| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Oktober 2017 07:46:50

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Zurueck aus Peru  (Gelesen 1482 mal)
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Zurueck aus Peru
« am: 20.November 2013 14:24:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vor ein paar Tagen sind wir aus Peru zurueckgekommen: Cusco, Valle Sacrada, Machu Pichu und Titicaca See. Wir hatten uns fuer eine Firma entschieden, die online im englischsprachigen Raum praesent ist und vor Ort Fuehrer und Fahrer der Firma Condor Travel bereitstellte. Alles klappte wunderbar. Alle waren puenktlich, kompetent und freundlich.

Bestes Hotel und gleichzeitig die beste Idee: Uebernachtung in der Sanctuary Lodge direkt am Eingang von Machu Pichu.
Schoenste Ueberraschungen: der Ort Ollantaytambo mit den Ruinen im Valle Sacrado, die Insel Taquile im Titicaca See, die Kathedrale von Cusco und das fantastische Wetter.
Unangenehmste Ueberrschung: meine Hoehenkrankheit, die mir einen Tag in einer Spezialklinik bescherte.

Zu den Uros Inseln im Titicaca See. Es war hier im Forum die Rede davon, dass sie touristisch seien. Klar sind sie das. Wenn sie es nicht waeren, wuerden die Bewohner die Inseln verlassen und nach
Puno oder Juliaca ziehen. Sie leben weitgehend vom Tourismus. Schimpft jemand, dass die Insel  Mainau im Bodensee touristisch ist oder etwa Sylt?

Ich beantwrote gerne Fragen zu unserer Reise.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
grenzenlos

**

Offline

Einträge: 145



In der Einfachheit liegt oft ein großer Segen!

Profil anzeigen WWW
Re:Zurueck aus Peru
« am: 20.November 2013 14:34:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Lee am 20.November 2013 14:24:34

Unangenehmste Ueberrschung: meine Hoehenkrankheit, die mir einen Tag in einer Spezialklinik bescherte.


Endlich jemand der dies so direkt zugibt. Bereits ab 2000 Meter hatte meine Frau oft Probleme. Wir waren längere Zeit in der Gegend. Letztendlich werden wir Peru nicht vergessen, denn es war echt schön.
Gruß Wi grenzenlos
Grüße Wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 20.November 2013 15:10:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, sie traf mich sehr unmittelbar. Morgens in Cucso angekommen, alles prima, noch ein bisschen in der Stadt gebummelt. Abends bekam ich Kopfweh und es wurde mir schlecht. Nachts Atembeschwerden. Morgens rief die Firma Condor Travel einen Arzt fuer uns, der meinte, dass es fuer Tabletten schon zu spaet sei (erbrechen). Eine Ambulanz brachte mich zu einer sehr sauberen Spezialklinik, wo sie mich an einen Tropf haengten und Sauerstoff gaben, so etwa 4- 5 Stunden. Danach fuhr ich mit dem Taxi ins Hotel zurueck.

Der Arzt gab mir weitere Kopfwehtabletten mit Instruktionen und Ginko Balboa Tabletten. Von da an ging es mir gut, obwohl ich keine Baeume ausreissen konnte und alles langsam angehen musste.

Meinem Mann ging es gut, aber als wir nach dem Valle Sacrada nach Cusco zurueckkamen, fingen seine Beschwerden an, jedoch lange nicht so schlimm wie bei mir. Ein junges Paar aus Hongkong, das wir in Puno trafen, meinte, ihr Arzt habe gesagt, dass Soroche ohne Vorhersage und ohne Alters- und Fitnessbegrenzung mal auftritt, mal nicht, auch bei Leuten, die vorher beschwerdefrei waren.

Vorteil einer individuell zusammengestellten Reise: Reisefuehrerin Martha liess problemlos den 2. geplanten und nicht so wichtigen Ausflug fallen und stellte uns spontan eine Cuscobesichtigung zusammen, die meinem Mann und mir Neues zeigte. Der Fahrer machte mit und raste wie ein Berserker kreuz und quer durch die engen Gassen. :-)
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
grenzenlos

**

Offline

Einträge: 145



In der Einfachheit liegt oft ein großer Segen!

Profil anzeigen WWW
Re:Zurueck aus Peru
« am: 20.November 2013 15:49:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, genau dies ist das Problem. Es kann jeden ohne Vorwarnung treffen. Eigentlich hilft nur, langsam über Tage in die Höhe. Doch auch so kann es Probleme geben.
Meine Frau hatte alle paar Tage Problemchen. Allerdings nie etwas ernsthaftes. Ich selbst war auf 6.000 Meter und hatte mich absolut glänzend gefühlt.
Grüße Wi grenzenlos
www.grenzenlosabenteuer.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 21.Dezember 2013 22:02:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lee,

aufgrund meiner "schöpferischen" Pause (Herr A.  rolleyes ) sehe ich erst jetzt deinen Beitrag. Du weißt, bei Südamerika bin ich ja immer dabei  grin

Schön zu lesen, dass dir Peru gut gefallen hat. Die Sanctuary Lodge klingt wirklich verlockend, hatte ich mir auch mal angeschaut. Die Lage ist schon toll.
Ist die Lodge selbst auch gut (von außen sah sie seinerzeit recht nüchtern aus, aber ich weiß ja nicht, was sich noch dahinter verbirgt) und kann man in die Ruinen noch zu anderen Zeiten besuchen als die Touristen, die von Aguas Calientes erst hochfahren müssen?

