| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  13.Dezember 2017 04:11:21

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Buenos Aires  (Gelesen 1543 mal)
Xenia

**

Offline

Einträge: 55





Profil anzeigen
Buenos Aires
« am: 13.August 2013 08:20:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, ich plane gerade eine Woche in Buenos Aires. Suche dort ein nettes Hotel, keine Luxus-Unterkunft und keine billige Absteige. Irgendwas Nettes, wohin man sich auch mal vom Ausflug in die Stadt zurückziehen kann.

Buenos Aires  verwirrt mich schon sehr mit all den Stadtvierteln, ein richtiges Zentrum gibt es dort wohl nicht, oder?

Jedenfalls möchte ich nicht direkt an einer riesigen Verkehrsader wohnen, daher fallen Hotels in Obelisknähe schon mal weg.
Palermo und Recoleta scheinen sehr schön zu sein, da gibt es auch bezhalbare Boutique Hotels. Aber leider ist die Region wohl auch sehr teuer. Wir möchten gerne am Abend um die Ecke zu Fuß was essen gehen und nicht immer nur Bus fahren.
Was ist mit San Telmo? Ist man dort nur gut aufgehoen wenn man Tango-Fan ist? Oder ist das Viertel sehr überlaufen?

Für einen Tipp wäre ich dankbar, damit ich dann dort gezielt nach einem Hotel suchen kann.

Xenia
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4332



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Buenos Aires
« am: 13.August 2013 12:09:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Xenia,
hier mein Vorschlag. Wir waren 2009 vier Nächte im Hotel Reino del Plata. Mit Rabatt hatte es uns damals 82 Euro pro Nacht für das Doppelzimmer gekostet. Luxus sollte man nicht erwarten, aber das Hotel war sehr ordentlich. Wir hatten ein Zimmer mit Twin Beds, Minibar und Safe. Es gab WiFi und ein Internet-Terminal und Frühstücksbüfett im Preis inklusive. Das Hotel liegt sehr zentral im Microcentro, keine fünf Gehminuten von der Plaza de Mayo, aber trotzdem sehr ruhig in einer Seitenstraße. Von der Lage her hat es uns gut gefallen.
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
S@bine

**

Offline

Einträge: 3427





Profil anzeigen
Re:Buenos Aires
« am: 13.August 2013 21:32:51 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Xenia,

ich war bisher dreimal in Buenos Aires und mag diese Stadt sehr gerne, aber gleich eine ganze Woche wäre mir wahrscheinlich doch zu viel. Sicherlich hast du aber schon dein Programm im Hinterkopf.

Bei einer Woche würde ich evtl. vielleicht sogar überlegen, eine Unterkunft in San Telmo (vielleicht Richtung Plaza de Mayo) zu nehmen, dann aber darauf achten, dass du den Sonntag dort einplanst. Da kannst du schon viel zu Fuß machen und dann noch eine andere in Recoleta oder Palermo/Palermo Soho. Nur so eine Idee.

Viele Grüße
Sabine
http://meine.flugstatistik.de/sabine2
« Letzte Änderung: 13.August 2013 21:35:00 von S@bine » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Travelier

*

Offline

Einträge: 6



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Buenos Aires
« am: 09.Januar 2014 20:59:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich selbst war im November in Argentinien und habe über airbnb ein Apartment in Palermo SoHo gemietet. War insgesamt 4 Tage da und muss sagen, dass man dieser Gegend das Gefühl hat, dass man dort wirklich wohnt. Ich habe San Telmo auch besucht, aber die Gegend kam mir touristischer vor. Natürlich weiß ich nicht, wie es ist dort zu leben. Das habe ich schließlich nicht gemacht.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Buenos Aires
« am: 09.Januar 2014 23:49:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir hatten ein Hotel (Bison Palace) in einer Seitenstrasse im noerdlichen Teil des Microcentro. Das Hotel war in Ordnung, eines der vielen in dieser Ecke mit suedamerikanischen Touristen. An der Rezeption sprachen sie Englisch. Wir gingen zu Fuss zur Plaza de Mayo und nach Recoletta.

Beim naechsten Mal wuerde ich in Palermo wohnen, um ein anderes Viertel zu Fuss kennen zu lernen.

Die Gegend um den Zentralbahnhof gilt als unsicher. Sie ist zu nahe an den illegalen Wohnungen dort. Ausserdem war der Reisefuehrer des Hop-on-hop-off Busses ziemlich nervoes in La Boca. Wir sollten nur bestimmte Strassen gehen und puenktlich zurueck sein. Dort sind abends Tango Shows.

