| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Georgien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  17.Dezember 2017 18:37:08

Seiten: 1 2 [3] 4 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Das erste Mal nach Südafrika  (Gelesen 8772 mal)
akeh

**

Offline

Einträge: 66



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 04.März 2017 16:20:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo nach Deutschland,

als Dank an alle für die vielen Tipps hier die ersten Eindrücke unserer SA-Reise:

Nach einem langen Flug landen wir am Dienstag, 21.2.2017 vormittags in Kapstadt. Schon auf der Brücke schlägt uns warme Sommerluft entgegen.

Die Passkontrolle dauert ewig lange, dafür laufen unsere Koffer bereits auf dem Band im Kreis.

Die Formalitäten für den Mietwagen sind schnell erledigt. Und so kann dann unser Abenteuer SA beginnen.

Kein Scheibenwischer, nein der Blinker wird gesetzt!!!! Aber trotzdem gestaltet sich der Linksverkehr etwas schwierig. Klaus hat immer einen Drang nach links, so dass ich oft Angst habe, er fährt an den Bordstein oder rammt anderen Autos den Autospiegel ab.

Aber nach der Devise „learning by doing” klappt es immer besser.

Die Route zu unserer Unterkunft in Kapstadt-Oranjezicht hatte ich mir zu Hause ausgedruckt, aber Theorie und Praxis liegen oft weit auseinander. Wir fahren schon Richtung Muizenberg – da kann was nicht stimmen. Nun nehme ich „here“ zu Hilfe, wir fahren die nächste Abfahrt ab und sind in kurzer Zeit bei unserer Unterkunft. Warum nicht gleich so.

Von Barbara werden wir sehr herzlich empfangen. Das Haus ein Traum – dazu später mehr -.

Die nächsten 2 Tage erkunden wir Kapstadt per Sightseeing Bus. Zu Fuß ist es uns zu warm.

Das Wetter ist traumhaft, d.h. keine Wolke am Himmel, d.h. keine „Tischdecke“ auf dem Tafelberg.
Wir fahren mit dem Bus bis zur Haltestelle „Tafelberg“. Bis zur Seilbahnstation nach oben haben sich schon lange Schlangen gebildet. Wir hatten unser Ticket bereits im Bus gekauft und kommen so etwas schneller voran.
Oben angekommen sind wir von der Sicht nach allen Seiten des Tafelberges überwältigt. Auf einer kurzen Wanderung über den Tafelberg genießen wir immer wieder die gigantische Kulisse.

Am letzten Tag unseres Kapstadt-Aufenthaltes fahren wir durch den Table Mountain Nationalpark zum Cape of Good Hope. Über den Chapmans Peak Drive – eine der schönsten Küstenstraßen, die wir bisher kennengelernt haben -, geht es zurück nach Kapstadt. An jeder Kurve atemberaubende Ausblicke auf die Küste SA.

Gewohnt haben wir in 10on Rugby, Oranjezicht – ein ****B&B. Das Haus ist mit viel Liebe zum Detail sehr stil- und geschmackvoll eingerichtet. Jeden Morgen wurden wir mit einem immer wieder anders zubereiteten Eiergericht verwöhnt. Unser Start hätte nicht besser sein können.

-----------------------

Über den Bainskloof Pass geht es dann am nächsten Tag nach Swellendam. Wir sind überrascht von dieser grandiosen Bergwelt. So hätten wir das in der Nähe von Kapstadt nicht erwartet. Leider wüten zur Zeit überall Buschfeuer, die Rauchwolken ziehen sich kilometerweit am Himmel.

Von Swellendam aus machen wir eine Tagestour in das De Hoop Reserve. Traumhaft weiße Dünen vor blauem Himmel und türkisfarbenem Meer. In der Steppe rechts und links des Weges grasen überall Buntböcke, Strauße und Kap-Zebras.

Gewohnt haben wir in Swellendam im Cypresse Cottage House, ein Guest House aus dem 18. Jahrhundert. Sehr gut haben uns die Lage und das Ambiente des Hauses gefallen. Gefrühstückt wurde draußen auf der Terrasse mit Blick auf den wunderschön angelegten Vorgarten. Etienne hat uns mit wertvollen Tipps versorgt.

--------------------

Die 3. Etappe ist Oudtshoorn. Hier möchten wir das Leben auf einer Straußenfarm hautnah erleben. Zuerst erklärt Dario, der Besitzer der Farm und des Guest-Houses, sehr ausführlich die Geschichte und die heutige Vermarktung der Straußenzucht. Anschließend fahren wir mit dem Pick-Up zur Fütterung in das Gehege.

