| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  18.Dezember 2017 15:46:23

Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Patagonien Preise  (Gelesen 4281 mal)
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Patagonien Preise
« am: 03.Januar 2014 19:39:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Habe gerade bei einer Estancia auf Valdes nachgefragt.
Die wollen für Vollpension und geführte Touren an den 15 km entfernten Strand über 1.600 Euro für 3 Nächte haben. (376 Dollar pro Person pro Tag).
Für weitere Ausflüge empfehlen sie, mit dem eigenen Auto anzureisen und diese dann auf eigene Faust zu machen.

Die haben doch den Schuss nicht gehört oder ihnen sind die guten Kritiken und Auszeichnungen zu Kopf gestiegen....  tongue
Das waren nur die Preise vom letzten Jahr, die neuen für Oktober sind noch gar nicht raus.

Ingrid, die lieber auf die Preise der Konkurrenz wartet

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 03.Januar 2014 19:45:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

handelt es sich hier vielleicht um die Estancia Rincon Chico?
Da hatte ich mal einen Bericht drüber gesehen oder gelesen und auch schon mal nach Preisen gesucht, aber keine gefunden. Da es nicht aktuell war, habe ich es auch nicht weiter verfolgt oder sprichst du doch von einer anderen Estancia?
Aber den von dir genannten Preis sagt mir, dass ich - plane ich noch einmal mit Valdes - nach etwas anderem schaue.

Die Preissteigerungen in Argentinien über die letzten Jahre sind schon enorm und Valdes kann man doch vieles alleine machen. Vielleicht doch noch einmal Punta Delgada?

Also, planst du wieder mit Argentinien? Für wann? Dieses Jahr noch?

Neugierige Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 03.Januar 2014 20:21:17 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Patagonien Preise
« am: 03.Januar 2014 20:30:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Sabine, Treffer - versenkt!  grin

Ja, ich wird wohl wieder Punta Delgada oder Puerto Piramides.
Wir haben einen Lufthansa-Meilenflug nach Buenos Aires im Oktober ergattert. Urlaubsantrag ist unterschreiben, jetzt kann ich planen.

Grobe Planung zur Zeit: Bariloche, Esquel, Sarmiento, Punta Tombo, Valdes, Las Grutas, Neuquen, Chos Malal, Villa Pehunia, Junin de los Andes, San Martin de los Andes, Villa La Angustora und Buenos Aires. Also der Norden von Patagonien...  cheesy

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 03.Januar 2014 20:41:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

wie schön!!! Ich will mit!!!

Hast du dir schon eine Unterkunft in Chos Malal rausgesucht? Da habe ich schon mal länger gesucht, aber irgendwie nichts gefunden, was mir zugesagt hätte. El Torreon wurde mir mal empfohlen, aber keine Ahnung, wie es ist.

Villa Pehunia muss auch schön sein - ach egal, ist alles toll!
Einige Ecken deiner Route kenne ich ja auch, aber ihr ebenso  wink

Also, falls Michael ausfallen sollte (muss er nicht vielleicht im Oktober ein wichtiges IT-Projekt bearbeiten?), du weißt, wo du mich findest  grin

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 03.Januar 2014 20:46:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

wir sind soeben von unserer dritten Patagonien-Reise zurück. Diesesmal waren wir zum ersten mal auf Valdez. Dazu habe ich Deinen Reisebericht Eurer letzten Reise "verwertet".

Ich weiss zwar nicht, wie Valdez in den übrigen Monaten ist, aber im Dezember waren wir doch sehr enttäuscht. Die Pinguin-Kolonie ist zwar wirklich schön, aber schöner und besser fanden wir die Kolonie in Dos Bahias. Noch dazu waren wir dort ganz alleine, keine Touristen, kein Parkranger der jeden Schritt überwachte und die Pinguiine wahnsinnig zutraulich.

Und die Seelöwen auf Valdes waren so weit weg, dass man ein Fernrohr brauchte, um mehr als eine Masse am Meer zu sehen. Dagegen war südlich (falls Du bis dorthin kommst) bei Caleta Oliveta eine Seelöwen-Kolonie einfach so frei am Meer zu besichtigen und da kam man ganz nahe ran.

