| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  24.Oktober 2017 00:41:03

Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Argentinien: Fragen für Reise im Oktober  (Gelesen 1733 mal)
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 27.Juni 2017 10:02:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo liebe Foris,

da einige von Euch Argentinien Fans sind, möchte ich einige Fragen loswerden für unsere Reise im Oktober, es kommen bestimmt noch mehr  smiley

Wir wollen die ersten drei Nächte in Buenos Aires verbringe. Kann uns jemand ein nettes Hotel empfehlen? Ist ein bestimmter Stadtteil zu bevorzugen?

Habt Ihr eine Hotelempfehlung für Iguazu?

Hat jemand schon die 2-tägige Bootsfahrt nach Puerto Montt in Chile gemacht ("Cruce de Lagos")? lohnt es sich?

Gleiche Frage zu der Zugfahrt "Tren a las Nubes" von Salta?

Mietwagen: Ich habe schon einiges hier im Forum gelesen. Sehe ich es richtig, dass Hertz am besten ist?

Ein internationaler Führerschein ist ja für Argentinien nicht vorgeschrieben. Ist es trotzdem ratsam einen zu beantragen?

Stimmt es, dass man in den größeren Städten mit der EC Karte Geld ziehen kann?

So das wäre es erstmal. Vielen Dank für Eure Hilfe und schönen Gruß Inga

« Letzte Änderung: 28.Juni 2017 16:10:14 von Bechfang » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 27.Juni 2017 10:25:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

also versuch ich es mal:

Wir waren letztes mal im Grand Hotel Libetad, gebucht über booking. Es gab nichts zu meckern, es war sauber, die Lage war auch recht gut. Vielleicht gibts ja bessere Hotels? Aber die sind dann auch wieder sehr viel teuerer.
Wir nehmen halt immer ein möglichst zentrales Hotel, damit man auch mal was zu Fuss machen kann.

In Puerto Iguazu waren wir im Hotel Tropical. Hier gilt dasselbe: sauber, OK.

Die Bootsfahrt haben wir nicht gemacht, dazu hatte wir einfach keine Zeit.

Der Tren de las Nubes fuhr damals nicht. Also haben wir die Strecke mit dem Auto gefahren. Und ich glaube, das war besser und schöner für uns. Wir lieben nämlich solche Massentouren gar nicht.

Bist Du Dir sicher, dass Du den Int.FS nicht brauchst? Ich habe mich nie darum gekümmert, da wir ihn sowieso haben.
Aber: in Argentinien sind immer wieder Polizeikontrollen. Die verlangen die Autopapiere und den FS. Und ich könnte mir vorstellen, dass ei argent. Polizist einen deutschen Führerschein nicht lesen kann und es deshalb Probleme geben könnte. Mit dem Int.FS hat er ja eine englische Übersetzung, und, was in diesen Ländern sehr wichtig ist, ein Verfallsdatum. Die sind immer ganz überrascht, dass unsere FS kein Auslaufdatum haben. Mit dem Int.FS kannst Du denen dieses Ablaufdatum bieten.  grin

Geld ziehen mit EC-Karte, und notfalls mit Kreditkarte, geht eigentlich überall. Allerdings gibts einen Höchstbetrag pro Transaktion. Dann musst Du halt zweimal oder dreimal ziehen. Dieser Höchstbetrag ändert sich, wie hoch er derzeit ist weiss ich nicht.

Zu Mietwagen oder Hertz kann ich nichts sagen. Wir waren das letzte mal mit einem zum Camper umgebauten Kangoo unterwegs. Der war auch nicht teuerer als ein Mietwagen, aber wir hatten die Möglichkeit, da drin zu schlafen und uns ein Hotel zu suchen, wann wir wollten.

http://www.andeanroads.com/de

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 89



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 27.Juni 2017 12:09:48 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Inga

Wir reisten im vergangenen Herbst in Argentiniens Norden.
Zuerst zum Geldbezug am ATM. Wenn die Gelegenheit für einen Bezug klappt immer genügend Geld abheben. Wir sind einige x vergebens vor dem Bancomaten gestanden, entweder war kein Geld mehr vorhanden oder das Internet funktionierte nicht oder unsere Karten wurden nicht akzeptiert. Zur Sicherheit ist es gut einige USD mitzunehmen.

