| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  20.November 2017 03:21:06

Seiten: 1 2 3 [4] 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Unterwegs auf der Gardenroute  (Gelesen 2168 mal)
doro

**

Offline

Einträge: 616



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 02.November 2017 08:01:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: @nna am 01.November 2017 15:33:51
Zitat von: trinity am 01.November 2017 12:52:54
@ @nna: Nein wir hatten kein Chalet direkt am Zaun sondern ich glaub leicht oberhalb der Rondavels: Nummer 13  Der Ausblick war ganz schön auf einen Elefantenweg. Allerdings haben wir in der Zeit als wir auf dem Zimmer waren keinen gesehen.


Wir waren am Zaun und hatten Glück. Da stand ziemlich lange einer rum. Allerdings finden wir die Doppelhäuser da nicht so prickelnd, sie sind sehr hellhörig. Deshalb haben wir jetzt Nyathi ausgewählt


Wir hatten ein Doppelhaus, das letzte am Zaun oben, mit unseren Freunden gemeinsam, das war super. War bewusst so ausgesucht.  grin
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3770



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 02.November 2017 10:12:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 02.November 2017 06:46:55
.....bin gespannt, was Du von dem neuen Camp berichten wirst.


Ja, es war auch eine mühsame Recherche, die Auskünfte auf der Sanparks Seite sind sehr sparsam. Zum Glück habe ich meine gesuchten Informationen von einem privaten Homepage-Betreiber bekommen. Sanparks hat noch nicht einmal geantwortet  angry  Wir sind zu viert und wollten ein großes Haus. Aus den Satelliten-Fotos bin ich auch nicht schlau geworden - im Gegenteil. Es hat sich dann herausgestellt, dass die beiden großen Häuser aneinander gebaut und und die Terrassen nur durch eine Holzwand getrennt sind.
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3770



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 02.November 2017 10:14:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: doro am 02.November 2017 08:01:46
Wir hatten ein Doppelhaus, das letzte am Zaun oben, mit unseren Freunden gemeinsam, das war super. War bewusst so ausgesucht.  grin


In dem waren wir auch, hatten aber ein wohl schwerhöriges Ehepaar als Nachbarn, das permanent am Reden war ....  grin 
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 04.November 2017 06:53:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Guten Morgen zusammen,

vorgestern sind wir über Montagu dann nach Robertson gefahren. Der Stopp in Montagu ist aufgrund einer Riesenbaustelle leider ausgefallen, dort ist fast die gesamte Haupstrasse gesperrt und Richting Pass geht es dann per Kolonnenabfertigung in zwei Abschnitten weiter. Auf der Passstrasse war daher auch nur ein ganz kurzer Stopp möglich, allerdings war der Punkt zum Fotografieren Lieder nicht so optimal. Aber ich bin froh, dass Sie uns bei der zweiten Baustelle als Nachzügler noch durchgelassen haben, sonst wäre mein Mann echt sauer auf mich gewesen  rolleyes

In Robertson angekommen haben wir dann erstmal die schöne Gartenanlage unserer Unterkunft Fraai Uitzicht bewundert. Es ist ein absoluter Ruhepol und die Zimmer sind fantastisch. Wir waren im Merlot untergebracht.

Da wir uns im Serendipity in den Wein Life from Stone Sauvignon Blanc vom Springfield Estate verliebt haben, sind wir dann auch gleich zum Winetasting dorthin gefahren. Dies ist dann auch sofort beim reinkommen quasi gestartet. Die anderen Weine waren nicht ganz so unser Geschmack aber der Life from Stone hat uns restlos wieder überzeugt. Die nette Dame hat uns dann sogar noch zweimal nachgeschenktund wir durften bei ebenfalls kostenlosen Oliven und einer Packung Cracker die herrliche Aussicht auf den See genießen. 

Danach haben wir bei unseren Gastgebern ebenfalls noch ein Winetasting gemacht und dann direkt im Anschluss zu Abend gegessen.