Am nächsten Tag machen wir eine Rundreise. Der erste Stopp ist die Cango Caves. Wir fahren aber weiter, da wir Höhlen dieser Art bereits mehrfach gesehen haben.
Eine kurvenreiche Schotterpiste führt hinauf auf den Swartberg Pass. Immer wieder halten wir an, um die grandiosen Aussicht zu genießen. Auf der Abfahrt bietet sich eine vollkommen andere Bergwelt - schroffen Felsen und enge Schluchten. Sehr spektakulär.

Gegen Mittag erreichen wir Prince Albert, ein kleines, verträumtes Örtchen. Auffallend sind die saftig grünen Wiesen vor den alten prächtigen Gebäuden. Unseren Lunch nehmen wir im bekannten Swartberg Hotel.

Die letzte Etappe dieser Rundfahrt sind die Meiringsport Wasserfälle. Dieser Stopp ist allerdings enttäuschend. Was ein Wasserfall sein soll, entpuppt sich als spärliches Rinnsal. Aber aufgrund der Jahreszeit und der lang andauernden Trockenheit ist dies auch nicht verwunderlich. Die Felsen rundherum und die kleinen Pools, in den man baden kann, sind sehr schön und an heißen Tagen eine Reise wert.

Gewohnt haben wir in Carmens Gästefarm, eine Straußenfarm bei Oudsthoorn in der Kleinen Karoo. Wir hatten ein afrikanisches Rondavell, im afrikanischen Stil eingerichtet. Ein umfangreiches Frühstück mit Rührei aus Straußenei gab es auf einer Terrasse mit herrlichem Blick über die Kleine Karoo.
Hier würden wir allerdings nicht mehr übernachten, da die Farm zu abgelegen liegt und der Weg dorthin aufgrund der sehr schlechten Straßenverhältnisse eine riesige Herausforderung für Auto, Fahrer und Beifahrer ist.

--------------------

Weiter geht es dann nach Wilderness. Hier möchten wir ein paar Tage nur relaxen und wählten dafür das Wilderness Manor – eine Oase der Ruhe und Gastlichkeit.

Der erste Abend soll natürlich bei den Girls sein. Wir haben ein tolles Dinner bei einem sehr guten Wein.

Am nächsten Tag machen wir nach einem ausgiebigen Frühstück einen Ausflug zum Swartvlei Beach. Am kilometerlangen weißen Strand gehen wir zum Gericke’s Point. Immer wieder beobachten wir fasziniert, wie kleine Schnecken ihre Spuren durch den nassen Sand ziehen. Am Point angekommen erklimmt Klaus noch einige Felsen, ich suche ein schattiges Plätzchen und beobachte die tosenden Wellen, die gegen die Felsen klatschen.
Da gerade Ebbe ist, erreichen wir trockenen Fußes wieder den Parkplatz.

Am nächsten Morgen zeigt sich der Himmel bedeckt. Was tun? Wir fahren die Seven Pass Road bis zum Big Tree, ein 800 Jahre alter Yellowood Baum. Dort beginnt und endet ein moderater Rundweg durch dichten Wald. Dauer ca. 45-60 Minuten.
Nach dieser „anstrengenden“ Wanderung haben wir uns ein Stück Kuchen verdient. Wir fahren zum Hoekwil Country Cafè, bekannt für seinen selbst gerösteten Kaffee und Käsekuchen. In einer Vitrine stehen verschiedene Kuchen: gebackener Käsekuchen, Käsekuchen mit einer cremigen Joghurt-Beeren-Füllung, Möhrenkuchen, Schokoladenkuchen. Wer die Qual hat, hat die Wahl. Ich entscheide mich für Joghurt-Creme, ein Genuss auf der Zunge.

Am Samstag fahren wir nach Sedgefield zum Farmer’s Market. Das Gelände teilt sich in 3 Märkte auf:
Obst- und Gemüsemarkt mit vielen Probier- und Essständen (z.B. frische Austern, Brot, German Würstchen, Kuchen u.v.m).
Souvenir- und kleiner Kunsthandwerkermarkt mit viel Kitsch aber auch einigen sehr schönen Lederwaren- und Schmuckständen.
Den 3. Markt – Kunst- und Handwerkermarkt – sehen wir leider erst bei der Abfahrt. Er liegt etwas versteckt seitlich des 2. Marktes.
Der Markt schließt um 13:00 Uhr.

Anschließend fahren wir nach Herold’s Bay, einer kleiner Badeort mit schöner Sandbucht und zwei Tide-Pools. Am Ufer entlang ist eine Strandpromenade mit Bänken. Von hier aus kann man wunderbar die Gewalten der Natur bestaunen.

