| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  28.Juni 2017 05:42:08

Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Südafrika ruft  (Gelesen 1378 mal)
Schneewie

**

Offline

Einträge: 1406



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 10.April 2017 12:46:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir haben das Winetasting in Franchoek im Rahmen einer Fahrrad Tour gemacht.

U.a. waren wir auch bei Rickety Bridge. Der Wein dort war super lecker (den, den wir probiert haben). Hätte ich mir am liebsten direkt für zu Hause bestellt.  wink
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1710



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 10.April 2017 14:12:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hat denn der Besitzer des Alchemisten auch gewechselt?
Der war doch vor 1 Jahr gerade auch erst neu;
ein Belgier?

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 353



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 10.April 2017 19:51:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo yvy. Der Besitzer ist noch der gleiche, nur der Name hat gewechselt.

Schneewie,uns haben die Weine in SA so gut geschmeckt, dass wir uns zuhaus bis Ostern Alkoholverbot auferlegt haben, damit die Leber sich wieder regenerieren kann. Aber zu Ostern gibt es Weine aus SA von unserem Weinhändler.

Es geht weiter
Auf dem Weg zur viel berühmten Cliff Lodge besuchten wir natürlich auch die Pinguinkolonie.In der Lodge gab man uns das Südzimmer mit Außenbadewanne, was zwar ein schöner Gag ist, aber für uns uninteressant. Von der Sitzgruppe draußen konnte man aber das Meer nicht sehen und das fand ich doch mehr als schade. Auf meine Frage, ob alle Zimmer belegt sind, war erst einmal die Antwort ja. Nach einer Weile kam Josef zurück "Kommt mal mit nach oben". Ja, so etwas habe ich noch nie gesehen. Ein Traum.Die Ocean Suite. Er bot sie uns anstelle von 5000 Rand für 4000 an. Das sind aber immer noch 280 Euro. Das war uns doch zu viel. Nach einiger Zeit fragte Josef und 3500?.Ich sagte für 3000 nehmen wir sie. OK?
Ja.Schnell sind wir nach oben gezogen. So eine Unterkunft hatten wir noch nie und werden es wohl auch nie wieder haben. Ein Riesenwohnzimmer mit Glasfront zum Meer. Davor eine Liege. Dann gab es noch eine Kochnische, einen Schlafbereich, Bad natürlich und draußen eine riesige Terasse mit 2 Liegen.Rundherum Fensterfront. Ich habe die Nächte auf der Liege verbracht und nur geguckt. Einmalig.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1710



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 10.April 2017 20:43:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Boh, wie cool!!!!!!!

UNFAIR    grin
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1939



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 10.April 2017 22:07:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ihr Beiden, der Abend mit Euch war wirklich sehr nett...  kiss

Am nächsten Tag hatten wir im Foliage aber dann nur noch ein 3-Gang Menü...  grin
Das war aber auch extrem lecker!

Das mit dem Upgrade in der Cliff Lodge war ja spitze!  cool

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 556



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 11.April 2017 00:09:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,

ich hab gelesen, dass das  'Foliage ' mittlerweile Nr 1 ist bei Tripadvisor, was aber nicht immer so auch gerechtfertigt ist.
Wie ist es denn mt den älteren Favoriten? Z.B. 'Le Bon Vivant'?
Klar, im Internet kann ich immer nachschauen - aber es geht nix über eine persönliche Empfehlung.    wink   
Wir werden 2 Nächte in Franschhoek sein, ca Mitte Oktober.  grin

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1939



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 11.April 2017 07:01:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Doro, ich habe jeden Gang fotografiert. :-)
Wenn ich mal mehr Zeit habe, schreibe ich einen Thread über die besuchten Restaurants.
War Hardcore am Anfang:
Die ersten fünf Tage: 5-Gang mit Weinbegleitung, 7-Gang mit Weinbegleitung, 4-Gang mit einer Flasche Wein, 5-Gang mit Weinbegleitung, 3-Gang mit offenen Weinen zu jedem Gang. :-)

Danach haben wir dann 2 Wochen selbst gekocht, sind nur noch 4x Essen gewesen.

