| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.Oktober 2017 23:04:41

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Reiseroute Südafrika Februar  (Gelesen 1265 mal)
Lisa

*

Offline

Einträge: 8





Profil anzeigen
Reiseroute Südafrika Februar
« am: 15.Dezember 2002 09:23:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Zusammen,

wir fahren vom 10.02. bis 04.03. also drei Wochen nach SA. Geplant sind 3 Tage CT, dann CT bis Port Elizabeth und über das Landesinnere über Große Karoo zurück nach CT.  Frage: Sollte man zunächst den Teil der Garden Route bereisen und gegen Mitte/Ende des Urlaubs zurück nach CT oder das Ganze besser umgekehrt (hinsichlich Klima, Touristendichte usw.)  Ist eine Erweiterung dieser Strecke bis nach Durban, um Lesotho herum und zurück über Blomfontein in diesem Zeitraum machbar bzw. empfehlenswert oder wird das zu stressig.

Außerdem: Wir möchten in CT für die ersten vier Nächte entweder im Franciscus House oder Luisa House B&B in Hout Bay vorausbuchen. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?? Weiterführende Tipps sind natürlich willkommen.

Vielen Dank für eure Kommentare
« Letzte Änderung: 15.Dezember 2002 09:25:37 von Lisa » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1947



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 15.Dezember 2002 12:15:55 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lisa!

Klimatisch ist Februar/März bestimmt noch unproblematisch. An der Gardenroute kann es immer mal regnen und im Landesinneren kann es immer sehr heiss werden.

Wir hatten in der Kleinen Karoo jetzt im November 41,5°C Aussentemperatur, im Januar sehr viel Regen an der Gardenroute und im November diesmal schönstes Wetter udn nur einen Regenabend.
Deshalb denke ich mal, es ist egal welche Richtung man einschlägt, wenn ihr nicht vorbucht einfach in Kapstadt mal auf die Wettervorraussage hören...

Touristisch voll wird es immer sein, schon jetzt im November, eigentlich noch Vorsaison, wunderten sich die Locals über ausgebuchte Häuser und Massen an Touristen.
Vor allem Deutsche und Engländer sind unten sehr zahlreich vertreten...
Es spricht sich eben langsam rum, das es dort viel Urlaub für wenig Geld gibt - und das ohne Jetlag.

Der Turn um Lesotho rum ist zwar theoretisch machbar, ich würde ihn mir bei 3 Wochen aber sparen. Bin eh eher der Reisetyp, der sich Länder in kleineren Häppchen vornimmt (wer einmal in SA war wird auch sicher wiederkommen... grin ) und ausserdem ist dort Sommerregengebiet, das heisst mit nachmittäglichen Gewitterregen ist um diese Jahreszeit immer zu rechnen. In den Drakensbergen oder im FreeState ist es besser im Winter: Klare, sonnige Tage und kalte Nächte.

Es gibt soooo viel zu sehen im Gebiet zwischen Kapstadt-PE-Karoo-Kapstadt das selbst 3 Wochen schon viel knapp sind.... grin grin grin

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
anne

**

Offline

Einträge: 1317



Mauritius macht süchtig.....

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 16.Dezember 2002 10:35:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Lisa

Ich bin damals nach Durban geflogen,habe da einen Mietwagen genommen
zum Krügerpark, Drakensberge .
Badeaufenthalt nördlich von Durban in Umhlanga, dann die Küste entlang, mit Stopps, nach Capetown , dort den Mietwagen abgeben und dann von da wieder nach Hause.
Ich fand den Gabelflug ganz praktisch.
Wir waren auch 3 Wochen da.

gruss anne
Vermittlung von Ferienwohnungen, Bungalows - auch bei deutschen Besitzern
& Ausflügen auf Mauritius und Tipps und Infos für die Reiseplanung nach Mauritius:
www.mauritius-tipps.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Lisa

*

Offline

Einträge: 8





Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 17.Dezember 2002 11:21:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Ingrid,

vielen Dank für die Antwort. Wir werden deine Empfehlungen beherzigen, die kürzere Route wählen und in CT spontan entscheiden, wo wir hinfahren (und dabei auch deine zahlreichen Tipps auf den Südafrika-Seiten berücksichtigen). smiley

An Anne:
Gabelflug haben wir leider nicht mehr so kurzfristig bekommen, wäre auch unsere erste Wahl gewesen  angry

Noch ein allgemeiner Tipp: Wir buchen unseren Mietwagen über Iwanowski, der bei Buchung bis zum 31.12.02 vergünstigte Konditionen anbietet. So bekommt man beispielsweise einen Toyota Corolla 1.6 A/C und Automatik mit nur ZAR 1000 Selbstbehalt für EUR 27.00 pro Tag, was nach meinen Recherchen ein äußerst günstiges Angebot ist. Die Buchung erfolgt bei Safe!Cars, Budget, und die Fahrzeuge sind angeblich nicht älter als 6 bis 10 Monate.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
hoernchen14

**

Offline

Einträge: 102



Februar 2003!

