| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  22.November 2017 10:03:27

Seiten: 1 [2] 3 4 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Unterwegs auf der Gardenroute  (Gelesen 2260 mal)
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 24.Oktober 2017 15:22:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
... und zu allem Übel hab ich voll übersehen, dass der Park für Tagesbesucjer nur bis 18 Uhr geöffnet ist  shocked  also drückt uns die Daumen, sind in 5 Minuten eingecheckt und jetzt wieder auf dem Weg zurück durch die Baustelle  rolleyes
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
M@rie

**

Offline

Einträge: 1251



severely bush-addicted

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 24.Oktober 2017 15:52:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
das könnt ihr vergessen, die Anfahrt zum De Hoop ist Gravel... das lohnt sich nicht.... das ist dann kurz hinterm Gate wieder umdrehen, weil das Tor schliesst.
lG M@rie
Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen - Nelson Mandela
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 24.Oktober 2017 17:28:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo M@rie,

Danke Dir, hatte leider zwischendurch kein Internetempfang  rolleyes sonst wären wir schon früher umgedreht..

Wir hatten es tatsächlich bis zum De Hoop geschafft in 50 min (trotz einmal falsch abbiegen und vor geschlossenem Tor stehen) aber unser Navi hat uns leider an den falschen Eingang geschickt  rolleyes

Da dort niemand mehr war sind wir der Info an dem Security Häuschen gefolgt, reingefahren und wussten aber nicht wo der Parkplatz ist, sind dann wie auf dem Schild stand zum Tourism Office, das auch schon zu hatte und bis wir mal irgendjemandem über den Weg gelaufen sind, war es dann schon 5 und der hat uns nochmal rausgeschickt aber auf ne komplett falsche Fährte Richtung Bredasdorp  sad  Deswegen fahren wir jetzt zurück zur Haupstrasse und ab ins B&B..

Der De Hoop wird uns also nicht sehen  rolleyes  echt schlecht beschildert und die tolle Karte mit einer Linie die uns unsere Gastgeber noch schnell in die Hand gedrückt hatten hat leider nicht geholfen und der Plan auf der Website von De Hoop ist auch nicht wirkpcihvaussagekräftig. Na ja, hat uns wahrscheinlich einen bösen Sonnenbrand erspart  grin

Aber blöd finde ich, dass die Öffnungszeiten nicht so richtig plakativ sind. In meinem Reiseführer stand dazu gar nichts und ich hatte blöderweise im Kopf, dass man bis Sonnenuntergang da bleiben kann.

Na ja, Dünen werden wir morgen beim Sandboarding sehen und Wale hoffentlich auch nochmal irgendwo. Zum Abschied haben wir bei De Kelders nochmal zwei gesehen die gesprungen sind.

Lieber Gruß aus ‚jetzt wieder auf einer schön geteerten Straße Richtuns Swellendam‘
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
M@rie

**

Offline

Einträge: 1251



severely bush-addicted

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 24.Oktober 2017 17:44:49 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: trinity am 24.Oktober 2017 17:28:10
Aber blöd finde ich, dass die Öffnungszeiten nicht so richtig plakativ sind. In meinem Reiseführer stand dazu gar nichts und ich hatte blöderweise im Kopf, dass man bis Sonnenuntergang da bleiben kann.

k.A. wo du dich erkundigt hast, aber auf der offiziellen Seite zum De Hoop steht alles....
Zitat:
Getting to De Hoop - Location

The De Hoop Reserve is situated East of Cape Agulhas, a mere three hours’ drive from Cape Town on the world renowned Garden and Whale Routes – an ideal stop over en route from the Cape Winelands to Plettenberg Bay. It is in the Overberg region near the southern tip of Africa and can be approached from either Bredasdorp or Swellendam. The Overberg area is characterised by quaint towns, a blossoming wine industry and delicious local dishes. The 36 000 hectares of De Hoop conservation area is a World Heritage Site comprising rich biodiversity and by over 70 kilometres of pristine coastline. A 19 km vlei (wetland) stretches across the reserve, which is on the Ramsar list of Wetlands of International Importance.