Nach einer Freiluftdusche am Morgen und einen guten Frühstück sind wir dann in Richting Franschoek gestartet. Leider fing es zwischenzeitlich an zu regnen, so dass wir von dem Pass leider ne Nebel gesehen haben und Stau mit einem Beinaheauffahrunfakl direkt hinter uns. In Franschoek hat es dann so stark geregnet, dass es keinen Sinn gemacht hat sich etwas anzuschauen. Wir sind dann weitergefahren nach Stellenbosch und haben dort im Delaire Graff auf Empfehlung eines Freundes einen Lunchstopp eingelegt. Sehr edles Weingut mit einer tollen Baumallee als Auffahrt und einer schönen Bepflanzung. Das Essen war auch sehr lecker, leider mussten wir drin sitzen weil auch hier die Temperaturen in den Keller gesackt sind und der Regen nichts aufgehört hatte.

Danach sind wir direkt in unsere letzte Unterkunft auf der Reise: das Atholl House: sehr herzlicher und unkomplizierter Empfang, tolles Zimmer und eine schöne Aussicht  cheesy 

Nach dem für uns obligatorischen Einkauf von Shirts im HRC (relativ kurz daneben gibt es übrigens ein Parkhaus, in dem die ersten 30 Miniten frei sind) sind wir dann auf Empfehlung unserer Gastgeberin zur V&A Waterfront, weil wegen Unfällen und Feierabend Verkehr alle anderen Optionen uns direkt in den Stau geführt hätten.

Dort angekommen haben wir den Tafelberg mit einer dunklen Wolkendecke fast verhüllt vorgefunden und sind durch die Waterfront geschlendert. Für unser Gefühl zu viel Trubel, sind dann nach einem kurzen Stopp bei den Seelöwen am Robben Island Museum dem neuen Kunst Museum ganz am Ende noch über den Markt mit Souvenirs direkt vor dem Aquarium in Richtung unseres Restaurants gestartet: NV-80 Seapoint. Vorher haben wir noch am Boo Kap Viertel gestoppt mit den bunten Häuschen, da es aber mittlerweile schon halb sieben war und mein Mann ein richtig ungutes Gefühl in dem Viertel hatte, habe ich leider nur 3 Bikder von mit vielen Autos darauf  embarassed

Das NV-80 liegt in einem Shopping Centre, ist aber als eine der der besten Steakhäuser bekannt, nette Bedienung und auch ein netter Manager - aber sehr laut. Sie haben unsere Reservierung nicht gefunden, uns aber trotzdem gleich einen Tisch gegeben - später im Hotel habe ich festgestellt warum: ich hab die Tage vertauscht. Mal sehen ob wir jetzt im The Hussar Grill noch unterkomrnen heute  huh

Heute fahren wir zum Kap, hab mit auch eben nochmal die Seiten von Ingrid dazu angesehen und festgestellt, dass auf der Betreiberseite Chapmans Peak Drive auch Bauarbeiten und eine Vollsperrung zwischen Lookout Point und Nordhoek zwischen 9.30 und 16 Uhr  huh

Die Empfehlung lautet ja ohnehin ihn aus Richtung Kap kommend zu befahren, aber ob wir dort tatsächlich erst nach 16 Uhr ankommen und wie lange wir dann vorher stehen  shocked  Von einer Umleitung stand da tut nichts. Können wir dann gar nicht über diese Seite zurück oder gibt es da einen anderen Weg, den ich jetzt über Google nicht finden konnte? Also bezüglich Bauarbeiten stehen uns die Südafrikaner in nichts nach....

Liebe Grüße
Trinity


LGTrinity
« Letzte Änderung: 04.November 2017 07:02:39 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 126





Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 04.November 2017 08:50:27 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin Trinity,

ja, in Franschhoek hängen oft die Wolken an den Bergen - in Stellenbosch ist es dann oft schon wieder trocken.

Der Chapman's-Peak-Drive ist tagsüber teilweise wegen Fahrbahnerneuerung geschlossen.
Chapman’s Peak Drive Roadworks

23 October - 1 December 2017
Road Resurfacing

Section 1: Hout Bay to Lookout Point - Stop/go construction: Delays 10 to 20 minutes
Section 2: Lookout Point to Noordhoek - Full Road closure: 0930 - 1600 daily

Entilini Operations apologizes for any inconvenience caused. Please follow us on social media for regular updates.

D.h. also, ab Nordhoek nach 16.00 Uhr.