In Buenos Aires wäre das Tryp Hotel eine Option, ich würde wie Beate auch in der Innenstadt bleiben....aber auf Booking findest du sicher etwas was dir zusagt.

Die Schiff/Bus Fahrt von Puerto Varas nach Bariloche kann man in einem oder 2 Tagen machen. Wir übernachteten nicht und verbrachten einen herrlichen Tag mit Cruce de Lagos. Das kann ich dir sehr empfehlen.

Zum Tren a las Nubes kann ich dir folgendes sagen. Wir sind wie Beate auch keine Freunde von der Masse. Ich würde ein Auto in Salta für einige Tage mieten und eine Rundreise mache....die Landschaft im Norden ist traumhaft schön.

Zur Sicherheit würde ich einen Internationalen Führerschein mitnehmen.....der kostet nicht viel und sicher ist sicher.

In Iguazu waren wir 2004 im Sheraton Hotel das auf der argentinischen Seite am nächsten an den Cataratas liegt aber heute überteuert ist. Schau mal auf der brasilianischen Seite nach einem Hotel das nahe an den Fällen liegt.

Wie lange willst du in Argentinien bleiben und wo liegt der Schwerpunkt der Reise?


Viel Spass bei der Planung

Grüessli

Estaube
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 11:05:38 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate, hallo Estaube,

vielen Dank für Eure Antwort!

Mit dem Internationalen Führerschein habt Ihr sicherlich recht, daran soll es nicht scheitern.
Auch mit der Schiff / Bus Fahrt nach Chile, die geht wirklich nur einen Tag. Hört sich aber gut an, würde ich schon gerne machen.
Tren a las Nubes: Hier bin ich mir noch nicht sicher.

Estaube, was für einen Wagen hattet Ihr in der Gegend von Salta und in Bariloche?

Ja die Preise für das Sheraton Hotel in Iguazu habe ich auch gerade nachgeschaut, die sind wirklich sehr heftig.

Habt Ihr Erfahrung mit einer argentinischen SIM Karte fürs Handy? Kann man damit günstiger nach Deutschland telefonieren? Meine Mutter hat halt kein WhatsApp  undecided

Wir werden gute drei Wochen in Argentinien bleiben. Die Route sieht in etwa so aus:
Buenos Aires - Peninsula Valdes - Bariloche - Salta - Iguazu - Buenos Aires

Liebe Grüße Inga
« Letzte Änderung: 28.Juni 2017 11:10:05 von Bechfang » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 11:37:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Inga,

da habt Ihr Euch aber eine Mörderstrecke vorgenommen. Ich habe jetzt nicht nachgerechnet, aber mir erscheint das zu viel für 3 Wochen.

Zur SIM Card: nachdem wir in Chile und Argentinien immer wieder in Funklöchern waren, haben wir für unsere letzte Tour im November ein Sateliten-Telefon gemietet. Das war schon Komfort pur, überall, auch in der wildesten Gegend, konnte man telefonieren. Und da neben der Mietgebühr nur die tatsächlich angefallenen Einheiten berechnet wurden, war das ganze dann billiger als eine Sim Card.

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 11:46:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 28.Juni 2017 11:37:57
da habt Ihr Euch aber eine Mörderstrecke vorgenommen. Ich habe jetzt nicht nachgerechnet, aber mir erscheint das zu viel für 3 Wochen.



Mmh meinst Du??? Wir wollten die einzelnen Ziele ja anfliegen und uns dort jeweils einen Mietwagen nehmen.

LG Inga
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 11:51:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
OK, wenn Ihr dazwischen fliegt, dann schaut das schon anders aus.

Ich nehme an, Ihr wollt alle angegebenen Ziele anfliegen?

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 11:56:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja Beate. Und uns dort jeweils einen Wagen nehmen und je nach Ort (Salta, Bariloche) eine Rundreise machen.

Satelliten Telefon: davon habe ich nun gar keine Ahnung. Wo habt Ihr das gemietet? Und in welchem Bereich sind die Kosten?