GPS Coordinates : 34°27’15.08” S | 20°23’58.63” E

  • Conservation Fee: R40.00 per person.  Applies to day visitors and overnight guests. Free to WILDCARD Members
  •     The Reserve gate times 7am to 6pm; and 7am to 7pm on Fridays. Late or early arrival by arrangement with management – extra cost.
  •     Self-drive from Cape Town: Take N2 to Caledon. From Caledon drive through Napier to Bredasdorp. From Bredasdorp take the R319 to Swellendam. At about 6kms turn right – sign posted De Hoop / Malagas / Infanta. Gravel road for 35kms until you see a sign to the right – De Hoop Nature Reserve.
  •     Self-drive from Swellendam: drive on N2 for 13km in the direction of Cape Town, turn left onto gravel road, signed Spitskop.  Continue on this road for about 45km until you reach a T-junction.  Turn left at the T-junction signed Malgas / Infanta and travel approx 2km before you turn right onto the De Hoop Pad signed BUCHU BUSHCAMP / DE HOOP. It is 7km from this turn off to the Main Gate of the Park and a further 8km to the office.
  •     All the roads in the reserve are also gravel except for a short tarred section at the entrance.

lG M@rie
Auch mit einer Umarmung kann man einen politischen Gegner bewegungsunfähig machen - Nelson Mandela
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 619



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 24.Oktober 2017 22:18:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich hoff, Ihr habt in Swellendam eine so gute Unterkuinft wie wir sie hatten - die Marula Lodge. Und ein genial gutes Essen gibt es im Koornlands Restaurant.
Aber vermutlich seid Ihr schon längst glücklich und zufrieden unter, irgendwie.  wink
Ach ja - ein kleines aber sehr feines Freilichtmuseum gibt es auch vor Ort.

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 24.Oktober 2017 22:48:34 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo M@rie,

meine Info war im Januar sicher mal die Homepage, jetzt aktuell der Reuseführer 'Reise Know How' lediglich mit dem Hinweis 'Tagesgäste willkommen' und standardmäßig die Homepage als Kontaktinfo.

Ich hab mir allerdings bei Anreise geplant gegen 15 / 16 Uhr gar keine Gedanken mehr gemacht und erst nach dem Hinweis unserer Gastgeberin und nach der blöden langen Wartezeit an der Baustelle mit schlechtem Netz von unterwegs versucht zu googeln und da kam nix auf Anhieb. Auf Directions für Öffnungszeiten bin ich ad hoc nicht gekommen. Zumal kleines Display...  rolleyes und wenn der Eingang auf Google verzeichnet ist gehe ich nicht auf GPS Koordinaten.

Gibt es jetzt eigentlich mehrere Eingänge? Unsere Gastgeber meinten ,dass sie nur den einen kennen  huh

Was ich echt schlecht fand, wR die Beschikderung im Park selbst - keine Karte oder so nur die Namen von Trails    angry

Hallo Doro,

vielen Dank, wir sind gerade im Babette B&B, sehr schön, sehr freundlich und wir hatten schon vorab im Koornlands reserviert  cheesy  Auf dem Weg dahin sind wir durch den Ort, sieht echt sehr schön aus  smiley

Nach dem Musum werden wir morgen gleich fragen. Haben vor der Weiterreise nach Mossel Bay noch etwas Zeit. War dort übrigens schonmal jemand in dem Muschelmuseum & Aquarium?

