| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.Januar 2018 21:02:01

Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Sonne ist schädlich...  (Gelesen 6447 mal)
Dermashaver

**

Offline

Einträge: 163



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 12:50:44 »
Antwort mit Zitat nach oben
Also ehrlich gesagt kann ich mit dieser Allinclusive-Mentalität, ich zahle Krankenkassenbeiträge, also muss ich auch alle Gersundheitsleistungen umsonst bekommen, nicht so viel anfangen.

Da werden beim Kauf eines neuen Autos oder Fernsehres alle erdenklich möglichen Rafinessen mitgekauft oder zwei Fernreisen im Jahr gemacht, aber wenn es um die eigene Gesundheit geht, sind einem 30 Euro zuviel.

Ich glaube, dass man mal über den Tellerrand schauen und realisieren sollte, welche Gesundheitsleistungen in anderen europäischen Ländern erstattet werden. Da gibt es nur eine Baisversorgung und alles andere muss der Patient selbst zahlen.
Wiir sind hier in Deutschland mit unserem dicht gewebten sozialen Netz schon sehr verwöhnt.

Damit möchte ich eigentlich meine Stellungnahme zum Hautkrebsscreening abschließen, denn ich habe in der Vergangenheit genug ermüdende Diskussionen hierzu geführt.

Weitere Informationen hierzu kann man auch über die Plattform hautinform bekommen.

Gruß
Pewi
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2356



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 12:53:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat:
Also ehrlich gesagt kann ich mit dieser Allinclusive-Mentalität, ich zahle Krankenkassenbeiträge, also muss ich auch alle Gersundheitsleistungen umsonst bekommen, nicht so viel anfangen.


Da gehe ich mit Dir vollkommen konform!
Ich war nur verwundert, denn man hat mich noch nie zu einer zusätzlichen Zahlung aufgefordert, deshalb war ich eher unsicher ob mein Screeening auch allumfassend ist.
muhtsch
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 13:43:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Was heißt All-Inclusive? Ich finde es nur nicht in Ordnung, wenn manche Ärzte ihren Patienten Zusatzleistungen geradezu aufdrängen. Natürlich muss letztendlich jeder für sich entscheiden, ob er diese für sinnvoll hält und bereit ist, die Kosten zu tragen oder nicht. So kann ich mir ja auch überlegen, ob ich z.B. noch eine Zahnzusatzversicherung haben möchte oder nicht.

Und ich finde es nicht ok zu sagen, dass man sich grundsätzlich für die teurere weil beste Screeningmethode entscheiden sollte. Solange ein Muttermal nicht auffällig ist, sollte doch in erster Linie die Erfahrung des Arztes ausreichen, um das zu bestätigen. Falls Zweifel bestehen, kann man immer noch zusätzlich diese Auflichtmikroskop-Methode hinzuziehen, bevor man ein Muttermal entfernt. Und bei Verdacht sollte das dann auch die Kasse zahlen. Wenn jemand vorab auf Nummer sicher gehen will, kann er/sie sich natürlich auch von vornherein für diese Methode entscheiden. Aber die Patienten sollten hier über Kosten und Nutzen aufgeklärt warden!

Gruß
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1974



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 14:45:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Katja, Du verwechselst da etwas.
Vorsorge heisst ja nicht, ein Muttermal ist bereits auffällig.

Meins war ein kleiner Punkt, den ich NIE beobachtet hätte und den auch ein Arzt aus 2 Metern Entfernung sicher nicht bemerkt hätte. Erst durch die Auflichtmikroskop-Methode (Screening) beim Hautarzt wurde er entdeckt, ein Stück Haut rausgeschnitten und im Labor untersucht.
Bingo - schwarzer Hautkrebs.  tongue
Danach wurde das Gewebe dann sehr grosszügig rundum entfernt...
Lympfknoten und Lunge waren unauffällig, weil rechtzeitig erkannt.

Ich hatte danach noch weitere kleine Schnitte bei Verdacht, lieber einmal zu viel als gar nicht. Bisher nichts Neues, aber ich selbst würde es sicherlich nicht erkennen, bei den vielen Flecken die ich habe. Ausserdem werden auch Mundschleimhäute und die Kopfhaut etc. untersucht, schaut Ihr da alle selbst regelmäßig nach?

Ich kann nur zu konsequentem Hautschutz raten und darauf, auf ausgedehnte Sonnenbäder zu verzichten. Früher wollten alle schön braun werden und haben sich an den Strand in die pralle Sonne gelegt, die Zeiten sind bei mir schon über 20 Jahre vorbei. Musste mir von Kollegen jahrelang nach Rückkehr die Frage anhören, ob ich Urlaub im Keller gemacht habe. Trotzdem hat es mich erwischt.