LG Inga
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Faragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 12:08:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Inga,

wir haben das in München bei einem outdoor-Laden gemietet. Der verschickt auch deutschlandweit. Bei bedarf kann ich Dir ja den link schicken, momentan weiss ich ihn nicht und mein Mann ist nicht da.

Wir hatten dieses Sat-Telefon für 40 Tage, also fast 6 Wochen. Und wir haben es wider erwarten oft gebraucht, weil während unserer Tour meine Schwiegermutter gestorben ist und wir alles mit der Schwester meines Mannes von Chile (Altiplano) aus regeln mussten. Insgesamt haben wir dann 280 Euro bezahlt.

Ohne dieses Sat-Tel hätte wir keine Chancen gehabt, irgendetwas zu machen, da wir nirgends Handy-Empfang hatten.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 54



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 16:31:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, auch wenn Ihr die Ziele anfliegt: wie stellt Ihr Euch das vor?
Jedes Mal müsst ihr über Buenos Aires fliegen mit Wartezeiten.
In Argentinien muss man immer mit Verspätungen beim Inlandsflug rechnen - und ziemlich teuer wird das auch.

Flug an BRD nach BA
Flug nach Trelew
Flug nach BA
Flug nach Bariloche
Flug nach BA
Flug nach Salta
Flug nach BA
Flug nach Iguzu
Flug nach BA
Flug von BA nach BRD

Und das alles in 3 Wochen?
Das sind ja schon 6 Tage Verlust, die man auf Flughäfen abhängt.
Wenigstens von Trelew/Valdes nach Bariloche würde ich fahren und dann entweder die Fälle oder Salta auslassen.

Weniger ist manchmal mehr, das Land ist riesig und ihr werdet nicht alles sehen können.
Wir hatten fast überall in den Unterkünften Internet, da wird es dann wohl auch Telefon geben.

Bärbel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 17:13:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

habe noch eine Frage: stimmt es, dass das Freigepäck bei Inlandsflügen nur 15kg beträgt? Darauf hat uns jetzt unsere Reisebüro hingewiesen. Ich meine aber auf Ingrids Seiten etwas anderes gelesen zu haben.

@Bärbel Du hast schon recht, es ist schon etwas viel. Aber ich habe jetzt mal die Entfernung Trelew - Bariloche nachgeschlagen, das sind auch 870 km. Und da ist dann wieder das Problem, dass man den Mietwagen in einem Ort anmietet und wo anders abgeben möchte.

LG Inga

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 89



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 17:18:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Inga

An deiner Stelle könnte ich mit folgende Route vorstellen.

Buenos Aires
Flug nach Trewlew ...........mit dem Mietwagen nach Bariloche
Cruce de Lagos nach Puerto Varas/ Puerto Montt
evt 2 Tagesausflug mit dem Mietwagen nach Chiloè

Flug von Puerto Montt nach Calama.......... Automiete
San Pedro de Atacama über den Jama Pass, Purmamarca nach Salta und zurück über San Antonio de los Cobres nach Calama
Heimflug ab Santiago de Chile

Oder am Anfang 2 Tage Iguazù an Stelle von Chiloè

ES KOMMT AUF DIE JAHRESZEIT AN !! Zwischen Dezember und März würde ich den Süden vorziehen und zwischen September und November den Norden.

Grüessli

Estaube

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 89



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 17:27:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe auf unserer Reservation von LATAM nachgeschaut 23 kg darf man mitnehmen.

Für die Strecke Trewlew müsst ihr kein teures Fahrzeug mieten! Ob die Strecke interessant ist, weiss/glaub ich nicht wir lieben die Anden. In Puerto Madryn sind die Walsichtungen auch von der Jahreszeit abhängig.

Grüessli
Estaube
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 18:00:07 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Estaube,

zu Deinem Vorschlag für Inga:
Meinst Du damit, den Mietwagen in Bariloche zurückzugeben? Und in Puerto Montt einen neuen Mietwagen nehmen für Chiloe?

Zur Anmietung in Calama: Da der Autovermieter für den Grenzübertritt einige Papiere vorbereiten muss, zahlt man nur für diese Papiere schon 100 US-Dollar extra.

Wenn die Frage ist: Chiloe oder Iguazu, würde ich ohne Zögern Iquazu wählen. Chiloe ist zwar schön wild, aber auch nicht sooo berauschend.