Soviel vorab: Lieblingsrestaurant Essen war der "Newcomer of the year": Foxcroft - Constantia

Hüftgold lässt grüßen
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 556



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 11.April 2017 08:30:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Ingrid am 11.April 2017 07:01:13
Hallo Doro, ich habe jeden Gang fotografiert. :-)
Wenn ich mal mehr Zeit habe, schreibe ich einen Thread über die besuchten Restaurants.
War Hardcore am Anfang:
Die ersten fünf Tage: 5-Gang mit Weinbegleitung, 7-Gang mit Weinbegleitung, 4-Gang mit einer Flasche Wein, 5-Gang mit Weinbegleitung, 3-Gang mit offenen Weinen zu jedem Gang. :-)

Danach haben wir dann 2 Wochen selbst gekocht, sind nur noch 4x Essen gewesen.

Soviel vorab: Lieblingsrestaurant Essen war der "Newcomer of the year": Foxcroft - Constantia

Hüftgold lässt grüßen
Ingrid


Oh, da freu ich mich auf Deinen Bericht, Ingrid!  grin
Das klingt so, als ob und das gefallen könnte!  wink

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 68





Profil anzeigen
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 11.April 2017 08:31:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Doro,
wir waren im letzten Oktober auch in beiden Restaurants.
Es war jeweils sehr gut - aber ich fand das "Foliage" etwas "rustikaler". Das "La Bon Vivant" (da hatten wir allerdings nur das 3-Gang-Menü, am Vortag war es einfach zu viel...    smiley ) ist etwas mehr "Fine Dining".
Hier kannst Du, wenn Du vorab auf die Sonne klickst, auf Seite 4 die Teller sehen.

Gefallen haben uns beide Restaurants! Noch unbedingt empfehlenswert ist, am Beginn/ Ende des Chapman's Peak-Drive,
das "Foodbarn" im Nordhooek Farm Village. (Seite 3)

Für Franschhoek solltest Du (gerade für das WE) vorbuchen!

Liebe Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3666



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 11.April 2017 09:35:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir waren Dezember 2015 im Le bon Vivant und das Essen war wirklich der Hammer ! Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten draußen sitzen.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 556



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 11.April 2017 14:32:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für Eure Tipps!  smiley
Ja, wir werden resevieren müssen, wie sind genau Freitag und Samstag in Franschhoek. ( 13. /14. Oktober )  grin

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 353



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 14.April 2017 11:24:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Jetzt geht es mal weiter
Dan Yvette haben wir 2 Nächte in der Cliff Lodge gebucht. Sonst hätten wir von dem tollen Zimmer nicht viel gehabt.
Am 1. Tag haben wir eigentlich nur die Aussicht genossen. es war ja auch schon spät nachmittags.Josef wollte uns fürs dinner einen Tisch im Kloeksathome reservieren, kam aber dann an und fragte, ob wir privat bei einem Sternekoch essen wollte. Ich hatte ja schon in yvys Bericht davon gelesen. Na klar wollten wir. Mit einem anderen deutschen Paar aus der Lodge wurden wir dann privat bekocht. Jeweils ein 4 Gängemenue. Als Vorspeise gab es eine tolle Möhrensuppe, dann folgte ein Salat, wir bekamen dann Filet mit Gemüse, die beiden ein vegetarisches Gericht, und zum Schluss ein leckeres Dessert.Es war jetzt nicht so fantastisch wie im Bon Vivant oder später im La Sosta, aber das ganze drum herum war schon toll. Wir durften das Haus und den Garten vorher besichtigen, während er kochte. Er unterhielt sich auch lange Zeit mit uns und brachte uns, da es schon dunkel war bis zur Straße.

Den nächsten Morgen verbrachten wir nach einem tollen Frühstück erst einmal auf unserer Terrasse im Liegestuhl. Nachher machten wir uns auf den Klippenweg und suchten den Höhleneingang, den wir aber nicht fanden.Nach einer Siesta fuhren wir zum Pearly Beach. Ich dachte, ich könnte dort mal im Ozean schwimmen. Aber es war dann doch nicht so toll.Da wir für den folgenden Tag eine kleine Ferienwohnung gebucht hatten gingen wir noch einkaufen und deckten uns mit Salaten, leckerem Brot und Wein ein.Abends aßen wir dann im Kloeksathome. Es war sehr lecker , aber nichts außergewöhnliches.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 353