Für die Querung vom Atlantik nach Esquel kann ich Euch die Ruta 25 über Gaiman und Teckla empfehlen. Nach ca. 100 km Pampa kommt man durch eine absolute tolle Schlucht, ähnlich dem Talampaya NP und danach durch echt schöne Berglandschaft. Die Anfahrt dann auf die Andenkette ist atemberaubend. Allerdings gibt's nach Gaiman keine Übernachtungsmöglichkeit mehr bis Esquel, aber das lässt sich gut an einem Tag fahren.

Viel Spass auf Eurer Tour und ich freue mich, wenn auch ich einmal Dir Emfehlungen geben kann, denn bisher habe ich nur von Deinen Reiseberichten profitiert.

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 04.Januar 2014 00:08:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Nur wenige km suedlich von Puerto Madryn ist eine Seeloewenkolonie und eine Kormorankolonie. Man steht auf der Klippe direkt darueber. Die Kuestenstrasse nehmen, die dann zur Sandstrasse wird. Sie endet auf einem Parkplatz, von dem 2 Fusswege abgehen. 
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 04.Januar 2014 09:12:37 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lee,

Du meinst sicher Punta Loma!
Das hatte ich gestern bei meinem Post total vergessen.  rolleyes

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Patagonien Preise
« am: 04.Januar 2014 13:03:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Ihr Lieben, ja - Cabo dos Bahias war toll. Hat uns auch wirklich gut gefallen dort. Machen wir dann auch noch mal einen Abstecher hin.

Beate, wir wollten ursprünglich von Esquel direkt nach Gaiman fahren. Aber ich möchte unbedingt noch einmal nach Sarmiento zu den versteinerten Wäldern. Diesmal nicht mit Diafilm, sondern mit digitalen Fotomöglichkeiten. Und von dort dann Richtung Valdes.

Eigentlich wollte ich mal nach Bahia Bustamente, aber auch dort schrecken die Preise für wenig Gegenleistung eher ab. Und die Unterkunftmöglichkeiten in Carmarones - na ja....  tongue

Wir haben jetzt 2 Nächte Estancia La Antonieta nahe Punta Tombo gebucht.

Damit stehen die ersten Tage:

Ankunft Bariloche,
1. Nacht Bariloche
2. Nacht irgendwo um Cholila
3. Nacht in Esquel
4.+5. Nacht bei Sarmiento
6.+7. Nacht Estancia bei Dos Pozos/Punta Tombo
8. Nacht Gaiman (Fahrt über Florentino Ameghino)

Jetzt überlegen wir gerade, uns eine der teuren Estancías doch zu gönnen und dafür Valdes ganz zu streichen. Habe letztes Jahr "Jubiläumsgeld" bekommen, das würde ich dafür verbraten. Also dann:

9.-11. Nacht El Pedral / Punta Ninfas (statt Valdes)

Danach Las Grutas (war da schon mal jemand?) und durch das Flusstal bis Neuquen. Hat dort jemand Tipps für Übernachtung?
Die Papageienkolonie El Cöndor liegt wohl eher bei Viedma und würde einen Tag Umweg kosten, schade.

Von dort wollte ich eigentlich über die Ruta 7 b is Chos Malal, wobei der Weg das Ziel ist. Daher ist uns die Unterkunft dort ziemlich egal Sabine, ist ja nur eine Nacht. Die Preise für Oktober 2014 sind noch gar nicht da, daher ist bei booking.com alles "Ausverkauft".  wink

Dann direkt weiter nach Villa Pehunia. Dabei würden wir Caviahue rechts liegen lassen, würde sich ein Abstecher dorthin sehr lohnen? Die Tage sind knapp und wir möchten ja auch mal 2 Nächte an einem Ort sein.

Beate, warst Du schon auf dem Volcán Batea Mahuida? Lohnt sich das?

So, erst mal genug, ich muss jetzt weiter planen...

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 04.Januar 2014 21:39:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

Du weisst ja, wir sind immer mit dem Camper unterwegs. Deshalb kann ich leider zu Hotels oder anderen Unterkunftsmöglichkeiten nichts sagen.

Anstelle des Petrified Forest bei Sarmiento haben wir den M.N.Bosques Petrificado östlich von Puerto Deseado angeschaut und es war toll. Wir kennen zwar den Nationalpark Petrified Forest in USA, aber dieser hier war mindenstens genauso gut, wenn auch wesentlich kleiner. Aber soweit südlich wirst Du nicht kommen. Die Fahrt dorthin lohnt auch nicht wirklich, tödlich langweilige Pampa.

