| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Oktober 2017 22:53:47

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
All-Posts
 Thema: Jetzt Peru statt Bolivien  (Gelesen 1929 mal)
Bärbel

**

Offline

Einträge: 54



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Jetzt Peru statt Bolivien
« am: 02.Mai 2016 09:09:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo, eigentlich wollte ich letztes Jahr mit einer Freundin nach Brasilien. Das wäre sehr praktisch gewesen, denn sie spricht ganz gut die Landessprache. Leider hat sie mich wegen einem neuen Freund hängen lassen und ist mit dem in Urlaub gefahren.

Nun hat sich für mich eine neuen Möglichkeit aufgetan, vielleicht doch endlich mal Südamerika zu bereisen, diesmal in ein spanisch sprachiges Land: Peru.
Wir sind 4 Frauen und möchten unabhängig herumreisen, nur bei einer sind leider sehr rudimentäre Sprachkenntnisse aus in Spanien verbrachte Jugendtagen vorhanden.  sad

Der Gedanke war, uns ein größeres Auto zu mieten - durch 4 teilen ist ja dann günstig und wir wären unabhängig. Ziel soll der touristische Süden sein.

Bevor wir uns an nähere Planungen begeben, ein paar Fragen an alle, die so etwas schon mal gemacht haben:

1.) die Islas Ballestas kann man sicher auch spontan als Tagesausflug buchen?
2.) Machu Picchu ist ja sicher sehr überlaufen, die meisten wohnen im Ort unten und fahren mit dem Bus hoch. Auf Google Maps sieht man vor dem teuren Hotel am Eingang einen eingezeichneten Parkplatz. Kann man da mit dem eigenen Auto hoch und gegen Gebühr parken?
3.) Lohnt sich der Titicacasee, oder ist da eher nichts zu sehen und das leben der Einheimischen mehr Touristenshow? Kommt uns so vor.
3.) Es gibt ja viele Wanderungen in den Canyons, die mehrere Tage dauern. Dafür sind wir zu schlapp (alles Bürositzer) - aber vielleicht gibt es ja irgendwo eine Webseite, die nicht ganz so anstrengende Tagestouren auflistet? Oder hat jemand Ideen?

Danke
Bärbel
« Letzte Änderung: 02.Mai 2016 09:09:58 von Bärbel » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Bärbel

**

Offline

Einträge: 54



Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Profil anzeigen
Re:Jetzt Peru statt Bolivien
« am: 02.Mai 2016 10:16:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: teufelontour am 02.Mai 2016 10:01:19
2. Picchu wird voll sein. Wir sind aber zum Sonnenaufgang von Aquas Caliente hoch gelaufen (anstrengend) und waren um 7 Uhr vor allen Bustouristen oben. So spart ihr euch den Parkplatz.


Danke Oliver, man könnte dort aber auch selbst vor Sonnenaufgang hochfahren und parken, wenn man ein Auto hat? Verstehe ich das richtig?
Dann könnten wir nämlich etwas mehr außerhalb von Aquas Caliente wohnen, soll ja sehr viel Rummel sein.

Bärbel
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0221 Sekunden. 19 Queries.