Das war es von mir aus zum Thema, wer beratungsrestistent ist soll es eben bleiben lassen und wem die Gesundheit zu teuer ist, der soll sein Geld für andere Dinge ausgeben. Jeder wie er mag.

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 15:32:56 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, jeder wie er mag, so meinte ich es halt. Ich mag es nur nicht, wenn man etwas aufgedrängt bekommt, was man nicht möchte, aus welchen Gründen auch immer, oder dass man es nur akzeptiert, weil man sich nicht traut, Nein zu sagen und es an Aufklärung mangelt.
Und ich bleibe auch lieber weiß, als dass ich einen Sonnenbrand riskiere. Aber manchmal passiert es halt.

Es gibt sicherlich Leute, die ein größeres und welche, die ein kleineres Risiko haben. Wie groß das Risiko ist, das man tragen möchte, muss jedem selbst überlassen bleiben. Und wie gesagt, offenbar ist auch nicht jede Vorsorgeuntersuchung laut Statistik gut für die Patienten. Was dabei Sinn macht und was nicht, muss sorgfältig abgewogen werden.
Wobei die Hautkrebsvorsorge hierbei wohl eher unbedenklich ist, soweit ich sehe. Und wenn es noch eine bessere Methode gibt, als die Standardvorgeuntersuchung, umso besser. Von dieser höre ich in diesem Thread übrigens zum ersten Mal, obwohl ich schon zwei Mal bei der Hautkrebsvorsorge war.

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 18.August 2014 15:42:19 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dermashaver

**

Offline

Einträge: 163



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 18:02:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

muss mich doch noch mal zu Wort melden.

Die optimale Methode des Hautkrebsscreenings ist die videogestützte Auflichtmikroskopie.

Bietet heutzutage fast jeder Dermatologe, der up to date ist, an.

Pewi
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3436



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 19:58:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Dermashaver am 17.August 2014 22:56:58
Ich kann Dir versichern, dass mit dem sog. Auflichtmikroskop die Beurteilung eines primär nur durch optische Betrachtung suspekten Nävus (Muttermal) wesentlich sicherer ist. Das hängt einfach mit der Methodik zusammen.



Da hast Du schon Recht. Aber es geht ja nicht darum. Sondern es geht drum, dass ich schon vorab für etwas bezahlen soll, von dem ich gar nicht weiss, ob ich es überhaupt brauche. Denn wenn ich kein suspektes Muttermal habe, brauche ich auf dieses Auflichtmikroskop nicht.
Und wie es hier auch schon geschrieben wurde: wenn wirklich etwas auffälliges entdeckt werden sollte, dann zahlt die Krankenkasse. Oder ich entscheide mich dann, aber erst dann, dass ich irgendeine Igel-Leistung dazunehme.

Es nervt mich mehr und mehr, wie auch alle anderen hier, dass man nicht mehr zum "Arzt" geht, sondern in eine Verkaufsveranstaltung. Und jeder Verkäufer wird Dir die Vor- und Nachteile eines Kaufes erklären ((gerade bei dem von Dir erwähnten Autokauf). Aber beim Arzt wird mir NICHT erklärt, weshalb ich nun diese eine Leistung unbedingt brauche. Da gibt mir die Sprechstundenhilfe einen Zettel in die Hand und ich soll ankreuzen, dass ich diese oder jene Leistung will.

Und dagegen wehre ich mich.

Wenn ich davon überzeugt bin, dass ich eine Leistung brauche, die nicht im KK-Katalog ist, dann kaufe ich sie mir. Aber nicht, wenn sie mir aufgedrängt wird oder Aufklärung.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dermashaver

**

Offline

Einträge: 163



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 21:14:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das sollte der Arzt eigentlich tun, Dich davon zu überzeugen ,dass es eine absolut sinnvolle Untersuchung ist.
Das ist jedenfalls mein Verständnis von Patientenberatung.

Pewi
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3436



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 21:25:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Dermashaver am 18.August 2014 21:14:53
Das sollte der Arzt eigentlich tun, Dich davon zu überzeugen ,dass es eine absolut sinnvolle Untersuchung ist.
Das ist jedenfalls mein Verständnis von Patientenberatung.