Bist du direkt von Lima nach Cuszco geflogen? Ist natürlich eine ganz schöne Höhensteigerung. Ich bin ja immer Verfechterin, das so nicht so zu machen, sondern langsamer zu steigern. Schreibe ich hier auch immer ...

Es freut mich aber, dass alles gut gegangen ist und es euch gut gefallen hat.

Viele Grüße
Sabine


http://meine.flugstatistik.de/sabine2
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 21.Dezember 2013 23:46:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Sabine,

Schoen dass du nachfragst.

Wir sind ueber Nacht von Miami nach Lima geflogen und von dort gleich weiter nach Cuzco.

Die Sanctuary Lodge ist auch innen sehr schoen und das Essen war super. Auf den Betten lagen wunderbare Daunendecken. Da wir ein Paket zusammenstellen liessen mit Hotels im 3 - 4 Sternbereich (Ausnahme Sanctuary Lodge), mehrere private Reisefuehrer, Autos, Busse, Zug, Eintrittsgelder, wissen wir zum Glueck nicht, was die Sanctuary Lodge eigentlich kostete.

Sie nehmen das Gepaeck schon am Bahnhof ab und bringen es am naechsten Tag auch wieder hin, so dass wir Aguas Calientes in Ruhe angucken konnten. Im Bahnhof gibts einen extra Warteraum, Getraenke werden serviert. Im Garten der Lodge ist ein netter Tagesraum mit kostenlosen Getraenken und Badezimmer fuer die Gaeste, die noch nicht gleich nach Aguas Calientes runterfahren wollen.

Der letzte Bus fuhr kurz vor Einbruch der Dunkelheit von Machu Pichu ab, so dass er es noch bei Tageslicht nach Aguas Caliente schafft. Zu dem Zeitpunkt ist es leer genug in der Anlage, aber sie wird um 17 Uhr geschlossen.  Morgens kann man unter den ersten sein, moeglicherweise auch vorher, aber da sassen wir noch beim leckeren Fruehstuecksbuffet. Bis wir auftauchten, waren dennoch noch nicht sehr viele Leute unterwegs.

Zum schlechtesten Hotel: Es waren die alten Zimmer im El Alberghe/Bahnhof in Ollantaytambo. Mein Mann fand das Vorhaengschloss an der Tuer unmoeglich und ich das Badezimmer. Den Ort selbst fanden wir super. Die Ruinen sind fantastisch und viele Peruaner besuchen ihn, teilweise in traditioneller Kleidung.
« Letzte Änderung: 22.Dezember 2013 00:15:35 von Lee » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 22.Dezember 2013 11:18:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lee,

Ollantaytambo waren wir auch, allerdings haben wir dort nicht übernachtet, so dass mir das Hotel, was du genannt hast, nichts sagt.

Wir sind damals mit dem allerersten Bus morgens von Aguas Calientes hochgefahren und da waren es auch nur ganz wenige, die in den Ruinen waren. Ein sagenhafter Ort, wenn man das Glück hat, ihn so zu erleben.

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 22.Dezember 2013 14:12:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dann warst du sicher im Bahnhof von Ollantaytambo ... er ist das Hotel.  grin

Die Lage von Machu Pichu ist wirklich einmalig, magisch inmitten der senkrechten Berge. Unsere Fuehrerin sagte, das weiter im Dschungel eine noch nicht ausgegrabene Stadt liegt.

Uebrigens, mein Mann bekam leichte Hoehenkrankheit bei unserer Rueckkehr nach Cuzco. Da waren wir schon 5 Tage akklimatisiert! Wir teilten uns dann das Ginko Biloba, das mir der peruanische Arzt mitgegeben hatte und kauften gleich nach, denn im Mai gehts nach Tibet.  Der sportliche Sohn meiner Nachbarin bekam Hoehenkrankheit zu Fuss auf den Kilimandjaro!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 22.Dezember 2013 17:34:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Lee am 22.Dezember 2013 14:12:23
Die Lage von Machu Pichu ist wirklich einmalig, magisch inmitten der senkrechten Berge. Unsere Fuehrerin sagte, das weiter im Dschungel eine noch nicht ausgegrabene Stadt liegt.


Ich glaube, die meinte Choquequirao ...

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 22.Dezember 2013 17:46:27 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 22.Dezember 2013 19:16:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das kann gut sein. Sieht toll aus ... aber mehrere Tage hinwandern?  tongue Nicht fuer Mamas Kind.  cry
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Zurueck aus Peru
« am: 22.Dezember 2013 19:29:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Habe mal einen Bericht darüber gesehen, war sehr interessant, aber sehr mühsam, um dorthin zu gelangen. Auch nichts für mich  wink
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0288 Sekunden. 20 Queries.