Gute Nacht und liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
adMjM

**

Offline

Einträge: 245



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2017 07:23:01 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo trinity
vermutlich ward Ihr in der Potberg Section. Der Eingang ist an einer völlig anderen Stelle.
wie auch immer habt weiter viel Spaß auf Eurer Reise.
viele Grüße aus Barcelona
Elisabeth
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2351



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2017 11:01:24 »
Antwort mit Zitat nach oben
oh...hier ist ja schon so viel geschrieben worden. Wieso bekomme ich keine Nachricht  huhl

@doro
Ihr seid schon wieder zurück???
Und übrigens würde ich das total schön finden wenn Du ein wenig schreibst. Du weisst doch...ich lauere auf Infos aus dem Osten  wink
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3774



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 25.Oktober 2017 17:01:57 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 25.Oktober 2017 11:01:24
..... Du weisst doch...ich lauere auf Infos aus dem Osten  wink



Oben oder unten ?
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2017 06:54:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo zusammen,

vorgestern waren wir abends im Koornlands zum Essen und es war sehr schön, sowohl vom Ambiente als auch vom Essen: mein Mann hatte Kudu und ich Springbock als Hauptgericht und Carpaccio vom Kudu als Vorspeise. @ Karin: zu Deiner Frage aus meiner Planung zurückzukommen: das Restaurant ist dehr empfehlenswert mit der bisher nettesten uns lustigsten Kellnerin  cheesy

Gestern sind wir dann bei bewölkten Himmel von Swellendam Richtung Mossel Bay gestartet (@Doro: leider ohne das Freilichtmuseum besucht zu haben, unser Treffpunkt dür das Sansboarding wurde nach außerhalb verlegt und unsere Anreise so etwas länger). Die Route war bis auf ein paar interessant gepflügte Felder und ein zwei Flusstälee so eintönig, dass ich auf dem Beifahrersitz beinahe eingedöst bin  rolleyes


In Mossel Bay angekommen waren wie erstmal überwältigt von unserer Unterkunft (94 on Roger) und wurden von unserer Gastgeberin freundlich begrüßt und in dem traumhaften Anwesen rumgeführt. Wahnsinnig toll, der Ausblick von dem Infonity Pool und der Theke mit Grillbereich über Mossel Bay ist der Hammer  cool

Dann ging es aber relativ schnell weiter zum Treffpunkt bei Vleesbaai. Dort angekommen hat es immer noch leicht geregnet und ich war unsicher, ob wie überhaupt boarden können. Aber die zwei sehr netten Jungs von Dragondunes meinten, nasser Sand wäre noch schneller und, dass das Regengebiet schnell über die Dünen hinwegfegt. So war es dann auch, als wir nach der Einweisung auf der ersten Düne gestanden haben (die Babydüne, also quasi das Pendant zum  ‚Idiotenhügel‘ beim Skifahren) hat es aufgehört. Das Sandboarding selbst hat übrigens mehr mit Surfen als mit Snowboarden gemein und war echt super witzig. Aber die eigentliche Attraktion war das Dünengebiet, das auf Privatgrund liegt und somit außerhalb von solchen Touren nicht zugänglich ist.  Dort befindet sich die höchste Düne Südafrikas vor spektakulärer Meereskulisse. Der Sand ist übrigens Flusssand und kann deswegen mit normalen Snowboards befahren werden. Neben dem Sandboarding werden aber auch 4x4 Touren angeboten, für die Sportmuffel: es ist nämlich echt anstrengend, die Düne immer wieder hochzulaufen  cool im Endeffekt war es It, dass die Sonne nicht da war, sonst wäre das hochwandern eine Tortur gewesen.

Nach unserer Tour sind wir total sandig und ausgepowert mit unseren Guides dann noch mach Mossel Bay in eine Bar und haben über Gott und die Welt gequatscht. In Mossel Bay selbst hat es auch richtig geregnet.