Pewi


Ja, vielleicht Deine! Aber da scheinst Du die rühmliche Ausnahme zu sein.
Bist Du praktizierender Arzt? Wie läuft es dann in Deiner Praxis? Bietet da auch die Sprechstundenhilfe mehr oder weniger aufdringlich diese Untersuchung an, bevor DU den Patienten gesehen hast?

Ich sagte ja, wenn irgendetwas Unklares gesehen wird, dann ist diese Untersuchung ja gut und würde auch von mir bezahlt. Wenn ich aber am ganzen Körper kein einziges unklares Muttermal habe, warum soll ich dann diese Auflichtuntersuchung bezahlen? Und die Sprechstundenhilfe weiss doch gar nicht, ob und wieviele Muttermale ich habe. Also warum will sie mir dann was verkaufen???
Klar, weil es vom Arzt so angeordnet wurde.

Beate


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Wolkenfee

**

Offline

Einträge: 148





Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 21:51:58 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: beate2 am 18.August 2014 21:25:35
Wenn ich aber am ganzen Körper kein einziges unklares Muttermal habe, warum soll ich dann diese Auflichtuntersuchung bezahlen?


Hilfe, wie kann man denn so verbohrt sein?
Wenn DIR deine Gesundheit egal ist, musst Du hier doch nicht die Allgemeinheit missionieren. Glückwunsch, Du bist sicher der einzige Mensch den ich kenne der keine Hautflecken hat...

Meine Schwester hatte auch kein einziges AUFFÄLLIGES Muttermal, aber genau wie bei Ingrid war es ein kleiner Punkt den niemand beachtet hat. Sie hatte ebenfalls schwarzen Hautkrebs. Wenn man diese Diagnose hat, wird auch der größte Maulheld ganz klein. Sie hat nämlich dunkle Haut und schwarze Haare und gedacht ihr alleine könnte die Sonne so gar nichts anhaben.

Dank Biopsie und Entfernung der Stelle ist die Krankheit nicht ausgebrochen. Sie hatte es im Schambereich, da wo die Sonne niemals hinscheint wenn man kein FKK macht.

Schönen Abend noch, hoffentlich braucht ihr so bald keinen Besuch bei der Verkaufsveranstaltung im Wartezimmer! Bei der man immer noch "Nein" sagen kann, oder?
Ihr solltet alle mal ins Ausland gehen und dort krank werden. Dann würdet Ihr nämlich alle ganz schnell wieder nach Deutschland zurück kommen in den Komfortbereich der Rundumversorgung gegen Vorlage der Karte...  sad

Martina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3436



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 18.August 2014 22:41:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Martina,

ich frage mich wirklich, weshalb Du so aggresiv reagierst???
Ich habe meine Meinung und vertrete sie, genauso wie jeder Andere hier und auch Du, seine Meinung vertreten darf.

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Volker2005

**

Offline

Einträge: 197





Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 07:16:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Blöde Diskussion in die falsche Richtung von drei Leuten hier...
Martina hat recht, wir jammern hier auf sehr hohem Niveau, davon können meine nach Australien ausgewanderten Bekannten ein Liedchen singen.

Kommen wir mal zum Ausgangsthema zurück:
Schädigung der Haut und der richtige Sonnenschutz.
Erst in den letzten Jahren gab es ja Lichtschutzfaktor 50, vor einiger Zeit auch mal beworben mit dem Namen "australischer Standard" und einem sich sonnenden Känguruh im Liegestuhl.

Dabei gehen in Australien die Kinder im bunten Ganzkörperanzug an den Strand spielen. An der Ostsee habe ich den noch nie gesehen, dabei sind auch hier viele sehr hellhäutige Kinder.

Dazu habe ich mal gelesen, das die Sonnencreme nur wirkt, wenn man sie sehr dick aufträgt. Aber wer läuft schon mit weiß verschmiertem Gesicht herum? Keiner. Also sind Sonnenschäden doch vorprogrammiert.

Das Video fand ich schon erschreckend, vor allem da die gezeigten Frauen ja noch sehr jung waren. Bei älteren ab 50 ist es ja normal, wenn sie Hautschäden haben, egal ob sichtbar in Form von Falten und Runzeln (einige Sonnenanbeterinnen sehen ja schlimm aus, wenn die dann auch noch rauchen...) oder unsichtbare Flecken unter dem UV Licht.

An jedem Strand sollte so eine Lampe stehen, aber auch dann wäre den meisten ihre Gesundheit sicherlich auch egal und sie würden weiter brutzeln. Weil sie es nicht ertragen können von unserer Gesellschaft nur an der Gesichtsfarbe gemessen zu werden ob sie einen schönen Urlaub hatten oder nicht...