Beate


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Estaube

**

Offline

Einträge: 89



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 19:19:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate

Ja ich würde oneway nach Bariloche buchen, da reicht ein einfacher PW.

Mit Chiloè muss ich dir recht geben, das war nur so eine Idee was man in dieser Umgebung machen könnte. Der Osorno ist auch eine Option...wenn das Wetter mitspielt.........ich würde auch Iguazù vorziehen. Wir waren im Regen in Puerto Varas und auch in Iguazù!!!

Ja.... das Papier für den Grenzübertritt kostet Geld, aber die Flüge rechtzeitig bei LATAM gebucht bietet ein Sparpotenzial um diese Kosten zu rechtfertigen.....und dann diese wunderschöne Landschaft zu geniessen ist ein Traum.

Grüessli
Estaube

Persönlich würde ich sogar Peninsula Valdès weglassen...aber für viele Argentinienreisende gehört dies zum Program.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 28.Juni 2017 20:17:52 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Estaube am 28.Juni 2017 19:19:25
Persönlich würde ich sogar Peninsula Valdès weglassen...aber für viele Argentinienreisende gehört dies zum Program.


Du hast Recht. Nach drei Argentinien-Reisen wollte ich dann unbedingt auch mal Peninsula Valdez sehen. Und ich fand es enttäuschend. Vielleicht war es auch nur die falsche Jahreszeit. Es war im Dezember. Wir haben zwar ein paar Seelöwen gesehen, aber die waren sehr weit weg.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 30.Juni 2017 13:39:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

habt Ihr Empfehlungen für nette Hotels in
-  Bariloche
-  San Martin de Los Andes
-  Peninsula Valdes?

Danke vorab und Gruß Inga
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 30.Juni 2017 13:55:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da wir immer mit Camper unterwegs sind.  kiss

LG
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bechfang

**

Offline

Einträge: 538





Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen zum Mietwagen für Reise im Oktober
« am: 11.Juli 2017 09:48:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

nachdem wir unsere Reiseroute optimiert haben, stellt sich die dringende Frage nach dem Mietwagen.

Unsere Route sieht nun so aus:
3 Tage in BA
Flug nach Bariloche
In dieser Ecke 8 Übernachtungen, wofür wir einen Mietwagen benötigen.
Flug nach Salta.
In dieser Ecke ebenfalls 8 Übernachtungen. Hier brauchen wir natürlich auch einen Mietwagen.
Flug nach Iguazu, dort 3 Nächte.
Flug nach BA und weitere 2 Übernachtungen.

Nun meine Fragen:
Bei den argentinischen Autovermietern beträgt die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung nur 175.000€, was wir viel zu niedrig empfinden.
Es gibt die Möglichkeit z.B. bei der ARISA Assurances eine Zusatzversicherung abzuschließen. Wie habt Ihr das gemacht?

Und hattet Ihr einen Wagen mit Navi, was natürlich zusätzlich kostet. Oder habt Ihr Euch mit Kartenmaterial oder Handy App (welches?) beholfen?

Danke schon mal für Eure Hilfe und Grüße Inga



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3341



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Argentinien: Fragen für Reise im Oktober
« am: 11.Juli 2017 10:07:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Inga,

das mit der Autoversicherung ist immer ein Problem. Aber schau mal bei billiger-mietwagen, die bieten oft Autos mit höherer Versicherung an. Mal sollte ja sowieso über einen deutschen Anbieter mieten, allein schon wg. Gerichtsstand, aber eben auch wg. der Versicherungen.

Eine andere Möglichkeit wäre eine entsprechende Kreditkarte. Unsere KK deckt die Haftpflicht nach deutschem Recht und mit deutschen Deckungssummen.

Navi nehmen wir immer unser eigenes mit. Das hat den Vorteil, dass man schon daheim alle POI eintragen kann und somit vor Ort nicht noch mit suchen anfangen muss. Wir haben ein Garmin, dafür gibts kostenlose Strassenkarten im Netz von open-street-map, und mit diesen Karten waren wir schon überall auf der Welt zufrieden.

Beate

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0272 Sekunden. 22 Queries.