| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  11.Dezember 2017 03:01:32

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Atlantikküste Argentinien: Camarones nach Bahia Bustamente  (Gelesen 306 mal)
jweller

*

Offline

Einträge: 15





Profil anzeigen
Atlantikküste Argentinien: Camarones nach Bahia Bustamente
« am: 10.September 2017 16:03:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

unsere 3 Reise nach Südamerika steht soweit. Es geht wieder in Chile am Pazifik los bis rüber an die Atlantikküste in Argentinien und wieder zurück. Ein Teil der Reise führt uns südlich der Halbinsel Valdez von Camarones über Bahia Bustamente zur 3er.
Die Strecke zwischen Camarones zur 3er wollen wir dabei über die 1er fahren. Die 1er führt, mehr oder weniger, an der Küste entlang, bevor sie dann gegen Ende ins Landesinnere abzweigt und uns auf die 3er bringt. Die 1er ist eine Schotterstrecke mit mehrfachen Durchfahrten durch (hoffentlich) trockene Flussbetten. Wie bisher sind wir auch dieses Mal wieder mit einem 4x4 Pickup unterwegs.
Ist jemand von Euch schon die Strecke gefahren, und kann etwas zur Fahrtdauer, u.U. Strassenzustand bei Regen oder sonstiges sagen?
Laut Google geht es dabei auch durch Privatgelände. Habt ihr auch dazu ggf. Erfahrungen? Möchte nur vermeiden, das ich z.B. nur noch ein paar Kilometer bis zur 3er benötige und dann aufgrund eines Privatgeländes umkehren muß.
Routenfindung ist aufgrund eines vorhandenen GPS kein Problem.
Vielen Dank schon mal im voraus für Eure Hilfe.

Gruß
Jörg


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3402



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Atlantikküste Argentinien: Camarones nach Bahia Bustamente
« am: 08.November 2017 19:18:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Jörg,
jetzt musste ich mir Deine Route erst mal anschauen. Aber leider habe ich festgestellt, dass ich Dir nicht helfen kann. Wir sind damals die Ruta 3 gefahren und über die Ruta 30 nach Camarones.

Aber mal ganz nebenbei, da ich ja nicht weiss, wie Ihr weiterfahren wollt:
Die Landschaft zwischen Valdez und Comodore Rivadiva, oder auch zwischen Valdez und der Ruta 40 im Westen ist absolut totlangweilig. Du fährst stundenlang über Pampa, hast rechts und links Zäune und absolut nichts zu sehen.

Trotzdem viel Spass
Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
jweller

*

Offline

Einträge: 15





Profil anzeigen
Re:Atlantikküste Argentinien: Camarones nach Bahia Bustamente
« am: 26.November 2017 18:09:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Beate,