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Xenia

**

Offline

Einträge: 55





Profil anzeigen
Re:Buenos Aires
« am: 26.Februar 2014 11:00:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Die Stadt Buenos Aires hat ein Kommissariat für Touristen eingerichtet, in dem auch in diversen Fremdsprachen Hilfestellung geleistet werden kann. Es befindet sich in der Avenida Corrientes Nr. 436 (Plaza San Nicolás) in Buenos Aires und ist auch mit der gebührenfreien Telefonnummer 0800-9995000 erreichbar.


Trickbetrüger sollen ja viele in der Stadt unterwegs sein. Seid Ihr schon mal überfallen worden?
Kann man eigentlich an der Straße auch Taxis einfach anhalten, oder ist das viel zu gefährlich?

Wir haben uns jetzt für das Moreno Hotel Buenos Aires in San telmo entschieden, weil die so schöne große Zimmer haben. Da kann man sich dann auch mal aufhalten, wenn es regnet und es liegt sehr zentral.

Xenia
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Buenos Aires
« am: 26.Februar 2014 13:05:25 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Xenia am 26.Februar 2014 11:00:04
Seid Ihr schon mal überfallen worden?
Kann man eigentlich an der Straße auch Taxis einfach anhalten, oder ist das viel zu gefährlich?



Wir sind nicht ueberfallen worden, auch nicht in dem Park, der laut Berichten oefter von "Voegeldreck abputzen" Dieben heimgesucht wird. Ich ging allerdings immer als Einheimische "verkleidet"  und wurde auch mehrmals auf Spanisch angesprochen, z.B. nach dem Weg gefragt. Kein Schmuck, auch kein unechter, der so aussieht wie echter, nur die kleine Kamera, die ich leicht in meine quer getragene kleine Schultertasche wegstecken konnte.

Ich habe gelesen, dass man Taxis nur bestellen sollte. Die Hotelrezeption hat das fuer uns gemacht.
« Letzte Änderung: 26.Februar 2014 13:06:48 von Lee » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4332



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Buenos Aires
« am: 26.Februar 2014 21:30:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir sind leider auf den Vogeldreck reingefallen. War blöd, aber bevor wir's geschnallt haben, war's schon passiert, da war der Rucksack weg. Am besten alles im Hotelsafe lassen!
Taxis sollte man besser beim Hotel bestellen, habe ich gehört. Wir haben nur mal eins vom Taxistand in La Boca genommen. Als der dann erst eine ganz andere Strecke fuhr, als erwartet, wurde es schnell ganz anders! shocked Aber letztendlich lag es nur an der Einbahnstraße. rolleyes
Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1964



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Buenos Aires
« am: 27.Februar 2014 07:09:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Bei uns hat man den Vogeldreck-Trick auch versucht, nahe dem Café Tortoni.
Michael hatte einen Jutesack mit Kamera um die Schulter und die Hand an der Börse an der Hosentasche. Ich hatte gar nichts mit.
Natürlich haben sie sich auf Michael gestürzt, aber wir hatten den Braten gerochen und haben die "netten, hilfsbereiten" Menschen dann einfach stehen gelassen.

Der "Taubendreck" hat fies chemisch gestunken. Obwohl unser Hotel nur um die Ecke lag und wir alles gleich ausgewaschen haben, ist der Fleck aus einer Jacke nie mehr ganz rausgegangen... Und das alles am 1. Urlaubstag.

So etwas kann Dir aber auch überall auf der Welt passieren. Nur in Indien kannst Du mit zwei fetten Kameras und Schmuck am Hals durch ein Dorf spazieren und die Leute starren Dich höchstens bewundend an...  wink  In anderen Ländern hättest Du da schon einen Knüppel auf dem Kopf...

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lee

**

Offline

Einträge: 610



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Buenos Aires
« am: 27.Februar 2014 12:41:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Meike Winnemuth schreibt, dass ihr in Buenos Aires die grosse Schultertasche aufgeschlitzt wurde. Sie hatte ein Innenfutter, so dass nichts rausfiel. In Aethiopien wurde der Rucksack geklaut (nichts wichtiges drin), den sie zum Fotografieren abstellte. Weit und breit - glaubte sie - kein Mensch.



Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0327 Sekunden. 23 Queries.