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 14.April 2017 11:39:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Freitags fuhren wir dann in Richtung Cap Agulhas weiter.In Bredarsdorp besuchten wir das Schiffswrackmuseum und die Kerzenfabrik. Das Museum war nicht besonders interessant, die Kerzenfabrik lohnte sich schon eher. Sie hatten sehr schöne Kerzen in vielen Farben und Ausführungen und schöne Dekosachen. Übernachtet haben wir wie gesagt in einer kleinen Ferienwohnung direkt am Strand , nahe am Leuchtturm.Obwohl es ohne Frühstück war, war der Kühlschrank fürs Frühstück gefüllt und es gab sogar 2 Flaschen Bier. Ein Super Preis-Leistungsverhältnis. Die Nacht kostete 56 Euro.Wir besuchten dann natürlich den südlichsten Punkt Afrikas, den Leuchtturm und das Museum.
Auch Arniston mit der alten Siedlung Kassiesbaai statten wir noch einen kurzen Besuch ab. Sehenswert sind dort die alten weißverputzten Fischerhäuschen, die über 200 Jahre alt sind.
Nach der vielen Schlemmerei haben wir uns dann in unserem kleinen Häuschen selbst verpflegt. War auch lecker.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 353



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 14.April 2017 11:50:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Auf dem Weg nach Swellendam besuchten wir den Bontebock Park. Leider hatten sich die Tiere gut versteckt. Von weitem sah man ein paar Bonteböcke und einige Strauße.
Auf Empfehlung von Karin hatten wir in Swellendam das Rothman Manor gebucht. Die Anlage ist wunderschön, nur unser Zimmer war sehr klein,dafür aber im Vergleich auch viel günstiger.Die Besitzer, ein deutsches Ehepaar aus Bayern, waren sehr freundlich und gaben uns direkt viele Tipps für unseren Aufenthalt.Am Abend gab es dann wieder fine dining im La Sosta. Genaus wie das Bon Vivant einmalig. Das Restaurant hat nur 5 Tische. Glücklicherweiese hatten wir früh genug vorgebucht. Jeder Gang war wieder ein Gedicht und ein Gemälde. Wir hatten das Land und das Meer-menue gewählt, so dass wir ganz viel unterschiedliche Gänge hatten.Hin sind wir gelaufen, zurück wurden wir gebracht. Das Restaurant bietet einen persönlichen Fahrdienst an.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 353



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 20.April 2017 15:52:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo
Ich muss jetzt doch mal gucken, dass ich endlich fertig werde.
Also: Den 2. Tag in Swellendam verbrachten wir dann im De Hoop NP. Das ist als Tagesausflug gut zu machen. Wir haben zwar wieder nicht viel Tiere gesehen, aber landschaftlich ist der Park wunderschön mit seinen weißen Dünen und den tollen Stränden. Leider kann man mit dem Auto nur einen kleinen Teil des Parkes befahren. Auf dem Rückweg sind wir dann mit der einzigartigen Fähre in Malgas gefahren. Abends haben wir direkt gegenüber unserer Lodge im OLd Mill gegessen. Gut, aber nichts besonderes.
Am nächsten Tag fuhren wir dann zur Garden Game Lodge. Wir wollten doch endlich mal Tiere sehen.Die Anlage ist sehr groß. Gewohnt haben wir in einem kleinen Rundhaus. Die beiden Game Drives waren gut. Wir haben auch erstaunlich viele Tiere gesehen. So ein privater Park ist natürlich nicht mit der freien Natur zu vergleichen. Es hat sich aber trotzdem gelohnt. Das Restaurant glich leider mehr einer Kantine .Es war brechend voll. Auch das Buffet war nicht dolles. Da waren wir bis dahin besseres gewöhnt.
Unser nächster Aufenthalt war Motague. Dort wohneten wir in einer schnukeligen kleinen Lodge  mit nur 3 Zimmern. In dem verwunschenen Garten gab es auch einen netten Pool. Das Gastgeberpaar war supernett und auch das Frühstück prima.
Gegessen haben wir abends in Mystic Tin. Es gab eine kleine Karte, aber das Essen war ausgezeichnet.Hinter dem Restaurant gibt es eine wunderschöne Boutique, die von einer Deutschen geführt wird,mit wirklich ausgefallenen Dingen. Den Tip gab uns die Gastgeberin von Rothmann Manor. Wir kauften dort ein paar ausgefallene Ohrringe für unsere Tochter.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
kika