Welche Sonnencreme benutzt Ihr? Auch Sunblocker?
Ich habe sehr helle Haut und gehe am liebsten gar nicht in die Sonne, weil die immer gleich rot wird. Ich schütze mich mit langen Hosen und leichten Hemden und Kopfbedeckung.

Volker
Besser 1x selbst gesehen, als 100x über Dritte davon gehört.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 08:41:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Seit es sie im Drogeriemarkt zu kaufen gibt, nehme ich Sunblocker zunächst LF 30, und inzwischen gibt es ja auch schon 50. Und es lässt sich schon viel besser einreiben als noch vor ein paar Jahren, also nicht mehr so unangenehm. Bei mir wirkt es gut. Auf langen Wanderungen reibe ich die unbedeckten Körperteile damit ein. Dafür reicht dann 1-2x pro Tag, um keinen Sonnenbrand mehr zu bekommen. Die Wirkung sehe ich vor allem an den Stellen, die ich vielleicht mal vergessen haben, einzureiben. Leicht gebräunte Haut bekomme ich aber auch an den eingeriebenen Stellen, aber nur an den Armen, der Rest von mir wird nicht braun.
Und spätestens seit ich vor vielen Jahren mal einen Sonnenbrand im Ausschnitt hatte, weiß ich, dass dies auch zu unschöner Faltenbildung führen kann!

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
« Letzte Änderung: 19.August 2014 08:46:24 von Katja » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
traveline

**

Offline

Einträge: 1722



Wir lieben dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 09:02:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich glaube nicht, dass hier jemand dabei ist, der sich nach dem Motto "an der Bräune bemisst sich die Qualität des Urlaubs" zum Braten in die Sonne legt.

Dennoch kriegt man ja welche ab, beim Wandern halt einschmieren, beim Schnorcheln hab ich immer einen Shorty an, da braucht man nur noch das einschmieren, was rausguckt. LSF 20 oder 30, hatte jetzt mal 50 und mir damit sämtliche Klamotten versaut. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der LSF nicht linear ist, d.h. 40 ist nicht das doppelte von 20 und die sehr hohen Faktoren sich nicht mehr lohnen, finde ich aber gerade nicht.

Und zum Arztthema: alle haben Recht  grin. Gesundheit darf auch was kosten versus es gibt genügend Ärzte, die wenig Ahnung und nur Dollarzeichen in den Augen haben - Arzt des Vertrauens heißt das Zauberwort. Ja, finden ist sehr schwierig, ich kenne einige, die noch leben könnten, wenn sie nicht zum nächstbesten gegangen wären. Auf die Suche einige Energie zu verwenden lohnt sich - machen wir ja beim Urlaub und den Unterkünften auch  wink.

Grüßle

traveline
http://meine.flugstatistik.de/traveline
http://www.travbuddy.com/maps/6930903
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4348



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 21:06:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zum Thema Sonnencreme fällt mir noch ein, dass ich kürzlich dies hier gelesen habe:

Sonnencremes, -öle und -milch gibt es in unseren Läden wie Sand am Meer – und jedes Jahr nehmen Verbraucherschützer die Produkte erneut unter die Lupe. Sie testen hauptsächlich die Wirksamkeit von Lichtschutzfaktoren, ob Inhaltstoffe gesundheitsschädlich sind, und sie vergleichen die Preise.
Wir von Abenteuer Regenwald wollten vor allem wissen: Welcher Sonnenschutz enthält kein Palmöl? Denn ihr wisst längst, dass für die Gewinnung von Palmöl die tropischen Regenwälder abgeholzt werden

Wir haben allerdings nur die Bio-Produkte getestet, weil bei den „normalen“ Sonnenschutzmitteln der sogenannte UV-Filter aus chemischen Wirkstoffen besteht. Der UV-Filter soll die schädliche Sonnenstrahlung abfangen, er wird als Lichtschutzfaktor angegeben, zum Beispiel 20, 30 oder maximal 50. Experten aber haben herausgefunden, dass chemische UV-Filter möglicherweise der Gesundheit schaden. Sie können zum Beispiel Allergien oder sogar Krebs verursachen.


http://www.abenteuer-regenwald.de/bedrohungen/palmoel/sonnencreme-check

Und dass LF 50 gar nicht so viel mehr bringen soll, habe ich letztens auch irgendwo gelesen.
Vielleicht probiere ich mal die von Alverde...