vielen Dank für Deine Antwort, sorry allerdings wenn ich erst jetzt antworte, aber Deine Antwort habe ich erst auf unserer Reise selbst gelesen. Wir sind (leider  cry ) gestern Abend spät in der Nacht nach 4 Wochen wieder nach Hause gekommen.
Bezogen auf meine Frage sind wir die Strecke von Valdez bis Bahia Bustamente auf der 1er gefahren. Wie Du schon richtig erwähnst, wollten wir nicht alles auf der 3er runterfahren.
Viel war ab dem Zeitpunkt an dem wir wieder auf die 3er sind, bis Rivadaria nicht zu sehen.
Ab Rivadavia Richtung Sarmiento war es mit den ganzen Ölförderanlagen schon wieder viel interessanter.
Vielleicht noch mal unsere Route im Ganzen
- Start war in Puerto Montt (1x Übernachten in Puerto Varas)
- Weiterfahrt nach Curacautin (3x Übernachtungen in der Andenrose, hoffe das war jetzt keine
  unerlaubte Werbung, aber ich denke die kennt fast jeder)
  Statt Wandern war Skifahren und Schneeschuhwndern angesagt, da der Winter diese Jahr so
  lange gedauert hat.
- Weiterfahrt nach Villa Pehuenia (3x Übernachtungen)
- Weiterfahrt zum Atlantik mit 1x Zwischenübernachtung im ACA-Motel in Cipoletti. Das hat sich
  angeboten, da dies direkt an der Strecke zum Atlantik liegt
- 1x Übernachtung in Balneario El Condor mit der Papageien-Kolonie
- 1x Übernachtung Las Grutas auf dem Weg zur Halbinsel Valdez (Fahrt über die 1er, nicht über die 3er)
- 4x Übernachtung in Puerto Piramides auf der Halbinsel Valdez.
- 2x Übernachten in Puerto Madryn mit Tour von Rawson aus zu den Comerson Delphinen und nach
  Trelew zum Paläontologischen Museum
- 1x Übernachtung auf der Estancia La Antonietta für Besuch von Punta Tombo (waren zum Glück nicht
  soviel Touris da) und Privattour von der Estancia aus zu den See-Elefanten
- 2x Übernachten in Camarones mit Besuch der Pinguine
- 2x Übernachten in Sarmiento mit Besuch des Bosque Petrificado
- 2x Übernachten im NP Los Alerces (Hosteria Futaleufquen) mit Schifffahrt zu den Alercen-Bäumen
  Aktuelle Organisation im NP ist z.Z. nicht wirklich vorhanden, selbst Argentinier waren angep...
  Alle Wanderwege sind noch geschlossen, für Trekker: Busverbindungen deutlich reduziert.
  Schiffstouren zu den Bäumen: Wenn, dann am Wochenende, aktuell unter der Wochen nicht.
- 2x Übernachten in Bariloche. Aufgrund der Menge vom Schnee waren Wanderungen nicht wirklich
  möglich, aber der Besuch auf dem Refugio Lynch mit der Gondel rauf war als Alternative nicht
  schlecht (tolle Aussicht bei Sonne und blauem Himmel). Das Skigebiet selber war schon zu,
  ansonsten wären wir sicher noch einmal beim Skifahren gewesen.
- 2x Übernachten in Puerto Varas mit Rückgabe vom Auto.

Möglicherweise hätte man in diese Strecke noch ein bisschen mehr reinpacken können, aber wir wollten
im Vergleich zu unserer Reise im letzten Jahr in die Atacama nicht ganz so viel Kilometer fressen und
haben daher geschaut, immer wenn's halbwegs Sinn macht, 2 Übernachtungen an einem Ort zu haben.

Warum wir den Kontinent zweimal durchquert haben? Aktuell sind die Automieten für einen 4x4 Pickup
in Argentinien noch exorbitant teurer als in Chile, aber Valdez musste diese Mal mit dabei sein. Und außerdem: Chile ist auch noch immer wieder einen Besuch wert.  smiley

Falls aktuell jemand anderes in diese Richtung unterwegs ist, können wir gerne aktuelle Infos liefern.

Gruß
Jörg

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
bueri

**

Offline

Einträge: 157



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Atlantikküste Argentinien: Camarones nach Bahia Bustamente
« am: 26.November 2017 20:09:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallp Jörg
Tönt sehr interessant. Hast du einen Blog oder eine Homepage? Ich würde gerne mehr über eure Reise (n) in Südamerika erfahren.
LG
bueri
http://www.travbuddy.com/maps/6840518
http://meine.flugstatistik.de/brisen01
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
jweller

*

Offline

Einträge: 15





Profil anzeigen
Re:Atlantikküste Argentinien: Camarones nach Bahia Bustamente
« am: 26.November 2017 21:13:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Servus bueri,

leider haben wir keine eigene Homepage oder führen einen Blog. Selber bin ich im Urlaub mal ganz
froh, "fast" offline zu leben, da ich im Beruf sowieso die ganze Zeit vor der Kiste sitze. Meine Frau
schreibt zwar viele Emails, fast Blog-like, an unsere Freunde, aber ich habe sie bisher noch nicht
überzeugen können, das sie einen Blog aufmacht.
Daher gibt's über diesen Weg leider keine Infos, nur hier übers Forum oder halt per Email.
Vielleicht soviel: Bisher waren wir 3x dort unten. Die bisherigen Reisen führten uns 2013 von Puerto Montt bis runter nach Punta Arenas (inkl. Abstecher nach Ushuaia), 2016 von Santiago rauf in die Atacama und auf der argentinischen Seite wieder runter bis zurück nach Santiago und eben nun 2017 wie unten beschrieben.
Gruß
Jörg
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0418 Sekunden. 21 Queries.