Wann wollt Ihr denn eigentlich fahren? Denn: falls Ihr von Cholilla nach Esquel durch den NP Los Alerces fahren wollt: da ist eine Riesen-Baustelle, die Strasse wird durchgehend verbreitert. Ausserdem haben die gerade ziemlich Probleme mit dem Hanta-Virus. So sind fast alle Campingplätze, aber auch die meisten trails geschlossen. Der Höhepunkt wird gegen Ende des Sommers erwartet.

Caviahue würde ich nun nicht unbedingt links liegen lassen. Erstmal ist die Landschaft dort wirklich schön. Dann kannst Du eine kleine Wanderung (1 - 2 Stunden, je nachdem wie weit Du hoch gehen willst) zu den Wasserfällen mitten in einem Araukarien-Wald machen. Dann ist gleich nebenan der Wasserfall "Salto de Agrio" und das beste, das Thermalbald Copahue. Dort muss man, um ins Wasser zu dürfen, erst zur Krankenschwester, die misst den Blutdruck und fragt einiges. Dann bekommt man ein Rezept und darf ins 35 Grad warme Wasser, kostenlos. Eine Bademeister passt auf, dass man wirklich nicht länger als 20 Minuten bleibt.
Als wir jetzt im Dezember dort waren, hat der Vulkan Copahue alle paar Minuten eine dicke Dampfwolke ausgeblasen, wie ein Raucher mit Zigarre.

Allerdings ist diese Strecke an einem Tag von Chos Malal wahrscheinlich nicht zu schaffen.

Am Vulkan Batea Mahuida waren wir auch. Ob er sich lohnt? Naja, der Umweg ist ja nur ein paar Kilometer. Es ist eine wirklich schöne Strasse hoch und oben stehst Du dann am Vulkan-See. Ob man da viel laufen kann, weiss ich nicht. Ich war damals nicht so gut zu Fuss, sodass wir nur die Aussicht genossen haben. Aber wann man schon mal mit so wenig Zeitaufwand so nahe an einen Vulkan-See kommt, warum dann nicht.

So, jetzt plan mal schön weiter. Ich könnte schon gleich wieder losfahren.

Gruss Beate


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Patagonien Preise
« am: 06.Januar 2014 17:18:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
M.N.Bosques Petrificado östlich von Puerto Deseado waren wir damals auch, die sind sehr schön und dennoch ganz anders als die in Sarmiento.

Kleine Routenänderung nach ausgiebiger Recherche.

Beate, zu den Felsen nach Los Atares an der Ruta 26 möchten wir auf jeden Fall. Dort gibt es sogar ein Motel.  grin

1.-2. Nacht Bariloche
3. Nacht in Esquel
4.+5. Nacht bei Sarmiento
6.+7. Nacht Estancia bei Dos Pozos/Punta Tombo
8. Nacht Los Altares (Fahrt über Florentino Ameghino
9.-11. Nacht El Pedral / Punta Ninfas über Gaiman (statt Valdes)
12. Nacht Las Grutas
13. Nacht El Condor, an der Küste entlang
14. Nacht bei Neuquen, über die RN7 nach Chos Malal
15. Nacht Chos Malal
16.-17. Nacht Villa Pehunia

Und die restlichen 4 Nächte nähern wir uns dann wieder dem Flughafen Bariloche.

Fragen: War jemand schon mal am Vulkan Tronador von Bariloche aus? Ist die Straße auch schon im Oktober geöffnet? Ich finde dazu nicht, nur one-way Zeiten für die Hochsaison. Wir wollten eigentlich für 1 Nacht in das Hotel, aber es öffnet erst Mitte November..

Was sollte man sich im Rio Negro Tal zwischen Viedma/El Condor und Neuquen unbedingt ansehen?  Wir haben zwar einen strammen Fahrtag, wäre aber schade an etwas Sehenswertem vorbeizurauschen....

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 06.Januar 2014 18:05:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

wir waren im Januar am Tronador. Und er lohnt sich auf jeden Fall. Wir hattens ja leicht, wir haben auf dem CG am Lago Mascardi übernachtet. So kann ich Dir leider zum Hotel nichts sagen.

Ich habe aber im Netz Touren von Bariloche aus gefunden und die schreiben, sie würden das gesamte Jahr fahren, "sofern die Strasse geöffnet ist".

Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass jemand im November dort war und noch ziemlich viel Schnee dort oben war.