Nach einem Bad in der wunderschönen freistehenden Badewanne sind wir dann auf Empfehlung unserer Gastgeberin hin ( da das Restaurant Route 57 o. ä. Auf meine E-Mail einfach gar nicht reagiert hatte) ins Café Gannet und haben super leckeres Seafood gegessen. Das Essen war echt sehr lecker, auf Empfehlung unseres Kellners habe ich die Seafood Platte gegessen und war danach so satt, dass nichtmal mehr eine Nachspeise noch reinpasste  tongue  Die Atmosphäre war für unseren Geschmack im Vergleich zu den anderen Restaurants bisher nicht ganz so schön, da etwas zu laut. Wenn es noch hell gewesen wäre, hätte der tolle Ausblick das sicher wettgemacht.

Für heute ist wenigstens für den Vormittag auch noch Regen angesagt, daher werden wir nach einem kurzen Stopp hier in Mossel Bay und einem Blick auf den Post Office Tree über Wilderness direkt weiter zum Birds of Eden fahren und auf dem Rückweg dann hoffentlich bei trockenerem Wettter Nach Knysna und The Heads von Aussichtspunkt anschauen und vielleicht kurz Brenton on the Sea.

Danke Elisabeth für die Auflösung zum De Hoop, da werden wir beim nächsten mal drauf achten  cheesy und Dir viel Spaß in Barcelona.
@Doro: wie machen ja ‚nur‘ die normale Gradenroute, daher bitte etwas schrieben, muss mich ja auch wie Sylwia für die kommenden SA Urlaube informieren  grin .

Schönen Tag Euch allen  smiley

PS: bitte evtl.  Tippfehler ignorieren, da ich mit dem Handy schriebe kann auch ab und zu die Autokorrektur zuschlagen
LGTrinity
« Letzte Änderung: 26.Oktober 2017 07:18:53 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 127





Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2017 08:57:14 »
Antwort mit Zitat nach oben
Moin Trinity,

schön, so ein Livebericht!  smiley
Aber Du hast Urlaub - schlaf doch mal aus!!!  cheesy

Weiter gute Fahrt und gutes Wetter,
LG Christina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2017 09:19:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Dir  cheesy  Ich stehe übrigens nicht extra für Euch auf  grin , hier ist es so hell (ich kann mit Schlafmaske nicht schlafen) und auch hellhörig - beim ersten lauteren Geräusch bin ich wach. Und da ich meinen Mann dann nicht wecken möchte schreib ich Euch. Dann ist die Erinnerung auch noch ganz frisch  cheesy

Aber mal sehen ob es kn den nächsten Unterkünften vielleicht etwas besser klappt mit dem schlafen    cool 
LGTrinity
« Letzte Änderung: 26.Oktober 2017 09:21:23 von trinity » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
doro

**

Offline

Einträge: 619



~ Take only pictures, leave only footprints ~

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2017 18:45:59 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich werd's nächste Woche versuchen, trinity und Sylwia. 
Ich hab heute erst mal 2/3 der Fotos am PC abgeschaut, unbearbeitet wink Die Filmaufnahmen meines Mannes gestern auch - vom Camcorder über den Fernseher. Mit allen Wacklern etc.  grin

Das Koornlands war ein Genuss - und absolut den Preis wert . Durch den Umrechnungskurs war alles eh unglaublich günstig.

Gruß Doro
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
yvy

**

Offline

Einträge: 1790



One life live it!

Profil anzeigen WWW
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 26.Oktober 2017 19:35:36 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo trinity,
Ich lese auch ein wenig mit.
Wir können quasi zu dir rüber winken  grin
Schöne Grüße aus Mauritius!
Übrigens lässt das Wetter hier zu wünschen übrig.
Mehr wolkig als sonnig mit Schauern  sad
Vorhersage sieht noch schlechter aus,
Heute beim schwimmen mit den Delfinen sind wir auch in einen Schauer geraten, war aber trotzdem ein tolles Erlebnis.
Morgens um 6 Uhr waren es nur 3 Boote später dann 30 Bootstouren  shocked .
Weiter schönen Urlaub..
Lg yvy
http://www.yp-travel-photography.de/
« Letzte Änderung: 26.Oktober 2017 19:36:46 von yvy » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2017 07:44:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Guten Morgen zusammen,