Wart ihr schon in Muzenberg, bei den bunten Strandhäuschen? Und in Noordhoek könnt ihr sehr gut im "Noordhoek Farm Village" im Restaurant "Foodbarn" zum Lunch gehen, wirklich sehr empfehlenswert. (Lunchpreis 50% vom Dinnerpreis)

Wenn ihr dann heute Morgen ab Champs Bay über die M62 / M3 - von hinten, über den Tafelberg, fahrt, dann an Kirstenbosch vorbei runter nach Muizenberg und dann zum Kap werdet ihr ganz sicher nicht vor 16.00 Uhr am Drive sein!
Ach ja, und vom Kap kommend dann kurz vor Simonstown. Dort abbiegen auf die M66, weiter über M65 in Richtung Scarborough an den Misty Cliffs vorbei – sie machen oft ihrem Namen alle Ehre! Dann landet man wieder in Noordhoek.


Viel Spaß heute und gute Fahrt!
Tweety
« Letzte Änderung: 04.November 2017 08:59:10 von Tweety » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 04.November 2017 08:55:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Unsere Gastgeberin meint, dass die Sperrung am Wochenende aufgehoben wird - mal sehen, auf der Hp steht nur ‚Daily‘.

Für alle die ab dem 01. Dezember kommen ist es übrigens nicht mehr relevant.

LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 04.November 2017 09:01:05 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Tweety, haben gerade parallel geschrieben  cheesy  vielen Dank, ja wir werden über Muizenberg fahren und sind am überlegen ob wir dann über Fish Horn weiterfahren oder zurück und über das Silver Mine Mature Reseeve. Die Strecke wäre so schön  rolleyes

Ich glaube Lunch lassen wir heute lieber ausfallen, wir sind das nicht gewohnt und waren gestern von einer Suppe und dem Salat im Delaire Graff so vollgefressen  shocked
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 126





Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 04.November 2017 09:12:18 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

die Strecke kenne ich nicht, weiß nur, dass eben die über Misty Cliffs wunderschön ist!
Noordhoek Village ist aber auf jeden Fall einen kleinen Stop wert, auch ohne Restaurantbesuch. Das eben nur für den Fall, dass der Drive noch gesperrt wäre.

Viel Freude heute - und gutes Wetter!
Sollten am Cape die Baboons sein, Fenster zu und gut auf alles in der Hand aufpassen.
VG Christina
« Letzte Änderung: 04.November 2017 09:12:46 von Tweety » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 04.November 2017 12:18:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wir stehen gerade im riesigen Stau vor dem Parkeingang  shocked aber war uns auch schon klar, dass wir an einem Samstag hier nicht allein sein werden  rolleyes

Wir haben in Muizenberg angehalten, nicht nur die Strandhäuschen sind schön auch das Örtchen selbst und die folgende Küstenlinie isins sehr schön. Boulders Beach haben wir auch gehalten, allerdings sind nach einem kurzen einbiegen auf den ersten Parkplatz gleich weiter zum zweiten. Da ist heute auxh die absolute Hölle los. Am zweiten Parkplatz ging es dann, aber da kommt man ja nur über die Steine an den Hauptstrand, da wir ja bereits in Betty’s Bay waren, haben wir das ausgelassen und uns ein paar süße Exemplare in den Büschen von nahem angesehen  cheesy

Das Wetter ist ok, nicht sehr windig aber bewölkt. Ab und zu kommt die Sonne mal raus, jetzt hat es sich aber gerade zugezogen.
Ok die Strecke über Misty Clffs ist drin, danke für den Tipp  cool
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 05.November 2017 16:18:32 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

der letzte Bericht direkt aus SA kommt hier vom Flughafen  cheesy

Gestern am Cape hatten wir doch noch Glück mit dem Wetter: wir sind ch einem kurzen Stopp auf dem Parkplatz direkt beim Gate an das Kap erfahren und hatten Sonnenschein, blauen Himmel und nur einen kleinen Bus vor Ort. So haben wir sogar zusammen ein Bild an dem Schild ohne andere Leute drauf    cheesy

Allerdings war dann am Cape Point so viel los, dass wir wieder umgedreht sind und Leiber bei Biffels Bay noch etwas geschlendert sind als uns an dem Aussichtspunkt mit Chinesen rumzuärgern  wink

Das wurde auch belohnt, dort konnten wir auf der Suche nach dem dort eingezeichneten Wrack (das wir nicht gefunden haben  huh)  zum Abschied sogar noch einen Wal beobachten. Allerdings müssen wir zu Hause auf einem größeren Bildschirm prüfen,  was es für eine Art war, dass konnten wir auf dem kleinen Bildschirm nicht richtig sehen.