Bei allem musst Du aber beachten, dass Du nur vormittags hoch fahren kannst und nachmittags, ich glaube ab 15.00 h, wieder zurück. Das ganze wird mit der schmalen Strasse begründet. Die Strasse ist aber normal breit und auch nicht besonders gefährlich.

Noch zu Neuquen: ich habe irgendwo gelesen, dass das die Stadt mit der höchsten Kriminalität in ganz Argentinien ist. Auch deshalb haben wir dieses Jahr die südliche Route über die 25 gewählt.

Gruss Beate

PS: wenn Ihr schon dort oben seid, versucht auf jeden Fall bis zum Strassenende zu fahren und dann die kleine Wanderung zum "Golgante del Diablo" zu machen. Allerdings ist dieser Strassenabschnitt der letzte, der geöffnet wird
« Letzte Änderung: 06.Januar 2014 18:08:10 von beate2 » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Patagonien Preise
« am: 11.Januar 2014 11:04:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Eben auf der Webseite vom Auswärtigen Amt gefunden:

Zitat:
Seit dem 3. Dezember 2013 können nicht in Argentinien ansässige Ausländer Tourismus-Dienstleistungen (z. B. Flugtickets, Hotel-Übernachtungen, Pauschalreisen etc.) nicht mehr in Pesos bezahlen. Die Zahlung muss durch im Ausland ausgestellte Kredit- oder Bankkarte, Devisenüberweisung aus dem Ausland, Schecks auf Konten im Ausland oder Barzahlung in Devisen (z. B. US-Dollar) erfolgen.


Na super, Kreditkarten nehmen die meisten Unterkünfte sowieso nicht, sogar die ganz teuren.  Und eine Überweisung kostet. Aber zu viel Bargeld wollen wir eigentlich auch nicht mitschleppen...  sad

Ach ja, wir bleiben jetzt doch 3 Nächte in Chos Malal und fahren dann über Villa Pehunia, Junin de los Andes und San Martin de los Andes nach Bariloche zurück, am Ende dann jeweils nur 1 Nacht. Da ist dann der Weg das Ziel, aber der Norte Neuquino bietet einfach zu viel für uns interessante Strecken...
Irgendwie fehlt mir eine Woche...  cry


Gruß
Ingrid

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 11.Januar 2014 11:11:31 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

also wir haben im Dezember noch sehr viel mit KK bezahlt, ohne Probleme. Aber: eigentlich lohnt sich das gar nicht.

Wir haben zum Glück vorher gehört, dass die Wechselkurse von der Regierung künstlich hochgehalten werden, es aber einen sehr gut funktionierenden Schwarzmarkt gibt. Und dieser wird ganz offiziell geduldet.

Demzufolge ist es ganz einfach, Dollar (am besten 100 Dollar-Scheine, werden am liebsten genommen) bar umzutauschen. Bei uns war der offizielle Kurs 6 : 1, bekommen haben wir bei solchen Umtauschen immer 8 : 1. Fast jeder Kiosk, viele Internet-Cafes, etc. machen das gerne. Und in B.A. scheint es, man wird an jeder Strassenecke angehalten.

Gruss Beate

PS: Schade, dass S@bine momentan verreist ist. Die treibt sich auch dort unten rum!! Wenn sie zurückkommt wird sie Dir bestimmt noch einiges erzählen können.

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
brendymi

*

Offline

Einträge: 29



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 20.Januar 2014 22:39:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Ingrid am 11.Januar 2014 11:04:49
Eben auf der Webseite vom Auswärtigen Amt gefunden:

Zitat:
Seit dem 3. Dezember 2013 können nicht in Argentinien ansässige Ausländer Tourismus-Dienstleistungen (z. B. Flugtickets, Hotel-Übernachtungen, Pauschalreisen etc.) nicht mehr in Pesos bezahlen. Die Zahlung muss durch im Ausland ausgestellte Kredit- oder Bankkarte, Devisenüberweisung aus dem Ausland, Schecks auf Konten im Ausland oder Barzahlung in Devisen (z. B. US-Dollar) erfolgen.


Na super, Kreditkarten nehmen die meisten Unterkünfte sowieso nicht, sogar die ganz teuren.  Und eine Überweisung kostet. Aber zu viel Bargeld wollen wir eigentlich auch nicht mitschleppen...  sad


Zitat:

Hallo Ingrid,

also wir haben im Dezember noch sehr viel mit KK bezahlt, ohne Probleme. Aber: eigentlich lohnt sich das gar nicht.