kann mir gut vorstellen, Doro, wie es dir gerade geht. Ich bin bisher auch nicht mehr dazu keinen die Fotos zu sichten und ein paar auf meine Kamera zu übertragen. Bin aber fleißig schießen  und daher am überlegen ob ich mir noch neue Speicherkarten zulegen soll, bevor wir zum Kariega Game Reserve fahren. Die Filmerei in 4K zwischendurch kostet ganz schön Speicher  rolleyes  Also wenn mir jemand ein günstiges Geschäft dafür oder auf dem Weg zum Kariega (Jeffreys Bay?)  wäre ich dankbar  grin

Dann winke ich mal schnell zurück nach Mauritius  cool und würde sagen ich schicke Dir ein paar Sonnenstrahlen von hier rüber, aber gestern hat es hier den ganzen Vormittag über geregnet. Daher waren wir auch nicht mehr am Post Office Tree in Mossel Bay (Dazu hätten wir auch in die Museen rein gewusst, das war mir so nicht bewusst ich dachte man könnte von außen rankommen)  als wir unser Gepäck hier Hotel in Wilderness abgestellt haben, war mein Mann klatschnass und musste sich erst umziehen  shocked

Da unser Zimmer noch nicht fertig, sind wir dann gleich weiter gefahren in den Birds of Eden.  Angekommen etwas weiter getröpfelt aber Gott sei Dank bald aufgehört. Der Park war sehr schön und wir haben viele niedliche Vögel gesehen, einer ist sogar auf die Schikter meines Mannes gehüpft und hat ihn ein paar Meter begleitet  grin Daher sollte man als Frau auch seine Ohrringe ausziehen, da die gern mal geklaut werden.

Danach waren wir noch im Monkeylands Park, der war fast noch schöner und sehr interessant war die Führung mit einem Guide. Mein Mann war dann der Hekd der Gruppe weil er einen der zwei Gibbons in den Bäumen gefunden hat, den selbst der Guide nicht gesehen hatte und die man selbst in dem Park sehr selten sieht. Zum zwischendurch süße kleine Affen teilweise mir Babys auf dem Rücken Schluss haben wie die Bande Totenkopfäffchen (wie der von Pippi Langstrumpf) bei der Rückkehr in den Park gesehen. Die hauen immer mal wieder ab und kommen aber auch immer wieder zurück. Schönes Konzept des Parks, hier werden Affen aufgenommen die unerlaubt privat gehalten wurden, aus Laboren oder Zoos und man kommt sich - bis auf die Futterstationen -nicht vor wie in einem Park.

Danach sind wir dann über Knysna ins Hotel. Knysna ist übrigens sehr viel verbrannter Wald am Straßenrand  zu sehen, Wahnsinn wie nah das auch an die Straße kam  shocked  Dort sind wir zum Aussichtspunkt The Heads gefahren (Danke, Ingrid, für die gute Beschreibung hier - Google Maps hat den Punkt übrigens zwischenzeitlich auch korrekt drin, wenn man den Viewpoint eintippt - mit den Offlinekarten fahren wir bisher immer gut - bis auf das De Hoop Malheur) tolle Aussicht und als wir dann am Strand unten ankamen, war es sogar sonnig  cheesy

Der Strand unten an den Felsen hat mir persönlich mit den rot angestrahlten Felsen, dem Wellengang fast noch besser gefallen als der Aussichspinkt  Nachdem wie dort dann alle Speixherkarten und Akkus einmal wechseln mussten  rolleyes  sind wir uns Hotel um pünktlich unsere Reservierung beim Serendipity wahrzunehmen: war ein sehr tolles Erlebnis, vorher hat der Chef uns bei einem Aperitif das Menü erklärt, ich hatte ihn stundenlang zuhören können und den Weißwein den Erb mir empfohlen hat der Hammer - glücklicherweise von einem Winzer aus Robertson, wo wir ja noch hinkommen  grin