**

Offline

Einträge: 353



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 20.April 2017 17:39:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
An den heißen Quellen beginnt übrigens ein toller Wanderweg. Der Beginn ist etwas schwer zu finden. Man kann bis zu einer Mühle durch Dickicht und über Bäche gehen. Wir mussten vorher zurück, da es schon spät wurde und im Dunklen ist es sehr gefährlich.Auf dem weg sahen wir ein Tier, das wir noch nicht identifizieren konnten. Sie liefen in Massen herum.

Der nächste Tag führte uns dann wieder in die Weingegend zurück. In Fairview hielten wir zu einem Wein-Käsetasting an. Bo, war der Käse lecker. Wir deckten uns sofort mit verschiedenen Sorten ein und einem wahnsinnig leckeren Brot. Überhaupt waren wir erstaunt über die vielen leckeren Brotsorten in SA. Das ist man ja sonst nicht gewöhnt im Ausland.
Abends übernachteten wir im Endrachthotel in Stellenbosch. Wir hatten vor 13 Jahren schon einmal dort gewohnt und hatten das Hotel in sehr guter Erinnerung. Es war eine totale Enttäuschung. Das Hotel war doch sehr in die Jahre gekommen. Unser Zimmer war altbacken und dunkel. Der Außensitz winzig und die Poolanlage erstens abgedeckt und zweitens sah sie heruntergekommen aus. Hätten wir doch mal auf Yvette gehört.Ihre Tipps waren immer hervorragend.Abends war in Stellenbosch Weinmarkt. Die Schlange, um sich ein Glas zu holen, das man dann immer sich füllen lassen konnte, war ellenlang. Da nur 2 Stunden vorgesehen waren und das Ganze auch nicht billig war, haben wir uns lieber zum Essen hingesetzt und eine Flasche so getrunken.
Später waren wir noch in einer Szenebar mit Livemusik. Dort haben wir den Altersdurchschnitt erheblich gesenkt. Der Cocktail und die Musik waren aber gut.
Letzter Tag
Nach dem Besuch der reformierten Kirche und dem  Oom Samie se Winkel machten wir uns in Richtung Flughafen auf. Da wir noch viel Zeit hatten, besuchten wir zuerst das Weingut Jordan mit Weintasting natürlich. Auf den Lunch verzichteten wir und setzten uns stattdessen auf eine Bank, genossen die herrliche Aussicht und vertilgten den restlichen Käse und das Brot vom Tag zuvor.
Zum Abschluss kehrten wir dann noch im Saxenburg Weingut ein  zum letzten tasting, kombiniert mit verschiedenen Nougats.
Unser Flieger hob pünktlich ab und eine genussvolle entspannte Reise war zu Ende.
Die Highlights waren die Unterkünfte, das Essen und die leckeren Weine.
Zur Nachahmung empfohlen. So das wars.
LG Kika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1710



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 21.April 2017 08:27:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christa,

danke für deinen Bericht.  kiss
Es freut mich, dass euch meine Tipps gut gefallen haben und dass alles geklappt hat.
Da gibt man gerne Ratschläge weiter.
Natürlich reist man in Gedanken noch mal mit.
Dann ist jetzt James dran mit Fotobuch erstellen!  grin

Bis bald mal...

LG yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1164



No worries

Profil anzeigen
Re:Südafrika ruft
« Antwort #20 am: 21.April 2017 19:14:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christa,

wundert mich nicht, dass Du das Zimmer im Rothman Manor nach der Ocean Suite der Cliff Lodge klein empfunden hast  grin
Spaß beiseite - toll, dass Ihr so ein Upgrade in der Cliff Lodge machen konntet.
An das Le Bon Vivant und vor allem das La Sosta habe ich auch gute Erinnerungen. Essen+Wein top und auch das Auge isst dort mit!!

Danke, dass Du eine Zusammenfassung geschrieben hast. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit Euch beim Forentreffen.

LG Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0277 Sekunden. 26 Queries.