Zurück nach Wilderniss biegen wir noch nach Victoria Bay ab. Dies ist eine kleine Bucht. Hier treffen sich viele Surfer, um auf der perfekten Welle zu reiten.

Leider leider haben wir keinen Tisch mehr im "Serendepity" bekommen. Hier ist sehr frühes Reservieren angesagt.

Dies waren unsere erholsamen Tage in Wilderness.

Gewohnt haben wir im Wilderness Manor. Im vorigen Jahr wurden die Zimmer und Badezimmer komplett renoviert. Perfekt wurde Modernes mit Traditionellen kombiniert. Ob es die Herrichtung des Frühstücks war, die Tipps für Ausflüge, die Reservierungen für Dinner - Gerald und JD sind die perfekten Gastgeber. Sie sind sehr sehr bemüht um ihre Gäste ohne aufdringlich zu wirken. Hier stimmt einfach alles.
Wir haben uns hier richtig wohl gefühlt.

-----------------------------

Weiter geht es nach Tsitsikamma. Demnächst mehr davon.

LG Anna

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
akeh

**

Offline

Einträge: 66



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 04.März 2017 16:43:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
gerade erhalten wir die Nachricht, dass es doch noch im Serendepity klappt.  smiley
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Online

Einträge: 1465



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 04.März 2017 17:30:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hört sich nach einem gelungenen Erstbesuch an!!!
Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 04.März 2017 20:11:20 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo akeh,

schön, dass Du uns kurz Deine ersten Eindrücke schilderst  cheesy

Weiterhin einen schönen Urlaub und ich hoffe, dass Ihr einen netten Abend im Seredipity hattet?!
Wir waren bisher 2x dort - beim ersten Mal hat es uns gefallen, aber es war kein totales Highlight in Bezug auf das Essen. Beim 2. Mal war es echt klasse  grin

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
akeh

**

Offline

Einträge: 66



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 06:39:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Das Essen war sehr gut (vor allem das Springbockfilet). Ein toller Abend in entspannter lockerer Atmosphäre. Ein krönender Abschluss unseres Aufenthaltes in Wilderness.
LG Anna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 08:57:04 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: akeh am 05.März 2017 06:39:08
Das Essen war sehr gut (vor allem das Springbockfilet). Ein toller Abend in entspannter lockerer Atmosphäre. Ein krönender Abschluss unseres Aufenthaltes in Wilderness.
LG Anna

  cheesy  cheesy  cheesy

Dann eine sichere Weiterfahrt!
Und immer daran denken, dass gerade auf der N2 oft geblitzt wird - also schön an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten  wink

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Ingrid
Forenmaster

*****

Offline

Einträge: 1965



DIE Ingrid :-)

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 09:17:12 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Anna, das hört sich ja begeistert an. Wird sicher nicht Euer letzter Urlaub in Südafrika sein... :-)
Wir folgen Euch in einer Woche und hoffen ebenfalls auf endlich mal schönes Wetter am Tafelberg.

Gruß
Ingrid
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub ...
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 134





Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 12:12:30 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Anna,

herzlichen Dank für die Mitnahme, ich habe es mir gemütlich gemacht bei Euch - die Reise ist ja noch lange nicht zu Ende!
Der Beginn liest sich schon mal sehr gut, ich drücke Euch die Daumen, dass es weiter so schön und eindrucksvoll bleibt.
Im KNP hat es die letzten Tage wieder viel geregnet, da bin ich gespannt, was Du berichtest - wir kennen ihn bisher nur trocken und braun.

Herzliche Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 13:11:35 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich hänge mich hier mal dran. Eventuell, aber wirklich nur eventuell würden wir nächstes Jahr Ende Februar/Anfang März noch einmal SA besuchen. Die erste Reise hat bei uns nicht gefruchtet.

Also: anscheinend wissen alle was Seredipity ist. Nur ich nicht ;(

Und Anna...gibt es auch ein paar Bilder  undecided
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Tweety

**

Offline

Einträge: 134





Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 15:36:50 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: muhtsch am 05.März 2017 13:11:35
....anscheinend wissen alle was Seredipity ist. Nur ich nicht ;(

... das können wir ändern: ein Restaurant in Wilderness (Gardenroute)
(wir waren allerdings auch noch nicht dort - sind immer in Knysna)

Viele Grüße
Tweety
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 05.März 2017 15:40:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke Tweety. In meinen neuen SA Ordner geschoben.
www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
akeh

**

Offline

Einträge: 66



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 06.März 2017 09:28:13 »
Antwort mit Zitat nach oben
danke für eure Tipps und Wünsche.

