| Reiseforum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |

| Argentinien | Australien | Brasilien | Hawaii | Indien | Kanada | Namibia | Neuseeland | Südafrika |

News: Like auf facebook: Ingrids-Welt - Die Reisecommunity

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.

  23.Oktober 2017 06:26:37

Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
   Autor  
Autor-Posts
 Thema: Dürre im südlichen Afrika  (Gelesen 1008 mal)
Riani

**

Offline

Einträge: 235



Das beste Reiseforum im WWW ist hier!

Profil anzeigen
Dürre im südlichen Afrika
« am: 16.Februar 2016 11:07:40 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo liebe Foris, war jemand von Euch in letzter Zeit im südlichen Afrika unterwegs?
Die Trockenheit dort wird ja immer schlimmer, es regnet einfach nicht genug.

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Umwelt/Suedliches-Afrika-leidet-unter-massiver-Trockenheit_article1453105691.html

Vor allem interessiert mich der Kruger, war da jemand in den letzten Wochen?
Gibt es eine Webseite wo beschrieben ist, in welchen Wasserlöchern es noch Wasser gibt?

Bei SanParks finde ich nichts.

Danke
Riani
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Zypresse

**

Offline

Einträge: 489





Profil anzeigen WWW
Re:Dürre im südlichen Afrika
« am: 16.Februar 2016 16:25:21 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hallo Riani,
einige Antworten (und ein paar Fotos) findest Du in den SANParks Foren, zum Kruger unter diesem Link. Am besten beginnst Du (anders als beim Krimi  wink ) hinten zu lesen, das sind die aktuellen Posts.
Grüße aus dem Dorf an der Düssel!
------
http://zypresseunterwegs.de
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
DeKa

**

Offline

Einträge: 73





Profil anzeigen
Re:Dürre im südlichen Afrika
« am: 28.Februar 2016 14:47:16 »
Antwort mit Zitat nach oben
Hi,
wir sind vom 19. (Shimuwini, Olifants, Lower Sabie, Skukuza bis 25. (Bjyamiti) unterwegs gewesen und es war schlimm für Sommer. Mal gab es ein paar Tropfen, aber bei bis 43 Grad wurde nichts nass. Tiere haben wir aber trotzdem gesehen, vor allem jede Menge Nashörner um Bjyamiti.
Südlich von Prätoriuskop sah es dagegen absolut grün aus wie immer. Im Moment ist es kühler und es verspricht der Wetterbericht etwas Regen, sind aber schon in St. Lucia.
Lg DeKa
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Riani

**

Offline

Einträge: 235



Das beste Reiseforum im WWW ist hier!

Profil anzeigen
Re:Dürre im südlichen Afrika
« am: 06.März 2016 22:09:43 »
Antwort mit Zitat nach oben
Ich habe jetzt neuere Bilder vom Park gesehen.
Der Sabie fließt nicht mehr und der Orpen Damm ist total ausgetrocknet. Schrecklich, diese Dürre.
Als erstes sterben wohl die Hippos, dann die Büffel die nichts mehr zu Fressen finden.

Hoffentlich regnet es bald, sonst wird es richtig schlimm im Winter.
Gut für die Räuber, die haben jetzt einen reich gedeckten Tisch!

Auch schlimm für die Menschen in den betroffenen Regionen, die werden mit Tanklastern versorgt.
Nicht jeder hat fließendes Wasser. Da führt uns immer wieder vor Augen, wie gut wir es doch hier haben...

Riani
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Seiten: [1] Antwort Überwachen Senden Sie dieses Thema Drucken
Powered by MySQL Ingrids Forenwelt | © 2001-2004 YaBB SE
forked to php5 & mysql-5 & XHTML in 2009 by mibu
lifted to php7 in 2016 by mibu
Powered by PHP


| Reise-Forum | Weltreisen | Fotowelt | Meine Welt | Site-Map | HOME |


Seite erstellt in 0.0218 Sekunden. 20 Queries.