So heute soll es auch bewölkt sein und wie überlegen wir wir das mit dem Robberg Nature Reserve machen  huh  ab Naxhmittag soll es aufreißen also vielleicht dann die mittlere Runde?!? Hier ist es zwar bereits jetzt reichen aber in Plett soll es jetzt noch regnen ( hab allerdings keine aktuelle Webcam gefunden, die die ich gesehen hab haben noch Bilder von gestern..)

So wir machen uns jetzt fertig und frühstücken dann mal  smiley  Schönen Freitag und liebe Grüße
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 127





Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2017 11:09:03 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

Speicherkarten solltest Du Dir vor Kariega noch zulegen!  smiley
Entweder in Knysna, Plettenberg, Port Elisabeth oder in Jeffreys Bay - da solltest Du fündig werden.
Manchmal hängen die im Supermarkt oder in Telefonlädchen.
In Knysna gibt es in der Mainroad die Touri - Information, die sollten wissen, wo man die kaufen kann.

Weiterhin gute Reise!  cool
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 127





Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2017 12:20:33 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ergänzung:

habe mir Knysna eben auf Maps angesehen: die Mall an der N2 (Hauptstraße, ziemlich am Ortseingang (aus Wilderness kommend) ist fertig. Da gibt es auch Woolworth - da wirst Du ganz sicher fündig!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 581



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2017 15:11:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Christina,

danke Dir vielmals. Hab mir jetzt im Expert in Knysna eine gekauft, war ungefähr gleich teuer, wie wenn man sie bei uns bei Amazon kauft. Also passt. Mit weiteren 64 GB sollte ich jetzt auch auskommen, sonst kann ich die ganzen Aufnahmen nicht mehr überblicken  rolleyes

Kommen gerade vom Robberg zurück und haben für die mittlere Tour ca. 3 Stunden gebraucht. War vom Wetter super: als wir ankamen hat es noch ein bisschen geregnet, so dass der Parkplatz noch ganz leer war - nachdem ich dann nochmal schnell zur Toilette bin und wie uns angezogen haben hat es aufgehört und wir sind los  cheesy 

Hab mich dann auch gleich auf den ersten 10 Metern einmal abgelegt, weil die Steine so rutschig waren  rolleyes aber nix passiert, außer das mein vom Sandsboarding ohnehin geplagtes Hinterteil nochmal einen abbekommen hat  grin

Haben zwei Wale gesehen aber relativ weit draußen. War aber eine sehr schöne Tour. Mir hat allerdings die Strecke gereicht. Die große Tour wäre für uns zu viel gewesen und wie waren der Gezeiten wegen ohnehin zu spät dran.

Jetzt geht’s zum Aussichtspunkt Map of Africa und dann zurück ins Hotel und fertig machen für The Girls  cheesy

Schönen Start ins Wochenende
Trinity
LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Online

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2017 21:21:15 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Trinity,

Seredepity, The Girls, Robberg Wanderung, Maps of Africa, Birds of Eden und Monkeyland - habe tolle Erinnerungen daran.

Weiterhin eine tolle Zeit entlang der Garden Route!

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
« Letzte Änderung: 27.Oktober 2017 21:22:02 von Känguru » Moderator benachrichtigen   Gespeichert
@nna

**

Offline

Einträge: 3774



Tie me Kangaroo down...

Profil anzeigen
Re:Unterwegs auf der Gardenroute
« Antwort #20 am: 27.Oktober 2017 22:00:28 »
Antwort mit Zitat nach oben
Wie war es bei den Girls ? Wir werden im Februar 18 wieder da sein. Der Tisch im Serendipity ist auch schon reserviert  cheesy
Liebe Grüße
@nna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0674 Sekunden. 26 Queries.