| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.Februar 2018 15:51:53

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: FIFA 2014 und die Dengue-Panik!  (Gelesen 1574 mal)
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 803



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
FIFA 2014 und die Dengue-Panik!
« am: 27.Mai 2014 23:22:19 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu zusammen,

bevor auch hier Diskussionen zum Thema "Brasilien und Dengue" aufkommen in Bezug auf die bevorstehende FIFA WM, verweise ich flink mal auf die wirkliche Gefahr von Dengueinfektionen.
Dengue ist ein Virus mit 4 Formen und nach einer Infektion mit einem der Dengueformen ist ein Mensch ein Leben lang immun gegen diese Form.
Also kann ein Mensch in seinem-einem Leben nur maximal 4 x an Dengue erkranken.

Die schwerwiegende Verlaufsform mit dem Namen „Dengue Hämorrhagisches Fieber“ ist vom Namen her etwas unglücklich gewählt, da hierbei nicht Blutungen das entscheidende Kriterium für diese schwere Verlaufsform einer Dengue-Infektion ist, sondern vielmehr ist es eine erhöhte Durchlässigkeit der Blutgefäße (typischerweise 3-6 Tage nach Beginn des Fiebers).
Der Grund, weshalb Personen an einem DHF (Dengue Hämorrhagisches Fieber) versterben, sind nicht wie oft fälschlicherweise angenommen, unstillbare Blutungen, sondern vielmehr ein Volumenmangelschock durch den Verlust von Flüssigkeiten aus dem Blutgefäßsystem. Dieses zeigt sich dann typischerweise als Aszites (Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum) oder Pleuraerguss (Ansammlung von Flüssigkeit im Brustraum).

Die Behandlung sieht übrigens wie folgt aus:
Bei einem klassischen Dengue-Fieber wird - wenn es überhaupt zu einer Diagnose kommt - Bettruhe verordnet und ein Mittel zur Fiebersenkung und Linderung etwaiger Muskelschmerzen empfohlen.
Bei DHF (Dengue Hämorrhagisches Fieber) wird der Patient stationär aufgenommen und die Blutwerte werden engmaschig kontrolliert, daneben wird dem Körper stets Flüssigkeit (Wasser) zur Verfügung gestellt.
Das ist alles.

Also vor Dengue muss niemand wirklich Angst haben.

Daher haben wir die aktuellen Medienberichte zur FIFA in Brasilien und der Denguegefahr zum Anlass genommen, ein paar Worte dazu zu verfassen, was wir auf http://www.travelmedicus.com/news/fifa abgelegt haben.

Sonnige Grüße,
Thomas
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2478



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:FIFA 2014 und die Dengue-Panik!
« am: 29.Mai 2014 11:57:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Thomas,

sehr informativer Artikel auf eurer Homepage. Vielleicht könnte man noch ergänzen, dass man bei Mitteln zur Fiebersenkung und Schmerzlinderung meines Wissens auf diejenigen verzichten sollte, die gleichzeitig die Blutgerinnung herabsetzen. Oder ist das übervorsichtig?

Auch wenn Dengue in den meisten Fällen nicht so gefährlich ist, kann es doch sehr unangenehm sein. Ein Bekannter von mir hat mal ein Vierteljahr damit rumgemacht, bis die Beschwerden verschwunden waren. Aber der war eh ein "Glückspilz" - hat sich in einem mehrwöchigen Urlaub erst Malaria und dann Dengue zugezogen und wurde innerhalb von zwei Tagen zweimal mit Waffengewalt ausgeraubt.

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
travelmedicus

**

Offline

Einträge: 803



schön hier, ne? ;-)

Profil anzeigen WWW
Re:FIFA 2014 und die Dengue-Panik!
« am: 29.Mai 2014 21:31:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Huhu Wolfgang,

ups, da hat Dein Bekannter ja mal wahrlich in die Sch.... getreten...

Und danke für den Hinweis, aber Du weisst doch selbst, manchmal sind zwei Informationen eine zu viel  wink
Daher haben wir ja den Link zum Denguebeitrag eingefügt, wo auch die Diagnostik und die Behandlung von Dengue beschrieben wird.

Ob es diesmal wieder ein FussballWM-Fieber in Deutschland geben wird, was meinst Du?

Sonnige Grüße,
Thomas 
Wissen darf man auch nutzen - www.TravelMedicus.com
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
BikeAfrica

**

Offline

Einträge: 2478



Die längste Reise ist die zu sich selbst

Profil anzeigen WWW
Re:FIFA 2014 und die Dengue-Panik!
« am: 30.Mai 2014 00:09:41 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: travelmedicus am 29.Mai 2014 21:31:46
ups, da hat Dein Bekannter ja mal wahrlich in die Sch.... getreten...

... ja, aber trotz aller negativen Dinge, die er erfuhr, empfand er die Reise insgesamt als toll. Diese Einschätzung hätten wohl nur wenige, zumal auch alle seine Fotos mitsamt der Kamera verloren gingen.

Zitat:
Ob es diesmal wieder ein FussballWM-Fieber in Deutschland geben wird, was meinst Du?

... das WM-Fieber wird wieder mindestens so gefährlich wie Dengue. Vor allem ist es viel schwerer zu kurieren und die Folgen aufgrund umherfliegender Flaggen treffen einen auch wieder auf der Autobahn.

Gruß
Wolfgang
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt
(afrikanisches Sprichwort)
www.bikeafrica.de.vu
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0616 Sekunden. 20 Queries.