Profil anzeigen
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 17.Dezember 2002 13:26:22 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi Lisa,

wir haben auch bei Iwanowski ein Auto für Februar gebucht. Ärgerlich ist nur, dass wir VOR dem Frühbucherrabatt (also zu früh angry ) gebucht haben. Auch bei Nachfrage haben sie uns den Rabatt nicht nachträglich gegeben. Obwohl wir früher als früh waren wink. Aber gehört hab ich ansonsten nur gutes von dem Veranstalter.

Gruß,
Vivien
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
evy

**

Offline

Einträge: 327



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen WWW
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 17.Dezember 2002 18:35:00 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo,
seit ca. 1 Monat sind die neuen Reisekataloge Südfafrika 2003  auf dem Markt.
Nach meinen Recherchen sind jetzt DERTOUR, MAIERS und ADAC am günstigsten.(Geht auch im Internet)
Außerdem haben sie HERTZ Mietwagen im Angebot ohne Selbstbeteiliung. Ich zahle dann voraussichtlich für einen Mietwagen Klasse B Polo mit AC, Ford-Icon oder ähnliches 21.40 Euro OHNE SB.
Iwanowski wollte mir die Frühbucherpreise auch nicht geben, weil ich für April buchen wollte und der Frühbucherpreis nur bis März gilt. Aber so ist es jetzt hoffe ich noch besser.

Viel Spass

evy

www.evelyn-herzog.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Olaf aus Köln
Gast
Re:Reiseroute RSA im Februar
« am: 20.Dezember 2002 14:37:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lisa,

wir waren in 1998 (Okt.) für 4 Wochen in RSA. Von JNB über nördl. Drakensberge, Kruger Park, Golden Gate Highlands Nat.Park, Salt Rock (Küste nördl. von Durban), Howick, durch die Transkei nach East London, Küste weiter bis Addo El.Park, Garden Route + Karroo (Prince Albert), dann CPT mit Umland bis zu den Cedarbergen, zurück von CPT.
4 Leute 4 Wochen im Mietwagen, und es war anstrengend.
Daher im Feb. 2003 weniger Strecke: Flug nur an und ab CPT, Fahrt nach Osten bis Addo Park, hin nördliche Route durch die Karroo, zurück entlang Garden Route. Das wird locker reichen, um 3 Wochen Urlaub auszufüllen.
Wichtig: Genug Badetage (= faule Tage) zulassen, damit sich Erlebnisse auch setzen und verdauen lassen!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Olaf aus Köln
Gast
Re:Reiseroute RSA im Februar
« am: 20.Dezember 2002 14:39:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lisa,

wir waren in 1998 (Okt.) für 4 Wochen in RSA. Von JNB über nördl. Drakensberge, Kruger Park, Golden Gate Highlands Nat.Park, Salt Rock (Küste nördl. von Durban), Howick, durch die Transkei nach East London, Küste weiter bis Addo El.Park, Garden Route + Karroo (Prince Albert), dann CPT mit Umland bis zu den Cedarbergen, zurück von CPT.
4 Leute 4 Wochen im Mietwagen, und es war anstrengend.
Daher im Feb. 2003 weniger Strecke: Flug nur an und ab CPT, Fahrt nach Osten bis Addo Park, hin nördliche Route durch die Karroo, zurück entlang Garden Route. Das wird locker reichen, um 3 Wochen Urlaub auszufüllen.
Wichtig: Genug Badetage (= faule Tage) zulassen, damit sich Erlebnisse auch setzen und verdauen lassen!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Monika

**

Offline

Einträge: 272



Enjoy your life to the fullest!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 25.Dezember 2002 13:03:23 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Lisa,

Deine Entscheidung, die kürzere Route zu wählen, finde ich gut. Was die Einteilung anbelangt, dann würde ich als erstes durch die Große Karoo fahren, die zwar interessant, aber nicht unbedingt spektakulär ist. Dann hast Du zum Ende der Reise die landschaftlichen Höhepunkte noch vor Dir.

Auf die Weise fährst Du von Highlight zu Highlight, und die Reise fällt in ihrem Aufbau nicht ab. Und was das Wetter anbelangt - nun, an der Garden Route kann es das ganze Jahr über regnen. Aber dieses Risiko würde ich in Kauf nehmen und genug Zeit einplanen für diese herrliche Strecke - wie Ingrid schon sagt.  wink

Gruss,
Mona
Kanada / USA
Ski Kanada/USA
Südafrika
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Langenwies

*

Offline

Einträge: 1



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Reiseroute Südafrika Februar
« am: 28.Dezember 2002 22:17:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hello

I am a SAfrican living in Germany ... from Cape Town. Three weeks is rather short to travel from CT, Lesotho, etc. There is great deal to see between Cape Town and the Garden Route, although I would really recommend a visit to Tsitsikamma as well. What you do also depends on how big your group is and whether you have children along.

We have a self-catering 3 bedroomed flat available in Muizenberg as well should you be interested in renting accomodation along that coastline at all. This brings you closer to the Cape of Good Hope and Boulders beach. The flat is 4 minutes walk from the beach, comfortably furnished, etc.

Hope you have a great time in South Africa and take care ...

Denise smiley
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0195 Sekunden. 24 Queries.