr gute Sicht. Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt!

Der größte Berg der Welt zeigt sich von seiner besten Seite!

Die Fahrt nach unten verläuft ohne Probleme. Erst vor 2 Wochen hat es auf der Straße wegen versagender Bremsen einen Unfall gegeben mit mittelschweren Verletzungen. Kein Tourist sondern eine Einheimische.

Danach fahren wir zur End of Road außerhalb des Parks. Sehr interessant, auch wenn es keine Lava zu sehen gibt, da wir ein Gespräch mit dem County Menschen vor Ort führen. Vor 3 Jahren wurden hier 200 Häuser zerstört. Mittlerweile stehen schon wieder ca. 20 Häuser. Ohne Strom und fließendes Wasser. Das muss man wohl wollen.

Heute geht die Fahrt nach Kona und dann ist es schon fast wieder vorbei...

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 22.Februar 2014 07:48:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha,
Über s Waipio Valley und den Puuolo Trail ging es heute nach Kona. Zwischenstopp in Waimea.

Ich bin untröstlich  cry  cry  cry

Mein Lieblingsstrand White Sands Beach aka Magic Sands Beach ist verschwunden! Ich wußte ja, dass nach Winterstürmen der komplette Sand verschwinden kann, aber glauben wollte ich es nicht. Heute mußte ich es mit eigenen Augen sehen. Nur noch Felsen....

Egal, bis hierher war der Urlaub sehr schön, davon lass ich mir nicht die Laune verderben.  cool

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 22.Februar 2014 18:45:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha

Sogar noch schlimmer. Ich mach heute Fotos.
Wir haben noch 2 Tage dann geht es nach Hause. In denen wollte ich am Strand liegen...  huh

Zum Thema Queen's Bath:

https://www.youtube.com/watch?v=9KTxJlrbzE8&feature

Falls der Link nicht funktioniert, einfach mal Queen's Bath bei Youtube eingeben.

Heute gehen wir erstmal Kayak fahren, dann mal sehen.

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 23.Februar 2014 19:27:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 12:
Wir wollten in der Bucht mit dem Cook Monument paddeln, so wie ich es 2011 und 2012 schon gemacht habe.
Der Parkplatz geradeaus zum Betonanleger ist geschlossen (da habe ich geparkt die letzten 2 Jahre), nach rechts der Parkplatz ist sehr klein und war schon voll.
Stattdessen sind wir an den Kahalu'u Strand gefahren, den kannte ich noch nicht. Dort konnten wir toll schnorcheln und Schildkröten beobachten. Danach sind wir noch an White Sands Beach gefahren. Dort habe ich mit einem Einheimischen gequatscht. Der Sand ist erst vor einer Woche verschwunden.
Es dauert nur etwa bis Mai, dann ist der Sand wieder da.

Immer wenn so wenig Sand wie jetzt da ist, suchen die Einheimischen das Zeug, dass die Touris verlieren, da raus  grin 

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 24.Februar 2014 03:16:07 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 24.Februar 2014 03:19:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 13:
Kahalu'u zum Schnorcheln bis Mittag, danach an den White Sands Beach. Jetzt geht es zum Essen.

Es ist erstaunlich wie schnell der Sand zurück kommt. An der Stelle, an der ich mich vor 48 Stunden in Schwierigkeiten gebracht habe, steht man heute nur noch hüfthoch im Wasser...
  rolleyes

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 25.Februar 2014 03:40:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Tag 14:
Zum Abschluß  cry  ein toller Tag am White Sands Beach  cheesy
Jetzt noch duschen, dann sitzen wir am Strand und warten das es dunkel wird. Unser Flieger nach SFO geht um kurz nach 10 Uhr Abends.

Aloha und bis bald aus Germany

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 25.Februar 2014 14:21:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha,
Nein da war ich nicht, das liegt mir zu außerhalb von Kona.
Gerade in SFO gelandet und topfit *hust*

In 9 Stunden geht s weiter.

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 07.März 2014 17:27:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha,

bitte helft mir, ich bin zu blöde  angry

Ich kriege es nicht auf die Reihe, ein Foto zu posten...

Schreibe ich "img"  vor und hinter zB diesen Link

will der Browser folgende Datei "reiseforum.php" downloaden  huh
und danach "funktioniert" der Browser nicht mehr so wie er soll,
selbst wenn ich den Download abbreche.


Immerhin bin ich soweit gekommen, aber etwas stimmt immer noch nicht

HELP

Danke schon mal

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 07.März 2014 17:30:47 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 07.März 2014 17:37:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hier könnt ihr einige Bilder sehen:

www.flickr.com/photos/cbookwood/sets/72157641966653735/

Zum Thema White Sands Beach: Sooo wenig Sand war da, aber es war genauso unglaublich, dem Sand beim "anlanden" zu zu gucken. 3 Tage später war schon erkennbar mehr wieder da. Im Mai ist der Strand wieder hergestellt.

Zum Thema Queen´s Bath: Zwischen den ruhigen und den anderen Fotos liegen ca. 5 und 10 Minuten  grin  shocked insofern sollte man gut überlegen, ob man ein Bad nehmen möchte.


Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
« Letzte Änderung: 08.März 2014 09:11:25 von Bookwood » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bookwood

**

Offline

Einträge: 87



Paradise Inside: Hawaii!

Profil anzeigen eMail
Re:Winterflucht 2014
« am: 10.März 2014 19:35:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Aloha

Laut dem Local war der Strand eine Woche bevor wir ankamen ganz normal mit viel Sand. Kann ich leider nicht kontrollieren  grin aber warum sollte der mich anlügen?

Aloha

Chris
Hawaii geht mir unter die Haut.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0329 Sekunden. 19 Queries.