Vom Kap aus sind wir dann über Misty Cliffs und den Chapman’s Peak Drive weiter zum Blouberg Strand, bzw. wir sind kurz vorher abgebogen zum Sunset Beach und haben von dort den Ausblick auf die Stadt genossen bevor wir den Abend dann auf unserer Terasse bei einem Glas Wein mit Blick auf Camps Bay eingeleitet haben.

Zum Abschluss waren wir dann Abends im The Hussar Grill Camps Bay, auch ein gutes Steakhouse.

Heute waren wir in Camps Bay am Strand, meinen Sand einsammeln  cheesy und sind die halbe Strecke bis zum Signal Hill Aussichtspunkt gefahren, auf halber Strecke hatte mein Mann wegen der ganzen parkenden Autos (die alle wahrscheinlich auf den Lions Head wollten) Panik, dass wir auf dem Parkplatz in einen Stau geraten, da wir noch in den Kirstenbosch Garten wollten, war es dann auch ok, er macht mit mir immer viel mit mit den ganzen Fotostopps  grin . Obwohl die Sicht bestimmt fantastisch gewesen wäre bei strahlendem Sonnenschein  rolleyes

Die Gärten waren sehr schön mit einem tollen Ausblick auf den Tafelberg, allerdings mit unseren bereits für den Flug angezogenen langen Klamotten etwas heiß..

So Euch noch einen schönen Sonntag, wir steigen jetzt gleich ein. 

Lieber Gruß
Trinity

PS: für alle, die wie ich noch Postkarten verschicken, es aber ebenfalls wie ich während der Rundreise total vergessen haben: an den A Gates (wir waren an A3) gibt es einen Buchladen die sowohl Postkarten und Briefmarken verkaufen als auch so nett sind, diese einzuwerfen.
LGTrinity
« Letzte Änderung: 05.November 2017 16:44:13 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3770



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 05.November 2017 16:55:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Dann wünsche ich euch einen guten Rückflug ! Die Zeit ist ja wirklich schnell vergangen ......
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 05.November 2017 17:14:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen Dank  grin  ja das stimmt  cry aber die schönen Erlebnisse und Erinnerungen bleiben. Und wie heißt es so schön: nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, mein Mann hat schon nach Flügen für nächstes Jahr geschaut  grin
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Katja

**

Offline

Einträge: 4324



I love travelling!

Profil anzeigen WWW
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 05.November 2017 17:35:45 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ui, schon wieder vorbei!
Danke für den Livebricht!
Katja
Katja's Travel Site
http://www.reisekatja.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 126





Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 05.November 2017 19:21:42 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

wenn Dein Mann nach Flügen Richtung Südafrika gesucht hat, muss es Euch gut gefallen haben.
Und dann, beim nächsten Mal, mehr Zeit ...  cheesy

Frohes Ankommen hier!
Viele Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 06.November 2017 05:02:53 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ging echt viel zu schnell vorbei. Aber fur das nächste Mal können wir aus der Erfahrung dieser Reise neue Prioritäten setzen - z. B.  eine, dass wir versuchen nicht mehr über Dubai bzw. mit Zwischenstopp zu fliegen  grin

Von Kapstadt hierher war vom Service und vom Essen mit Abstand einer der schlechtesten Flüge... wir saßen in der 7. Reihe der Economy und das zweite Essen war 2 Reihen vor uns schon aus, das andere könnte ich leider nicht essen - da bekam ich halt nur den Hinweis, dass ich mir ja nächstens was eigenes mitbringen könnte, was sie dann gern aufwärmen  rolleyes dann noch der Hinweis, wäre ja jetzt echt blöd auch noch bei so einem langen Flug... irgendwann haben sie dann noch eines von dem zweiten Gericht gefunden, das dann aber an eine Dame neben uns ging, die nach mir angemerkt hatte, dass ihr das erste Essen nicht geschmeckt hat. Ich hatte noch eine Packung Maronen und etwas Gebäck