@ Ingrid: wir hatten wirklich Riesenglück in Kapstadt. Bei unserer Abreise hätte ich allerdings auch gern mal den Tafelberg mit Tischtuch gesehen. Sieht fototechnisch doch bestimmt toll aus, wie sich eine riesige Wolkendecke über den Tafelberg legt. Aber man kann nicht alles haben. Vielleicht beim nächsten Mal!?

@ muhtsch: Ich würde gerne ein paar Bilder schicken, hab mich auch schon eingelesen, wie das funktioniert. Schien mir auf den ersten Blick etwas kompliziert. Ich hatte mir das einfacher vorgestellt. Einfach so als Anhang einfügen.
Hätte ich mich doch zu Hause schon drum gekümmert.
Mal sehen, wenn ich nochmal vieeeel Zeit habe.

LG Anna
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 06.März 2017 10:19:10 »
Antwort mit Zitat nach oben
Anna Du kannst einfach bei http://666kb.com Fotos hochladen. Dann bekommst Du einen Link und den setzt Du hier ein. Habe ich früher (bevor ich selbst eine website hatte) auch so gemacht. Alles Andere habe ich nicht verstanden  undecided

www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
akeh

**

Offline

Einträge: 66



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 06.März 2017 17:38:29 »
Antwort mit Zitat nach oben
dann bin ich ja doch nicht sooo doof  grin

Ich hab deinen Link ausprobiert und es funktioniert. Danke.

Bald ein paar Bilder-

LG Anna

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 06.März 2017 20:11:39 »
Antwort mit Zitat nach oben
Zitat von: Känguru am 05.März 2017 08:57:04
... Und immer daran denken, dass gerade auf der N2 oft geblitzt wird - also schön an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten  wink

Gruß Karin

  cheesy stimmt - den Gatten hat es dort im September erwischt. War zwar nicht so teuer, aber die Gebühren des Autovermieters hauen rein... und die Überweisung an die Municipality of Knysna... Also achtet auf das Tempolimit!
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
akeh

**

Offline

Einträge: 66



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 06.März 2017 20:29:46 »
Antwort mit Zitat nach oben
hier ein paar Eindrücke





Kapstadt, Camps Bay


Chapman's Peak Drive





Bainskloof Pass - Swellendam


Bainskloof Pass - Swellendam


Swellendam - De Hoop


Swellendam - De Hoop


Oudtshoorn


Oudsthoorn_Swartbergpass


Oudsthoorn_Swartbergpass


Wilderness_Swartvlei Beach


Wilderness_Swartvlei Beach

LG Anna

Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Känguru

**

Offline

Einträge: 1190



No worries

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 07.März 2017 19:59:08 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ach wie schön, da würde ich mich doch gerne in den Koffer von Ingrid und Michael schmuggeln um mit nach Südafrika zu fliegen  grin

Danke für's prompte Einstellen einiger Bilder!

Gruß Karin
Cultures are not right, not wrong, just different.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
muhtsch

**

Offline

Einträge: 2350



EINMAL SEHEN IST BESSER ALS HUNDERTMAL HÖREN (chin
319141575 319141575
Profil anzeigen WWW
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 08.März 2017 09:40:06 »
Antwort mit Zitat nach oben
Danke für die Bilder !!!!

Hatte ich das schon geschrieben? Ich schwanke ja für nächstes Jahr Febr/März zwischen Japan und SA.
Langsam bekommt SA mehr Punkte auf der Wichtungsskala wink
SA soll ja die zweite Chance bekommen, nachdem wir beim ersten Mal nicht infiziert worden sind.

Euch noch schöne Erlebnisse!

www.sylwiabuch.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Schneewie

**

Online

Einträge: 1465



Wie mein Hamster!

Profil anzeigen WWW eMail
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 08.März 2017 12:13:17 »
Antwort mit Zitat nach oben
Herrlich!!!

Reiseberichte aus fast der ganzen Welt. Schaut doch einfach mal auf unsere Homepage - wir würden uns sehr freuen!!
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
trinity

**

Offline

Einträge: 590



Ich liebe Reisen!

Profil anzeigen
Re:Das erste Mal nach Südafrika
« Antwort #40 am: 08.März 2017 22:09:02 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Anna,

ich lese auch, ganz neugierig auf Eure Erlebnisse, mit  cheesy und genieße die Vorfreude bis zu unserer Reise.

Tolle Bilder, super Wetterm hört sich bisher alles sehr gut an!!

Ganz viel Spaß weiterhin und gute Reise (und keine Tickets, guter Hinweis, den ich auch gleich für Oktober mitnehmen werde  rolleyes )
Trinity

LGTrinity
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0327 Sekunden. 25 Queries.