Wir haben zum Glück vorher gehört, dass die Wechselkurse von der Regierung künstlich hochgehalten werden, es aber einen sehr gut funktionierenden Schwarzmarkt gibt. Und dieser wird ganz offiziell geduldet.

Demzufolge ist es ganz einfach, Dollar (am besten 100 Dollar-Scheine, werden am liebsten genommen) bar umzutauschen. Bei uns war der offizielle Kurs 6 : 1, bekommen haben wir bei solchen Umtauschen immer 8 : 1. Fast jeder Kiosk, viele Internet-Cafes, etc. machen das gerne. Und in B.A. scheint es, man wird an jeder Strassenecke angehalten.

Gruss Beate

PS: Schade, dass S@bine momentan verreist ist. Die treibt sich auch dort unten rum!! Wenn sie zurückkommt wird sie Dir bestimmt noch einiges erzählen können.
Zitat:


Hallo zusammen,

war noch jemand gerade in Argentinien unterwegs und kann dazu Näheres berichten?

@ Beate: Weißt Du zufällig wie lange Sabine in etwa noch unterwegs ist? Gerne auch als PN

Gruß
brendymi

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 22.Januar 2014 09:30:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: brendymi am 20.Januar 2014 22:39:21
@ Beate: Weißt Du zufällig wie lange Sabine in etwa noch unterwegs ist? Gerne auch als PN


Hab Dir eine PN geschrieben.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 25.Januar 2014 15:11:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

wir waren diesmal nicht lange in Argentinien - nur kurz in Buenos Aires und Ushuaia mit Feuerland NP, den Rest haben wir auf einem Schiff (inkl. Landgänge) verbracht.
Welche Fragen stehen denn im Raum, die ich möglicherweise beantworten könnte? Allerdings weiß ich nicht, ob ich heute noch dazu komme.

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 25.Januar 2014 15:11:57 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 25.Januar 2014 15:19:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
Schau mal ganz an den Anfang, was Ingrid geschrieben hat.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 25.Januar 2014 21:50:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ach, ich dachte, brendymi hätte noch spezielle Fragen  wink

Der offizielle Wechselkurs lag jetzt bei uns bei etwa 1:8,90

Früher ist mir das so noch nie begegnet (gut, die neuen Regelungen haben sich schon bei unserer vorherigen Reise abgezeichnet), jetzt läuft man aber über die Florida und hört ständig "Cambio", "Casa de Cambio". In Ushuiaia haben wir nichts dergleichen auf der Straße gehört.

Uns wurde erzählt, dass die Inflation letzthin bei 35 % lag. Insgesamt fanden wir die Kosten in Argentinien so hoch wie bisher auf keiner unserer Reisen dorthin.

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 25.Januar 2014 22:01:59 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3413



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 25.Januar 2014 22:23:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, das kommt davon, wenn man nicht schwarz tauscht  shocked

Ich habe auch festgestellt, dass in den letzten Tagen der Arg.Peso so schnell abgerutscht ist, wie schon lange nicht mehr. Das heisst dann in Argentinien auch: Super-Inflation.
Also alle, die im Dezember, als wir dort waren, für einen Dollar 8 Pesos auf dem Schwarzmarkt bezahlt haben, haben Ihr Geld unterdessen schon bestens vermehrt.
Wenn ich mir vorstelle, welche Berge 100-Dollar-Scheine der eine Boss in dem Internet-Laden in Ushuaia in seiner Schublade hatte!! Der hat inzwischen einen ganz schönen Gewinn gemacht.

Gruss Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Patagonien Preise
« am: 25.Januar 2014 22:37:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 25.Januar 2014 22:23:58
Ja, das kommt davon, wenn man nicht schwarz tauscht  shocked


Ich habe die Kurse zur allgemeinen Info mitgeteilt ... außerdem nimmt man des Öfteren auch Euro, sogar auf der Florida  wink
Wir haben nicht groß tauschen müssen, waren nur kurz da.
Sehe gerade, dass ich noch ergänzen sollte, dass der Wechselkurs, den ich genannt habe, war für Euro, nicht für USD.
Wenn ich in Argentinien tausche, nehme ich überwiegend Euro.
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 25.Januar 2014 22:43:37 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] 2 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0322 Sekunden. 22 Queries.