Neben uns in der Reihe saß eine ältere Dame,  die für das Aussteigen einen Rollstuhl angefordert hatte: ich musste leider dringend zur Toilette während die Frühstückstabletts  noch aufgetischt waren, da ich erst wach geworden bin, als wir schon unsere Tabletts bekamen. Da mach 40 Minuten immer noch nocht abgeräumt war, hab ich die Stewardess gerufen. Und es kam erstmal 10 Minuten niemand. Dann kam zufällig eine Dame vorbei, die ich dann angesprochen habe ob sie evtl. unsere Tabletts bereits jetzt mitnehmen könnte: als Angwort hat sie mich ausgelacht und gemeint, dass wir das schon selbst organisieren müssten.. also bei einer der angeblich besten Airlines hätte ich mir wenigstens einen netteren Hinweis erwartet..

Mir ist sowas relativ egal und berücksichtige es halt nur für künftige Planungen, wenn es Alternativen gibt. Aber mir tat es für die alte Dame leid und fand es von der Art echt unverschämt.

Na ja, das nur am Rande - wir werden jetzt gleich in den Flug nach Frankfurt einsteigen. Und freuen uns auf das kalte Deutschland  grin
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3770



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 06.November 2017 10:03:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
So günstig die arabischen Fluglinien auch sein mögen, uns dauert der gesamte Flug viel zu lange. Was ihr erlebt habt, kann euch fast mit jeder Airline passieren. Das ist auch von der jeweiligen Crew abhängig. Als wir letztes Jahr mit Emirates von Australien zurück geflogen sind, haben wir erst nach gut 3 Stunden etwas zu trinken bekommen. Die Crew ist wie die aufgescheuchten Hühner nur hin- und her gerannt  Das Essen gab es dann nach 4 Stunden nachts um 2 Uhr, da haben die meisten schon geschlafen. Getränke zum essen wiederum eine Stunde danach. Wann dieTabletts abgeräumt wurden hab ich nicht mehr mitbekommen ....  rolleyes
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 06.November 2017 14:58:54 »
Antwort mit Zitat nach oben
Back in Gernany  grin Hat sich jetzt auch wirklich lange gezogen, wobei die Wartezeit jetzt kürzer war als auf dem Hinflug. Dafür ist in Dubai, nachdem das Boarding komplett abgeschlossen war, nochmal eine Passagierin incl. deren aufgegebenem Gepäck aus persönlichen Gründen wieder ausgestiegen  rolleyes

Aber insgesamt war dieser Flug besser als die erste Teilstrecke. Künftig werden wirbauxh auch eher nach Direktflügen schauen. Aber jetzt sind wir erstmal froh wieder hier zu sein und freuen uns jetzt auf zu Hause  cheesy

Guten Start in die Woche für Euch    cool
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 616



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 06.November 2017 21:59:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für Deinen Bericht, trinity.So schnell vergeht die Zeit.

Wir fliegen - wenn es irgendwie geht  - immer nonstop, auch wenn das teurer ist. Man kann das an anderer Stelle wieder einsparen. Aber die Warterei zwischendurch ist einfach nervig.

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 07.November 2017 16:35:26 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ja, das stimmt Doro. Wir werden es beim nächsten Mal berücksichtigen  cheesy

Ich hab heute angefangen die ganzen Bilder zu sichern: ca 12.000 Dateien  shocked  wobei da auch Sternenbikder mit drin sind, die ich nicht einzeln verwende, wird es doch eine Zeit dauern die alle zu sortieren  rolleyes

Ich bin heute noch mit waschen und Bilder sichern beschäftigt, morgen get es leider schon wieder zurück in die Arbeits-Realität  undecided

Schönen Tag für Euch alle  cheesy
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
bueri

**

Offline

Einträge: 153



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #60 am: 07.November 2017 19:00:47 »
Antwort mit Zitat nach oben
Vielen Dank für deinen RB. Ich bin gerne mitgefahren.  smiley

Einen guten Start in der Arbeits-Realität!

LG bueri
http://www.travbuddy.com/maps/6840518
http://meine.flugstatistik.de/brisen01
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0489 Sekunden. 23 Queries.