Viele Grüße
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3436



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 21:45:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Katja,

schön, dass Du dieses Problem hier ansprichst.
Dazu muss ich jetzt was völlig OT posten:

Wir alle können uns erinnern, dass vor ca. 20 Jahren überall empfohlen wurde, zusätzliche Vitamine zu nehmen. Es wurde uns erzählt, wenn wir das nicht machen, würden wir alle krank. Die Vitamine würden uns vor Krebs schützen und vor Herzinfarkt und was noch alles. Der ganze Hype ging nach meiner Erinnerung ca. 10 Jahre. Wenn man keine zusätzlichen Vitamine nahm hatte man ja schon ein schlechtes Gewissen.

In den letzten Jahren hat sich das alles gedreht: auf einmal heisst es, diese zusätzlichen Vitamine schaden mehr als sie nutzen. Und das Krebsrisiko würde dadurch steigen.

Derselbe Ablauf war ernährungstechnisch mit den Kolehydraten: jahrelang wurde uns erzählt, wir sollten so viel wie möglich Kohlehydrate essen, nur das würde uns schlank halten. Und wir taten es und wurden immer dicker.
Jetzt dreht sich auch diese Meinung. Jetzt sollen wir weniger Kohlehydrate essen und dafür mehr Eiweiss!!

Ich weiss, das hat nichts mit dem Thema zu tun, aber ich sagte ja: off topic
Aber in genau diese Kategorie ordne ich den derzeitigen Hype über die Sonnenschutzfaktoren ein. Irgendwann in ein paar Jahren wird festgestellt werden, dass diese mit Chemie vollgeladenen Cremes mehr Hautkrebs verursacht haben als jeder Sonnenbrand.
Nur momentan ist die Wissenschaft noch nicht so weit.

Ich würde gerne, wenn das Forum in 10 Jahren noch existiert und wenn ich dann noch dabei sein werde, dieses Thema nocheinmal behandeln. Wäre bestimmt interessant.

Beate

So, und jetzt könnt Ihr mich schlagen  shocked


Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 801



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 22:02:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu,

ich „meckere jetzt doch mal mit“, …  grin

Beim Thema möchte ich bleiben und daher nur die Info, dass der Sonnenschutz in Cremes/Sprays/… dadurch gewährleistet wird, indem dort strahlenundurchlässige Anteile enthalten sind (je mehr davon enthalten sind, desto weniger Strahlung dringt in die Haut und schädigt das Gewebe) und diese Teile sind eher "nicht-schädlich", da sie vom Körper ja auch nicht aufgenommen werden.

Es geht also grundlegend gar nicht darum, welchen „Faktor“ ein Mittel hat, sondern darum, wie hoch der Anteil an undurchlässigen Partikeln ist und es ist unbedeutend, welche Zusätze, Parfüms, Öle, …, enthalten sein mögen.

Ein Regenschirm ist bei Regen ja auch nicht unbedingt hautunverträglich und körperschädigend, oder?  huh

Sonnige Grüße,
Thomas
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
« Letzte Änderung: 19.August 2014 22:04:12 von travelmedicus » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
beate2

**

Offline

Einträge: 3436



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 22:07:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: travelmedicus am 19.August 2014 22:02:17
Ein Regenschirm ist bei Regen ja auch nicht unbedingt hautunverträglich und körperschädigend, oder?  huh



Liegt Dein Regenschirm bei Dir auf der Haut?  shocked
Bei mir sind da immer so ca. 100 cm Zwischenraum  grin

Beate
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 801



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 22:20:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Liebe Beate,

die "Feststoffe" liegen genau so nah an Deiner Haut, wie es Deine Bluse tut oder auch der Regenschirm, der Deine Haut berührt beim Tragen, Öffen oder Schliessen...  wink

Wir sollten nicht dahingehend abrutschen in der Thematik, nun vielleicht auch noch "Dachziegel als Krebserregend für Dachdecker" zu titulieren  cry 

SONNIGE Grüße,
Thomas

P.S.
Das Thema "Asbest" - bezogen auf Dachziegel - möchte ich schon jetzt gerne ausgeschlossen wissen  wink
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
« Letzte Änderung: 19.August 2014 22:23:25 von travelmedicus » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Dermashaver

**

Offline

Einträge: 163



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Sonne ist schädlich...
« Antwort #20 am: 19.August 2014 23:26:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
wie sich so ein Thema doch verselbstständigen kann, und wie
manche doch immer das letzte Wort behalten müssen  sad

Pewi
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0545 Sekunden. 26 Queries.